Martin Ykema  (Chief Operating Officer, Vienna House), Jovana Peric (MBA Program Manager, MODUL University Vienna) mit Kathrin Gollubits (Head of Human Resources, Vienna House) / Foto © MODUL University Vienna
Martin Ykema (Chief Operating Officer, Vienna House), Jovana Peric (MBA Program Manager, MODUL University Vienna) mit Kathrin Gollubits (Head of Human Resources, Vienna House) / Foto © MODUL University Vienna

Von den Besten aus der internationalen Branche lernen, mit der Option, das Wissen in einem MBA-Lehrgang zu vertiefen: Die MODUL University Vienna bietet als Privatuniversität mit renommierten Experten und Partnern aus Wirtschaft und Tourismus maßgeschneiderte Führungskräfte-Seminare an – und die Nachfrage steigt. 

Kooperation mit Österreichs größter Hotelkette
Dass dieses Konzept für Tourismuspartner attraktiv ist, zeigt auch die aktuell abgeschlossene Kooperation mit der größten Hotelkette Österreichs Vienna House. Die MODUL University Vienna stellt dabei Kurse des MBA-Programmes für die ausgewählten Kandidaten des renommierten Führungskräfteprogramms »Vienna House Leaders Programs Victor« zur Verfügung.

Individuelle Führungskräfte-Seminare hoch im Kurs
Mag. Christian Hoffman, Geschäftsführer der MODUL University Vienna betont den Mehrwert des Angebots und der Zusammenarbeit: »Das Segment der Professional Seminare ist seit Jahren weltweit im Steigen, gleichzeitig bietet die MODUL University Vienna durch ihre internationale Ausrichtung und die flexible Kursorganisation auf MBA-Niveau Firmenpartnern optimale Voraussetzungen, mit uns gemeinsam maßgeschneiderte Führungskräfte-Programme zu entwickeln. Die hohen Standards des Führungskräfte-Programmes Victor passen sehr gut zu jenen unseres Professional-Seminarprogrammes, da die Kurse im Studienregelbetrieb auch unseren internationalen MBA-Studenten angeboten werden. Die Mitarbeiter der Hotelkette, die hier teilnehmen, verfügen wie unsere MBA-Studierenden, bereits über mehrjährige Führungserfahrung sowie über sehr gute Englischkenntnisse und haben somit die Option, sich nach der erfolgreichen Teilnahme auf einen MBA-Studienplatz zu bewerben.« Auch Martin Ykema, operativer Vorstand Vienna House ist von der Idee dieser Kooperation überzeugt: »Nachwuchsführungskräfte sollen bestmöglich auf ihre neue Rolle vorbereitet werden. Es geht um ihr Fachwissen, aber auch darum, sich kritisch und wissenschaftlich mit ihrer Aufgabe und Rolle auseinanderzusetzen und diese weiterzuentwickeln. Demnach war der erste Schritt logisch, die Victor-Teilnehmer für drei Module an dem MBA teilnehmen zu lassen. Zudem wollen wir unsere Führungskräfte langfristig mehr „Educational studies“ bieten - da haben wir mit dem MBA an der MODUL University Vienna, mit der wir seit Jahren in den Bereichen Nachwuchsförderung, Praktikanten- und FH-Kooperation erfolgreich zusammenarbeiten, den richten Partner gefunden.«

www.modul.ac.at
www.viennahouse.com

(von Alexandra Gorsche)

Mehr zum Thema

  • Mag. Zaid Maleh (CEO der DACH ADVISORY Group) und Mag. Christian Hoffmann (Geschäftsführer der MODUL University Vienna) freuen sich über das neue Projekt in Dubai. / Foto beigestellt
    20.03.2015
    Vom Kahlenberg in Wien nach Dubai
    Die Modul University Vienna errichtet den ersten Campus einer österreichischen Privatuniversität außerhalb Europas.
  • Hani El-Sharkawi, Mario Plachutta, Dagmar Lund-Durlacher, Markus Hübl, Margit Leuthold und Martin Wildenberg waren die Diskutanten der siebten »Kahlenberger Gespräche«. / Foto © Martin Lusser
    24.02.2015
    Nachhaltigkeit – Überlebensfrage oder Hype
    Im Rahmen der »Kahlenberger Gespräche« diskutierten Mario Plachutta sowie Vertreter der Wiener Tafel, von Global 2000 und der Modul...
  • Hani El Sharkawi (Leiter MODUL Career, MODUL University Vienna),
 Ines Lochmann (Personaldirektorin, Palais Hansen Kempinski Wien),
 Astrid Hradecky (Life Coach, empathia), Tanja Paar (der Standard), Ivo Ponocny (Associate Professor und Leiter der Abt
    04.06.2015
    Im Beruf glücklich zu sein, ist kein Zufall!
    Die Expertenrunde der Kahlenberger Gespräche beleuchten die Trends am Arbeitsplatz.
  • Die Finalisten des Young Hotelier Award 2015 / Foto beigestellt
    09.04.2015
    Der Young Hotelier Award ist vergeben
    Auszeichnungen für Lars Heesbeen (Hotel Imperial) und Christoph Santin (Palais Hansen Kempinski).
  • Mehr zum Thema

    News

    Steigenberger Davos: Christopher Dröge ist neuer stellvertretender Direktor

    Das «Steigenberger Grandhotel Belvédère Davos» hat mit Christopher Dröge einen neuen stellvertretenden Direktor.

    News

    Schweizer übernimmt «Oriental Residence Bangkok»

    Die asiatische «Onyx Hospitality Group» ernennt Michael Gaehler zum neuen General Manager im «Oriental Residence» in Bangkok.

    News

    Das war der International Cooking Summit ChefAlps

    Weltbekannte Küchenchefs wie Massimo Bottura und Nicolai Nørregaard und Schokoladier Dominique Persoone rockten die ChefAlps Bühne.

    News

    Die erste Sterneköchin Skandinaviens: Titti Qvarnström

    Dass Schweden auch ausgezeichnete Köchinnen vorzuweisen hat, beweist Titti Qvarnström, die als erste Frau Skandinaviens für ihre Kochkünste mit einem...

    News

    Neue Gastronomie für das Kempinski Marbella

    FOTOS: Schiffe, Weltreisende und Witzbolde – Die Inspiration der ungarischen Zsidai Group für die neuen Restaurants im Kempinski Hotel Bahia in...

    News

    Gewinnspiel: Mit dem PRobiz-Jahrespaket zum PR-Profi

    Das Start-Up PRobiz hat sich auf PR-Arbeit von Gastronomie und Hotellerie spezialisiert, wir verlosen fünf Jahrespakete «Professional» im Wert von 700...

    Advertorial
    News

    Hotelkommunikation als neue Ausbildung

    Der Ausbildungszweig ist ein neuer Ansatz in der Hotellerie-Ausbildung mit dem Ziel, während der Lehre den Hotelbetrieb als Ganzes kennenzulernen.

    News

    »Vila Joya«: Koschina und Langmann arbeiten im Paradies

    300 Sonnentage, den Strand und das Meer direkt vor der Tür. Koschina und Langmann über den Erfolg eines der besten Restaurants der Welt.

    News

    Falstaff Karriere sucht die Young Talents 2017!

    Die KARRIERE-Offensive geht in die nächste Runde. Bereits zum dritten Mal ist das Fachmagazin auf der Suche nach »Young Talents«.

    News

    »ChefAlps« bringt Spitzenköche nach Zürich

    Am 21. und 22. Mai findet die »ChefAlps« in der Eventhalle »StageOne« statt. Wir verlosen 2x2 Tages-Tickets für das Branchenevent!

    News

    »Koch des Jahres«: Zwei weitere Finalisten für Köln

    Zwei neue Finalisten stehen fest: Joël Ellenberger konnte sich den ersten Platz sichern, Daniele Tortomasi schaffte es auf Platz zwei.

    News

    Wiener Schneckenmanufaktur: Molekularküche trifft auf Schnecken

    Rolf Caviezel, Begründer der ersten Schweizer Plattform für Molekularküche, trifft auf Andreas Gugumuck. Das Ergebnis: ein Avantgarde Menü der...

    News

    Führungswechsel bei »Bacardi-Martini«

    Ein neuer Geschäftsführer bei »Bacardi-Martini«: Dieter Angermair übergibt die Agenden an Nick von Holdt.

    News

    Word Rap mit Christian Jürgens

    Küchenchef Christian Jürgens über Geheimnisse, seinen Kühlschrankinhalt und wovon er nicht genug bekommen kann.

    News

    Sternemenü aus dem 3D-Drucker?

    Eine gewagte Theorie, der sich Entwickler in der Praxis immer weiter ­annähern. Ob für kreative Give-Aways oder noch nie da gewesene...

    News

    Word Rap mit mit Thomas Bühner

    Küchenchef Thomas Bühner im Word Rap über seinen Lieblingssong, unhöfliche Gäste und seinen grössten Fan.

    News

    Kult-Köche am International Cooking Summit ChefAlps 2016

    Die Jubiläumsausgabe der fünften ChefAlps brachte neun Spitzenköche mit spannenden Denkanstössen auf die Tribüne.

    News

    Andreas Caminada präsentiert sein neues Projekt

    Er zählt zu den besten Köchen im deutschsprachigen Raum, jetzt hat Andreas Caminada eine neue Förderstiftung für Jungtalente gegründet.

    News

    ChefAlps 2016: Köche mit Kultstatus

    Zum fünfjährigen Jubiläum stehen Bühnenshows von neun hochkarätigen Köchen an, darunter Jordi Roca, Silvio Nickol und Gert de Mangeleer.

    News

    »Mein größter Alptraum: ein Helene Fischer Konzert«

    Der Spitzenkoch, Künstler und Modefreak Roland Trettl im Word Rap mit Falstaff KARRIERE.