Mehr Slow Food in Bern

Der März steht in Bern ganz in Zeichen von Slow Food.

Foto beigestellt

Der März steht in Bern ganz in Zeichen von Slow Food.

Foto beigestellt

Bevor am Slow Food Markt in Bern reges Treiben herrscht, startet am 1. März unter dem Motto «Genuss mit Verantwortung» erstmals die «Berner Slow Food Woche»:  Dreizehn Küchenchefs vom Kanton Bern setzen ein Zeichen und nehmen traditionelle Gerichte auf ihre Speisekarten. Der Fokus soll auf regionalen, saisonalen und handwerklich hergestellten Produkten liegen.

Folgende Restaurants nehmen an der Slow Food Woche teil:

  • Gasthof Bären in Langnau i. E.
  • Restaurant Bären Buchsi in Münchenbuchsee
  • Restaurant Bözingenberg in Biel-Bienne
  • Restaurante & Vinoteca Casa Novo in Bern
  • Gheimtipp – der Essbahnhof in Leuzigen
  • Wirtschaft zum Löwen in Bangerten
  • Restaurant Mein Küchenchef in Köniz
  • Restaurant Moment in Bern
  • Restaurant Platanenhof in Kirchberg
  • Restaurant zum Schloss in Köniz
  • Restaurants Schöngrün in Bern
  • Schübärg-Beizli in Schüpfen
  • Restaurant Zimmermania in Bern

«Die Messe des guten Geschmacks»

Gleich anschliessend startet am 10. März zum zweiten Mal in Folge der «Slow Food Market Bern»: Über 200 Produzenten aus dem Kanton Bern und  dem nahen Ausland nehmen teil und zeigen ihr reiches Angebot und regionale Spezialitäten. Wer auf der Suche nach kleinen, lokalen Erzeugern ist, sollte sich bei den «Local Food Heroes» umsehen: Sie werden vom «Slow Food Convivium Bern» unterstützt und haben auf der Messe ihre besten Produkte im Gepäck. Eines haben alle Aussteller gemeinsam: Den Besuchern wird gezeigt, wie man faire und «sauber» hergestellte Produkte erkennt und was Slow Food eigentlich bedeutet.

Falls der Hunger kommt, sollte man sich auf den Weg in die Marktküche machen: Hier haben Besucher die Möglichkeit selbst Slow Food Gerichte zu verkosten.

«Damit wir unseren Ansprüchen treu bleiben, wird jedes Produkt, das die Produzenten am Market präsentieren wollen, auf die Slow Food-Tauglichkeit überprüft.»
Alexandre Fricker, Geschäftsleiter Slow Food Schweiz.

Impressionen vom «Slow Food Market Bern» 2016:

Von «Brutal regional» bis «Root-to-Leaf»

Vorträge wie «Brutal regional und saisonal» von Steven Moy und Beat Wyss vom Essbahnhof in Leuzigen oder «Root-to-Leaf-Kreationen mit alten Gemüsesorten» vom Chefkoch des Restaurant Schöngrün in Bern runden das Angebot ab. Hier geht's zum Rahmenprogramm.

INFO

«Slow Food Market Bern»:
Ort: Bernexpo, Halle 4, Mingerstrasse 6, 3014 Bern
Datum: 10. bis 12. März 2017
Uhrzeit: Freitag von 12 bis 21 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 19 Uhr.
www.slowfoodmarketbern.ch

«Berner Slow Food Woche»:
Datum: 1. bis 9. März 2017
Nähere Informationen sowie Teilnehmer finden Sie hier: www.slowfoodbern.ch

Mehr zum Thema

News

Haupt-Rolle: Making of Cannoli

FOTOS: Keine Süßigkeit verehren die Sizilianer so wie die berühmten Cannoli. Wir haben Ciccio Sultano um sein Rezept der frittierten Teigröllchen...

News

Italien: Den Süden kosten

Drei kreative Rezeptideen aus dem Buch »Food of the Italian South« von Katie Parla.

News

La Grande Grigliata: BBQ auf Italienisch

Branzino, Gamberi, Bistecca alla Fiorentina & Co: Mediterrane Rezepttipps für die einfache Feuerküche.

News

Rezepte: Bierisch gut!

Nicht nur im Glas entfaltet Bier seine Aromen. Drei Top-Köche zeigen mit ihren kreativen Rezepten, dass es auch auf dem Teller für herzhafte...

News

Feigen: Früchte der Götter

Ob süß oder pikant: Die Feige weiß stets ihre Vorzüge auszuspielen, wie unsere Rezepte zeigen.

News

Swiss Quiz: Der Kulinarische Einbürgerungstest

Beweisen Sie anlässlich des Nationalfeiertags in unserem kulinarischen Swiss-Quiz, ob Sie den roten Pass tatsächlich verdienen.

News

»Dstrikt Steakhouse«: Meat & Greet

Im »Dstrikt Steakhouse« des »The Ritz-Carlton, Vienna« wird Fleischeslust nach New Yorker Vorbild auf hohem Niveau zelebriert.

News

Espresso: Neapels kleine Schwarze

Für einen richtig guten Espresso muss man einiges beachten – die Neapolitaner wissen, wie man den kurzen Schwarzen richtig zubereitet, serviert und...

News

Restaurant der Woche: Schloss Schauenstein

Vier Gabeln für das «Schloss Schauenstein»: Andreas Caminada begeistert mit seinem Restaurant in Fürstenau auf höchstem Niveau.

News

Essay: Esslust und Liebeshunger

Vielen wurde beim Film «Das grosse Fressen» übel. Ich rief vor dem Kino: «Wo ist der nächste Würstelstand?!» Und erlebte danach eine grandiose...

News

Rezepte: Der Geschmack Siziliens

Ihrer bunten Geschichte verdankt die Mittelmeer-Insel einen hervorragenden Mix an kulinarischen Köstlichkeiten. Viele davon werden im »Pastamara – Bar...

News

«The Nest» – Neue Rooftop-Bar an der Limmat

Das «Hotel Storchen» eröffnet am 1. August eine Rooftop-Bar mitten in der Zürcher Altstadt mit Blick über die Limmat.

News

Nominieren Sie Ihre Lieblings-Locations am Wasser

In welchem Lokal am Wasser geniesst man den Sommer am besten? Jene Nominierungen mit den meisten Stimmen schaffen es ins Finale!

News

Bad Gastein bekommt ein «Juwel»

Eva Miriam Gerstner und Manu Rosier erwecken das «Alte Badeschloss» zum Leben und eröffnen eine Tagesbar mit kleinen Gerichten sowie einem Weinshop.

News

Restaurant der Woche: Restaurant Lagerhaus

Das «Lagerhaus» in St. Gallen besticht mit urbaner Atmosphäre, hervorragenden Fleischgerichten und aufgewecktem Service.

News

«Neue Taverne»: Neueröffnung mit Gemüsefokus

Das Team der «Bauernschänke» übernimmt die ehemalige «Taverna Catalana» und macht Gemüse zum Star der Speisekarte.

News

Gewinnspiel: Ihr VIP Shopping Weekend für 2

Das ultimative Shopping Erlebnis: VIP Paket inklusive Übernachtung in der OUTLETCITY METZINGEN gewinnen!

Advertorial
News

Rezeptstrecke: Die Würze des Südens

Kreolische Küche: Drei exotische Rezeptideen aus dem Süden, die Abwechslung in die Küche bringen.

News

Slow Food Market – Die Messe des guten Geschmacks

Der Slow Food Market bietet in der Messe Zürich vom 10. – 12. November 2017 kulinarische Entdeckungen.

Advertorial
News

Köstliche Kriecher: Comeback für Schnecken

Die Schnecken haben sich klammheimlich wieder in die Gunst der Gourmets gekrochen. Für die Schnecken­züchter gibt es deshalb alle Hände voll zu tun.