Neue Pächter: «Äscher» bleibt in Appenzeller Hand

Das Berggasthaus «Äscher-Wildkirchli» wird mit neuem Konzept von der Pfefferbeere AG übernommen.

© Shutterstock

Das Berggasthaus «Äscher-Wildkirchli» wird mit neuem Konzept von der Pfefferbeere AG übernommen.

Das Berggasthaus «Äscher-Wildkirchli» wird mit neuem Konzept von der Pfefferbeere AG übernommen.

© Shutterstock

http://www.falstaff.ch/nd/neue-paechter-aescher-bleibt-in-appenzeller-hand/ Neue Pächter: «Äscher» bleibt in Appenzeller Hand Das Berggasthaus, das aufgrund des enormen Touristenansturms Infrastruktur-Engpässe nicht mehr bewältigen konnte, hat neue Pächter. http://www.falstaff.ch/fileadmin/_processed_/3/d/csm_Aesch4-c-Shutterstock-2640_6bed27bcae.jpg

Es zählt zu den wohl berühmtesten Gasthäusern der Schweiz: Nachdem das Berggasthaus «Äscher-Wildkirchli» im Alpstein auf dem Cover von «Places of a Lifetime» von National Geographic abgedruckt wurde, kam es aufgrund des immensen Touristenansturms immer häufiger zu Infrastruktur-Engpässen. Das damalige Wirte-Paar entschied daraufhin den Vertrag für das Berggasthaus im Sommer zu kündigen (Falstaff hat berichtet).

Nun gibt es neue Pächter: Das Berggasthaus «Äscher-Wildkirchli» wird ab Frühling 2019 von der Firma Pfefferbeere AG übernommen und bleibt somit in Appenzeller Hand. Das junge Pächterteam aus Bühler hat sich vor allem mit kreativen kulinarischen Erlebnissen in der Gastronomie einen Namen gemacht. Gallus Knechtle, Inhaber der Firma, ist in der Region für experimentelle kulinarischen Projekte bekannt, wie beispielsweise das Open-Air-Festival Clanx in Appenzell. Neben diversen Events betreibt die Firma auch gastronomische Zwischennutzungen, wie die Loki in Wasserauen.

Das Pfefferbeere-Team: Dr. Gottfried Koch, Nicole Ramsauer, Melanie Gmünder, Gallus Knechtle, Aurelia Hostettler, Sami Germay und Karin Haas.

Das Pfefferbeere-Team: Dr. Gottfried Koch, Nicole Ramsauer, Melanie Gmünder, Gallus Knechtle, Aurelia Hostettler, Sami Germay und Karin Haas.

Foto beigestellt

Sönd Wöllkomm im Berggasthaus Äscher

Die Führung des Gasthauses übernehmen Gallus Knechtle und Melanie Gmünder der Firma Pfefferbeere. Sie betrachten die internationale Bekanntheit und Anziehung des Äschers als ein Standortvorteil, den es für die gesamte Region zu nutzen gilt. Man ist sich allerdings auch dem Problem des «Overtourism»-Phänomens bewusst, das sie mit entsprechenden Steuerungsmassnahmen in den Griff bekommen wollen. Beispielsweise sollen Produktionsabläufe vereinfacht werden, indem die traditionellen Speisen in einer ausgelagerten Produktionsküche zubereitet werden. Events sollen auch ausserhalb des saisonalen Hochbetriebs stattfinden und Kombiangebote mit heimischen Betrieben sollen eingeführt werden. Zudem sind Kooperationen mit Tourismusunternehmen, Bahnen und mit anderen Gastronomiebetrieben geplant sowie personelle Verstärkung. Den Instagram-Touristen will man allerdings auch weiterhin ausreichend Gelegenheit bieten, ihre Selfies zu schiessen.

www.restaurant-aescher.ch

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Rezepte: Bierisch gut!

Nicht nur im Glas entfaltet Bier seine Aromen. Drei Top-Köche zeigen mit ihren kreativen Rezepten, dass es auch auf dem Teller für herzhafte...

News

Was will man Meer: Die besten Adressen am Mittelmeer

Herausragende Kochkunst erleben und dabei das Auge mit den spektakulärsten Ausblicken auf das Mittelmeer erfreuen – das ist Gourmet-Genuss zur Potenz....

News

Top 10: Die beliebtesten Rezepte im Juli 2022

Marillenknödel, Frittatta al Limone und Sgroppino: Diese Kochinspirationen wurden im vergangenen Monat am häufigsten aufgerufen.

News

«Eine Frage des Geschmacks»: Alexandra Palla

Folge 9 des Falstaff Gourmet-Podcasts. Zu Gast die Bloggerin Alexandra Palla.

News

Tavolata St. Moritz: Zum Auftakt in die Kirche

Christian Kuchler läutete die 10. Tavolata in St. Moritz mit einem besonderen Pop-Up-Dinner in einer speziellen Location ein. Falstaff war mit dabei.

News

Hardcore-Küche aus England

Hölle ist da, wo die Engländer kochen, hat es früher geheissen. Ein böses Vorurteil? Angesichts dieser kulinarischen Ausreisser doch nachvollziehbar …...

News

Schweizer Spezialitäten zum Nationalfeiertag

Ob Rösti, Käsefondue, Schokolade oder Zuger Kirschtorte – so können Sie den Bundesfeiertag am 1. August kulinarisch zelebrieren.

News

Top 6 Adressen für Zürcher Geschnetzeltes

Die besten Adressen in Zürich, in denen man das Schweizer Nationalgericht authentisch geniessen kann.

News

Swiss Quiz: Der Kulinarische Einbürgerungstest

Beweisen Sie anlässlich des Nationalfeiertags in unserem kulinarischen Swiss-Quiz, ob Sie den roten Pass tatsächlich verdienen.

News

Restaurant der Woche: Zur Goldige Guttere

Im Restaurant «Zur Goldige Guttere» im Zürcher Kreis 3 servieren Linda Hüsser und Meret Diener ausschliesslich Lokales, wobei Gemüse klar im...

News

Gewinnspiel: Haute Cuisine am Genuss Film Festival Zug

Bereits zum achten Mal findet vom 29. September bis zum 6. Oktober im Seebecken von Zug das Genuss Film Festival statt. Wir verlosen 2 x 2 Tickets für...

Advertorial
News

Das sind die beliebtesten Gelaterias der Schweiz 2022

Sommerzeit ist Glacezeit! Die Falstaff-Community hat entschieden: Das beliebteste Glace des Landes kommt aus Bätterkinden. Wir haben alle Sieger im...

News

Top 10: Die besten kulinarischen Adressen für den Nationalfeiertag

Wir präsentieren Top Restaurants, die spezielle Menüs, BBQ oder Brunch-Specials anbieten, um den 1. August genussvoll zu feiern.

News

Killen Fleischesser unser Klima?

Seit 2011 arbeitet Frank als Agrarökonom am «International Institute for Applied Systems Analysis» (IIASA). In seiner Forschungsgruppe «Integrated...

News

Echt steirisch: Die zehn besten Gasthäuser

Hier ist die traditionelle steirische Gasthauskultur daheim: 167 Wirte tragen voller Stolz das »Grüne Herz« des »Kulinarium Steiermark«. Falstaff...

News

«Casa Caminada» vorübergehend geschlossen

Erst im Oktober eröffnete das Gasthaus von Andreas Caminada – nun muss es aufgrund eines Wasserschadens wieder schliessen.

News

Beizenvoting: Gewinnen Sie ein Dinner für vier

Falstaff sucht die Lieblings-Beizen der Schweizer: Nomieren Sie Ihre liebste Beiz und gewinnen Sie ein Dinner in der Sieger-Beiz!

News

Lang lebe die Beiz

Seit Jahren grassiert in der Schweiz das Beizensterben. Jahr um Jahr müssen mehr Betriebe schliessen. Im letzten hat sich die Lage sogar noch einmal...

News

Falstaff sucht die besten Beizen der Schweiz

Gestalten Sie den ersten Beizenguide 2019 aktiv mit und bewerten Sie noch bis zum 1. Juli Ihre Lieblings-Beizen.