Laetizia Riedel-Röthlisberger im Falstaff-Interview

Laetizia Riedel-Röthlisberger

Foto beigestellt

Laetizia Riedel-Röthlisberger

Foto beigestellt

FALSTAFF: Frau Riedel-Röthlisberger, Sie leben selbst seit längerer Zeit in der Schweiz, was zog sie hierher?

RIEDEL: Mein Mann ist Schweizer, was man an meinem Nachnamen Riedel-Röthlisberger erahnen kann. Er kommt allerdings nicht aus Zürich, wo wir uns niedergelassen haben, sondern stammt ursprünglich aus Genf in der Westschweiz. Als wir geheiratet haben einigten wir uns auf einen Kompromiss, denn Genf wäre einfach zu weit gewesen, um meinen Tätigkeiten in Kufstein und Innsbruck nachzugehen. Gleichzeitig konnte mein Mann seinen beruflichen Standort nach Zürich verlegen und so sind wir hier sesshaft geworden.

Wie empfinden Sie die Gastroszene in Zürich und der Schweiz?

Schwierig, weil noch viele Gastronomen hier nicht genügend geschult sind, um ihren Gästen die Weine in den richtigen Gläsern zu servieren. Ich finde immer wieder in wirklich ausgezeichneten Restaurants tulpenförmige Gläser, die eher ausschauen wie Sektgläser, welche als Allroundglas für die unterschiedlichsten Rebsorten verwendet werden, und das stört mich. Wir selbst haben einige sehr gute Kunden im Raum Zürich, die darauf achten, dass die Weine perfekt zur Geltung kommen, denn wenn der Wein schmeckt, alles passt, konsumieren die Leute auch mehr und kommen wieder. Wenn der Wein im falschen Glas präsentiert wird und sich nicht von seiner schönen Seite zeigen kann, werden die Gäste kein zweites Glas mehr bestellen und den Wein falsch beurteilen oder auf Wasser umsteigen. Hier gibt es noch viel für uns zu tun. Das Glas Wein kostet in der Schweiz im Vergleich zu Österreich um Einiges mehr und dann muss aber auch der Service und die Weinkultur meiner Meinung nach auch zu hundert Prozent passen.

Foto beigestellt

Welche Restaurants empfehlen sie unseren Lesern?

Ich gehe sehr gerne in die «Brasserie Lipp». Dort essen wir häufig mit den Kindern zu Mittag. Ein Ort an dem die Weinkultur so zelebriert wird, wie ich es mir wünsche. Wenn es etwas exklusiver sein soll, gehen wir gerne ins «Baur au Lac», dort werden unsere Gläser verwendet und das Essen ist einfach ausgezeichnet. Im Sommer bin ich dort gerne im Garten. Dann bin ich noch gerne im «Taos», denn ich mag den Fusionmix der dort angeboten wird sehr. Ausserdem ist der Service sehr nett und man hat viele verschiedene Bereiche, in denen man sich aufhalten kann. Dann wäre da noch das «Haute», wo ich das Essen und den Service ebenfalls ausgezeichnet finde. Genauso wie den Ausblick. Ansonsten kochen wir auch sehr, sehr gerne zuhause.

Wenn es um Schweizer Weine geht, wo liegen ihre Präferenzen?

Ich mag gerne die Pinots aus dem Bündnerland. Dort gibt es viele grossartige Produzenten wie beispielsweise Georg Fromm oder Gantenbein. Beide finde ich sehr toll. Was ich auch gerne mag sind Walliser Weine. Vor allem die autochthonen Sorten wie Heida oder Petite Arvine, für mich sind diese Schweizer Spezialitäten etwas ganz besonderes. Vor allem, wenn man sie aus unserem Chasselas-Glas geniesst, das wir vor einigen Jahren für den Schweizer Markt entwickelt haben. Leider kommen ja nur wenige Menschen ausserhalb der Schweiz in diesen Genuss, denn die Schweizer trinken ihren Wein zum grössten Teil ja gleich selbst. Auch die Weissburgunder aus dem Bündnerland gefallen mir sehr gut, die zeigen sich am besten in einem Burgunderglas, weil sie oft gerne und viel im Holz ausgebaut werden.

Laetizia Riedel-Röthlisberger
Laetizia Riedel-Röthlisberger

Foto beigestellt

www.riedel.com

Mehr zum Thema

News

«Projekt PiWi»: Die perfekte Rebe

Weinbau ohne Spritzmittel? Was wie ein Wunschtraum klingt, könnte nun Realität werden. Dank neuer, gegen Pilze immuner Rebsorten, die trotzdem gute...

News

Álvaro und Rafael Palacios: Neu im Portfolio von Baur au Lac Vins und Denz Weine

Baur au Lac Vins übernimmt gemeinsam mit Denz Weine die Generalvertretung für alle spanischen Bodegas von Álvaro und Rafael Palacios.

News

Weingut FX Pichler verlässt die Vinea Wachau

Lucas und FX Pichler beklagen vergebene Chancen, die bei der Einführung der DAC-Verordnung vertan wurden. Die Zuckerkategorien seien im Klimawandel...

News

Die unbekannten Hügel des Veneto

Wie mächtige Ozeandampfer heben sie sich aus der weiten Ebene empor: Die Colli Euganei bei Padova und die Colli Berici und Breganze bei Vicenza....

Advertorial
News

Die Sieger der Riesling-Sylvaner Trophy

Auch in diesem Jahr hat sich Falstaff auf die Suche nach dem besten Riesling-Sylvaner der Schweiz gemacht. Wir präsentieren die Resultate der Falstaff...

News

Top 5 Weinempfehlungen zu Crêpe Suzette

Crêpe Suzette ist ein Klassiker unter den französischen Süssspeisen. Wir haben fünf Spitzen-Sommeliers gefragt, welche Weine sie zu dem Dessert...

News

Château Palmer in Golling: bis zu 99 Punkte

Weinguts-Boss Thomas Duroux musste Corona-bedingt aus der Ferne teilnehmen. Vom ultrararen Vin Blanc de Palmer bis zum 2009er Château Palmer mit dem...

News

Corona: Weltweit wird mehr Wein getrunken

Wine Intelligence analysierte den Weinmarkt in der Covid-19-Pandemie und konnte insgesamt zwölf Trends ablesen.

News

Big Bottle Party online 4: Über 30 Magnums & Co gewinnen!

Im vierten und letzten Teil unserer Online-Big Bottle Party bleiben wir in Italien und stellen die Winzer aus der Lombardei, dem Piemont, Südtirol,...

Advertorial
News

Top 6 Weine zu Schwarzwild

Wildschwein kann auf alle erdenklichen Arten genossen werden – und findet auch zahlreiche Weinbegleiter. Die Falstaff-Weinredaktion verrät welche.

News

Neue Auflage «Der grosse Weinatlas»

Die achte, deutlich erweiterte Ausgabe von Johnson und Robinson ist ab sofort erhältlich und präsentiert die wichtigsten Weinbaugebiete der Welt – die...

News

La Sélection 2020: 28 Goldmedaillen

Nach einer zweijährigen Unterbrechung wurde die Weinprämierung La Sélection Ende August in Basel wieder durchgeführt.

Advertorial
News

Die ProWein 2021 wird auf fünf Tage verlängert

Die wichtigste Wein-Fachmesse der Welt soll im kommenden Jahr stattfinden, wird Corona-bedingt aber auf 10'000 Besucher pro Tag limitiert.

News

Bollinger PN VZ 15 im Falstaff-Check

94 Punkte für den jüngsten Bollinger-Release, der aus 100 Prozent Pinot Noir kreiert wurde und überwiegend aus dem Jahr 2015 stammt.

News

97 Punkte für den Masseto 2017

Die renommierten toskanischen Weinproduzenten Masseto enthüllen nach monatelanger Lagerung zwei neue Weine.

News

Die Sieger der Sizilien Trophy 2020

Sizilien ist die größte Anbauregion Italiens. Eine neue Winzer-Generation erzeugt hier hochqualitative Weine. Bei der Falstaff Trophy trugen...

News

Perfektes Prickeln: Das Riedel Superleggero Champagner-WEINglas

Handgefertigt und mundgeblasen bietet dieses Glas für Blanc de Blancs, Cava, Champagne, Franciacorta, Prosecco, Sekt und Sparkling Wine vollendeten...

Advertorial
News

Neue Kollektion: Riedel Sommeliers White Nights

Riedel präsentiert eine neue Kollektion im Sortiment von handgemachten Sommeliers-Gläsern: Sommeliers White Nights.

Advertorial
News

Der Riesling macht das Glas

Welche Glasform bringt moderne Rieslinge am besten zur Geltung? Maximilian J. Riedel ist dieser Frage in Deutschland nachgegangen.

Advertorial