Kitchen Impossible: Tim Mälzer vs. Björn Swanson

Tim Mälzer und Björn Swanson

© RTL / friese.tv / Andreas Friese

Tim Mälzer und Björn Swanson

Tim Mälzer und Björn Swanson

© RTL / friese.tv / Andreas Friese

http://www.falstaff.ch/nd/kitchen-impossible-tim-maelzer-vs-bjoern-swanson-1/ Kitchen Impossible: Tim Mälzer vs. Björn Swanson Zum Auftakt der 7. Staffel von Kitchen Impossible steigt Tim Mälzer gegen den Berliner Spitzenkoch Björn Swanson in den Ring. Unfall und Feuershow inklusive. http://www.falstaff.ch/fileadmin/_processed_/8/4/csm_00-Kitchen-Impossible-2022-Staffel-7-Tim-Maelzer-Bjoern-Swanson-c-RTL-friese.tv-Andreas-Friese-2640_195b224d51.jpg

«Der Björn muss leiden», sagt Tim Mälzer zum Staffelauftakt von Kitchen Impossible. «Ich glaube, dass der Mälzer grosse Angst hat», setzt sein Kontrahent Björn Swanson in Folge 1 der 7. Staffel des VOX-Erfolgsformats nach. Das Niveau ist gleich im Intro hoch – an Beleidigungen.

Es geht also wieder los mit dem «Küchenbullen», seinem losen Mundwerk und seinen Herausforderungen. Im Zentrum, wie immer, die schwarze Box und die Challenge, ein Gericht nur auf Basis der Sinneseindrücke möglichst originalgetreu zu rekonstruieren.

Björn Swanson, der mit seinem Berliner Restaurant «Faelt» einen Michelin-Stern führt, hat «Bock drauf, den Mälzer zu schlagen.» Dieser wiederum hofft beim Besuch in Berlin, nicht wieder mit einer «Bumsaufgabe» konfrontiert zu sein. Swanson vergleicht er indessen mit der Spree-Metropole, er sei «Berlin auf zwei Beinen. Ein bisschen schön, ein bisschen hässlich und verdammt laut.» Swanson verspricht indessen: «Er kriegt richtig auf die Fresse» – und zwar bei diesen Challenges.

Die Ziele in Folge 1

Tim Mälzer: Baden-Württemberg und Bayern
Hinweise:
Bierkrug, Luftballons
Locations: Restaurant «oben» in Heidelberg und «Huberwirt» in Pleiskirchen

Björn Swanson: Hamburg und Hessen
Hinweise:
kleiner Kaktus, 17 Euro
Locations: «Die Gute Botschaft» in Hamburg und «Seven Swans» in Frankfurt am Main

«Bratpfannen-Bums-Kollegen»

Seine erste Aufgabe führt Tim Mälzer nach Heidelberg, wo er sich – bescheiden, wie man ihn kennt – gleich mal als «König vom kulinarischen Deutschland» bezeichnet. Nachdem er nähere Bekanntschaft mit einem Weisskopfseeadler gemacht hat, erwartet ihn die erste Box der neuen Staffel. Auf den ersten Blick identifiziert Mälzer ein «spiessiges Pseudo-Hipster-Ding» und will das Gericht nichtmal probieren. Es gilt «Hecht & Sellerie» von Robert Rädel vom Restaurant «oben» nachzukochen. Dieser steht für eine puristische, regionale, saisonale wie nachhaltige und experimentelle Küchenphilosophie – etwas, womit Mälzer bekanntlich nichts anfangen kann.

Toller Hecht

Beim Einkauf setzt Mälzer auf Kartoffelpüree-Pulver und hat das Glück, dass es im Laden keinen Zander, sondern nur Hecht gibt – zufälligerweise genau der richtige Fisch. Andere Zutaten, wie etwa die Gurke, hat das Kitchen Impossible Mastermind gänzlich falsch identifiziert. In der Küche zeigt sich Mälzer dann von seiner «besten» Seite, improvisiert, was das Zeug hält und überschätzt sich einmal mehr: «Ich will nicht sagen, geiler als das Original, aber schon ganz geil.» Optisch tastet sich Mälzer sehr gut ran, geschmacklich fällt seine Leistung aber ab. So gerät sein Asche-Ring bitter und sein Sud schmeckt primär nach Gurke. «Tim hat sich schon relativ kreativ bewährt», urteilt Robert Rädel.

«Japanische Fischpizza»

«Ich habe die grosse Schatulle der Hinterfotzigkeit aufgemacht», sagt Mälzer. Erstmals in der Geschichte von Kitchen Impossible schickt er einen Gegner nämlich in eines seiner eigenen Restaurants. Für Björn Swanson geht es in «Die Gute Botschaft» nach Hamburg. In der Box: Okonomiyaki & Karaage – «japanisches Kneipenessen», wie es Mälzer nennt. «Scheisse, muss das sein?», ist Swansons erste Reaktion auf das Gericht. Doch dann gibt er sich der bekennende Fisch-Verweigerer optimistisch: «Eine geile Aufgabe, gut zu bewältigen.»

Das japanische Kohl-Omelette und das Crispy Chicken muss Swanson unter Beobachtung von Küchenchef Kotaro Mori zubereiten. Und dabei stellt sich der einstige Football-Linebacker zunächst nicht so schlecht an. Beim Teig vergisst er allerdings auf die Yam-Wurzel, die er nicht herausgeschmeckt hat, und das Dashi, nimmt zu viel roten Ingwer und brät das Omelette dann auch nicht am Teppan-Grill, sondern in der Pfanne. Das Karaage frittiert er zwar doppelt, hatte es zuvor allerdings mit Ponzu mariniert. Auch die alles entscheidende, selbst gemachte Teriyaki-Sauce lässt Swanson weg. Aber der grösste Fehler unterläuft ihm wohl bei der Kräuterwahl, denn Koriander hat in der japanischen Küche eigentlich nichts zu suchen. Damit zieht er auch den Unmut der Jury auf sich.

«Kamikaze-Bruchpilot»

Was haben Ketchup und Mayonnaise mit einem Traditionsgericht aus Oberbayern zu tun? Richtig: Nichts. Gemeinsamer Nenner: Tim Mälzer. Bei einem Ausflug in den Wald, bei dem Mälzer aufgrund seiner «Fahrkünste» mit einem Forstfahrzeug «schwer» verletzt, ist die Freude auf traditionelle Wirtshausküche gross. In der Box befindet sich allerdings das «Zockerbrot» 2.0. «Es klingelt null bei mir», kommentiert Mälzer. Zubereitet hat es Alexander Huber, Obmann der Jeunes Restaurateurs Deutschland und Küchenchef im «Gasthaus Huberwirt». Dieses blickt auf eine 400-jährige Geschichte zurück und wird heute in elfter Generation geführt.

Das Gericht war einst eine Art Resteessen, wenn die Küche bereits geschlossen hatte. Teil davon ist Schweinsbraten, Brot, verschiedene Saucen, und – sehr zur Freude vom Grobmotoriker – Wachteleier. «Immer diese Kopf-Kacke von den Köchen», motzt der Küchebulle und vergisst beim Einkauf unter anderem auf eine wichtige Zutat: Bier. Dieses fehlt dann beispielsweise in der roten Sauce, die der Hausherr als «mittlere Katastrophe» bezeichnet. Dass das Brot frittiert wurde und die Krokette aka Praline braun statt grün ist, wird dann auch von der Jury kritisiert. Mälzer gibt sich indessen gewohnt selbstsicher: «So dicht an zehn Punkten war ich lange nicht mehr.»

«Tim is ja schon ne kleine Bitch»

Björn Swanson macht als zweites Station in Frankfurt. Hier wartet komplexe Gemüseküche auf den bulligen Berliner. «Ich hasse Kartoffeln schälen wie die Pest», sagt er und prompt wartet ein Kartoffelgericht aus der Feder von Ricky Sabbat darauf, nachgekocht zu werden. Im «Seven Swans», dem einzigen veganen Sternerestaurant der Welt sind die Bedingungen «speziell». Nicht nur, dass Sabbat seine Gerichte ausschliesslich mit Wildkräutern würzt, auch die Raumsituation ist in dem im schmalsten Haus Frankfurts untergebrachten Restaurant eine Herausforderung.

Der Herd brennt

Swanson habe von Grund auf falsch begonnen, kommentiert Sabbat, der für sein Gericht die Kartoffeln unter anderem in ihrer eigenen Erde gart. Das hat Swanson nicht herausgeschmeckt, ebenso wenig hat er die vielen verschiedenen Wildkräuter richtig erkannt. Dafür kocht er mit special effects: «Wenn ich schon verkacke, mache ich wenigstens die beste Feuershow.» Auch der Cracker verlangt Mälzers Herausforderer einiges ab, generell bringt ihn «Das Kartoffelgericht» an seine Grenzen. «Man kann es essen, ohne zu sterben», lautet Swansons nüchternes Fazit.

Wird diese Leistung schliesslich reichen, um Tim Mälzer in die Knie zu zwingen? Das erfährt man am 6. Februar um 20.15 Uhr auf VOX. Und morgen in unserem Themenspecial.

Hier geht's zum Online-Stream von TVNOW

 

Mehr zum Thema

News

Kitchen Impossible: Tim Mälzer verliert gegen Sven Wassmer

Der «Küchenbulle» muss zum zweiten Mal in Folge eine Niederlage hinnehmen. Der Schweizer Spitzenkoch stellte sich seinem «Angstgericht» Sülze und...

News

Kitchen Impossible: Tim Mälzer vs. Sven Wassmer

In der dritten Folge von Staffel 7 stellt sich der Schweizer Sternekoch der Herausforderung Tellersülze und für Tim Mälzer wird's vegan.

News

Kitchen Impossible: Haya Molcho besiegt Tim Mälzer

Obwohl sich Mälzer besonders knifflige bis fiese Challenges für seine Kontrahentin ausgedacht hatte, meisterte sie diese mit Bravour.

News

Kitchen Impossible: Tim Mälzer vs. Haya Molcho

50 Folgen: Zum Kitchen Impossible Jubiläum tritt Tim Mälzer gegen die Multi-Gastronomin, Unternehmerin und Kochbuchautorin Haya Molcho an.

News

MasterChef: Meisterliche Hobbyköche

Am Montag startet die erste Staffel «MasterChef Schweiz»: In insgesamt zehn Folgen stellen sich 20 Hobbyköche der hochkarätigen Jury, bestehend aus...

News

Kitchen Impossible: Haya Molcho im Portrait

Die Multigastronomin mit israelischen Wurzeln tritt in Folge 2 der 7. Staffel gegen Tim Mälzer an. Das sollten Sie über das kreative Energiebündel...

News

Kitchen Impossible: Tim Mälzer gewinnt gegen Björn Swanson

Die erste Folge von Staffel 7 entscheidet der «wortgewandte» Küchenbulle für sich.

News

Kitchen Impossible: 7. Staffel startet am 6. Februar 2022

Tim Mälzer stellt sich wieder den Koch-Duellen. Unter den Herausforderern ist diesmal auch ein Schweizer: Spitzenkoch Sven Wassmer schickt Mälzer...

News

TV-Show MasterChef startet im Februar

In insgesamt zehn Folgen stellen sich die Hobbyköche der hochkarätigen Jury, die aus den Sterneköchen Andreas Caminada und Nenad Mlinarevic sowie...

News

Falstaff TV-Premiere: Glänzender Start

Mit seiner ersten Produktion « LandLeben » hat Falstaff TV alle Quoten-Erwartungen weit übertroffen. Noch bis Dezember ist die Serie auf ORF III zu...

News

TV-Tipp: Der Kitchen Impossible Corona-Rückblick

Am 11. September trifft Tim Mälzer bei «Kitchen Impossible 2020 – Die Tagebücher der Küchenchefs» unter anderem Max Stiegl und Haya Molcho.

News

Falstaff TV-Premiere: Ein Land voll Leben

Falstaff gibt es ab sofort auch im Fernsehen: In der neuen Serie »LandLeben – mein Österreich« auf ORF III lädt Österreichs größtes Wein- und...

News

TV-Show: Mälzer vs. Henssler startet am 19. September

Die beiden Stars aus «Kitchen Impossible» und «Grill den Henssler» treten in «Mälzer & Henssler liefern ab!» erstmals in einem neuen VOX-Format...

News

Kitchen Impossible: Tim Mälzer gewinnt «Best Friends Edition»

Das Staffelfinale entscheidet Mälzer ganz knapp für sich, Tim Raue folgt ihm mit 0,1 Punkt Rückstand. Alexander Herrmann nimmt Platz 3 ein.

News

Kitchen Impossible: Tim Mälzer vs. Tim Raue und Alexander Herrmann

«Best Friends Edition» zum Staffelfinale von Kitchen Impossible: Zwischen persischer Küche, «kalter Fischplatte» und einem 30 Jahre alten Rezept aus...

News

Kitchen Impossible: Tim Mälzer besiegt Sven Elverfeld

Mit nur 0,4 Punkten Unterschied trägt Tim Mälzer in der 5. Folge der 6. Staffel von Kitchen Impossible gegen den Drei-Sterne-Koch den Sieg davon.

News

Kitchen Impossible: Tim Mälzer vs. Sven Elverfeld

Von der Sterneküche à la Christian Jürgens bis hin zur Schwarzwälder-Kirschtorte ist in Folge 5 der 6. Staffel von Kitchen Impossible alles dabei.

News

Kitchen Impossible: Tim Mälzer gewinnt gegen Sepp Schellhorn

Nach drei Niederlagen in Folge konnte Tim Mälzer in der vierten Episode der 6. Staffel den ersten Sieg holen.

News

Kitchen Impossible: Tim Mälzer vs. Sepp Schellhorn

In Folge 4 der 6. Staffel der erfolgreichen TV-Show erlebt Tim Mälzer Planlosigkeit in Perfektion und eine kulinarische Offenbarung in Form von...

News

Kitchen Impossible: 12 Facts, die jeder Fan wissen muss

Für welches Gericht bekam Tim Mälzer 0 Punkte und gegen wen trat er bei Kitchen Impossible am öftesten an? Wir haben die Antworten.