«Koch des Jahres»: Del Fabro und Kettner im Finale

Die goldenen Schlüssel zum Finale erhielten Jürgen Kettner und Silio Del Fabro (mitte) mit ihren Assistenten.

© Melanie Bauer Photodesign

Die goldenen Schlüssel zum Finale erhielten Jürgen Kettner und Silio Del Fabro (mitte) mit ihren Assistenten.

© Melanie Bauer Photodesign

Die letzte Chance auf den Einzug ins Finale haben Silio Del Fabro und Jürgen Kettner genutzt. Der Saarländer und Berner Koch setzten sich demnach am vergangenen Montag gegen vier Konkurrenten durch und kämpfen beide im Finale am 9. Oktober auf der Anuga, der Ernährungsmesse in Köln, um den Titel «Koch des Jahres».

Fokussiert ins Finale

Sein Küchenstil: geradlinig, klassisch und modern: Del Fabro hält weniger oftmals für mehr auf dem Teller. Juror Thomas Macyszyn vom Hamburger «Boathouse» sieht hinter der Philosophie den Grund für den Finaleinzug: «Die wenigen Komponenten waren perfekt abgeschmeckt und darauf kommt es letztendlich an». Del Fabro überzeugte beim Vorfinale in Hamburg mit seinem bodenständigen Menü. Als Vorspeise servierte er Langostino Royal und kross gebratenen Schweineschwanz mit Auberginensalat, der Hauptgang bestand aus einer gebratenen Etouffé-Taube mit Croustillant von deren Innereien – ganz nach dem nachhaltigen Leitsatz «from nose to tail». Als krönenden Abschluss begeisterte der Saarländer Koch mit Cremeux von Valrhona Schokolade, Himbeere und Holunderblüten.

Woher der 29-Jährige die Inspiration nimmt? «Oftmals durch Zufälle, wenn man sich etwas spontan in den Mund steckt...klingt komisch, ist aber so», sagt der Erstplatzierte. Darüber hinaus geht Del Fabro als Gewinner der Friesenkrone SJØ-Challenge hervor und lieferte die beste Dessertkreation ab.

Beim zweiten Anlauf

Vom Maschinenbautechniker zum Koch: Jürgen Kettner, gebürtiger Steirer, entschied sich erst bei seiner zweiten Ausbildung für diesen Beruf. Warum er sich anders entschieden hat? «Um einen Beruf zu haben, in dem man Gäste glücklich machen kann und für seine Arbeit sofort ein Feedback bekommt», erklärt der 28-Jährige. Beim zweiten Anlauf hat es nun auch beim «Koch des Jahres» geklappt: Sein an die Schweizer Natur angelehntes Menü brachte ihn einen Schritt näher zum Titel, er verwendete dabei viele frische Kräuter. «Diese verleihen den Gerichten Leichtigkeit und besondere Würze», erklärt Kettner.

Das Finale des «Koch des Jahres»

Am 9. Oktober 2017 ist es soweit: Die acht Finalisten des Wettbewerbs treffen auf der Ernährungsmesse Anuga in Köln aufeinander. Neben dem Titel werden Preisgelder in der Höhe von Euro 14.500 Euro an die Köche vergeben, einige Sonderpreise warten ebenso. Dabei durften an den vier Vorfinalen des Live-Wettbewerbs Köche aus der D-A-CH-Region teilnehmen. Die vorhergehenden Stationen des «Koch des Jahres» waren Achern, Salzburg und Hennef.

www.kochdesjahres.de

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Goldener Koch: Die Finalisten stehen fest

Sechs von zwölf hochkarätigen Kandidaten schafften beim Halbfinale des «Goldenen Kochs» in Glatt den Einzug ins Finale.

Advertorial
News

Goldener Koch: Das sind die zwölf Halbfinalisten

Zwölf Kandidaten dürfen am 27. Oktober am Halbfinale des Goldenen Kochs im Glatt in Wallisellen ihr Können unter Beweis stellen.

Advertorial
News

Bocuse d’Or Europe: Schweiz erobert Platz 7

Beim großen Finale in Turin kochte sich Mario Garcia unter die zehn Besten und sicherte sich somit die Teilnahme am Weltfinale.

News

Pyeongchang: Schweizer Kulinarik an der Olympia

Nicht nur die Schweizer Top-Sportler geben in Südkorea ihr Bestes, auch das Team des House of Switzerland zeigt Höchstleistungen.

News

Voting: «Restaurant Calanda Felsberg» hat die beliebtesten Cordon Bleus

Das Restaurant in Graubünden hat sich mit 45 Prozent der Stimmen gegen die anderen nominierten Betriebe in der Schweiz durchgesetzt.

News

Die Ruinart Challenge geht in die zweite Runde

Wein-Profis kämpfen am 26. März in Lausanne um den Ruinart-Titel «Sommelier des Jahres». Für den Gewinner geht es in die Champagne.

News

Mario Garcia gewinnt den Bocuse d'Or Suisse

Am Montag setzte sich der 27-jährige Mario Garcia bei der nationalen Ausscheidung des Bocuse d'Or durch.

News

Die Gewinner der Swiss Cocktail Championships

Die offiziellen nationalen Meisterschaften der Schweizer Barkeeper kürte Gewinner in verschiedenen Kategorien und feierte das 90. Jubiläum der Swiss...

News

David Wälti gewinnt Vorrunde des «S.Pellegrino Young Chef under 30» Contests

David Wälti, Souschef in der Eisblume Worb, gewann das Schweizer Finale des internationalen Nachwuchswettbewerbs.

News

Schweizer in Höchstform

Bei der Internationalen Weinprämierung Zürich dominierte dieses Jahr die Schweiz – nicht nur mengenmässig.

News

Zehnte Auflage der Schweizer Servicemeisterschaft

Die Servicemeisterschaft feiert ihr zehnjähriges Jubiläum. Daher sollen beim im November stattfindenden Contest zwei neue Disziplinen etabliert...

News

Belgier gewinnt Bacardí Legacy Finale 2017

Ran van Ingevalle konnte sich mit seinem Cocktail «Clarita» gegen die starke internationale Konkurrenz bei der Global Cocktail Competition...

News

Gabriel de Lima Santana ist bester Schweizer Bartender

Der 28-Jährige gewann den prestigeträchtigen Bartender-Wettbewerb «Diageo Reserve World Class» und hat sich so für das globale Finale im August...

News

Chloé Merz gewinnt den Mixology-Wettbewerb »Made in GSA«

Die Schweizerin gewann das Finale einer der anerkanntesten Cocktail-Competitions im deutschsprachigen Raum.

News

«Preis für Grosse Gastlichkeit 2017» sucht Kandidaten

Die Bewerbungsphase für den Service-Wettbewerb läuft noch bis zum 31. Juli 2017 und richtet sich an ausgebildete Hotel- und Restaurantfachleute.

News

Falstaff Karriere sucht die Young Talents 2017!

Die KARRIERE-Offensive geht in die nächste Runde. Bereits zum dritten Mal ist das Fachmagazin auf der Suche nach »Young Talents«.

News

Crémants im Wettbewerb

Aus 707 eingereichten Schaumweinen wurden Ende März die Besten der Besten prämiert.

News

Elodie Manesse gewinnt den «Goldenen Koch»

Mit Elodie Manesse gewinnt zum ersten Mal eine Frau den bedeutenden Schweizer Kochwettbewerb.

News

Team USA gewinnt Bocuse d'Or 2017

Erstmals in der Geschichte des härtesten Kochwettbewerbs der Welt geht der Sieg nach Nordamerika. Die Plätze 2 und 3 belegen Norwegen und Island. Die...

News

Schweizer unter den Top 3 der weltbesten Pâtissiers

Bei der 15. Ausgabe des Coupe du Monde de la Pâtisserie belegte das Team Schweiz Platz 3. Der Sieg ging an Frankreich, Platz 2 belegt Japan.