Im Luxuszug durch Lateinamerika

Foto beigestellt.

Foto beigestellt.

Die eindrucksvolle Landschaft Perus entdecken und dabei auf keinen Luxus verzichten? Dies ist bald möglich, denn im Mai 2017 wird der Belmond Andean Explorer seine Jungfernfahrt antreten und bis zu 68 Passagieren eine eindrucksvolle und komfortable Reisemöglichkeit durch Lateinamerika bieten.

Die Ausstattung des rollenden Luxushotels lässt sich sehen: elegant gestaltete Kabinen, zwei Speisewagen, ein Panorama-Waggon sowie ein Lounge-Abteil. Kulinarisch werden die Gäste von den Köchen des Belmond Hotel Monasterio in Cusco verwöhnt, während man die Landschaft zwischen Titicacasee und der Inka-Kapitale Cusco geniessen kann.

Auf nichts verzichten, alles erleben

Die Strecke endet in Arequipa, welches neben Cusco die wichtigste koloniale Stadt Perus ist. Dort findet man nicht nur eine pittoreske Altstadt vor, die seit dem Jahr 2000 UNESCO Welterbe ist, sondern kann auch der weltberühmten Mumie Juanita einen Besuch abstatten.

Natur und Kultur stehen im Vordergrund aller Fahrten an Bord des neuen Belmond Andean Explorer, dessen vier Streckenabschnitte beliebig gewählt werden können: von den Hochebenen der Anden bis hin zum Titicacasee.

Buchbar ist die Luxus-Reise, in vier Strecken-Abschnitte geteilt, unter: www.artoftravel.de.

Impressionen aus dem Luxus-Zug und Eindrücke von Peru gibt es in der nachfolgenden Fotostrecke: