Neues Luxushotel eröffnet in Schloss Versailles

© Fotolia

© Fotolia

Wohnen wie Gott in Frankreich – das kann man ab Frühjahr 2020 im «Airelles Château de Versailles, Le Grand Contrôle». Das nach «Les Airelles» in Courchevel, «La Bastide» in Gordes und «Mademoiselle» in Val d’Isere vierte Haus der prestigeträchtigen Luxushotel-Kette Airelles ist in den historischen Gemäuern von Schloss Versailles untergebracht und bietet Ausblicke auf die Gärten der Orangerie und das Wasserreservoir Piece d’eau des Suisses sowie die Palastgebäude. Das auf ganzer Linie exklusive Hotel wird 14 Luxus-Suiten und Zimmer beherbergen. Ausserdem befindet sich in dem Haus ein Alain Ducasse Signature Restaurant mit Terrasse, eine Bar sowie ein Spa mit 15 Meter langem Indoor-Swimmingpool. Laut Presseaussendung soll es den Gästen ermöglicht werden, bei speziellen Führungen auf den Spuren von Ludwig XIV. und Marie Antoinette zu wandeln und den Palast sowie die Gärten abseits der Touristenströme zu erkunden.

Die Signature Suite wird 120 Quadratmeter gross sein und neben einem Himmelbett auch einen riesigen Kronleuchter, ein grosszügiges Badezimmer mit Blicken auf die Gärten der Orangerie und ein weitläufiges Wohnzimmer haben. Im ersten Stock befindet sich auch der Grand Salon, in dem die Gäste entspannt ein Buch lesen oder sich von dem Interieur aus dem 18. Jahrhundert inspirieren lassen können.

Geschichte und Geschichten

Das Hotel wird sich über die historischen Gebäudeteile Le Grand Contrôle, Le Petit Contrôle und den Pavillon des première cent marches erstrecken, die 1681 von Ludwig XIV. Lieblingsarchitekten Jules-Hardouin Mansart errichtet wurden. Unter Ludwig XV. und Ludwig XVI. beherbergten die Räumlichkeiten das damalige Finanzministerium. Die kulturelle Elite Europas ging hier ein und aus und diskutierte die wirtschaftlichen und politischen Probleme der Zeit. Laut Mitteilung wurde in den Räumen auch die Basis für die US-amerikanische Unabhängigkeit gelegt. 1857 wurde das Gebäude der Armee übergeben und beherbergte in Folge auch eine Offiziersmesse, die im Jahr 2004 stillgelegt wurde.

Authentische Ausstattung

2016 wurde mittels Vertrags der offizielle Auftrag erteilt, dass die beiden Unternehmen Airelles und Ducasse Paris in den Räumlichkeiten des Le Grand Contrôle ein Luxushotel realisieren dürfen. Der renommierte Architekt und Interior Designer Christophe Tollemer konnte für das prestigeträchtige Projekt verpflichtet werden. Er arbeitete die vergangenen vier Jahre daran, das Gebäude wieder in seinem ursprünglichen Glanz aus dem 18. Jahrhundert erstrahlen zu lassen – als historische Benchmark diente das Jahr 1788. Dafür studierte er unter anderem historische Dokumente in den Archiven des Schlosses. Ein wissenschaftliches Komitee begleitete die Renovierungsarbeiten und sorgte dafür, dass die historische Authentizität gewahrt wird.

Tollemer, der auch die bisherigen drei Airelles Häuser ausgestattet hat, wählte für die Ausstattung des «Airelles Château de Versailles, Le Grand Contrôle» Original-Einrichtungsgegenstände aus dem 18. Jahrhundert sowie Kunst und Kunstgegenstände aus dieser Epoche. Inspirationen für die Inneneinrichtung holte er sich vom benachbarten Lustschloss Petit Trianon und dem persönlichen Stil von Ludwig XIV. Um den Originalzustand der Räumlichkeiten wiederherzustellen engagierte man einige der besten Kunsthandwerker des Landes, die etwa die Holzvertäfelung und die historischen Böden fertigten. Die Möbelstoffe wurden von der international bekannten Maison Pierre Frey und der Königlichen Manufaktur von Aubusson hergestellt. In jeder der Suiten bzw. jedem Zimmer zählen ausserdem handgefertigte Kronleuchter ebenso wie antike Wandleuchten zur Ausstattung.

Reservierungen für das «Airelles Château de Versailles, Le Grand Contrôle» sind ab 3. Februar 2020 möglich, die Pro-Nacht-Rate beträgt ab 1300 Euro (etwa 1399 CHF).

airelles.com/airelles-chateau-de-versailles

Mehr zum Thema

News

Familie Ravet eröffnet Brasserie in Gstaad

Der Sternkoch Bernard Ravet bringt gemeinsam mit seinem Sohn Guy seine Spitzenküche nach Gstaad, wo sie die Brasserie «Esprit Ravet» im Hotel...

News

«St. Peter»: Neues Boutique-Hotel in Zürich

Mitte Juni eröffnete die Sorell Gruppe mit dem «St. Peter» ihr neustes Bijou-Hotel: Neben der digitalen Ausstattung wird vor allem auf stilvolle...

News

Europas Schaumweine auf hoher See

Zum Wohl! Ohne einen Champagner für die Taufe hätte kein Kreuzfahrtschiff je abgelegt. Ein Überblick über die neuesten Entwicklungen von Europas...

News

Rudi Bindella über Corona und sein neues «Più»

FOTOS vom neuen «Più» im Kornhaus Bern, das unter erschwerten Bedingungen eröffnet. Rudi Bindella über das Erfolgskonzept und den Umgang mit den...

News

Donauradweg: Der Weg ist das Ziel

Kulinarische und kulturelle ­Höhepunkte auf dem Donauradweg. Vom Trappistenbier bis zu den gefragten Weinen der Wachau. Vom Stadttheater in Grein bis...

News

Neu: Eröffnung der Restaurants «Lucide» und «Le Piaf»

Das Gourmetrestaurant «Lucide» und die Cafébar «Le Piaf» sind die zwei neuen Gastronomie-Hotspots des KKL Luzern.

News

«Noma» eröffnet Outdoor-Weinbar

Im Garten des Kopenhagener Restaurants gibt es ab 21. Mai Wein und Burger mit Fermentiertem.

News

Tore zur Welt: Die wichtigsten Hafenstädte

Keine Frage, auf einer Kreuzfahrt ist das Schiff das Ziel. Doch weil fast alle Touren in einer Metropole starten, sollte man die Gelegenheit nutzen...

News

Food-Logistik auf Kreuzfahrtschiffen

Eine Seefahrt, die ist köstlich. Dafür sorgt auf Kreuzfahrtschiffen eine riesige Food-Logistik-Maschinerie. Unsere Autorin blickt in die...

News

Michel Péclard: Neue Projekte am Zürichsee

Der Szene-Gastronom verabschiedet sich mit Ende der Saison von der Bergbeiz «Alpenblick» sowie vom «Pic Chic» und plant bereits zwei neue Projekte in...

News

Stadt, Land, Flusskreuzfahrten

Beharrlich stampft der Schiffsmotor, vor dem Fenster ziehen pittoreske Kulturlandschaften vorbei: Reisen auf Rhein und Donau gehören zur spannendsten...

News

Hochklassige Weinlager an Bord der Luxusdampfer

Champagner in 6-Liter-Methusalem-Flaschen, gereifte Bordeaux und Portwein von 1840: Auf Kreuzfahrtschiffen der Luxus-Klasse bekommt man zuweilen...

News

Neue hochkarätige Restaurants von Luxuslabels

FOTOS: Vom Breakfast at Tiffany's über italienische Gourmetküche in der «Osteria Gucci» mit Massimo Bottura bis hin zur Restaurant-Premiere von Louis...

News

Zürich: Das neue «Igniv by Andreas Caminada»

Erste Einblicke: Das dritte Restaurant der «Igniv»-Familie eröffnete am 18. Februar im «Hotel Marktgasse» in der Zürcher Altstadt.

News

Sea Cloud: Mit Volldampf unter Segeln

Es gilt als Highlight unter den Kreuzfahrten: Eine exklusive Tour mit der Sea Cloud, einem historischen Viermaster, der zu den schönsten Schiffen der...

News

Wellness ahoi

Urlaub ist die beste Zeit, um Körper und Seele wieder in Einklang zu bringen. Das geht auch an Bord von Kreuzfahrtschiffen: Von Spas auf...

News

Exklusive Kreuzfahrten auf der Luxusjacht

Gehobene Kreuzfahrten liegen nach wie vor voll im Trend. Doch waren dazumal noch goldene Wasserhähne gefragt, zieht es die Passagiere heute immer mehr...

News

«Kle»: Zizi Hattab eröffnet Beiz in Zürich

FOTOS: Die 30-Jährige lernte bei Andreas Caminada und Daniela Soto-Innes, nun eröffnet sie ihre eigene Beiz und kocht vegan.

News

Michel Péclard übernimmt den «Münsterhof»

Das Restaurant in der Zürcher Altstadt eröffnete am 18. Jänner nach einer kurzen Umbau-Phase mit neuem Pächter und Iris Petermann als Gastgeberin.

News

Caminada eröffnet im April neues «Igniv» in Bangkok

Andreas Caminada startet gemeinsam mit dem «St. Regis Hotel Bangkok» seine erste Dependance ausserhalb seiner Schweizer Heimat.