Interview mit Bernhard Jeanneret

Foto beigestellt

Foto beigestellt

FALSTAFF: Seit wann sind Sie Ambassadeur im Club Prosper Montagné?
Bernhard Jeanneret: Ich bin seit rund fünf Jahren Ambassadeur und durfte schon so viel erleben, dass es mir eigentlich scheint, als hätte ich dieses Amt schon viel länger inne.

Was schätzen Sie besonders am Club?
Meine Frau und ich pflegen gerne gute Kontakte und durften durch den Club schon viele neue Bekanntschaften schliessen. Es ist immer wieder schön, neue nette Menschen kennenzulernen oder Personen wieder zu treffen, die ähnliche Interessen haben.

Wie oft organisieren Sie Anlässe in Ihrer Region?
Zusammen mit meinem Vorstand organisieren wir rund vier Mal pro Jahr Anlässe für die Ambassade in Basel. Wir dürfen uns jeweils über zahlreiches Erscheinen von Mitgliedern freuen.

Was macht für Sie den Unterschied aus, mit dem Club in einem Restaurant essen zu gehen, gegenüber einem privaten Essen im selben Restaurant?
In der Schweiz haben wir ja sehr viele qualitativ hervorragende Restaurants. Jedermann kann also gut essen gehen, ohne Clubmitglied zu sein. Unsere Anlässe sind aber einem bestimmten Thema gewidmet. Dementsprechend beginnen sie in der Regel mit einer entsprechenden Aktivität, z. B. die Besichtigung eines interessanten Betriebs. Gefolgt wird diese von einem Mittag- oder Abendessen in einem ausgewählten Restaurant, wobei der Koch die Speisen auf das Tagesmotto abstimmt. Dieses Menü wird also vom Koch explizit für diesen Anlass kreiert und kann sonst nicht bestellt werden.

Kochen Sie auch selber gerne?
Ja, ich bin der Koch zu Hause und mache das sehr gerne. Ich kümmere mich auch um den Einkauf und ab und zu ergibt sich aus einem vorgesehenen Menü eine spontane Änderung oder Ergänzung.

Was haben Sie kürzlich gekocht?
Ich habe an einem der schönen August-Samstagnachmittage einen ganzen Beinschinken bei mir im Garten serviert. Dazu hat es viele schöne Sommersalate gegeben. Gefolgt von einer Auswahl an verschiedenen Käsen und vielen Kuchen, welche meine Gäste zum Teil mitgebracht haben.

Kurz und knapp: Rindsfilet oder Hackbraten?
Hackbraten.

Wein oder Bier?
Wein.

Sport oder Essen?
Zuerst Ski fahren und dann ein Fondue geniessen.

Foto beigestellt

Über Bernhard Jeanneret

Bernhard Jeanneret hat in Bern Medizin studiert und an der Universitätsklinik des Inselspitals Bern die Ausbildung zum Orthopädischen Chirurgen absolviert. Er arbeitete lange Zeit als leitender Arzt für Wirbelsäulenchirurgie am Kantonsspital in St. Gallen. 1996 ist er nach Basel berufen worden und war bis zu seiner Pensionierung als Chefarzt für Wirbelsäulenchirurgie an der Universitätsklinik tätig. Neben seiner Leidenschaft für Fotografie, Bergwanderungen, Skifahren, Tennisspielen und Kochen ist er auch noch heute an der Uni Basel als Senior Consultant tätig.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Nr. 07/2019
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Interview mit Mike Suppiger und Lukas Kroesen

Das Team des «Park Hotel Vitznau» serviert den in Weinfässern gereiften Glenfiddich Grand Cru bis Anfang Januar als Abschluss des Menus im...

Advertorial
News

Interview mit Chef de Bar David Bandak

Der Glenfiddich Grand Cru wurde vor einigen Wochen exklusiv in den Swiss Deluxe Hotels lanciert. Der Chef de Bar der «Widder Bar & Kitchen», David...

Advertorial
News

Hans Peter Doskozil im Interview

Trotz seiner kurzen Amtszeit hat Landeshauptmann Hans Peter Doskozil schon riesige Meilensteine für sein Land gesetzt. Geht es nach ihm, sollen noch...

News

Georg Riedel: «Das Glas muss funktional sein»

Der wohl bedeutendste Glasmacher nennt im Falstaff-Interview eine einfache Formel fürs Auffinden der richtigen Glasgröße – und verrät, welche Weine er...

News

Nachgefragt bei Stiftungsrätin Sarah Caminada

Fundaziun Uccelin Stiftungsrätin Sarah Leemann Caminada im Gespräch über junge Koch-Talente und zukünftige Chancen in der Branche.

News

Star-Architekt Matteo Thun im Interview

Der italienische Architekt und Designer hat die neue «Bar Campari» in Wien gestaltet. Im Gespräch mit Falstaff spricht er über seine Beziehung zu Wien...

News

Die Zukunft des Weinglases

Falstaff hat Maximilian Riedel, CEO des gleichnamigen Glasherstellers, auf dem Weingut Gaja im Piemont getroffen und mit ihm über die Zukunft des...

News

Daniel Spoerri über Kuttelwurst und Schoko-Bienen

Im Tischgespräch erzählt der schweizer Künstler über ausgefallene Spezialitäten und erklärt, warum er nicht immer Drei-Sterne-Küche essen will.

News

»Man fühlt sich wie in einem Retreat-Hotel«

Christian Zandonella, General Manager des »The Ritz-Carlton, Vienna«, über Ringstraßenhotels und die Eigenheiten der Gäste aus verschiedensten...

News

Interview: »Bitter ist die neue Avantgarde«

Wenige Menschen kennen sich so gut mit Wermut aus wie Barkeeper Reinhard Pohorec. Viele Jahre hat er sich in der Welt durch dessen Vielfalt gekostet,...

News

Interview mit Sommelier Jérôme Aké Béda

Jérôme Aké Béda gehört zu den grössten Kennern der Waadtländer Weine. Der Sommelier hat schon so manchen Weinfreak von den Vorzügen des Apéroweins...

News

«Mehr als nur pfeffrig scharf»

Foodscout Jörn Gutowski (Online-Shop Food Explorer) im Interview mit Falstaff über die Faszination exotischer Pfeffersorten.

News

Champagner & Seafood: «Ein kulinarisches Vergnügen»

Interview mit Maggie Henriquez, Präsidentin und CEO von Krug Champagne und Head of Wines LVMH.

News

15 Gourmet-Fragen an Harti Weirather

Eines darf man sich weder als Athlet noch als Unternehmer erlauben: Zeit zu verlieren. Deshalb raste der Weltmeister der Hahnenkamm-Rennen auch...

News

Interview mit Barkeeper Dirk Hany

Dirk Hany von der «Bar am Wasser» mischt den neuen Orbium Gin mit rotem Wermuth und Minze und kreiert eine eigenwillige Version des klassischen Hanky...

News

Interview mit Barkeeperin Lina Brunner

Lina Brunner von der «Brick Bar» kombiniert den blumig-herben Hendrick’s Orbium mit einem St. Germain, einem hausgemachten, perfekt darauf...

News

Interview mit Barkeeper Marco Colelli

Der neue Hendrick’s Orbium Gin wird nur in ausgewählten Bars serviert. Marco Colelli hat damit die Gimlet-Variation «Iris» kreiert, eine Hommage an...

News

Interview mit Bar-Manager Wolfgang Mayer

Der neue Hendrick’s Orbium Gin wird nur in ausgewählten Bars serviert. Wolfgang Mayer von der Zürcher «Widder Bar & Kitchen» hat damit eine...

News

Interview mit Globalwine-Chef Philipp Reher

Der CEO von Globalwine sprach mit Falstaff über Weintrends, den Schweizer Weinmarkt und welchen Wein man zumindest einmal im Leben probiert haben...

News

«Das ist Präzisionsarbeit, das ist Exzellenz»

Im Falstaff-Exklusivinterview verrät «Grand Chef» Pierre Gagnaire, was gute Köche ausmacht, wie er mit Erfolgsdruck umgeht und was er von dem Begriff...