Nachhaltig denken, nachhaltig kochen

Andreas Caminada mit dem Spitzenkoch Rodolfo Guzman aus Chile und Andreas Bärtsch, Partner der Quant AG Flims.

© Tina Sturzenegger

Andreas Caminada mit dem Spitzenkoch Rodolfo Guzman aus Chile und Andreas Bärtsch, Partner der Quant AG Flims.

© Tina Sturzenegger

Es waren zwar müde, aber auch erfüllte Gesichter, die am Montagabend auf «Schloss Schauenstein» in Fürstenau zusammensassen. Denn es wurde herzhaft und engagiert diskutiert am Future Dialog 2019, organisiert von graubündenVIVA, das zum Ziel hat, nachhaltige und zukunftsweisende Ernährungssysteme anzudenken und weiterzuentwickeln. Dies gemeinsam mit Spitzenköchen aus aller Welt, Wissenschaftlern, Bauern und Food-Experten. Gastgeber und Drei-Sterne-Koch Andreas Caminada zeigte sich beeindruckt von all den Inputs und Vorträgen, die auf «Schloss Schauenstein» gehalten wurden: «Ich habe neue Denkanstösse erhalten. Wann ist Regionalität gut und wann sind etwa doch Tomaten aus Spanien sinnvoller?». 

Auch Spitzenkoch Rodolfo Guzman aus Chile kam ins Nachdenken: «Wir hatten kaum Regen diesen Winter. Dies wird sich auf die Ernte der Bauern und somit auf meine Arbeit auswirken.» Denn Guzmann kocht mit Produkten aus seiner nächsten Umgebung, mit den Schätzen der Natur. Er zeigte sich überrascht, dass im Bündnerland so viele Bauern bereits biologisch produzieren: «Bei uns kosten Gemüse und Früchte im Supermarkt gleich viel wie die biologische Ware auf dem Markt. Da müsste ein Umdenken stattfinden und mehr Anreize für die Biobauern geschaffen werden.»

Auch René Redzepi aus dem Spitzenrestaurant «noma» in Kopenhagen ist nach Fürstenau gereist. Er tut schon allerhand, um den drohenden Klimawandel zu umgehen. Im Kleinen, wie er sagt – und step by step: «Wir haben ausschliesslich ein vegetarisches Menu im Sommer, das sehr gut läuft. Ausserdem haben wir zwei vegetarische Tage für die Mitarbeiter pro Woche. Mit Lebensmittelabfällen produzieren wir Biogas. Es gibt aber noch viel zu tun», sagt er. Und fügt selbstkritisch an: «Die Leute sitzen in den Fliegern, nur um einmal bei uns essen zu können.» Das Bewusstsein schärfen, das Wissen erweitern, Innovationen und neue Ideen andenken – darum ging es am Future Dialog 2019. Nun möchte graubündenVIVA auch die Bevölkerung miteinbeziehen und etwa ein Festival organisieren. Auf die hoffentlich nachhaltige Fortsetzung darf man also gespannt sein…

www.graubuendenviva.ch

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Wenn Champagner und Chili Tango tanzen

Ein Abenteuer zum Herzen der Paprika brachte 13 Spitzenköche zusammen, die mit der Schote einzigartige Rezepte zu KRUGS Champagner kreierten.

News

Quiz: Sind Sie Oktoberfest?

München im Ausnahmezustand – und Sie mitten drin? Machen Sie den Test, denn ab 22. September heisst es wieder: «O'Zapft is!».

News

Die KRUG Ambassador Chefs: Köche aus Leidenschaft

13 Köche aus vier Kontinenten reisten nach Oaxaca und kreierten Rezepte zu KRUGS Champagner. Das sind die Gourmet-Experten im Porträt.

News

Jubiläum: KRUGS Geschmacksspiele mit Champagner

Seit fünf Jahren wählt KRUG jährlich ein Lebensmittel, mit dem Spitzenköche auf abenteuerliche Weise einzigartige Kombinationen zu Champagner kreieren...

News

Restaurant der Woche: Vivid

Saisonalität und Regionalität sind wichtige Stichworte im lauschigen «Vivid», das sich im Hotel «Schatzmann» in Triesen befindet.

News

Mit Austrian Afrikas Kulinarik entdecken

Erlebe die Regenbogennation, die schönsten Strände mitten im indischen Ozean und Geschmacksexplosionen wie nie zuvor.

Advertorial
News

International Hotspot: «Lakeside»

Das Gourmetrestaurant in Hamburgs neuem Luxushotel «Fontenay» ist das Reich des Schweizers Cornelius Speinle. Ihm gelingt der Spagat zwischen Klassik...

News

Restaurant der Woche: Schlüssel

Das Restaurant in Zürich setzt auf Klassiker und überlässt qualitativ hochwertiger Produkte den Vorrang. Auf der Weinkarte findet sich eine Vielfalt...

News

Restaurant der Woche: Regina Montium

Schweizer Produkte aus der Umgebung und Gemüse aus dem eigenen Garten – die Menüs im Restaurant in Rigi Kaltbad zeichnen sich durch ihre Frische aus.

News

Die spektakulärsten Restaurants der Welt

Dinieren im Unterwasser-Restaurant, ein 3-Gänge Menü im Ewigen Eis oder doch ein Drink hoch über Felsklippen. Diese Locations faszinieren ganz...

News

Alkoholfreie Speisenbegleiter im Vormarsch

Es muss nicht immer Wein sein: Mit Frucht- und Gemüsesäften, Tee, Fermentierten und Eigenkreationen von 
Sommeliers eröffnet sich ein buntes Feld.

News

Fish & Co.: Guccis zweiter Streich

Die genussaffinen Ästheten dürfen sich freuen: Allegra Gucci und ihr Ehemann Enrico Barbieri eröffnen an der Via dal Bagn in St. Moritz ein weiteres...

News

Wine Food Pairing: Eine Pizza wie ein Gemälde

Chef Ricky Mohammad von der Zürcher «Santa Lucia Paradeplatz» verrät, wie die beliebte Pizza Michelangelo zu Hause gelingt.

News

Aperitivo: Das Essen vor dem Essen

Der Aperitivo ist eine der schönsten italienischen Kulinarik-Traditionen. Wir präsentieren sechs Rezepttipps, die dazu perfekt passen.

News

Erstes Cannabis Restaurant eröffnet

Gerichte mit Marihuana-Infusion: Das neue «Lowell Farms: A Cannabis Café» wird ab September 2019 das erste Cannabis Restaurant der USA.

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Dress to impress: Salatdressing

Der Geschmack eines Salats steht und fällt ­mit dem Dressing. Deshalb ­servieren wir Ihnen hier sechs Rezepte und fünf wertvolle Tipps zum Thema.

News

Schweiz-Premiere für Pasta aus dem 3D-Drucker

Mattias Roock, Küchenchef im Restaurant «Locanda Barbarossa» in Ascona, kocht mit Nudeln, die aus einem 3D-Drucker stammen.

News

Criterion bringt die Zukunft zum Anfassen

Das Criterion Festival der MCH Messe Schweiz vom 6. bis 8. April 2018: Umsichtiger Konsum existiert. Jetzt Tickets gewinnen!

Advertorial
News

Food Ink.: Essen nicht nur für Geeks

Das erste 3D-Druck-Lokal eröffnet in Form eines Pop-up in London, Welttournee mit Halt in Berlin, Paris und Rom geplant!