Italien: 21 Weingüter knacken 100 Mio. Marke

Bolgheri in der Toskana

© Shutterstock

Bolgheri in der Toskana

© Shutterstock

Italienweit gibt es 105 Weingüter, die jährlich mehr als 10 Millionen Euro umsetzen. Nur 21 davon können einen Umsatz von über 100 Millionen Euro vorweisen. Insgesamt generieren die wichtigsten Weingüter Italiens 6,8 Milliarden Euro. Das ist knapp mehr als die Hälfte der gesamten Wertschätzung des italienischen Weins. Produziert werden 2,1 Milliarden Flaschen aus mehr als 168'000 Hektar Weinbergen (ca. 600'000 Hektar Wein hat Italien insgesamt), von denen sich 158'372 im Besitz der Weingüter befinden und 10'130 Hektar dazu gepachtet werden. Davon gehen 62 Prozent in den Export, insgesamt 4 Milliarden Euro. Dies geht aus einer Analyse der Bilanzen der wichtigsten Weingüter Italiens hervor, die von der Wirtschaftsjournalistin Anna di Martino in der Tageszeitung Corriere della Sera veröffentlicht wurde. Weiters zeigen die Daten ein gutes Geschäftsjahr 2019 mit +1,5 Prozent Wachstum gegenüber 2018. Vor allem hat Italien im Export zugelegt welcher um 4,9 Prozent gestiegen ist. Ein willkommenes Gegengewicht zum Binnenmarkt, der um 2,9 Prozent zurückgegangen ist.

Rentabilität: An der Spitze Tenuta San Guido, Antinori und Cusumano

Unter Rentabilität versteht man das Verhältnis zwischen EBITDA und dem Umsatz eines Betriebs. Unangefochtener Platz 1 geht an die Tenuta San Guido der Familie Incisa della Rocchetta in Bolgheri (Toskana). Die Hüter der Wein-Ikone Sassicaia führen die Liste mit einem Verhältnis zwischen EBITDA und Umsatz von 59,2 Prozent an, vor den 47,5 Prozent von Antinori und den Sizilianern von Cusumano mit 36,5 Prozent. Dabei gilt es zu erwähnen, dass die Tenuta San Guido nicht nur auf Weinbau setzt, sondern grossen Teil des Umsatzes mit dem eigenen Reitstall und Pferdezucht macht. Andere grosse Namen wie Frescobaldi, Santa Margherita, Castellani, Donnafugata, Argiolas, Guido Berlucchi, Gruppo Lunelli und Famiglia Cotarella folgen.

 Wirft man einen Blick auf den Umsatzzuwachs von 2019 auf 2018, überrascht die Trientner Kellerei Cantina Toblino mit sensationellen +32 Prozent, gefolgt vom Riesen Ruffino (Constellation Brands) mit +20 Prozent.

Besitz: Hektar muss man haben!

Unter den privaten Weingütern mit den meisten Hektar in Eigenbesitz steht Antinori an absoluter Spitze mit sagenhaften 2'937 Hektar. Das sind knapp 1'000 Hektar mehr als jene vom zweitplatzierten Zonin 1821 mit 1'990 Hektar. Platz 3 geht an Frescobaldi mit 1.'370 Hektar. Die Rangliste führt sich fort mit Montalcinos Platzhirsch Castello Banfi mit 1'050 Hektar, sowie der Gruppe um Genagricola mit 990 Hektar, die Gruppe Terra Moretti besitzt 870 Hektar (mit Bellavista und Contadi Castaldi in der Franciacorta, Sella & Mosca auf Sardinien, Teruzzi in San Gimignano und Petra in Suvereto), die Tommasi Family Estates haben 572 Hektar, Cusumano 525 Hektar, die Gruppe Santa Margherita 499 Hektar. Abgeschlossen wird die Liste der – man möchte fast sagen – Grossgrundbesitzer von den Bertani Domains, die 460 Hektar in Venetien, der Toskana, den Marken und Friaul-Julisch Venetien ihr Eigen nennen.

 

TOP 10 Italienische Weinkellereien laut Umsatz

  • Cantine Riunite & Civ - 623,9 Mio € (davon GIV Gruppo Italiano Vini: 406 Mio €)
  • Gruppe Caviro - 230,2 Mio €
  • Marchesi Antinori - 222,7 Mio €
  • Casa Vinicola Botter Carlo & C. - 217,0 Mio €
  • Fratelli Martini - 210,0 Mio €
  • Zonin 1821 - 205,0 Mio €
  • Enoitalia - 199,3 Mio €
  • Cavit - 191,4 Mio €
  • Gruppe Santa Margherita - 189,4 Mio €
  • Gruppe Mezzacorona - 186,6 Mio €

TOP 10 der italienischen Weingüter laut Rentabilität

  • Tenuta San Guido - 59,23 %
  • Marchesi Antinori - 47,50 %
  • Cusumano - 36,51 %
  • Marchesi Frescobaldi - 33,99 %
  • Gruppe Santa Margherita - 29,65 %
  • Castellani - 28,05 %
  • Donnafugata - 26,52 %
  • Argiolas - 25,46 %
  • Guido Berlucchi - 23,69 %
  • Gruppe Lunelli - 23,57 %
     

TOP 10 der italienischen Weingüter laut Umsatzsteigerung

(im Verhältnis zu 2018)

  • Cantina Toblino - +32,2 %
  • Ruffino - +20,9 %
  • Varvaglione 1921 - +18,1 %
  • Latentia Winery - +17,8 %
  • Le Chiantigiane - +15 %
  • Italian Wine Brands - +11,8 %
  • Montello Montelvini - +11,7 %
  • Botter Carlo & C. - +11,2 %
  • Pasqua Vigneti e Cantine - +10,05 %
  • Farnese Group - +10,02 %

TOP 9 der italienischen Weingüter laut Zuwachs im Export

(im Verhältnis zu 2018)

  • Latentia Winery - +40,9 %
  • Ruffino - +20,7 %
  • Terre Cevico - +16,7 %
  • Caviro - +16,5 %
  • Cielo e Terra - +16,3 %
  • Enoitalia - +16,2 %
  • Genagricola - +15,1 %
  • Mionetto - +14,1 %
  • Contri Spumanti - +13,8 %

Die 10 grössten Privatweingüter mit mehr als 450 Hektar Eigenbesitz

  • Antinori - 2'937 Hektar
  • Zonin 1821 - 1'990 Hektar
  • Frescobaldi - 1'370 Hektar
  • Castello Banfi - 1'050 Hektar
  • Genagricola - 990 Hektar
  • Gruppe Terra Moretti - 870 Hektar
  • Tommasi - 572 Hektar
  • Cusumano - 525 Hektar
  • Gruppe Santa Margherita - 499 Hektar
  • Bertani Domains - 460 Hektar

Mehr zum Thema

News

Ein zweiter Lagen-Barolo!

Pio Cesare: 1985 war das Geburtsjahr des Barolo Ornato. 30 Jahre danach folgt nun der Barolo aus der Lage Mosconi.

Advertorial
News

«Cantina Tollo»: Tradition und Innovation für preisgekrönte Weine

Das italienische Weinunternehmen «Cantina Tollo» wurde 1960 in den Abruzzen gegründet und veränderte damit die Geographie des regionalen Weins. Tollo...

Advertorial
News

Catena Zapata feiert 100-Punkte Weine in China

Das argentinische Weingut zelebrierte fünf 100-Punkte-Weine an der chinesischen Mauer und würdigte damit ihre lange Weinbautradition.

News

De Toren neu im Portfolio von Baur au Lac Vins

Die Premium-Weinhandlung übernimmt die Generalvertretung des südafrikanischen Weingutes in der Schweiz.

News

Schönste Zukunftsaussichten bei Wegelin

Auf dem Weingut Wegelin in Malans sind grosse Veränderungen angesagt: Önologe Rafael Hug übernimmt. Peter Wegelin tritt ins zweite Glied zurück.

News

Weinbau: Kein Reinfall am Rheinfall

Das Winzerpaar Nadine und Cédric Besson-Strasser bewirtschaftet seine Reben seit 2004 biodynamisch und liefert seine Weine mit wachsendem Erfolg auch...

News

«E. & J. Gallo Winery» kaufen Billig-Weinsortiment

Nicht mehr als 11 Dollar sollen die Weine kosten. «E. & J. Gallo» möchte damit neue Konsumenten erreichen.

News

Gerhard Kracher neu bei Globalwine

Die Weine des österreichischen Winzers, der vor allem für seine edel-süssen Weine bekannt ist, sind ab sofort bei Globalwine erhältlich.

News

10 Jahre Monteverro kulminieren im 2014er Jahrgang

Das Jahr 2018 bot dem toskanischen Weingut Monteverro, neben dem zehnjährigen Jubiläum seit der ersten Ernte in 2008, gleich mehrere Gründe das Glas...

Advertorial
News

50 Jahre Amarone Classico Bertani

Wie aus den einst vermeintlich fehlerhaften Weinen das Aushängeschild von Bertani wurde, ist eine ganz besondere Erfolgsgeschichte.

Advertorial
News

Sons of Sugarland: Veilchen im Glas

Exklusiv bei Mövenpick Wein: Der reinsortige Syrah Sons of Sugarland 2015 ist von drei jungen Winzern aus Südafrika in Handarbeit gefertigt.

Advertorial
News

Ullrich und Ziereisen übernehmen Weingut Riehen

Jacqueline und Urs Ullrich übernehmen zusammen mit Hanspeter Ziereisen das Weingut Riehen bei Basel.

News

Italienisches Dorf samt Weingut steht zum Verkauf

FOTOS: Ein eigenes Weingut inmitten der Toskana inklusive Dorf: Um rund acht Millionen Franken kann der gesamte idyllische Ort gekauft werden.

News

Vino Nobile di Montepulciano: Wer bin ich?

In Montepulciano wurde 1966 mit dem Vino Nobile eine der ersten DOC Denominationen Italiens gegründet. Dennoch ist er noch auf der Suche nach...

News

St. Galler Weinspitzen

St. Galler Spitzen kennt man auf der ganzen Welt. St. Galler Weine dagegen sind ausserhalb der Kantonsgrenze nur wenig bekannt. Dabei gibt es eine...

News

Napa Valleys Duckhorn übernimmt Calera

Der berühmten Pinot Noir Produzent Calera übergibt sein Weingut an einen der führenden Weinproduzenten im nordamerikanischen Raum.

News

Weingut Poggio Antico verkauft

Die belgische Familienholding AtlasInvest übernimmt das renommierte Brunello-Weingut von den bisherigen Eigentümern, der Familie Gloder.

News

Offene Weinkeller im Wallis

Am Auffahrtswochenende öffnen mehr als 230 Kellereien im Wallis ihre Türen – eine hervorragende Gelegenheit, um sich durch die Vielfalt der Walliser...

News

Neuer Schweizer Stern an Mallorcas Weinhimmel

«Son Mayol» heisst das jüngste Weingut Mallorcas. Es liegt im Norden von Palma und gehört dem Schweizer Gregory Hirschmann.

News

Ich habe einen Traum: Das Weingut Monteverro

Weinkritiker werden gerne gefragt, wo man das ideale Weingut findet. Wenn man schwärmen dürfte, könnte die Antwort lauten: Monteverro in 
der Toskana.