Moët Hennessy lanciert Rosé aus der PET-Flasche

Der Galoupet Nomade 2021 in neuer und nachhaltiger Plastikflasche

Foto beigestellt

Der Galoupet Nomade 2021 in neuer und nachhaltiger Plastikflasche

Der Galoupet Nomade 2021 in neuer und nachhaltiger Plastikflasche

Foto beigestellt

http://www.falstaff.ch/nd/moet-hennessy-lanciert-rose-aus-der-pet-flasche/ Moët Hennessy lanciert Rosé aus der PET-Flasche FOTOS: Die Moët Hennessy-Gruppe präsentiert den ersten Roséwein der Provence in einer extraflachen Plastikflasche aus 100 Prozent rezykliertem Plastikmüll aus den Ozeanen. Falstaff traf Geschäftsführerin Jessica Julmy zum Gespräch. http://www.falstaff.ch/fileadmin/_processed_/4/9/csm_00-Galoupet-Rose-c-beigestellt-2640_201dbf3130.jpg

Das provenzalische Weingut Château Galoupet wurde im Sommer 2019 von Moët Hennessy übernommen und durch Geschäftsführerin Jessica Julmy zu neuem Leben erweckt. Nun überrascht Moët Hennessy mit einer für einen Luxusgüterkonzern überraschenden Innovation: Ein qualitativ hochwertiger Roséwein aus der Plastikflasche, genauer gesagt aus einer extraflachen PET-Flasche aus 100 Prozent rezykliertem Plastikmüll aus den Ozeanen.

Für Traditionalisten ist das natürlich ein Unding: Roséwein aus der Provence wird normalerweise aus einer gebauchten, dickwandigen und vor allem absolut transparenten, weissen Glasflasche ausgeschenkt. Dadurch sieht man die Farbe des Weins am besten, und so bleibt auch der Inhalt möglichst lange so, wie er sein soll, nämlich gekühlt, am besten bei zehn bis zwölf Grad.

«Nomade»: Extrem flach und ultraleicht

Im Gespräch mit Falstaff erzählt Jessica Julmy, dass allein für die Verpackung von Roséweinen nicht weniger als 40 Prozent der gesamten für die Produktion und den Vertrieb benötigten Energie verbraucht wird: «Das schwere Glas und das Marketing über die Weinfarbe verunmöglichen eigentlich einen nachhaltigen Vertrieb. Und das wollten wir ändern – zumindest bei den Roséweinen von Château Galoupet, die in den Detailhandel gelangen», wobei sie den etwas preisgünstigeren Nomade meint.

Das Resultat lässt sich sehen: Die Semi-Transparenz der Nomade-Flasche vermittelt gleichwohl noch die Farbe des Weins, das Gewicht ist federleicht geworden (nur gerade 63 Gramm pro Flasche) und die extrem flache Form führt zu wesentlich kleineren Gebinden für den Transport. Was allerdings in den Sternen steht ist die Frage, ob die Konsumenten ein solches Produkt überhaupt annehmen oder nicht. Insbesondere, wenn selbst dieser preiswertere Wein einen Richtpreis von 25 Schweizer Franken hat.

Umweltfreundlich und hochwertig

Oder um es in Jessica Julmys Worten auszudrücken: «Es ist nötig, dass wir den Versuch mit der Plastikflasche anhand eines hochwertigen Weins machen. Nur so werden wir die Antwort darauf erhalten, ob das Image des Materials dem Anspruch an das hochwertige Produkt genügt. Aber was auch klar ist: Wir müssen wegkommen von der Idee, dass umweltfreundlich gleichbedeutend mit billig ist!»

Château Galoupet Cru Classé Rosé 2021, UVP 60 CHFverfügbar ab 1. Mai bei Flaschenpost

Galoupet Nomade 2021, UVP 24.5 CHF Verfügbar ab 1. Mai exklusiv bei Flaschenpost 

Mehr zum Thema

News

Top 5 Syrahs aus dem Wallis

Im Weinbaukanton Wallis werden ausdrucksstarke Weine gekeltert, wie unsere Top 5 Syrahs beweisen.

News

Deux Frères-Gründer lancieren ersten Roséwein

Die Brüder Gian und Florian Grundböck produzieren nach ihrem eigenen Zürcher Gin mit dem Rosé L‘ÉTÉ avec Deux Frères nun auch einen Roséwein in der...

News

Drink Pink: Diving into Hampton Water Rosé

Unter dem Motto «Drink Pink» stellen US-Rockstar Jon Bon Jovi und sein Sohn Jesse Bongiovi mit Top-Winzer Gérard Bertrand in Paris ihren gemeinsamen...

News

Più Vino Rosato: Rudi Bindella jr. lanciert eigenen Wein

Mit dem neuen Rosé Più Vino Rosato bringt der Zürcher Unternehmer und Gastronom einen südländisch geprägten Sangiovese-Blend auf den Markt.

News

Moët Hennessy goes Rosé

Zwei komplett unterschiedliche Weingüter, zwei diametral verschiedene Herangehensweisen. Und doch verbindet die provenzalischen Rosé-Produzenten...

News

Die Sieger der Rosé Trophy Schweiz 2021

Sommer-Zeit ist Rosé-Zeit: Wir haben die besten Schweizer Winzer unter die Lupe genommen. Als Sieger der Falstaff-Trophy gehen Michael Broger, Weingut...

News

Porto: Neues Rosé-Museum in der World of Wine

Besuchern des Kulturviertels der portugiesischen Küstenstadt wird im «Pink Palace» das Thema Roséwein ab sofort auf unkonventionelle Art näher...

News

Top 10: Deutscher Rosé 2019 zwischen 10 und 20 Euro

Sommerlich frischer Genuss für die Terrasse muss nicht teuer sein. Wir haben die besten 2019er-Rosés zwischen 10 und 20 Euro recherchiert.

News

«Clos du Temple»: Ein Rosé für 220 Franken

Gérard Bertrand setzt im Languedoc neue Massstäbe mit seinem Rosé-Projekt «Clos du Temple».

News

Die Sieger der Rosé Trophy Italien 2021

Gaudenzia, Aurea Gran Rosé und Five Roses – diese drei Roséweine gehen als Sieger der Falstaff-Trophy hervor und eignen sich hervorragend als...

News

Best of internationale Rosés

Die Weinwelt färbt sich immer mehr rosa. Und die hellfarbenen Weine aus roten Trauben sind nicht nur hübsch anzusehen – sie sind auch hochwertige...

News

Italiens Winzer fordern Rosé-Emoji

Die Roséwein-Hersteller haben beim US-Konsortium die Zulassung des Symbols «Pink Wine» beantragt.

News

Diese Rosés machen Lust auf den Jahrgang 2020

Der Frühling schmeckt »rosa«: Diese Weine passen zur Kirschblüte und zu den ersten warmen Temperaturen.

News

Die Sieger der Rosé Trophy Schweiz 2020

Roséweine sind pure Lebenslust im Glas. Qualitativ gesehen spielten sie lange eine Nebenrolle, das hat sich aber geändert, wie die Falstaff Rosé...

News

Glossar: Alles, was Sie über Roséweine wissen müssen

Von Blanc de Noir bis Weissherbst – Falstaff erklärt die ganze Vielfalt pinkfarbener Weine.

News

Top 10 Rosés aus der Schweiz

Auf der Suche nach dem perfekten Rosé für den Sommer? Dann aufgepasst: Falstaff hat für Sie zehn aussergewöhnliche Tipps. Die besten zehn Rosés aus...

News

Top 9: Rosé 2019 unter 10 Euro

Sommerlich frischer Genuss für die Terrasse muss nicht teuer sein. Wir haben die besten 2019er-Rosés unter 10 Euro recherchiert.

News

Château d’Auverniers rosafarbenes Kleinod

Der aus dem Pinot Noir gekelterte Neuenburger Oeil-de-Perdrix ist der berühmteste Rosé der Schweiz.

Advertorial
News

Die besten Rosé-Weine in Italien

Die Rosati Trophy wurde vom Roséwein «Si» vom Betrieb «Duemani» gewonnen. Der «Baldovino Cerasuolo» von Valentina und Luigi Di Camillo wurde zweiter...

Cocktail-Rezept

Lillet Berry

Fruchtiger Sommer-Drink von Memo Uysal aus dem Café Frida in Wien.