Für Rolf Caviezel geht nichts ohne die Molekularküche. Foto: © Lukas Grument
Für Rolf Caviezel geht nichts ohne die Molekularküche. Foto: © Lukas Grument

Dem Nachwuchs empfiehlt er eine solide Grundausbildung. »Wer die Freude am Kochen kennt, mit Herzblut dabei ist und offen bleibt für Neues, wird immer Spaß und Erfüllung in seinem Beruf finden, so der gebürtige St. Galler.

Was macht für dich die Molekularküche aus?
Die Molekulare Küche verbindet für mich zwei wichtige Elemente: Das Kochen als Kunst und die Experimentierfreudigkeit. Das Verständnis was mit einem Produkt beim Kochvorgang passiert, aber auch das Erforschen von neuen Techniken und Geräten.

Was hat dich dazu bewegt, deinen Fokus auf die Molekularküche zu legen?
Die Inspiration etwas Neues zu schaffen, fasziniert mich immer wieder. Das kann sich auch auf viele kleine Dinge wie Gerüche beziehen. Die klassische Küche dient als Grundausstattung, doch diese Art zu kochen verschafft mir Freiheit und Kreativität und darum lebe ich sie in vollen Zügen aus.

Wie gehst du mit Kritik um?
Es gibt nach wie vor einen großen Boom um die molekulare Küche und das spüren wir auch ganz stark in unserem eigenen Restaurant »Station 1«. Unsere molekularen Dinner sind über Monate hinweg ausgebucht und die Kochkurse werden gerne besucht. Auch Aufträge aus der Lebensmittelindustrie lassen darauf schließen, dass die Begeisterung noch immer anhält.

Du hast die erste Schweizer Plattform für Molekularküche ins Leben gerufen. Deine Motivation dahinter?
Mein Entdeckungsgeist und meine Experimentierfreudigkeit. Die molekulare Küche bringt die Wissenschaft an den Herd und setzt neue Akzente in innovativen Projekten um. Das neuste Projekt heißt Erde: Kann man mit Erde kochen? Ein Team aus namhaften Wissenschaftlern von der Universität Graz und ich als Experimentalkoch, wollen dieses einzigartige Projekt nächstes Jahr vorstellen. Die molekulare Küche spricht Berufskollegen wie auch Hobbyköche an, ebenso dienen meine Bücher als Lehrgrundlage.

Welche Ziele verfolgst Du?
Ich möchte meine Begeisterung für die molekulare Küche weitergeben und mit Interessierten teilen. Bei meinen Büchern ist für jeden etwas mit dabei. Vom Buch »Molekulare Küche do it yourself«  über »Meine Veggie Küche« bis hin zum Werk »Das Parfüm der Küche«, welches für etwas mehr Fachsimpeln sorgt.

Karriereprofil Rolf Caviezel:
Rolf Caviezel wurde 1973 in St. Gallen geboren. Nach seiner Kochlehre im Gastrocenter St. Gallen arbeitete er unter anderem im Grand Hotel Dolder in Zürich, im Quellenhof Bad Ragaz und im Suvretta House in St. Moritz. Er schloss die Hotelfachschule Belvoirpark in Zürich ab und ließ sich zum Gastronomie-Koch Spital & Heim ausbilden. Auf der stetigen Suche nach der Weiterentwicklung der klassischen Küche ließ er sich von den Molekular-Pionieren Ferran Adrià und Heston Blumenthal inspirieren. Seit August 2010 hat er seinen ersten Betrieb in Grenchen »Station 1«. Bereits nach einem Jahr wurde er mit diesem in der Sparte Trend mit dem »Best of Swiss Gastro Adward« ausgezeichnet. Nebenbei bietet er mit seiner Firma freestylecooking GmbH Kurse an, in welchen er den experimentierfreudigen Laien die Grundregeln der Molekularküche vermittelt. Er gilt als erfolgreichster Kochbuchautor in der Schweiz, seine Werke wurden mehrfach ausgezeichnet. Rolf Caviezel arbeitet eng mit der Universität Graz, dem Offenen Labor (Prof. Helmut Jungwirth) und dem renommierten Prof. Thomas Vilgis (Mainz) zusammen.

»Der fliegende Ballon« von Rolf Caviezel. Foto © Andreas Thum

www.freestylecooking.ch

(von Alexandra Gorsche)

 

 

Mehr zum Thema

  • Heston Blumenthal (l.) und Ashley Palmer / Foto: beigestellt
    22.07.2013
    Heston Blumenthal: Im Labor des Alchemisten
    Historische Küche im modernen Luxushotel – ein Besuch im »Dinner by Heston Blumenthal« im Mandarin Oriental London.
  • Karl Eschlböck (r.) mit Purzl Klingohr. / Foto: beigestellt
    25.02.2013
    Was wurde aus Karl Eschlböck
    Gerne schmückt man sich heutzutage in der Gastronomie mit der Verwendung regionaler Produkte. Das kommt jemandem bekannt vor, der vor...
  • Impressionen vom Gourmetclub-Filmabend »Madame Mallory und der Duft von Curry« in der Bilderstrecke ... / © Falstaff, Stephanie Zsifkovits
    22.08.2014
    Exklusives Kino-Preview mit einer Prise Curry
    FOTOS: In der Wiener Urania genossen Gourmetclubmitglieder einen Abend mit Helen Mirren in »Madame Mallory und der Duft von Curry«.
  • Mehr zum Thema

    News

    Steigenberger Davos: Christopher Dröge ist neuer stellvertretender Direktor

    Das «Steigenberger Grandhotel Belvédère Davos» hat mit Christopher Dröge einen neuen stellvertretenden Direktor.

    News

    Schweizer übernimmt «Oriental Residence Bangkok»

    Die asiatische «Onyx Hospitality Group» ernennt Michael Gaehler zum neuen General Manager im «Oriental Residence» in Bangkok.

    News

    Das war der International Cooking Summit ChefAlps

    Weltbekannte Küchenchefs wie Massimo Bottura und Nicolai Nørregaard und Schokoladier Dominique Persoone rockten die ChefAlps Bühne.

    News

    Die erste Sterneköchin Skandinaviens: Titti Qvarnström

    Dass Schweden auch ausgezeichnete Köchinnen vorzuweisen hat, beweist Titti Qvarnström, die als erste Frau Skandinaviens für ihre Kochkünste mit einem...

    News

    Neue Gastronomie für das Kempinski Marbella

    FOTOS: Schiffe, Weltreisende und Witzbolde – Die Inspiration der ungarischen Zsidai Group für die neuen Restaurants im Kempinski Hotel Bahia in...

    News

    Gewinnspiel: Mit dem PRobiz-Jahrespaket zum PR-Profi

    Das Start-Up PRobiz hat sich auf PR-Arbeit von Gastronomie und Hotellerie spezialisiert, wir verlosen fünf Jahrespakete «Professional» im Wert von 700...

    Advertorial
    News

    Hotelkommunikation als neue Ausbildung

    Der Ausbildungszweig ist ein neuer Ansatz in der Hotellerie-Ausbildung mit dem Ziel, während der Lehre den Hotelbetrieb als Ganzes kennenzulernen.

    News

    »Vila Joya«: Koschina und Langmann arbeiten im Paradies

    300 Sonnentage, den Strand und das Meer direkt vor der Tür. Koschina und Langmann über den Erfolg eines der besten Restaurants der Welt.

    News

    Falstaff Karriere sucht die Young Talents 2017!

    Die KARRIERE-Offensive geht in die nächste Runde. Bereits zum dritten Mal ist das Fachmagazin auf der Suche nach »Young Talents«.

    News

    »ChefAlps« bringt Spitzenköche nach Zürich

    Am 21. und 22. Mai findet die »ChefAlps« in der Eventhalle »StageOne« statt. Wir verlosen 2x2 Tages-Tickets für das Branchenevent!

    News

    »Koch des Jahres«: Zwei weitere Finalisten für Köln

    Zwei neue Finalisten stehen fest: Joël Ellenberger konnte sich den ersten Platz sichern, Daniele Tortomasi schaffte es auf Platz zwei.

    News

    Wiener Schneckenmanufaktur: Molekularküche trifft auf Schnecken

    Rolf Caviezel, Begründer der ersten Schweizer Plattform für Molekularküche, trifft auf Andreas Gugumuck. Das Ergebnis: ein Avantgarde Menü der...

    News

    Führungswechsel bei »Bacardi-Martini«

    Ein neuer Geschäftsführer bei »Bacardi-Martini«: Dieter Angermair übergibt die Agenden an Nick von Holdt.

    News

    Word Rap mit Christian Jürgens

    Küchenchef Christian Jürgens über Geheimnisse, seinen Kühlschrankinhalt und wovon er nicht genug bekommen kann.

    News

    Sternemenü aus dem 3D-Drucker?

    Eine gewagte Theorie, der sich Entwickler in der Praxis immer weiter ­annähern. Ob für kreative Give-Aways oder noch nie da gewesene...

    News

    Word Rap mit mit Thomas Bühner

    Küchenchef Thomas Bühner im Word Rap über seinen Lieblingssong, unhöfliche Gäste und seinen grössten Fan.

    News

    Roland Trettl präsentiert Menülinie «Peter + Silie» by Sodexo

    Der erfolgreiche Spitzenkoch geht gemeinsame Wege mit Sodexo und setzt dabei auf vegane und vegetarische Gerichte.

    News

    Kult-Köche am International Cooking Summit ChefAlps 2016

    Die Jubiläumsausgabe der fünften ChefAlps brachte neun Spitzenköche mit spannenden Denkanstössen auf die Tribüne.

    News

    Andreas Caminada präsentiert sein neues Projekt

    Er zählt zu den besten Köchen im deutschsprachigen Raum, jetzt hat Andreas Caminada eine neue Förderstiftung für Jungtalente gegründet.

    News

    ChefAlps 2016: Köche mit Kultstatus

    Zum fünfjährigen Jubiläum stehen Bühnenshows von neun hochkarätigen Köchen an, darunter Jordi Roca, Silvio Nickol und Gert de Mangeleer.