Newton Weine: Charakter ist alles

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Die Newton Weine sind eigensinnig und haben einen unkonventionellen Charakter. Genau wie ihre Winzerin und Begründerin Suhua Newton. Ihr Weinverständnis und eine akribische Analyse von Territorien, Bodenbeschaffenheit und Klima haben der gebürtigen Chinesin im Weinanbau Respekt verschafft. Bis es soweit war, musste sich Newton aber ihre Sporen abverdienen. Denn Ende der 70er Jahre, als sie und ihr verstorbener Ex-Mann ein eigenes Gut - das «Newton Vineyard» auf etwa 48 Hektaren in St. Helena im Bundesstatt Kalifornien kauften, war sie erst Anfang 20. Nach Abschluss des Medizinstudiums las sie sich wissbegierig in die Materie des Weinmachens ein, besuchte renommierte Weingüter in Bordeaux und Burgund, nutzte ihr Netzwerk und tauschte sich etwa mit Madame Rothschild und Robert Mondavi von Opus One aus.

«Alle sagten mir das Gleiche: Ein guter Wein kommt nicht vom Menschen, sondern ist ein Geschenk des Himmels. Die Natur und das Klima geben den Ton an. So viele Komponenten müssen stimmen, damit eine gute Traube reifen kann». Was sie aber im Gegensatz zu Temperaturen und Niederschlag beeinflussen konnte, war die Herstellungsart ihrer Weine. Von Beginn an setzte Suhua Newton auf ein Bio Label, verwendete keine chemischen Substanzen, produzierte ihre Weine auf die «grüne» Art. «Zu Beginn wurde ich belächelt. Als junge Frau sowieso», erinnert sie sich.

Foto beigestellt

Sie hielt an ihrer Überzeugung fest und konnte sich bald mit ihren ungefilterten Weinen einen Namen machen. Auch Prominenz aus Politik, Wirtschaft und Kultur schätzten ihre Konsequenz und ihr unermüdliches Engagement im Weinanbau. Ein Foto in ihrem Zuhause im Kanton Baselland zeigt die britische Queen Elisabeth II, die mit einem Newton Chardonnay dem früheren US-Präsidenten George W. Bush zuprostet. Die Karte mit dem Foto sendete der Buckingham Palace an Suhua Newton. Diese blieb bescheiden, konzentrierte sich weiterhin auf ihre Arbeit, bis ihr all die Verpflichtungen irgendwann zu viel wurden. «Ich war auf der ganzen Welt unterwegs, um unsere Weine zu vermarkten. Irgendwann merkte ich, dass ich mehr Zeit meinen Studenten an der San Francisco University widmen möchte.» Ausserdem engagierte sie sich als Teamleiterin in Katastropheneinsätzen für Médecins sans Frontières. Deshalb verkaufte sie im 2000 die Hälfte ihres Weingutes an den LVMH-Konzern, 2013 gab sie ihr Lebenswerk ganz ab.

Der Entscheid sei ihr nicht leicht gefallen, aber sie hat neue Lebensinhalte gefunden: «Ich kann mich nun anderen Interessen widmen, male viel am Vierwaldstättersee», sagt die kreative Chinesin. Wegen ihrem zweiten Ehemann, einem Schweizer, hat sie Amerika hinter sich gelassen und ist in die Nähe von Basel gezogen. Gemeinsam geniesst das Ehepaar das Reisen, gutes Essen und natürlich gute Weine. Auch die eigenen trinkt sie bis heute gerne: «Ein Wein spricht mich an, wenn er aufregend und komplex ist. Wenn ich den ersten Schluck probiere und mein Gaumen Lust auf mehr hat – dann ist es ein guter Wein.»

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Premiere für den Masseto Jahrgang 2015

Prachtvoll, seidig und mediterran: Dank idealer Wachstums-bedingungen erwartet das Weingut Masseto einen grossen Jahrgang.

News

Champagne: aussergewöhnliche Weinlese 2018

Die heissen Temperaturen und sonnigen Tage des Sommers haben sich bezahlt gemacht: Die diesjährige Weinlese in der Champagne verspricht beste...

News

Gewinnspiel: Weine von Herdade da Malhadinha

Der grösste, unabhängige Fachhändler der Schweiz für Weine und Spirituosen, die Paul Ullrich AG, verlost ein Weinpaket mit sechs Herdade da Malhadinha...

Advertorial
News

Die Top 10 im Piemont: Winzer & Weine

Die Hügel um die Stadt Alba sind im Herbst ein Hotspot für Geniesser. Das verdankt das südliche Piemont auch den beiden Königsweinen, die hier...

News

100 Parker-Punkte für Gewürztraminer «Epokale 2009»

Erstmals konnte ein Südtiroler Wein die Höchstwertung in Robert Parker’s Wine Advocate erzielen. Zuvor hatte schon Falstaff den Wein sehr hoch...

News

Grand Opening: Mövenpick Weinkeller Heimberg

FOTOS: In Heimberg bei Thun gibt es einen neuen Mövenpick Weinkeller mit einem Sortiment von mehr als 1200 erlesenen Weinen und Raritäten.

News

Neuer Mövenpick Weinkeller in Genf

Mövenpick Wein eröffnete in Genf einen neuen Weinkeller mit ausgewählten Raritäten und täglichen Degustationen.

News

Bouquet der Aromen – Premiere in Luzern

Alles für den perfekten Weingenuss. Das bietet die erste Luzerner Weinmesse vom 13. bis 16. September.

Advertorial
News

Fête des Vignerons: Zwischen Tradition und Moderne

Die Fête des Vignerons ist einzigartig. Nur einmal pro Generation findet das Weinfest am Ufer des Genfersees statt. Vom 18. Juli bis zum 11. August...

Advertorial
News

Ferrari: Offizieller Schaumwein der Emmy Awards

Zum 70. Jubiläum der Emmy Awards wird am 17. September in Los Angeles mit Italiens prestigeträchtigstem Schaumwein angestossen.

News

Premiere für Charles Smith bei Mövenpick Wein

Neu bei Mövenpick Wein: Die bereits mehrmals ausgezeichneten Weine von Charles Smith, dem Rock`n Roller unter den Winemakern.

Advertorial
News

Markus Molitor: Selfmade-Man und Einzelkämpfer

Von zwei Hektaren auf 100 in 30 Jahren – das macht dem geradezu fanatischen Winzer kaum jemand nach.

Advertorial
News

Next Generation: Stephan Herter

Nach vielen Jahren im Weinhandel verwirklichte sich Stephan Herter 2012 den Traum vom eigenen Weingut. Der bärtige Winzer mag es zwar musikalisch...

News

Next Generation: Susi & Steffi Renner

Die beiden Töchter von Helmuth Renner in Gols mischen den Traditionsbetrieb mit einer neuen, lebendigen Weinserie auf. Keine Frage, die dynamischen...

News

Bechtel: Ein vielversprechender Jungwinzer

Der Präsident der Vereinigung »Junge Schweiz - Neue Winzer» mietete sich in einem fremden Keller ein, rüstete ihn auf und will ab Dezember...

News

Winzer-Jungstars wollen weg vom «Chnuschti-Image»

Die jungen Kellenbergers arbeiten in ihrem Weingarten «wie Architekten». Tagsüber wird geerntet, nachts gekeltert. Ein Lokalaugenschein.

News

Kontinuität und Aufbruch beim Weingut «von Tscharner»

Besonders kreative Köpfe sind bei dieser Familie am Werk. Falstaff hat sich ein Bild gemacht und stellt die junge Talente vor.

News

Jungstars: Zu Besuch im Weingut Wehrli

Jung, zupackend, optimistisch: In der Schweiz macht eine neue Winzergeneration mit tollen Weinen von sich reden. Falstaff war vor Ort.

News

Thomas Schmidheiny: Vom Zement- zum Weinbaron

Er ist sicher kein Betonkopf: Mit seinem Reichtum aus dem Zementgeschäft kaufte Thomas Schmidheiny Weingüter in aller Welt. Jetzt will er zum...

News

Niepoort verlässt Niepoort

Der international bekannte Winzer Dirk van der Niepoort verlässt Niepoort Vinhos S.A. und sucht seine Zukunft an der Mosel.