Liv-ex: Der «Rest der Welt» gewinnt an Bedeutung

© Shutterstock

© Shutterstock

Auf der Londoner Wein-Börse liv-ex traden Weinhändler aus aller Welt jeden Tag Spitzenweine im Wert mehrerer Millionen Pfund Sterling. Die Preisbewegungen, die so zustandekommen, zeichnen ein ziemlich genaues Bild der Kräfteverhältnisse auf dem Markt für feine und rare Weine. Die jetzt veröffentlichten Zahlen aus dem Augusthandel zeichnen ein krisenhaftes Szenario für den Handel mit Bordeaux-Weinen: Auf Bordeaux entfielen 34,7 Prozent der monatlichen Umsätze – noch nie in der 20-jährigen Geschichte der Handelsplattform lag dieser Anteil so niedrig.

Erst Anfang dieses Jahres war der Bordeaux-Anteil der Umsätze auf Liv-Ex unter 50 Prozent gefallen, noch im Jahr 2016 lag er bei beinahe 75 Prozent. Mit dem Absturz Bordeaux’ einher geht ein Rückgang des Kaufinteresses aus Asien: Innerhalb der ersten sechs Monate 2020, so Liv-Ex, seien Chinas Importe von Flaschenwein um mehr als ein Drittel gefallen.

«Rest der Welt» erreicht Allzeit-Hoch

Profitieren können von der Schwäche des Bordelais vor allem italienische Weine, die ihren Marktanteil auf knapp über 20 Prozent ausbauen können – und ebenso der «Rest der Welt», der bei Liv-Ex unter anderem die USA, Australien und Spanien umfasst und nun bei einem Marktanteil von 14,5 Prozent liegt. Italiens gegenwärtiger Umsatzanteil entspricht einer Verdoppelung innerhalb von nur zwei Jahren. Der «Rest der Welt» erreicht momentan ein Allzeit-Hoch, noch im vergangenen Jahr betrug der Marktanteil gerade einmal gute fünf Prozent.

lix-ex »Rest of World«

Foto beigestellt

Zu den positiven Bewegern des Marktes zählen im August auch einige Weine aus Châteauneuf-du-Pape, so beispielsweise der 2012er Jahrgang von Clos des Papes, für den gegenüber dem Vormonat eine Preissteigerung von 9,4 Prozent zu Buche steht. Auf Platz zwei mit einem Preisanstieg von 7,4 Prozent folgt der 2015er der Domaine du Vieux Télégraphe, auf Platz drei der 2016er Clos des Papes (+ 6,3 Prozent).

Auch positive Entwicklungen im Bordelais

Auch innerhalb des Bordelais gibt es Gewinner und Preisanstiege. Dies auf den Plätzen eins und zwei bei einem Weintyp, über den man lange keine positiven Marktkommentare mehr gesehen hat: Mit Preisansteigen von annähernd zehn Prozent gegenüber August 2019 stehen die beiden edelsüssen Weine Suduiraut und Rieussec ziemlich alleine da. Der einzige Rotwein, der mit einem Aufschlag von etwa sieben Prozent ähnlich gut performt hat, war der Pomerol Château L’Eglise Clinet des im Mai verstorbenen Denis Durantou.

Dass sich indes zwei Sauternes an die Spitze der Preisentwicklung gesetzt haben, lässt aufhorchen: Denn die edelsüssen Weine haben von der Bordeaux-Hausse der letzten zwanzig Jahre sehr viel weniger profitiert als die Rotweine, eigentlich fast gar nicht. Ist jetzt der Moment gekommen, in dem sich diese Entwicklung umkehrt?

Bordeaux

Foto beigestellt

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Château Palmer in Golling: bis zu 99 Punkte

Weinguts-Boss Thomas Duroux musste Corona-bedingt aus der Ferne teilnehmen. Vom ultrararen Vin Blanc de Palmer bis zum 2009er Château Palmer mit dem...

News

Top 10 internationale Rebsorten

Welche Varietäten seit dem Jahr 2000 international an Rebfläche zulegten und welche immer weniger angebaut werden, erfahren Sie hier.

News

Lafite: Neues Führungs-Team in den Châteaux

Mit Eric Kohler und Olivier Trégoat ernennen die Eigentümer der Domaines Barons de Rothschild zwei neue technische Direktoren für ihre Weingüter in...

News

Bordeaux 2019: Ein erster Einblick

Frische, Nerv und Mineralität, aber auch hoher Alkohol – das sind die ersten sensorischen Eindrücke des neuen Bordeaux-Jahrgangs.

News

Corona: Bordeaux en Primeur ist ausgesetzt

Der wichtigste Gradmesser für den Bordeaux-Jahrgang 2019 kann im Moment nicht stattfinden. Die Planung eines Ersatztermins ist noch nicht möglich.

News

Neue Klassifizierung der Crus Bourgeois

Seit 20. Februar sorgt die hierarchische Klassifizierung der Crus für Qualitätssicherung und erleichtert die Auswahl der Weine.

News

Gewinnspiel: Den Jungen gehört die Zukunft

Mit ihrer unvergänglichen Eleganz treffen die Weine aus dem Bordeaux den Nerv der Zeit, aber sie sind nicht nur ein Versprechen für die ferne,...

Advertorial
News

World Champions: Château Margaux

Der samtige Premier Grand Cru Classé aus der Appellation Margaux in der Region Médoc in Bordeaux geniesst seit vielen Jahrhunderten höchstes Ansehen...

News

Bordeaux en Primeur 2018

Was ist vom Jahrgang 2018 zu halten? Falstaff kostete sich durch Hunderte Jungweinproben durch und konnte die Top 10 Favoriten 2018 an beiden...

News

Falstaff Selektion: Handverlesene Weine aus Bordeaux

Weingenuss auf höchstem Niveau: Mit der Falstaff-Selektion erhalten Sie die besten Weine bequem nach Hause geliefert. Mit Preisvorteil für...

News

Bordeaux – Vintage 2017: Ein Durchwachsenes Jahr

Selten lagen in Bordeaux Genie und Wahnsinn so nahe nebeneinander wie beim Jahrgang 2017. Für Falstaff verkostete Wein-Chefredakteur Peter Moser. Hier...

News

Belgischer Investor kauft Château Phélan Ségur

Das renommierte Weingut in Bordeaux wechselte für eine unbekannte Summe den Besitzer.

News

Frost: Der Horror geht weiter

Nach den schweren Schäden in Deutschland, in der Schweiz, in der Champagne und im Burgund hat der Frost nun auch Bordeaux erreicht.

News

Lynch Bages kauft Nachbarn Haut-Batailley

Die Serie spektakulärer Eigentümerwechsel reisst in Frankreich nicht ab: In Bordeaux’ Spitzen-AOC Pauillac wechselt das 5ième Cru classé Haut...

News

Bordeaux 2016: Gute Vorzeichen für einen grossen Jahrgang

Homogene Blütezeit, ein trockener Sommer und Bilderbuchwetter bei der Lese bildeten nahezu ideale Rahmenbedingungen für Qualität und Quantität.

News

Christian Moueix Merlot 2012, Bordeaux AOC

Welchen kleinen Wein trinkt der Mann, der Jahr für Jahr 700-Franken-Weine herstellt?

Advertorial
News

Denis Dubourdieu ist tot

Bordeaux trauert um den charismatischen Wein-Professor, Weingutsbesitzer und Multi-Konsulenten (u.a. Cheval blanc, d’Yquem und Margaux).

News

Multimedia-Spektakel «La Cité du Vin»

Kürzlich eröffnete in Bordeaux die Cité du Vin – ein 80-Millionen-Bauwerk, das durch moderne Architektur und eine permanente Ausstellung von grosser...

News

Angélus: Übernahme der nächsten Generation

Stéphanie de Boüard hat mit den Anteilen ihres Vaters Hubert de Boüard die Leitung des berühmten Bordelaiser Château übernommen.

News

Das Imperium Rothschild

Im Laufe der letzten 150 Jahre haben drei Familienzweige eine weltumspannende Produktion von Spitzenweinen geschaffen.