Maximilian Riedel: «Die Zukunft gehört den maschinell gefertigten Weingläsern»

© Bettina Lorenzoni

Maximilian Riedel

© Bettina Lorenzoni

http://www.falstaff.ch/nd/maximilian-riedel-die-zukunft-gehoert-den-maschinell-gefertigten-weinglaesern/ Maximilian Riedel: «Die Zukunft gehört den maschinell gefertigten Weingläsern» Interview: Riedel-CEO Maximilian Riedel spricht mit Falstaff in Zürich über seine neue Glas-Serie Veloce, die Zukunft seiner Branche und den Schweizer Markt. http://www.falstaff.ch/fileadmin/_processed_/9/1/csm_Riedel-Interview-02-c-beigestellt-2048_9654d99c7f.jpg

Falstaff: Herr Riedel, sie sind seit gestern in Zürich. Wie ist ihre Beziehung zu unserem Land?
Maximilian Riedel: Meine Schwester lebt seit einigen Jahren in Zürich. Sie und ihre drei Söhne sind ganz verrückt nach der Stadt – sie verbringen das halbe Jahr im See, nicht am See, sondern im See. Auch meine Mutter, die früher fast immer in Wien war, ist heute hauptsächlich hier. Wir lieben es.

Auch Ihre Gläser sind bei uns bekannt und beliebt. Ist die Schweiz ein wichtiger Markt?
Ja! Die letzten drei Jahre waren Rekordjahre für Riedel in der Schweiz. Seit 2019 gehen die Umsätze durch die Decke.

Der Glasmarkt ist umkämpft. In den letzten Jahren sahen wir immer wieder neue Glasformen und -marken aufkommen. Wie schaffen Sie es als etablierte Marke so erfolgreich zu bleiben?
Das ist schwierig zu erklären, aber es gelingt uns. Ich denke es hat sicher mit der Erfahrungen zu tun, die ich in Amerika gesammelt habe. Dort ist man uns Europäern – was PR, Marketing oder soziale Medien betrifft – Welten voraus. Das machen wir uns zunutze, etwa mit meiner eigenen Aktivität in den sozialen Medien.

Und was ist Ihr Geheimnis bei der Entwicklung der eigenen Produktpalette?
Ich glaube viele unserer Konkurrenten haben auf das falsche Pferd gesetzt als sie sich zum Ziel setzen, handgemachte, mundgeblasene Gläser zu etablieren. Die Zukunft gehört den maschinell gefertigten Weingläsern. Wir hatten in den letzten zehn Jahren einen starken Rückgang im handgemachten Bereich. Mengenmässig machen bei uns die mundgeblasenen Exemplare nur mehr etwa ein Prozent aus.

Warum?
Mundgeblasene Gläser sind sehr teuer, für viele zu wertig und zu exklusiv, das wird von vielen Menschen nicht geschätzt. Ausserdem erleben wir wie viele andere Branchen einen Fachkräftemangel. Es gibt ganz einfach nicht mehr genügend Glasbläser. Ich hatte mir erhofft durch den Trend zurück zur Tradition gäbe es vielleicht neuen Nachwuchs, doch leider scheint das heute niemand mehr machen zu wollen.

Sie investieren also vor allem in neue Technik?
Ja. Wir haben uns intensiv mit der maschinellen Fertigung beschäftigt und so einige Innovationen lancieren können. 2017 brachten wir mit der Serie Fatto A Mano beispielsweise Farbe ins Spiel. Der Stiel dieser Gläser ist farbig und wird wie die Bodenplatte handgefertigt, der Kelch hingegen maschinell. Wir beherrschen beides.

Mit der Serie Veloce sind sie kürzlich gar noch weiter gegangen.
Richtig! Die Serie Veloce wird komplett maschinell gefertigt, fühlt sich aber an wie handgemacht. Ich habe mich schon vor der Pandemie dazu entschieden, die Maschinerie voranzutreiben. Heute können wir auf unserer eigens entwickelten Maschine Gläser produzieren, bei denen der Laie den Unterschied zwischen handgemacht und maschinell gefertigt nicht mehr erkennt. Der Stiel wird gezogen – wie bei der Herstellung von Hand. Sie sind super dünn, super leicht, super filigran.

Wie kommt das an?
Die Leute sind begeistert eine solche Qualität zu einem solchen Preis kaufen zu können. Das war bis anhin nicht möglich. Es gibt heute genau eine Maschine auf der Welt, die das hinkriegt – sie wurde von uns entwickelt und gehört uns.

riedel.com

Mehr zum Thema

News

Tim Raue im Interview über Veganismus und andere Glaubensfragen

Anlässlich des Veganuary und seiner neuen «Planted Limited Edition» haben wir Tim Raue die aktuelle Gretchen-Frage gestellt: Wie hält es der Berliner...

News

Nachgefragt: Wann geht die Party wieder los?

Falstaff sprach mit dem bekanntesten und charismatischsten Gastgeber und Insider auf Ibiza Ulises Braun über die Auswirkung von Corona auf die...

News

Darum ist «Coombeshead Farm» eine Reise wert

Warum es Ethel Hoon und Jakob Zeller vom «Klösterle» in Lech nach Corona nach England zieht, verraten sie in unserer Serie «Wo Spitzenköche essen...

News

Territorium, Natur, Mensch und Kunst

La Regola zählt zu den Weinpionieren in Riparbella, unweit von Bolgheri an der toskanischen Küste. Falstaff sprach mit Flavio Nuti, Direktor und...

Advertorial
News

Ändert Covid unseren Appetit?

Im Falstaff-Interview spricht der Trend- und Zukunftsforscher Tristan Horx über Nachhaltigkeit, Fleischkonsum und die Covid-Krise.

News

Interview mit Sommelier Jérôme Aké Béda

Jérôme Aké Béda gehört zu den grössten Kennern der Waadtländer Weine. Der Sommelier hat schon so manchen Weinfreak von den Vorzügen des Apéroweins...

News

Nachgefragt: Wie fliegen wir in Zukunft?

Falstaff sprach mit dem Top-Manager der Luftfahrtbranche Tim Clark über Drohnen und die Auswirkung von Corona auf Flugreisen.

News

Erwin Wagenhofer im Falstaff-Talk

Sagen Sie einmal, Erwin Wagenhofer … ändert der Klimawandel unser Essen?

News

Interview mit Mireia Torres: «Wir sollten nicht radikal werden»

Falstaff im Gespräch mit der Generaldirektorin des spanischen Weinguts Jean Leon über lokale und internationale Sorten sowie andere Stilfragen.

News

Interview mit Wein & Vinos: Reservas laufen gut

Wird das von Weintrinkern geschätzt oder geht der Trend zu jüngeren Weinen? Was hat sich durch Corona verändert? Ein Gespräch mit zwei...

News

Steiermark: Das Grüne Herz als Top-Destination

Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer und Tourismuslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl über die neue Struktur in der steirischen Tourismuslandschaft...

News

Lugana und Valpolicella

Grosse Weine aus zwei aussergewöhnlichen Gebieten in Norditalien. Falstaff sprach darüber mit Alberto Zenato.

Advertorial
News

Wird Beyond Meat das nächste Amazon?

Björn Witte im Gespräch mit Falstaff über Proteinalternativen und ihre Entwicklung.

News

Interview mit Mario Pulker und Jochen Danninger

Niederösterreich: Der WKÖ-Gastronomie-Spartenobmann und der Tourismus-Landesrat im Falstaff-Talk.

News

Ana Paula Bartolucci im Falstaff-Talk

Die Chandon-Kellermeisterin spricht im Interview über den neuen Sommerdrink Chandon Garden Spritz, den Weinbau in Argentinien und kulinarische...

News

Eckart Witzigmann: Wohin geht die kulinarische Reise?

Falstaff spricht mit dem «Koch des Jahrhunderts» über Entwicklungen in der Kulinarik und warum er Touristen Restaurants ohne Michelin-Stern empfiehlt.

News

»Mein größter Alptraum: ein Helene Fischer Konzert«

Der Spitzenkoch, Künstler und Modefreak Roland Trettl im Word Rap mit Falstaff PROFI.

News

Bordeaux: Riesenflasche oder Tram?

Der «visual artist» Ian Padgham landete kürzlich mit einer seiner Video-Montagen einen viralen Hit. Wir haben mit ihm über das Projekt sprechen...

News

Interview: Stefanie und Alwin Jurtschitsch

Stefanie und Alwin Jurtschitsch sind die personifizierte deutsch-österreichische Riesling-Partnerschaft. Im Falstaff-Talk sprechen sie über ihre...

News

Interview: Wolf Wilder über Nachfolgebegleitung bei Weinbaubetrieben

Weinunternehmer und Coach Wolf Wilder hat die Erfahrung gemacht, dass Weinbaubetriebe oft nicht optimal weitergegeben werden. Wie man es besser macht,...