Lynch Bages kauft Nachbarn Haut-Batailley

Foto beigestellt

Foto beigestellt

Kurz vor dem Beginn der Primeurwoche erregt in Bordeaux ein Eigentümerwechsel Aufsehen: Château Haut Batailley, bekannt für seinen preiswürdigen fruchtbetonten und eleganten Wein von alten Reben, gelangt aus den Händen seiner 88-jährigen Besitzerin Françoise Des Brest in den Besitz von Jean Michel Cazes. Die Transaktion wurde bereits am vergangenen Wochenende von Bordeaux’ Tageszeitung Sud Ouest vermeldet, auf Nachfrage von Falstaff zogen sich beide Parteien jedoch zunächst auf ein «no comment» zurück.

Inzwischen scheint der deal jedoch auch notariell besiegelt zu sein. François-Xavier Borie bestätigte am Donnerstag gegenüber Falstaff, dass das zuvor im Besitz seiner Tante befindliche Château mit seinen 22 Hektar Weinbergen in den Besitz von Jean Michel Cazes übergegangen sei.

Seit 1929 gehörte Haut Batailley der Familie Borie, François-Xavier Borie von Château Grand Puy Lacoste hatte das Gut zuletzt gepachtet und zeichnete mit seinem Team für die Weinbereitung verantwortlich. Dabei stieg das Ansehen des Weins unter Fachleuten kontinuierlich, wenngleich sein Preis nur moderat vom Boom der vergangenen 20 Jahre profitierte. «Schade», kommentiert Borie, und verweist darauf, dass der Besitz aufgrund der hohen Erbschaftssteuern beim Generationenübergang kaum in der Familie zu halten gewesen wäre. Bei der Verkostung der 2016er Fassmuster auf Grand Puy Lacoste war Haut Batailley bereits nicht mehr mit von der Partie.

Lynch Bages andererseits ist gerade dabei, seine Betriebsgebäude zu renovieren. Zur Erneuerung passt eine Expansion natürlich gut – auch wenn davon auszugehen ist, dass Haut-Batailley als eigenständiges Château weitergeführt wird. Möglich wäre eine Umwidmung der Weinberge von Haut Batailley auf Lynch Bages jedoch ebenfalls: In Bordeaux hängt der Klassifikationsrang nicht am einzelnen Stück Land, sondern der (Marken-)Name eines Weinguts als solcher trägt die Klassifikation.

Über die Summe der Transaktion wurden bislang keine Details bekannt. Laut der in Frankreich für die Schätzung der Landpreise zuständigen Behörde SAFER liegt der durchschnittliche Preis für einen Hektar Pauillac derzeit bei rund zwei Millionen Euro. Zusätzlich zum 22 Hektar grossen Weinberg sollen auch Brachflächen Teil des Verkaufs gewesen sein.

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Bordeaux – Vintage 2017: Ein Durchwachsenes Jahr

Selten lagen in Bordeaux Genie und Wahnsinn so nahe nebeneinander wie beim Jahrgang 2017. Für Falstaff verkostete Wein-Chefredakteur Peter Moser. Hier...

News

Die besten Weingüter in Zürich Stadt und am Zürichsee

Der Weinbau erlebt in jüngster Zeit am Zürichsee, aber auch in der Stadt Zürich, einen Boom. Ein besonders munterer Protagonist ist der weisse...

News

Gewinnspiel: Wir verlosen 5x2 VieVinum-Tickets!

Im Vorfeld zum Wein-Jahreshighlight werden in ausgewählten Restaurants spezielle VieVinum-Menüs angeboten. PLUS: Alle Infos zur VieVinum 2018, von 9....

News

Gewinnspiel: 6 Weine von Château de Beaucastel

Der grösste, unabhängige Fachhändler der Schweiz für Weine und Spirituosen, Paul Ullrich AG, verlost sechs Château de Beaucastel Flaschen im...

Advertorial
News

Oliver Robert gewinnt Rotwein-Trophy

Unbekannte Waadtländer Anbaugebiete setzten sich bei dem Terravin-Rotwein-Cup in Szene. Der Sieg geht an den Cave des Viticulteurs de Bonvillars mit...

News

Essay: Sommelier an Leib & Socken

Ein vergnüglicher Spaziergang durch Vergangenheit und mögliche Zukunft eines Berufs, der derzeit sehr populär ist.

News

Weingut Mythopia: Der Grenzgänger

Hans-Peter Schmidt hat auf dem Walliser Weingut Mythopia eine Utopie entworfen. Die Naturweine des Forschers gehören zu den rarsten und exklusivsten...

News

Weinreise entlang der Route Nationale 7

Die berühmte Nationalstrasse 7, die von Burgund bis in die Provence führt, kreuzt einige der gesegneten Landstriche Frankreichs – reich an gutem Wein...

News

Weissen-Rat: Top 10 Schweizer Weine

Eine subjektive Listung der Schweizer Top-Weine haben unsere drei Falstaff-Experten für Sie zusammengestellt.

News

Fête des Vignerons 2019 präsentiert sich in Zürich

Hauptbahnhof Zürich: Die Fête des Vignerons 2019 tourt durch die Schweiz und präsentiert sich von 17. bis 22. Mai mit einem interaktiven Stand.

News

World Champions: J. J. Prüm

Das emblematische Weingut aus Wehlen an der Mittelmosel ist berühmt für die Delikatesse seiner Rieslinge – für Weine von subtiler Würze und...

News

Weinbau in Südtirol: Höher hinaus

Das einstige Rotweinland Südtirol hat sich zu einem hochklassigen Anbaugebiet für Weisswein weiterentwickelt. Die Ambition der Winzer gilt den...

News

Kreative Unruhe im Tessin

Neben den renommierten Namen profilieren sich in der Südschweiz vermehrt weniger bekannte Winzer mit teilweise spektakulären Weinen.

News

Belgischer Investor kauft Château Phélan Ségur

Das renommierte Weingut in Bordeaux wechselte für eine unbekannte Summe den Besitzer.

News

Frost: Der Horror geht weiter

Nach den schweren Schäden in Deutschland, in der Schweiz, in der Champagne und im Burgund hat der Frost nun auch Bordeaux erreicht.

News

Christian Moueix Merlot 2012, Bordeaux AOC

Welchen kleinen Wein trinkt der Mann, der Jahr für Jahr 700-Franken-Weine herstellt?

Advertorial
News

Denis Dubourdieu ist tot

Bordeaux trauert um den charismatischen Wein-Professor, Weingutsbesitzer und Multi-Konsulenten (u.a. Cheval blanc, d’Yquem und Margaux).

News

Multimedia-Spektakel «La Cité du Vin»

Kürzlich eröffnete in Bordeaux die Cité du Vin – ein 80-Millionen-Bauwerk, das durch moderne Architektur und eine permanente Ausstellung von grosser...

News

Angélus: Übernahme der nächsten Generation

Stéphanie de Boüard hat mit den Anteilen ihres Vaters Hubert de Boüard die Leitung des berühmten Bordelaiser Château übernommen.

News

Das Imperium Rothschild

Im Laufe der letzten 150 Jahre haben drei Familienzweige eine weltumspannende Produktion von Spitzenweinen geschaffen.