Interview: Summer Time mit André Jaeger

Foto beigestellt

Foto beigestellt

André Jaeger hat 2015 seine legendäre Fischerzunft geschlossen. Jetzt steht er seit über einem Jahr dem Storchen Zürich mit Rat und Tat zur Seite und bei den kulinarischen Veranstaltungen steht er selbst von früh bis spät in der Küche. Uns erzählt er von der Zusammenarbeit mit dem Storchen.  

Wie ist es zur Zusammenarbeit mit dem Storchen gekommen? 

Ich kenne Jörg Arnold, den General Manager des Hotel, schon lange. Als die Pläne für die Rennovation aufkamen, haben wir uns zusammengesetzt und über das Konzept gesprochen. Arnold fragte mich, ob ich auch in Zukunft den Storchen beraten würde. Das musste ich mir nicht lange überlegen und schon bald arbeiteten wir gemeinsam an dem neuen Konzept für das Hotel und seine Restaurants. Da mussten sowohl Denkmalschutz, die Wünsche der Gäste sowie der Besitzer in Betracht gezogen werden. 

Im März haben Sie Ihr legendäres Fischbuffet aus der Fischerzunft im Storchen wiederbelebt. Wie kam es dazu? 

Nachdem ich die Fischerzunft geschlossen habe, habe ich mir gesagt, dass ich das Fischbuffet nicht mehr machen werde. Bei einem gemeinsamen Meeting haben wir über mögliche Veranstaltungen und Projekte gesprochen. Da der Storchen die Heimat der «Zunft zur Schiffleuten» und in direkter Nähe der Limmat  ist, sind Parallelen zur Fischerzunft, die am Rhein liegt, gegeben. Als die Idee aufkam, im Storchen nochmals ein Fischbuffet zu machen, waren alle begeistert. 

Was war anders im Vergleich zum Fischbuffet in der Fischerzunft? 

Während zehn Tagen haben wir das Fischbuffet möglichst authentisch wiederbelebt. Ich habe zuhause noch zwei Ordner mit Gerichten, die wir fürs Fischbuffet zubereitet haben. Im Storchen haben sozusagen ein Best-of mit den beliebtesten und schönsten Rezepten kreiert. Neu waren zum einen die Räumlichkeiten, die in der Fischerzunft kleiner waren als im Storchen. Zum anderen konnten wir im Storchen dank den Räumlichkeiten und den vielen Mitarbeitern ein grösseres Buffet organisieren, so dass bis zu 60 Gäste an einem Abend davon essen konnten. Eine Herausforderung war dafür das Equipment. In der Fischerzunft waren wir für das Fischbuffet bestens ausgestattet, im Storchen mussten wir ein bisschen improvisieren. Vor allem das Warmhalten der Speisen war eine Herausforderung. Wir haben zwar einen Weg gefunden, aber überlegen uns für die Veranstaltung im nächsten Jahr noch eine bessere Lösung. Besonders schön war übrigens, dass alte Gäste und Freunde von der Fischerzunft extra für die Veranstaltung nach Zürich gereist sind. Jeder Abend war für uns ein besonderes Fest. 

Im Sommer findet auf der Terrasse des Storchen drei Mal «Summer Time, Lobster & Beef mit André Jaeger» statt. Was ist die Idee dahinter? 

In Meetings mit dem Kader überlegten wir uns, was wir machen können, um neuen Wind reinzubringen. Für den Sommer wollten wir eine Veranstaltung auf der wunderschönen Terrasse organisieren. Als erstes habe ein Menu aufgestellt und bin dann zu Luma – auf der Suche nach einem aussergewöhnlichen Stück Fleisch. Ich arbeite sehr gerne mit Luma zusammen, die ich von Anfang an beraten habe. Das Luma-Team hat mir Proben vom australischen, amerikanischen und spanischen Rind geschickt, die wir im Storchen degustiert haben. Das spanische Morucha Beef fanden wir am spannendsten. Das Fleisch ist sehr feinfasrig und dadurch leicht verdaulich. Das Tolle an dem Morucha Rind ist, dass es sich wie das Iberische Schwein frei in den spanischen Eichenwälder bewegt. An den drei Abenden im Sommer werden wir Entrecôtes vom Morucha Beef zubereiten, das in einem Stück mit einer Sauce Bordelaise serviert wird. Der Hummer kommt unter anderem als Weisswurst, als Carpaccio und als Hummerspiess auf den Teller. Die Weinbegleitung kommt von «Casa del Vino».

Gibt es bereits Pläne für weitere Veranstaltungen im Storchen? 

Für den Dezember plane ich gemeinsam mit den beiden Küchenchefs Fredi Nussbaum
 und Cyrille Anizan ein Adventsmenü mit Fisch und Fleisch. Es wird während der ganzen Adventszeit neben den À-la-carte-Gerichten angeboten. Und nächstes Jahr wollen wir wieder das Fischbuffet machen. 

Falls Sie mehr über die Zusammenarbeit des Storchen mit André Jaeger erfahren wollen, finden Sie hier ein schönes Video-Interview vom Storchen: 

Summer Time mit André Jaeger 

Termine: Freitag, 21. Juli, Freitag, 11. August und Freitag, 8. September 2017; jeweils um 19.30 Uhr 
Ort: Storchen Zürich, Weinplatz 2, 8001 Zürich 
Kosten: 285 Franken pro Person; inkl. Menü, Champagner, Weinbegleitung, Wasser und Kaffee 
Infos: Reservation und weitere Infos finden Sie unter www.storchen.ch 

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Luzern: Gin & Rum Festival

Das Gin & Rum Festival 2018 findet von 25. bis 26. Mai mit mehr als 600 Gin und Rum Sorten im Eiszentrum Luzern statt.

News

Schaffhauser Gourmet-Festival

24 Spitzengastronome aus der Region Schaffhausen laden zum Entdecken, Geniessen und Vergleichen ein.

Advertorial
News

Sapori Ticino: Internationale Chefs im Tessin

Das grösste Gourmetfestival des Tessins hat bereits gestartet und lädt noch bis zum 17. Juni zu kulinarischen Veranstaltungen mit internationalen...

News

Asian Street Food in Bern

Das Festival im Veggie Style findet vom 20. bis 22. April auf der grossen Schanze in Bern statt. Die Aussteller präsentieren vegetarische Vielfalt...

News

Wein und Kulinarik am Schaffhauser Gourmet-Festival

Im Mai findet das Gourmet-Festival bereits zum 16. Mal statt – Restaurantbesucher erwarten feine Menüs begleitet von Weinen aus dem Schaffhauser...

News

Das Genuss Film Festival in Zug

Anfang Mai geht das Genuss Film Festival mit vielen kulinarischen Highlights und Top-Köchen in die vierte Runde.

Advertorial
News

Eventtipp: Massimo Bottura kocht in Bern

Der Spitzenkoch Massimo Bottura verwöhnt am 30. Mai 2018 die Gäste vom Hotel Schweizerhof mit seinem einzigartigen Kochstil.

News

Vinitaly – 365 Tage im Jahr

Auf der internationalen Messe für Wein und Spirituosen in Verona werden vom 15. bis 18. April 130'000 Besucher aus 140 Ländern erwartet.

Advertorial
News

Alles rund um Hopfen und Malz

Vom 5. bis 7. April findet wieder das Zürich Bier Festival mit über 250 verschiedenen Bieren von ausländischen und heimischen Brauereien statt.

News

Le Combat des Chefs in der Youngster-Edition

Bei der Küchenschlacht im «Baur au Lac» in Zürich kochen am 11. April sechs Jungtalente vor den Augen ihrer Gäste.

News

Tickets für die Giardina 2018 gewinnen

Die Schweizer Gartenveranstaltung lädt vom 14. bis 18. März in die Messe Zürich.

Advertorial
News

Rübis & Stübis geht in die dritte Runde

«Frau Gerolds Garten» in Zürich lädt im März zum bewussten Geniessen ohne Überbleibsel mit vier Gastköchen ein.

News

Slow Food Market Bern mit «Local Heroes»

Mehr als 200 Produzenten aus ganz Europa präsentieren auf der kulinarischen Messe vom 2. bis 4. März ihre Köstlichkeiten.

News

Eventtipp: «Matter of Taste» im Zürcher «The Dolder Grand»

Nach New York, London, San Francisco, Singapur und Napa kehrt das aussergewöhnliche Weinerlebnis 2018 nach Zürich zurück.

News

Eventtipp: Alpenrose in der Ziegelhütte

Noch bis zum 25. Februar kocht Tine Giacobbo ihre legendären Schmorgerichte in der Ziegelhütte.

News

22. ART INNSBRUCK – Heimspiel mit Frauenpower

«Seven Days Left». So lautet der Titel der diesjährigen ART Innsbruck-Sonderschau, die mit Mia Florentine Weiss erstmals einer lebenden...

Advertorial
News

Exklusive Bindella Degustationen in Bern und Zürich

Am 29. und 30. Januar kommen Bindella Winzer nach Zürich und Bern und haben Weine aus Italien und Spanien im Gepäck.

News

Gustofestival «Fuego y pasión» im Baur au Lac

Am 20. März kochen die Argentinischen Kochprofis «10 Manos» gross im Zürcher Luxushotel auf.

News

Eventtipp: Wahre Werte im Glas

Baur au Lac Vins lädt zu einer grossen Degustation mit Winzern aus verschiedenen Regionen in Europa und Neuseeland.

News

Eventtipp: Vinumrarum in Bern

Am ersten Dezemberwochenende laden Schweizer Winzer zu einer grossen Degustation mit Direktverkauf in die Bernexpo.