Knife Fight Club mit Tim Mälzer und Tim Raue

Tim Mälzer und Tim Raue sind die Jury im «Knife Fight Club».

Foto beigestellt

Tim Mälzer und Tim Raue sind die Jury im «Knife Fight Club».

Foto beigestellt

Momentan duelliert sich Tim Mälzer im deutschen Fernsehen noch mit namhaften Koch-Kollegen, doch «Kitchen Impossible» ist nicht das einzige Koch-Show-Format, in dem er sich und andere vor kulinarische Herausforderungen stellt. Ende Januar fanden in seinem Hamburger Restaurant «Bullerei» Dreharbeiten zu «Knife Fight Club» statt. Hierbei muss der Fernsehkoch nicht selbst kochen sondern darf beurteilen – gemeinsam mit Koch-Freund Tim Raue bildet er die Jury, die die Leistung anderer unter die kulinarische Lupe nimmt. Sendestart ist der 22. März.

In sechs Folgen treten gegeneinander an:

  • 22. März: Anthony Sarpong vs. Richard Rauch
    Zutaten: Truthahn, Kaffee, Geoduck
  • 29. März: Sascha Stemberg vs. Lukas Mraz
    Zutaten: Taube, Okra, Ochsenherz
  • 5. April: Tohru Nakamura vs. Mario Lohninger
    Zutaten: Rosenkohl, Kaktusfeige, Wels
  • 19. April: Maria Groß vs. Max Stiegl
    Zutaten: Hühnerhaut, Äpfel, Oktopus
  • 26. April: Hans Neuner vs. Anton Schmaus
    Zutaten: Ziegenmilch, Pom-Pom blanc, Königskrabbe
  • 3. Mai: Nenad Mlinarevic vs. The Duc Ngo
    Zutaten: Eierlikör, Aubergine, Schweinekopf

Damit bringt Mälzer ein in Amerika entstandenes (und auch als TV-Format vermarktetes) Club-Event unter Köchen, die nach Feierabend in ihren Küchen mit dem gekocht haben, was die Vorräte hergegeben haben, in die deutschen Wohnzimmer. Am Anfang stehen zwei motivierte Köche mit nichts als ihrem Talent vor drei Zutaten, die erst kurz vorher bekannt werden und aus denen sie innerhalb von 60 Minuten mindestens ein Gericht kreieren müssen. Im Falle von Lukas Mraz und Sascha Stemberg waren das beispielsweise Taube, Rinderherz und Okraschote. Moderiert wird die Show von Annie Hoffmann, ein illustres Publikum trägt zu der Stimmung einer Küchenparty bei und auch die beiden Jurymitglieder beobachten jeden Handgriff der duellierenden Köche aus nächster Nähe.


Nach Ablauf der 60 Minuten werden die Gerichte der beiden Kontrahenten Mälzer und Raue vorgesetzt – die mit ihrem gewohnt kritischen Gaumen kein mildes, dafür aber ein ehrliches Urteil fällen.

Sendetermin: Donnerstag, 22.15 Uhr, Vox

www.tim-maelzer.info