Kaffee: Rösten, nicht rasten

© Anna Zemann / ALT WIEN KAFFEE

© Anna Zemann / ALT WIEN KAFFEE

Kaffeerösten ist ein eigenes Universum – und man weiss viel zu wenig darüber. Dieses Gefühl stellt sich sofort ein, wenn man sich mit Shem Leupin vom Zürcher Kaffeeunternehmen Stoll unterhält. Leupin ist einer der grossen Kaffeespezialisten hierzulande, gewann 2013 die Schweizer Barista-Meisterschaften und kümmert sich bei Stoll seit sieben Jahren um die Röstung des Spezialitätensortiments.

Wenn es um die Röstung geht, unterscheidet er ganz klar nach Alltagskaffee und eben Spezialitäten. Letztere werden bei Stoll saisonal, in kleinen Mengen, teils aus speziellen Lagen, produziert. Hier zielt Leupin darauf ab, den Geschmack der Bohne auf maximale Weise zu bewahren. Bei klassischem Kaffee dürfen es intensive Röstaromen sein, denn das ist das Profil, das der durchschnittliche Schweizer Kaffeetrinker verlangt. «Röstaromen im Kaffee kann man im Grunde mit dem Barriquefass beim Wein vergleichen. Es gibt Winzer, deren Weine stark davon geprägt sind, was bei Puristen vielleicht schon einer Verunreinigung gleicht. Beim Kaffee ist es für mich genauso. Wenn ich das maximale Potenzial einer Bohne zeigen möchte, möchte ich wenig Röstaromen im Kaffee», erläutert Leupin. Wie im Weinbereich, gibt es auch in der Kaffeewelt ein Punktesystem zur Bewertung eines Kaffees. Leupins Ziel bei der Röstung der Spezialitätenkaffees ist es, möglichst viele Punkte auf dieser Skala zu erreichen, beim klassischen Kaffee möglichst passgenau den Geschmack der Konsumenten.

Bei der Kaffeeröstung werden bis zu tausend Aromen neu gebildet.

Bei der Kaffeeröstung werden bis zu tausend Aromen neu gebildet.

© Anna Zemann / ALT WIEN KAFFEE

Art der Röstung

Und was bedeutet das für die Art und Dauer der Röstung? Neben der Stärke der Röstaromen ist es vor allem die Säure, die sich bei beiden Typen unterscheidet. Bei Specialty-Coffee sucht Leupin die Säure im Kaffee. «Beim klassischen Kaffee wird die aber nur in Massen akzeptiert. Vermutlich eine psychologische Prägung», sagt er. Säure wird über Hitze abgebaut, je länger geröstet wird, desto weniger Säure. Was passiert bei der Röstung eigentlich genau? Eine Kaffeebohne besteht aus rund 300.000 bis 400.000 Zellen. Beim Rösten kommt es zu komplexen chemischen Re­ak­tionen. Dabei werden Zuckerstoffe und Aminosäuren neu zusammengesetzt, man schätzt, dass in jeder einzelnen Zelle während der Röstung bis zu 1000 Aromen (bzw. chemische Verbindungen) neu gebildet werden. Kaffee ist damit eines der aromatischsten Lebensmittel und weist bedeutend mehr Aromastoffe auf als Wein. «Bohnen aus Äthiopien beispielsweise können während der Röstung florale Noten entwickeln», berichtet Leupin.

Der wichtigste chemische Prozess beim Rösten ist die sogenannte Maillard- Reaktion. Hierbei werden Aminosäuren und reduzierende Zucker in Melanoidine umgewandelt. Das sind stickstoffhaltige organische Verbindungen. Dieser Prozess ist in der Hauptsache für die Bräunung der Kaffeebohnen und die Bildung der Aromen zuständig. Die Maillard-Reaktion kennt man übrigens auch vom Steakgrillen und Brotbacken. 

Shem Leupin arbeitet seit sieben Jahre für Stoll Kaffee.

Shem Leupin arbeitet seit sieben Jahre für Stoll Kaffee.

© Daniel Hager Photography & Film

Lang oder kurz geröstet

Um die perfekte Röstdauer zu finden, führt Leupin viele akribische Tests mit Kleinstmengen durch. Grundsätzlich orientiert er sich dabei an der Bohnensorte, der Höhe des Anbaugebiets, der Grösse der Bohne und der Aufbereitungsart. Letztere wird in drei Arten unterschieden: «washed», «unwashed» und «natural». All diese Parameter zusammen haben einen Einfluss auf die Dichte der Kaffeebohne und diese wiederum auf die Hitzeempfindlichkeit. Letztere wirkt sich natürlich auf die Dauer der Röstung aus. Ist die perfekte Röstdauer gefunden, geht es in die Maschine, jedoch gar nicht so lange, wie man meinen würde, sondern nur für etwa 10 bis 11 Minuten, wenn es sich um Specialty-Coffee, und etwa 12 bis 13 Minuten, wenn es sich um klassische Röstungen handelt. Wenn es darum geht, was der Schweizer Kaffeetrinker hinsichtlich Aroma in der Tasse sucht, ist Leupin sehr klar. «Der Grossteil der Kaffeetrinker hierzulande wünscht sich vor allem Röstaromen», sagt er. Dementsprechend ist es nicht verwunderlich, dass Specialty-Coffee bei Stoll nur etwa 5 Prozent ausmacht.


ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 07/2019
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Die Top 10 internationalen Restaurants in Zürich

Sich einmal durch die Küchen der Welt zu essen, ist in Zürich ein Leichtes. Schliesslich hat die Stadt eine überaus vielfältige internationale...

News

Top 10: Rezepte mit Kürbis

Ob Hokkaido oder Butternuss: Kürbis eignet sich für viel mehr als bloß zur Herbst-Deko. Wofür? Das verraten wir hier mit einem Best of unserer...

News

Ale Mordasini: Grosses Finale der Tour Culinaire

Im Zuge der Tour Culinaire reiste der Gewinner des Goldenen Kochs durch die Schweiz und präsentierte exklusiv noch einmal sein Siegermenü.

Cocktail-Rezept

Espresso Rose

Starker Kaffee trifft auf blumige Nuancen – fertig ist der kreative Coffee-Drink, den man wahlweise auch mit Gin zubereiten kann.

News

Coffee Pairing mit Mövenpick: Mehr als kalter Kaffee

Das Schweizer Traditionshaus Mövenpick präsentiert mit seiner speziellen Limonade ein erfrischendes Kaffeegetränk und trifft damit den Nerv der Zeit.

Cocktail-Rezept

Mövenpick-Limonade

Brewing Bartender Timon Kaufmann verrät eines seiner erfrischenden Kaffee-Cocktail Rezepte.

Cocktail-Rezept

Weihnachtscappuccino

Die herrlich würzig-süßen Aromen von Zimt und Lebkuchen gehören zur Adventzeit einfach dazu und werden in diesem Rezept mit Kaffee kombiniert.

Cocktail-Rezept

Cosmic Latte

Für Nescafé Dolce Gusto hat der »Gastgeber des Jahres« Roberto Pavlovic-Hariwijadi unter anderem den kosmische Kaffee-Drink »Cosmic Latte« gezaubert.

Cocktail-Rezept

Chestnut Latte

Kaffee-Kreation meets Maroni: So schmeckt der Herbst im Glas.

News

Coffee Friday und Swiss Barista Championships

Save the date: Der Coffee Friday findet bereits zum zweiten Mal in Zürich statt – dieses Jahr zusammen mit den Swiss Coffee Championships.

News

Coffee Time: One-Touch-Vollautomaten im Test

Die grosse Kaffee-Vielfalt mit nur einer Maschine. One-Touch-Vollautomaten im Falstaff-Produkttest.

News

Lavazza Kalender 2017: We Are What We Live

Der französische Fotograf Denis Rouvre zeigt im neuen «Lavazza» Kalender Menschen und ihre Lebensräume in Asien.

News

Mikro-Röstereien in der Schweiz

Immer mehr Leute legen Wert auf guten und fair produzierten Kaffee. In der Schweiz gibt es bereits zahlreiche Röstereien, die sich dieser...

Cocktail-Rezept

Frangelico Hazelnut Iced Coffee

Eiskaffee mit einem Hauch Alkohol und feinem Haselnuss-Aroma.

Cocktail-Rezept

Freshpresso

Erfrischender Kaffee-Drink von JURA.

News

10 Fakten zum Trendthema Filterkaffee

Wer erfand eigentlich den Kaffeefilter? Und was heisst «Cold Brew»? Wir haben die Antworten!

News

Sommerliches Kaffee-Menü von Spitzenkoch Paul Ivic

In Kooperation mit Jura präsentiert der «Tian»-Küchenchef drei Rezepte rund um die Kaffeebohne.

News

Fiaker, Advocat & Co. – Kaffeespezialitäten in Österreich

Verstehen Sie beim Lesen einer Kaffeehaus-Karte nur Bahnhof? Unser Kaffeespezialitäten-ABC verschafft Abhilfe.

News

Die besten klassischen Wiener Kaffeehäuser

Kleiner Brauner, Melange, Einspänner & Co. – hier wird Wiener Kaffeehauskultur auf höchstem Niveau zelebriert.

News

Mövenpick präsentiert neue Kaffeekapseln

Die Kapseln sind mit Nespresso-Maschinen kompatibel und in zehn Geschmacksrichtungen erhältlich.