Jan Pettke zum Koch des Jahres gekürt

Der Mützenwurf.

© Melanie Bauer Photodesign

Der Mützenwurf.

© Melanie Bauer Photodesign

Acht Finalisten haben sich im Juni für das Koch des Jahres-Finale auf der Ernährungsmesse Anuga in Köln qualifiziert, jetzt stehen die Sieger fest: Jan Pettke von der Scheck-In Kochfabrik in Achern wurde den Anforderungen des Wettbewerbs gerecht und konnte die Jury von sich überzeugen. In nur fünf Stunden kreierte der gebürtige Bielefelder ein dreigängiges Menü, dessen Zutaten den Warenwert von 16 Euro nicht überschreiten durften. Herausgekommen ist dabei ein Menü bestehend aus:

  • Vorspeise: leicht geräucherter Bömlo–Lachs, viermal Karotte, gebeiztem Eigelb, Papadam und Estragon
  • Hauptgang: Onglet, Zunge & Short Rib vom Black Angus, Schalotten-Essigjus, Rossler, Haselnuss und Perlzwiebel
  • Dessert: Valrhona Ivoire 35%, Kürbis, Steirischem Kernöl, Pekannuss und Koriandereis

«Eindeutig verdient gewonnen. Pettke hat mit seinem eigenen Stil und einer guten Balance absolut überzeugt.», so Gastrokritiker und Juror Wolfgang Fassbender. Ebenfalls auf das Siegertreppchen schaffte es Christopher Sakoschek, selbstständiger Privatkoch aus Tirol und Jürgen Kettner vom Restaurant «Schöngrün» in Bern. Damit ist erstmals in der Geschichte des Wettbewerbs jedes Land der DACH-Region auf einer der drei Siegerpositionen vertreten.

«Ich kann es immer noch nicht fassen, dass ich gewonnen haben, das werde ich wohl erst in den nächsten Tagen realisieren.»
Jan Pettke, Koch des Jahres 2017

Sonderpreise und ihre Preisträger

Des weiteren konnte sich Pettke über den Sonderpreis «beste Dessertkreation» freuen und auch der Schweizer Preisträger Jürgen Kettner wurde mit einem weiteren Titel bedacht: Sein bedachter Umgang mit den Lebensmitteln führte dazu, dass er als nachhaltigster Koch von der United Against Waste Initiative ausgezeichnet wurde. Weitere Sonderpreise:

  • Bestes Rumpairing: Peter Bogdanovic (Ganter Hotel & Restaurant Mohren, Insel Reichenau, Bodensee)
  • «Spirit of the competition»: Peter Bogdanovic
  • Friesenkrone SJØ-Challenge: Silio Del Fabro (GästeHaus Klaus Erfort, Saarbrücken)
  • Beste technische Raffinesse: Silio Del Fabro

www.kochdesjahres.de