Jahrgangsprognose: Mehr Frucht, mehr Säure

© Shutterstock

© Shutterstock

http://www.falstaff.ch/nd/jahrgangsprognose-mehr-frucht-mehr-saeure/ Jahrgangsprognose: Mehr Frucht, mehr Säure Der Jahrgang 2019 bricht keine Rekorde. Dafür besticht er im Gegensatz zum Vorjahr mit Eleganz. Falstaff hat mit Schweizer Winzern über das Weinjahr gesprochen. http://www.falstaff.ch/fileadmin/_processed_/0/3/csm_Jahrgangsprognose-Schweiz-c-Shutterstock-2640_1ff26f1e0f.jpg

Letztes Jahr häuften sich die Rekordmeldungen am laufenden Band. Rekordsommer, Rekord­ernte, Rekordweine hiess es letztendlich. In diesem Jahr war es um den Weinjahrgang etwas ruhiger. Nur hie und da vernahm man eine Meldung. Hagel und Frost waren wieder ein Thema, glücklicherweise aber nicht derart flächendeckend wie im Jahr 2017, sondern nur partiell. Selbstverständlich macht es das für die betroffenen Winzer nicht einfacher. Frost gab es im Frühjahr laut Lorenz Kern, Leiter Rebbau und Önologie der Forschungsanstalt Wädenswil, beispielsweise in Basel. Hagel gab es vor allem im Zürcher Weinland, worauf wir später zurückkommen.

«Der Austrieb war in diesem Jahr recht spät und es war kalt, weshalb das Wachstum der Rebe nicht so recht vorankam. Im Sommer ging es dann aber plötzlich Schlag auf Schlag, was für die Winzer viel Arbeit bedeutete. Die Ernte war zwar später als im Jahr 2018, liegt aber durchaus im Zehnjahresschnitt», berichtet Kern. Hinsichtlich der Menge lassen sich zu diesem Zeitpunkt noch keine endgültigen Aussagen treffen. In Wädenswil, Stäfa und am Zürichsee fiel sie jedoch um etwa 10 Prozent geringer aus als im letzten Jahr. «2018 waren die Winzer hinsichtlich der Menge schon sehr verwöhnt», gibt Kern zu bedenken. Im Gegensatz zum Vorjahr gab es im Herbst vor der Ernte durchaus kühlere Nächte, was der Aromenausprägung der Trauben zugute kam. Die hebt Kern neben der höheren Säure in diesem Jahr auch hervor, wenn es um die Weinqualität geht.

Einer, der in diesem Jahr von besagtem Hagel heimgesucht wurde, ist Holger Herbst vom gleichnamigen Weingut im Zürcher Weinland. Letztendlich waren alle seine Rebberge betroffen, eine Parzelle in Truttikon traf es aber besonders schlimm. Der Hagel zerstörte das Laub der Reben und dementsprechend hinterher waren die Pflanzen mit der Reife. Herbst spricht bei dieser Parzelle von einem Ernteausfall von um die 80 Prozent. An seiner Renommeelage, dem Schiterberg, machte sich der Mehltau zu schaffen, was letztendlich auch zu grossen Ernteeinbussen führte. Hier verlor er 75 Prozent. Dennoch spricht Holger Herbst von einem guten Jahrgang hinsichtlich der Qualität, die Säurewerte seien sehr gut und die Zuckergehalte der Trauben nicht ganz so extrem wie im letzten Jahr. «Mir gefallen die Weine bisher sehr. Vor allem die ausgeprägte Fruchtigkeit und die frische Säure», erzählt Herbst. Von einigen seiner Kollegen in der Region vernahm er, dass es zum Ende der Reifeperiode hin bei den roten Trauben Probleme mit der Kirschessigfliege gab. Genau das berichtet Lorenz Kern auch vom Zürichsee und Paolo Visini vom Weingut Kopp von der Crone aus dem Tessin.

Vor allem im Sopraceneri soll der Schädling sein Unwesen getrieben haben. Visini ist durchaus zufrieden mit dem Jahrgang. «Die Menge ist etwas geringer, aber dafür sind die Säuren beim Merlot sehr schön ausgeprägt. Und vor allem die Frucht gefällt mir in diesem Jahr besonders», berichtet er. Während andere Winzer hierzulande mit Frost und Hagel kämpften, kämpfte Visini gegen Wildschäden. Rund eine Tonne Trauben haben sich die Rehe einverleibt. Weder Netze noch die Jäger in der Region konnten Abhilfe schaffen. Rodrigo Banto, Önologe bei der Cave de la Côte in Tolochenaz, berichtet aus dem Waadtland von einem regnerischen Frühling, aber warmen und trockenen Herbst. «Es wird ein schöner Jahrgang, nicht so üppig wie 2018, sondern eher elegant», so Banto.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 08/2019
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

  • 13.03.2018
    Die 50 besten Weine der Schweiz
    Spitzenweine findet man in allen Schweizer Landesregionen. Diese 50 Weine sollte allerdings jeder Fan von Schweizer Weinen mindestens einmal...
  • 19.11.2019
    Das Burgund der Schweiz
    In Neuenburg bringt es der Pinot Noir zu besonders feingliedrigen, finessenreichen Weinen. Neben den bekannten Namen machen vermehrt junge...
  • 27.08.2019
    Sauvignon Blanc: Die Boom-Rebsorte
    Sauvignon Blanc ist weltweit auf dem Vormarsch – auch in der Schweiz. Wir haben uns bei den Siegern der Falstaff Sauvignon Blanc Trophy auf...
  • 11.06.2019
    Tessin: Beyond Merlot
    Der Merlot und das Tessin, das ist eine wahre Erfolgsgeschichte. Die Edelsorte aus Bordeaux bringt hier Weine hervor, die Weinliebhaber zum...
  • 22.05.2019
    Neuer Jahrgang: Tessiner Merlot vierhändig
    «Quattromani», der gemeinsame Merlot der vier Tessiner Weinproduzenten Brivio, Delea, Gialdi und Tamborini überzeugt mit dem neuen Jahrgang...

Mehr zum Thema

News

Weinguide Schweiz 2022: Best of Rotweincuvées

Gleich zwei Weine aus dem Tessin werden im Weinguide Schweiz 2022 mit dem 2015 Diamante und 2018 Castello di Morcote Riserva mit 96 Punkten...

News

Top 5 Gamay aus Genf

Gamay wird vor allem im Beaujolais angepflanzt, die frühreife Rotweinsorte fühlt sich aber auch in der Schweiz wohl.

News

Top 10 Premium Jahrgangs-Champagner 2006

Zum Tag des Champagners präsentieren wir Ihnen die zehn besten Champagner aus dem Jahrgang 2006, der als besonders harmonisch gilt.

News

Top 5 Sauvignon Blancs aus Genf

Der drittgrösste Weinbaukanton der Schweiz produziert neben seiner Hauptrebsorte Chasselas auch immer mehr exzellente Sauvignon Blancs.

News

Top 5 Pinot Noirs aus Graubünden

In der Bündner Herrschaft entstehen einige der besten Pinot Noirs – wir verraten fünf erlesene Weine aus der östlichsten Weinbauregion der Schweiz.

News

Ticino Amore Mio: Weinwandern im Tessin

Das Tessin ist der mediterranste aller Schweizer Kantone. Mit seinen Spitzenwinzern, einem breiten kulinarischen Angebot und vielen Top-Hotels ist er...

News

Weinguide Schweiz 2022: Best of Weisswein sortenrein

Wir präsentieren die besten sortenreinen Weissweine, die im Falstaff Weinguide Schweiz 2022 prämiert wurden.

News

Top 5 Syrahs aus dem Wallis

Im Weinbaukanton Wallis werden ausdrucksstarke Weine gekeltert, wie unsere Top 5 Syrahs beweisen.

News

Top 5 Chardonnays aus dem Tessin

Chardonnay ist eine weltweit verbreitete Weissweinsorte – wir verraten fünf finessenreiche Chardonnays aus dem südlichen Kanton Tessin.

News

League of Leading Ladies Conference im «Grand Resort Bad Ragaz»

Von 16.-17. Juni fand die 7. Ausgabe der League of Leading Ladies Conference in Bad Ragaz statt – inklusive verschiedener Konferenzen und Talks sowie...

News

Quinta do Noval und Taylor's präsentieren neuen Portwein

Die beiden Weingüter Quinta do Noval und Taylor's Quinta de Vargellas stellen ihren neuen Jahrgang des Vintage Ports 2020 vor.

News

Analyse: Der Wein-Jahrgang 2021 weltweit

Das Jahr 2021 war auch das zweite Jahr unter dem Eindruck der Covid-Pandemie. Doch anders als noch im Jahr zuvor waren die Winzer sowohl im Weingarten...

News

Analyse: Der Wein-Jahrgang 2020 weltweit

Auch im Weinbau war Corona das beherrschende Thema des letzten Jahres. Die Winzer haben diese Herausforderung zwar bestanden, die Absatzmärkte jedoch...

News

Roulot 2019: ein Jahrgang der Präzision

Derzeit ist es für Menschen Corona-bedingt fast unmöglich zu reisen. Aber Fassmuster können sich auf den Weg machen.

News

Der Traumjahrgang 2019 findet international Anklang

Schon früh wurde in Österreich der Jahrgang 2019 als echtes «Neuner-Jahr» gefeiert. Nun wird er auch international in den höchsten Tönen gelobt.

News

Analyse: Der Wein-Jahrgang 2019

Eher durchschnittliche 263 Millionen Hektoliter weltweiten Ertrag, aber dafür aussergewöhnlich hohe Qualität verspricht der Erntejahrgang 2019....

News

Der neue Ornellaia Jahrgang 2016 La Tensione

Die Tenuta dell' Ornellaia präsentierte den neuen Jahrgangs 2016 im «Ristorante Ornellaia» in Zürich.

News

Analyse: Der Weinjahrgang 2018

Der Jahrgang 2018 brachte weltweit Wein in Hülle und Fülle. Falstaff gibt einen Überblick, wie sich die wichtigsten Länder im Einzelnen geschlagen...

News

Top & Flop: Der Weinjahrgang 2017

Schwierige Witterungsbedingungen bescherten Westeuropa eine geringe Ernte. Leichte Zuwächse gab es nur in Österreich, Portugal, Ungarn, Rumänien sowie...

News

Top & Flop: Der Weinjahrgang 2016

Ungewöhnliche Wetterphänomene sorgten 2016 ­weltweit für komplexe Rahmenbedingungen und für recht unterschiedliche Ergebnisse. Eine Übersicht.