«Kle»: Zizi Hattab eröffnet Beiz in Zürich

Zizi Hattab und ihr Team: Sous Chef Alessandro Scaccia und Gastgeber Bernd Vogel.

Foto beigestellt

Zizi Hattab und ihr Team: Sous Chef Alessandro Scaccia und Gastgeber Bernd Vogel.

Foto beigestellt

Erst vor kurzem eröffnete Nenad Mlinarevic, der selbst in Andreas Caminadas «Schloss Schauenstein» als Sous Chef tätig war, seine eigene Gemüsebeiz «Neue Taverne». Nun zieht eine andere Caminada-Schülerin nach: Zizi Hattab kochte unter anderem drei Jahre auf «Schloss Schauenstein» und leitet nun im Zürcher Kreis 3 ihr eigenes Restaurant «Kle».

Ihre berufliche Laufbahn bezeichnet die junge Köchin selbst als «Achterbahn», nachdem sie 2013 beschloss ihren Job als Software-Entwicklerin aufzugeben und im «Nerua» in Bilbao, in der «Osteria Francescana» in Modena und auf «Schloss Schauenstein» ein Ausbildungsjahr als Köchin startete. Danach begann Hattab offiziell bei Andreas Caminada und arbeitete an allen Stationen bis sie die Verantwortung für die Testküche übernahm. Vor allem Caminada verdankt die heute erfolgreiche Köchin viel: «Andreas stellte mich ein, als ich noch keine Erfahrung hatte, und trieb mich immer bis an die Grenzen, um mich zu verbessern. In seiner Küche kann man sich nicht mit weniger zufrieden geben, es gibt immer Raum für Verbesserungen, und seine Tatkraft und Energie sind unglaublich.»

Vor knapp zweieinhalb Jahren zog sie dann nach New York, um unter Daniela Soto-Innes, die 2019 von «World’s 50 Best» als beste Köchin ausgezeichnet wurde, im Restaurant «Cosme» zu arbeiten, wo sie auch die mexikanische Küche für sich entdeckte. Nach der Zeit in New York kehrte Hattab wieder in die Schweiz zurück: «Ich wusste, dass es für mich an der Zeit war, mein eigenes Restaurant zu eröffnen und Zürich fühlte sich wie der richtige Ort an.»

In ihrem Restaurant «Kle» serviert die Köchin, die selbst beinahe ihr ganzes Leben lang Fleisch und Milchprodukte gegessen hat, Speisen, die von der marrokanischen und mexikanischen Küche inspiriert sind – allerdings auf rein pflanzlicher Basis. Ihr Ziel war eine Karte bei der Veganer nicht aus einer reduzierten Speisekarte wählen müssen und Nicht-Veganer kein Fleisch vermissen würden. Am Abend wird ein A-la-carte-Menü mit frischen Vorspeisen, hausgemachten Nudeln und ganzem gerösteten Gemüse angeboten. Für den Brunch werden zudem Bagels, Zöpfe, Focaccia und Pfannkuchen gebacken.

INFO

Restaurant «Kle»
Zweierstrasee 114, Zürich 8003
www.restaurantkle.com

Öffnungszeiten
Dinner: Mittwoch bis Sonntag
Brunch: Samstag und Sonntag ab 11 Uhr

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Feuerring – In Zeiten der Langsamkeit

Über Jahrhunderte begleitet das Feuer uns Menschen und war lange das Zentrum unseres gemeinschaftlichen Lebens.

Advertorial
News

Wir lassen uns Ostern nicht nehmen

Trotz der derzeitigen Lage werden wir mit unserer Familie die Feiertage geniessen: auf Distanz, aber doch zusammen. Und damit wir uns gegenseitig eine...

News

Online-Shops mit heimischen Lebensmitteln

Wir haben Top Empfehlungen für Webshops gesammelt, die regionale und nachhaltig produzierte Produkte in bester Qualität liefern.

News

Küche & Co: 10 Dinge, die Sie jetzt zu Hause tun können

Lange aufgeschoben, jetzt haben wir Zeit dafür. Was man in der Küche jetzt erledigen kann – wir haben Inspirationen gesammelt.

News

Restaurant der Woche: Balthazar Downtown

Im «Balthazar Downtown» in St. Moritz geniesst man einen Kulinarik-Mix und exquisite Weine mit traumhafter Aussicht.

News

Top 10 Lebensmittel für die Vorratskammer

Wir verraten welche Produkte – im vernünftigen Masse – nicht in Ihrer Vorratskammer fehlen sollten und wie man sie am besten lagert.

News

Falstaff 02/2020: Das Friaul genussvoll entdecken

Wir haben in unserer neuen Ausgabe die besten Tipps und Empfehlungen gesammelt. Für die Zeit nach der Corona-Krise oder einfach, um die kulinarische...

News

FOOD ZURICH 2020 wird verschoben

Angesichts der aktuellen Situation wird das Festival nicht wie geplant im Mai, sondern erst im Oktober 2020 stattfinden.

News

Top 10 Rezepte: Einfach & gut

Rezepte, die mit wenigen Zutaten schnell zubereitet sind und obendrein Genuss bereiten, sind gefragter denn je. Hier unsere Favoriten.

News

Lieferservice: Jetzt Webshop nominieren!

Die Corona-Krise zwingt uns, zuhause zu bleiben. Dennoch müssen wir nicht verzweifeln, wir können uns mit Speisen, Lebensmitteln und Wein beliefern...

News

Top 10 Filme & Serien mit Genuss-Faktor

Corona-Krise: Welche Filme und Serien zuhause für einen «Augenschmaus» sorgen, erfahren Sie hier.

News

Restaurant der Woche: Rössli

Das «Rössli» in Bad Ragaz glänzt mit saisonalen Gerichten und einer ausgezeichneten Weinkarte.

News

Neues Zuhause für den Original Feuerring

Feuerring präsentiert einen neuen AtelierKubus in Immensee, der aus einheimischem Fichtenholz mit mehreren Tonnen rohem Stahl und verkohltem...

Advertorial
News

Daniel Humm kocht im «Baur au Lac»

Verschoben: Das Gastspiel von Daniel Humm im Zürcher Restaurant «Pavillon» wird nicht wie geplant im März, sondern im Herbst stattfinden.

News

Michel Péclard: Neue Projekte am Zürichsee

Der Szene-Gastronom verabschiedet sich mit Ende der Saison von der Bergbeiz «Alpenblick» sowie vom «Pic Chic» und plant bereits zwei neue Projekte in...

News

Restaurant der Woche: Neue Taverne

Die Taverne glänzt mit geschmackvollen Interieur, feinsten vegetarischen Gerichten und einer äusserst umfangreichen Weinkarte.

News

Neue hochkarätige Restaurants von Luxuslabels

FOTOS: Vom Breakfast at Tiffany's über italienische Gourmetküche in der «Osteria Gucci» mit Massimo Bottura bis hin zur Restaurant-Premiere von Louis...

News

Zürich: Das neue «Igniv by Andreas Caminada»

Erste Einblicke: Das dritte Restaurant der «Igniv»-Familie eröffnete am 18. Februar im «Hotel Marktgasse» in der Zürcher Altstadt.

News

Michel Péclard übernimmt den «Münsterhof»

Das Restaurant in der Zürcher Altstadt eröffnete am 18. Jänner nach einer kurzen Umbau-Phase mit neuem Pächter und Iris Petermann als Gastgeberin.

News

Neues Luxushotel eröffnet in Schloss Versailles

Im Frühjahr öffnet das «Airelles Château de Versailles, Le Grand Contrôle» seine Pforten – erste Impressionen sehen Sie hier.