Neue Küchenleitung im Château Lafaurie-Peyraguey

Das Château Lafaurie-Peyraguey gilt als Juwel der Weinarchitektur.

© Deepix

Das Château Lafaurie-Peyraguey gilt als Juwel der Weinarchitektur.

Das Château Lafaurie-Peyraguey gilt als Juwel der Weinarchitektur.

© Deepix

Unweit des berühmten Château d’Yquem, soll nächstes Jahr ein neues Projekt ins Leben gerufen werden: Jérôme Schilling, aktuell noch als Küchendirektor in der Villa René Lalique tätig, soll die Gesamtleitung der Küchen des Hotels und Gourmet-Restaurants des Château übernehmen. Erster Besitzer war 1618 Sieur Peyraguey, 2014 wurde es von Silvio Denz gekauft und ließ es von Lalique vollkommen neu gestalten. Im kommenden Jahr feiert das Juwel sein 400-jähriges Bestehen. 

Der vielfach ausgezeichnete Spitzenkoch  Schilling war 2015 im Finale von »Un des Meilleurs Ouvriers de France«. Dieses Jahr eroberte er bei »Challenge culinaire du Président de la République« das Siegerpodest. Seit zwei Jahren kocht Schilling gemeinsam mit dem 3-Sterne-Koch Jean-Georges Klein und einer 15-köpfigen Mannschaft. Auch in Zukunft will er an seiner neuen Wirkstätte das hohe Niveau halten und weiter ausbauen.

www.chateau-lafaurie-peyraguey.com

MEHR ENTDECKEN

  • Winzer
    Château Lafaurie-Peyraguey
    33210 Bommes
    Aquitaine, Frankreich
    Falstaff Sterne
  • 17.01.2017
    Champagner-Diplomatie
    Im Jahr 1938 reist King George VI. zum ersten Staatsbesuch seiner Amtszeit nach Paris. Präsident Lebrun umwirbt ihn mit getrüffelter...