Interview mit Mike Suppiger und Lukas Kroesen

© Foto beigestellt

© Foto beigestellt

Der Glenfiddich Grand Cru, ein 23-jähriger und in französischen Cuvée-Casks gereifter Single Malt, wurde vor einigen Wochen exklusiv in den Swiss Deluxe Hotels lanciert. Gäste des Zweisternerestaurants «focus» im «Park Hotel Vitznau» kommen in einen ganz besonderen Genuss: Chef-Patissier Mike Suppiger und der stellvertrende Restaurant-Manager und Sommelier Lukas Kroesen haben ein Petit Four kreiert, das perfekt mit den Aromen des Whiskys harmoniert. Dafür kombinieren die jungen Geschmacksjongleure kandierte Totentrompeten mit fermentierten Blaubeeren, Milchmousse, Haselnussablé und Kakao- sowie Fichtenpulver. Ausserdem wird das Gericht unter einer Cloche mit dem Rauch von Eichenspänen aromatisiert.

FALSTAFF: Es passiert nicht oft, dass in einem Sternerestaurant Whisky mit Speisen kombiniert wird. War das eine grosse Herausforderung für Sie?
Mike Suppiger: Auf jeden Fall, normalerweise kreieren wir Speisen, die auf weniger alkoholhaltige Getränke abgestimmt sind. Oder wir gehen gar ganz frei drauflos, während der Sommelier dann das Getränk dazu findet.
Lukas Kroesen: Ja, ich hatte hier den einfachen Part (lacht), der Whisky war ja bereits definiert. Schwierig an der Kombination von Speisen und Spirituosen ist, dass Alkohol ein Geschmacksträger ist, wie Fett. Man muss aufpassen, dass man einer Komponente nicht zu viel Kraft gibt oder diese zu konträr aussucht. Es gibt andere Getränke, die sicher verzeihender sind.

Foto beigestellt

Wie seid Ihr auf die Kombination von Totentrompeten mit fermentierten Blaubeeren, Kakao und Eichenrauch gekommen?
Mike Suppiger: Wir haben den Whisky verkostet und dann viel ausprobiert. Wir wollen im «focus» auch immer die Region und die Saison einbeziehen. So kamen wir auf die Totentrompeten und die Blaubeeren. Die Kakaofrucht und die Eiche kamen aufgrund des Geschmacks des Whiskys dazu. Ein Perfect Serve, wie wir ihn hier anbieten, muss am Ende perfekt sein. Er begleitet den Whisky aber übertönt ihn nicht. Für mich ist das ein schöner Prozess, gerade, wenn man mit einer Fachperson im Getränkebereich zusammenarbeiten kann.
Lukas Kroesen: Wir spielen uns bei dem Prozess den Ball hin- und her. Dabei sieht man dann bald mal, in welche Richtung es gehen kann. Es sind viele Parameter, die mitspielen, bis man eine Kombination gefunden hat.

Ist der Glenfiddich Grand Cru in Ihren Augen eine kulinarische Spirituose?
Lukas Kroesen: Auf jeden Fall! Dieser Whisky ist sehr harmonisch und sanft, dabei aber durch die Reifung in verschiedenen Holzfässern durchaus komplex. Das Finishing in den Cuvée-Fässern hilft sicher noch dabei, dass die Geschichte sehr Smooth ist.
Mike Supiger: Das war echt überraschend, wie gut das klappte. Rauchigere, klassischere Scotch Whiskys sind sehr schwierig zu kombinieren. Da käme mir nicht viel mehr als Zartbitterschokolade oder Salzkaramell in den Sinn. Doch das wäre ja schon fast «Standard» und das passt nicht ins «focus».

www.glenfiddich.com

Mehr zum Thema

News

«Das ist Präzisionsarbeit, das ist Exzellenz»

Im Falstaff-Exklusivinterview verrät «Grand Chef» Pierre Gagnaire, was gute Köche ausmacht, wie er mit Erfolgsdruck umgeht und was er von dem Begriff...

News

Interview mit Renzo Cotarella

Falstaff traf den CEO des legendären italienischen Weinguts Antinori, Renzo Cotarella, im Rahmen des Gaggenau Sommelier Award 2018. Er verriet uns,...

News

Interview mit Flippo La Mantia

Der in Mailand tätige Spitzenkoch ist gebürtiger Sizilianer und schwört auf traditionelle Rezepte von der süditalienischen Insel.

News

Nobuyuki «Nobu» Matsuhisa im Interview

Der japanische Spitzenkoch war anlässlich des zweiten Geburtstages seines einzigen Restaurants in Deutschland in München und stand Falstaff Rede und...

News

Interview: Im Glas-Imperium

Maximilian Riedel leitet das Tiroler Glasunternehmen in elfter Generation. MAN’S WORLD traf den Firmenchef in Kufstein und erlebte eine...

News

Sting: Pop-Star & Winzer

«Message in a bottle» lautet nicht nur einer der bekanntesten Songtitel von Sting, sondern auch seine aufstrebende Weinmarke. Im Interview sprechen er...

News

Mövenpick CEO Gernot Haack im Interview

Der Firmenchef über Trends in der Weinszene, über die erworbenen Yatus-Weinbars und die 21 Mövenpick-Weinkeller in der Schweiz.

News

Corinne Messmer gewinnt den «Creative Tartelettes Wettbewerb»

Jubel bei der «Station 1» in Grenchen: Corinne Messmer siegt beim Contest des Biscuit-Herstellers «Hug». Karriere hat sie zum Interview gebeten.

News

In der Küche mit: Marcus G. Lindner

Falstaff-Blogger Constantin Fischer besuchte den Schweizer Spitzenkoch und Gastgeber an seiner neuen Wirkungsstätte, dem «Sonnenberg Restaurant», und...

News

Clovis Taittinger im Falstaff-Interview

Der Export-Manager des renommierten Champagnerhauses über England und den Klimawandel.

News

Massimo Bottura im Falstaff-Interview

Der »beste Koch der Welt«* über seine Erfolge, Zero-Waste und die kulinarischen Schätze seiner Heimat Emilia Romagna.

News

René Redzepi im Interview: Alles auf 0 im «Noma»

René Redzepi hat das «Noma» geschlossen. Im Herbst öffnet es an neuem Ort mit neuem Konzept. Mit Falstaff besucht er die Bau­stelle, spricht über...

News

Rockland to St. Moritz: Melissa Kelly im Interview

Die Teilnehmerin des St. Moritz Gourmet Festivals 2017 lebt in Maine den amerikanischen «Farm-to-Table» Traum. Falstaff hat die sympathische...

News

Tischgespräch mit Susanne Wuest

Die österreichische Schauspielerin über Aprikosenknödel und Schaben am Teller.

News

Andreas Keller über Schweizer Weintrends

Der Weinexperte über die grösste Schweizer Weinmesse Mémoire & Friends und die Trends in der Weinlandschaft.

News

Franciacorta-Pionier Maurizio Zanella im Interview

Der Vater des Erfolgs der boomenden Schaumwein-Region über Vergleiche mit Champagner und Versuche mit einer fast vergessenen Rebsorte.

News

Tischgespräch mit Thomas Hampson

Bariton Thomas Hampson über Karriere, Kulinarik und Genuss.

News

Interview mit Daniel Humm – Der gläserne Gourmet

Der Schweizer Daniel Humm ist der höchstausgezeichnete Koch in den USA. Sein «Eleven Madison Park» ist Nummer drei auf der Liste der weltbesten...

News

Tischgespräch mit Daniel Spoerri

Der schweizer Künstler und Kosmopolit über die Kunst des Essens und Kochens.

News

»Mein größter Alptraum: ein Helene Fischer Konzert«

Der Spitzenkoch, Künstler und Modefreak Roland Trettl im Word Rap mit Falstaff KARRIERE.