Kellerei Bozen: Das Herz der Riserva-Weine

Unverwechselbar stilvoll – die Kellerei Bozen

© KBZ

Unverwechselbar stilvoll – die Kellerei Bozen

© KBZ

Südtirol ist eines der kleinsten Weinbaugebiete Italiens – mit knapp 5500 Hektar Anbaufläche ist es gerade mal so groß wie in Österreich das Kamptal und Kremstal zusammen. Aber Südtirol ist auch eine der spannendsten Weinregionen. Eingebettet zwischen Palmen im warmen Süden und den Gletschern im kalten Norden gedeihen zwischen 200 und fast 1000 Meter Seehöhe gleichermassen große Weisse und Rote Weine.

«Lagrein Riserva» – einfach unverwechselbar

«Lagrein Riserva» – einfach unverwechselbar

© KBZ

Lagrein und Vernatsch

Zwei Hauptdarsteller des Südtiroler Weinbaus, die es praktisch nur dort gibt, sind der Lagrein und der Vernatsch – zwei autochthone Rotweinsorten, die in den vergangenen zwei Jahrzehnten die Metamorphose von einfachen trinkvergnüglichen Südtiroler Rotweinen zu eigenständigen und langlebigen Weinspezialitäten in der Riserva-Kategorie schafften. Mittendrin und mitverantwortlich für diesen Qualitätsschub ist die Kellerei Bozen, die mit ihrem erst kürzlich nach den KlimaHaus Wein-Richtlinien realisiertem Neubau zu den bedeutensten Produzenten Südtirols zählt. Die Riserva-Qualitäten sind auch Aushängeschilder der Bozener Kellereigenossenschaft. Dafür werden die besten Trauben penibel selektioniert und die Weine müssen dann für mindestens zwei Jahre im Keller reifen – und liegen dabei ein Jahr im französischen Barrique.

Das Weingut «Taber» von Klaus Mumelter

Das Weingut «Taber» von Klaus Mumelter

© KBZ

Unverwechselbarer Lagrein

Der Lagrein ist unverwechselbar. Er gehört zu den bedeutendsten Sorten und macht im Südtiroler Rebsortenspiegel fast zehn Prozent der Weinbaufläche aus. Die Riserva-Flaggschiffe der Kellerei Bozen sind die beiden Lagrein «Taber» und «Prestige». Diese eigenständigen Premium-Rotweine stammen aus Lagen rund um die Südtiroler Landeshauptstadt. Der regionaltypische Lagrein liebt warme sandige Böden und brilliert mit satter dunkelroter Farbe, griffiger Säure und Tanninstruktur. Im Geschmack finden sich oft Brombeer- und Himbeeranklänge und manchmal auch Schokonoten. Der «Taber» präsentiert sich körperreich mit seidigen Tanninen und zieht seine ganze Kraft aus mehr als 80-jährigen Rebstöcken. Der «Prestige» aus Gries ist etwas kerniger und entspricht damit ganz der Südtiroler Tradition.

Traditionsreicher Merlot

Auf den warmen Hängen des Nachbarortes Siebeneich findet wiederum der Merlot, der in Südtirol auch schon seit 100 Jahren heimisch ist, ideale Wachstumsbedingungen. Die stoffige Riserva Siebeneich begeistert durch Samtigkeit und Fülle. Der Merlot ist aber auch ein perfekter Cuvée-Partner für den Lagrein – zusammen bilden die beiden Sorten die Riserva «Mauritius».

Einzigartiger Bordeaux

Dass Bordeaux-Sorten in Südtirol seit langem bestens gedeihen, zeigt die Kellerei Bozen mit ihrem «Cabernet Mumelter» wo Kellermeister Stephan Filippi Cabernet Sauvignon mit Cabernet Franc zur Riserva vermählt. Filippi ist ein Urgestein – so wie Kellerei-Geschäftsführer Klaus Sparer. Beide lenken bereits seit mehr als drei Jahrzehnten die Geschicke der Winzergenossenschaft, die 2001 durch den Zusammenschluss der beiden Kellereien Gries und St. Magdalener entstanden ist.

Vielfältiger Pinot Nero

Heute macht Bozen rund 40 unterschiedliche Weine aus 15 Rebsorten. Eine davon ist der Pinot Nero, der in kühleren Gefilden wächst. Die Trauben für den Pinot Nero «Thalmann» stammen vom Ritten und aus Oberleitach auf 500 bis 750 Meter Seehöhe. Im Gegensatz zu den anderen Riserva-Rotweinen atmet der elegante Burgunder nur wenige Monate im Barrique, um seine feine Fruchtnuancen nicht zu überdecken.

Michael Falser im Weingut «Moar»

Michael Falser im Weingut «Moar»

© KBZ

Klassischer St. Magdalener

Wer den klassischen St. Magdalener vermisst – den gibt es natürlich auch: Der «Moar» bildet in der Kellerei auch eine Art Leuchtturmwein. Er wächst auf Hängen im Magdalener-Gebiet etwas oberhalb von Bozen, besteht vorwiegend aus dem hellroten Vernatsch und wird mit einem kräftigen Schuss dunkelrotem Lagrein farblich aufgepeppt – das passt und trinkt sich fruchtig angenehm.

Außergewöhnliche Weissweine

Hinschauen statt wegschauen sollte man ebenso auf Südtirols Weissweine – immerhin machen die weissen Burgundersorten, Gewürztraminer, Sauvignon & Co rund 60 Prozent der Rebfläche aus. Neben den Basisweinen finden sich auch zwei Riserva-Weine in der Kellerei Bozen: Der Chardonnay «Stegher» und der Sauvignon Blanc «Greel» – beide Weine wachsen auf mehr als 500 Meter – damit trotz ihrer Wucht, die frische Frucht und Würze erhalten bleibt. Fad wird’s jedenfalls nicht – in Bozen und Südtirol.


Kellerei Bozen

Moritzinger Weg 36, 39100 Bozen, Südtirol, Italien

Weitere Informationen finden Sie unter kellereibozen.com

Mehr zum Thema

News

Das Schweizer Weingeheimnis

40 Jahre Falstaff: Schweizer Wein gehört zu den bestgehüteten Geheimnissen der gesamten Weinwelt. Denn die Schweizer trinken ihren Rebensaft am...

News

40 Jahre Falstaff: Winzer die Geschichte schrieben

Jede Weinbau-Nation, aber auch jede Winzer-Generation hat ihre Ausnahmekönner, deren Geschick in der Kunst des Weinmachens Außergewöhnliches...

News

Wein aus Sizilien: Tanz auf dem Vulkan Ätna

Der Ätna spuckt nicht nur aktuell wieder Feuer, er gilt auch als Hotspot der Weinbaugebiete Italiens. Die Weinregion Etna bietet die Grundlage für...

News

DIE GROSSE OSTER-WEINAUKTION 2021

Wegen des Riesen-Erfolgs der Weihnachtsauktion kommen auch zu Ostern kostbare Weine und Spirituosen bei dem Auktions-Experten Dorotheum unter den...

News

Top 8 Weinempfehlungen zu Chili con Carne

Chili zählt zu den absoluten Eintopfklassikern. Wir haben acht Spitzen-Sommeliers nach dem perfekten Wine-Pairing gefragt.

News

Hochwasser am Rhein: «Nur Vorwarnstufe»

Schneeschmelze und ergiebige Regenfälle sorgen derzeit für Hochwasser an Rhein und Mosel. Das Schlimmste könnte allerdings noch bevorstehen.

News

Die glorreichen Zehn: Burgunds berühmteste Appellationen

Von Chablis bis Romanée-Conti: Die berühmten Crus im Portrait – Bodenbeschaffenheit, Einzellagen und Charakter.

News

Südtirol: Best of Restaurants

Rund 350 Restaurants wurden für den Falstaff Restaurantguide Südtirol 2019 bewertet – die besten finden Sie hier.

News

Das war die Restaurantguide Südtirol 2019 Präsentation

FOTOS: Im «Vinum-Hotel Muchele» in Burgstall zeichnete Falstaff die besten Köche und Gastronomen Südtirols aus.

News

Internationaler Restaurantguide 2019: Best of Südtirol

Genussvoll durch Südtirol: In unserem Online-Restaurantguide präsentieren wir 350 besuchenswerte Adressen von Gourmethütten bis Pizzerien. PLUS: Die...

News

San Leonardo: Verkannte Grösse

San Leonardo, eine grossartige Bordeaux-Cuvée aus dem südlichen Trentino. Insgesamt 28 Jahrgänge wurden beim Tasting für Falstaff verkostet und...

News

Lagrein: Herkunft ist die Zukunft

Lagrein hat in Südtirol eine lange Tradition. Zentrum ist die Landeshauptstadt Bozen. Drei Lagrein-Pioniere präsentieren je drei Weine aus drei...

News

Präsentation Falstaff-Weinguide in Südtirol

Im Bozener «Hotel Laurin» wurden die Sortensieger aus Südtirol ausgezeichnet und erstmals wurden 100 Punkte vergeben – für den Terlaner Primo Grande...

News

Lageder: Ein Weingut – Drei Geschwister

Helena Lageder, die jüngste Tochter der Lageders, tritt wie bereits ihre zwei älteren Geschwister ins Familienweingut ein.

News

Epochaler Gewürztraminer aus dem Stollen

Die Kellerei Tramin, die Nummer eins für Südtiroler Gewürztraminer, lagert ihren schönsten Wein, den Epokale, sieben Jahre in einem ausgedienten...

News

Weinbau in Südtirol: Höher hinaus

Das einstige Rotweinland Südtirol hat sich zu einem hochklassigen Anbaugebiet für Weisswein weiterentwickelt. Die Ambition der Winzer gilt den...

News

Die schönsten Wein-Hideaways in Südtirol

Falstaff präsentiert eine Auswahl von Wein-Hideaways in Südtirol, die sich unter der Dachmarke «Vinum Hotels Südtirol» zusammengeschlossen haben.

Rezept

Cambozola-Polenta-Gnocchi mit Radicchiomarmelade

Der Cambozola Classic inspierte die Südtiroler Köchin, Polentagnocchi mit dem Käse zu füllen.

Rezept

Cambozola-Flan mit Gemüsescherben und Blauburgunder-Essenz

Spitzenköchin Evelin Frank hat für Cambozola diese raffinierte Vorspeise kreiert.