Kanadisches Bison-Tomahawksteak »Surf & Turf« mit Grillgemüse und Limettenmayonnaise. © Stefan Liewehr
Kanadisches Bison-Tomahawksteak »Surf & Turf« mit Grillgemüse und Limettenmayonnaise. © Stefan Liewehr

Zutaten für das Tomahawksteak
«Surf & Turf»
900 g Entrecôte inklusive Rippenknochen
1 Hummer
Saft einer Limette
grobes Salz
Meersalz

Zubereitung

  • Das Tomahawksteak auf dem circa 1100 °C heissen Grill kurz von allen Seiten markieren, sodass ein Grillmuster entsteht.
  • Anschliessend für circa 13 Minuten bei 180 °C trockener Umlufthitze in den Backofen geben. Danach in einem Wärmeschrank bei circa 50 °C 15–20 Minuten ruhen lassen, damit die Muskelfasern sich entspannen können, das Fleisch nicht zäh wird und kein Fleischsaft beim Anschnitt austritt.
  • In der Zwischenzeit einen Hummer (auch TK-Hummer UHP = Ultra High Pressure) in sprudelndes, kochendes Salzwasser geben, in Salz-Eiswasser abschrecken. Anschliessend von der Bauchseite her mit einem grossen Sägemesser halbieren.
  • Den Hummer von seinen Innereien befreien und reinigen. Die Scheren ausbrechen und das Fleisch auslösen.
  • Den Hummer inklusive Scherenfleisch auf eine mit grobem Salz bedeckte Kontaktbratfläche legen, mit Limettensaft beträufeln und abgedeckt 1–2 Minuten dampfgaren.


Für die Marinade
50 ml natives Olivenöl
50 ml Knoblauchöl
1 EL Fumée Rauchöl
1 Zitrone, Saft und Abrieb
1 Zweig Rosmarin und Thymian, fein gehackt
1 Prise geräuchertes Peperonipulver
1 Prise Salz
1 Prise Rohrzucker
1 EL dunkler Balsamico
2 EL Austernsauce «Sweet 'n’ Soy»

Zubereitung

  • Alle Zutaten der Marinade in einem Blender mixen.



Für das Grillgemüse
1 rote Peperoni
1 gelbe Peperoni
1 Handvoll Breite Bohnen
1 Handvoll Steinchampignons
1 rote Zwiebel
1 Minilattich
1 Handvoll Babymais
1 Aubergine
1 grüne Zucchetti
1 gelbe Zucchetti
etwas glatte Petersilie, fein geschnitten

Zubereitung

  • Das Gemüse waschen und anschliessend in die jeweils gewünschte, mundgerechte Form schneiden.
  • Das Gemüse auf einem Grill markieren (zur Farb- und Geschmackgebung).
  • Anschliessend je nach Garzeit im Backofen bei trocke­ner Umlufthitze garen. Abkühlen lassen (vorzugsweise in einem Schockfroster).
  • Eine Bratpfanne ohne Öl stark erhitzen und das Gemüse darin kurz schwenken, etwas von der Marinade zum Ablöschen darübergiessen, nochmals abschmecken, mit der Petersilie bestreuen und servieren.


Für die Limettenmayonnaise
330 ml Pflanzenöl
30 ml pasteurisiertes Eigelb
1½ Limetten, Saft und Abrieb
Rohrzucker
Salz
grüner Tabasco

Zubereitung

  • Limetten waschen, Schale abreiben und entsaften.
  • Eigelb in einen Blender geben, das Öl fadenweise dazugeben und beides zu einer Mayonnaise verarbeiten.
  • Limettensaft nach und nach beimengen und Konsistenz prüfen.
  • Abrieb, Salz, Rohrzucker und grünen Tabasco nach Belieben zufügen und abschmecken.


Anrichten

  • Das Tomahawksteak aus dem Wärmeschrank
  • entnehmen und nochmals auf dem Grill erhitzen, in Tranchen aufschneiden und mit Meersalz
  • würzen.
  • Das Fleisch und den Hummer auf einer grossen Schieferplatte arrangieren und mit der Limetten­mayonnaise und dem Grillgemüse servieren.


Falstaff-Weinempfehlung
2012 Cabernet Sauvignon Napa Valley
Robert Mondavi, Kalfornien, USA
Stoffig und elegant. Dunkle Beerenfrucht, Cassis und Tabak, edle Holzaromen, kombiniert mit
seidigem Tannin und fast schokoladigem Nachhall.
CHF 32,–
www.moevenpick-wein.com

Michael Böhnke© Ian Ehm
Michael Böhnke© Ian Ehm

Michael Böhnke
Michael Böhnke hat Fleisch verstanden. Wenn es um das Thema Grillieren oder Fleisch geht, weiss er Bescheid – er ist sozusagen ein wandelndes Lexikon in diesen Bereichen. Seit 2012 ist er der Küchendirektor des berühmtesten Berliner Steakhouse «Grill Royal», das auch ein beliebter Szenetreff für Promis ist. Seine Ausbildung zum Koch hat er in Hamburg absolviert, um danach an diversen Stationen weltweit, unter anderem in Moskau und Lissabon, Erfahrung zu sammeln. Dies hat ihn auch einen kritischen Blick gelehrt. So ist Böhnke stets am Ausprobieren und Hinterfragen, denn alles, was auf die Karte des «Grill Royal» kommt, muss erst seinem hohen Qualitätsanspruch gerecht werden.

Ebenso ist es ihm wichtig, seinen Erfahrungsschatz an den Kochnachwuchs weiterzugeben. Aus diesem Grund hat er für das Falstaff-Rezept seine beiden Souschefs Christian Lorenz und Henry Zimmermann rangelassen.


Aus Falstaff-Magazin 05/2015

Mehr zum Thema

News

Fooby: It's a Match

Die Kulinarik-Plattform «FOOBY» motiviert dazu, auch einmal etwas Neues auszuprobieren. Wie wäre es zum Beispiel mit kreativem Food Pairing?

News

Restaurant der Woche: Restaurant Vereinigung

Eine Zürcher Institution: das «Restaurant Vereinigung» ist eine der gemütlichsten Beizen Zürichs. Auf dem Teller landen hier nur nachhaltige und...

News

Der gesündeste Lachs der Welt

Qualität und Geschmack bei Lachs schwanken stark. Gesundheits- bewusste greifen deshalb zu einem Typ aus freier Wildbahn: dem Sockeye.

News

Gourmet-Shortlist: Alles fürs perfekte Picknick

Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen zieht es uns wieder hinaus in die Natur, etwa zum Picknick unter freiem Himmel. Falstaff packt den Korb mit...

News

Hausgemachte Pasta: Gold in Streifen

Es dauert lange, kostet Mühe und fordert jeden Hobbykoch – aber wer einmal Tagliatelle, Ravioli oder Spaghetti selbst gemacht hat, wird den Geschmack...

News

Restaurant der Woche: La Riva

Unter Chefkoch Dominque J. Schrotter verwandelt sich das «La Riva» zum Hotspot für Spitzenprodukte und Aromenmanagement.

News

Tischgespräch mit Silvia Schneider

Falstaff spricht mit der TV-Moderatorin und Botschafterin der oberösterreichischen Donauregion über Donauperlen und attraktive Geniesser.

News

Radicchio: Bittersüß wie die Liebe

In der Kälte des Winters entspringt eine wunderbare Pflanze. Der Radicchio betört durch vornehme Bitterkeit und bitten geradezu darum, in Rezepten von...

News

Zürich: Gourmetfestival «The Epicure»

Heiko Nieder lädt Spitzenköche aus elf Ländern in das Zürcher «Dolder Grand»: Darunter Alain Passard, Juan Amador oder Alvin Leung.

News

Vegan Love – Lauren Wildbolz im Porträt

Food-Waste-Aktivistin, Köchin, Kochbuchautorin, Künstlerin und vieles mehr: Lauren Wildbolz ist die angesagteste Vegan-Köchin der Schweiz. Sie lebt...

News

Cortis Küchenzettel: Dem Spargel seine Eier

Endlich wieder Spargel ohne Ende! Ohne Ei aber wäre das edelste Gemüse überhaupt nicht einmal die Hälfte wert.

News

Wo der beste Pfeffer wächst

Timut-Pfeffer aus Nepal, Bergpfeffer aus Tasmanien, Andaliman-Pfeffer aus Sumatra oder in Single Malt Whisky eingelegter Pfeffer aus Indien: Exotische...

News

Magnus Nilsson gibt sein «Fäviken» auf

Der schwedische Spitzenkoch wird nach elf Jahren das Restaurant im Dezember 2019 verlassen, womit es für immer schliessen wird.

News

Voting: Die beliebtesten Brunch- und Frühstücks-Lokale

Gourmet-Lokal, gemütliches Kaffeehaus oder internationales Café: Wo gehen Sie am liebsten Frühstücken und Brunchen? Nomieren Sie jetzt Ihren...

News

Top 10 Restaurant Neueröffnungen international

Rund um den Globus sind neue Gourmet-Tempel entstanden, von Bottura und Ducasse in Dubai bis zu Johann Lafers Neupositionierung auf der Stromburg.

News

Restaurant der Woche: Gül Restoran

Türkische Wohlfühloase: das «Gül Restoran» in Zürich bietet türkische Spezialitäten aus dem Holzofen und überzeugt mit netter Atmosphäre.

News

Top 10 Rezepte für den Muttertag

Von schnellen Frühstücks-Rezepten, über herzhafte Gerichte bis hin zu süssen Verlockungen: Mit diesen Ideen wird der Muttertag garantiert ein...

News

Gruß aus der Küche: Best of Restaurants an der Donau

Gastronomische Hotspots nahe der Donau. Die breite Vielfalt von guten Wirtshäusern bis hin zu feinen Gourmet-Adressen hat Niederösterreich zu einer...

News

Frisch gebeizt: Top 10 junge Zürcher Beizen

Von wegen Beizensterben! Immer mehr alte Zürcher Lokale gelangen in die Hände von innovativen, jungen Gastronomen. Alte Beiz, junger Koch – ein...