Holiday Dreams: Traum-Immobilien für die Ferien

Interieur und Exterieur in perfektem Einklang: Villa an der Costa Smeralda auf Sardinien

© Engel & Völkers

Interieur und Exterieur in perfektem Einklang: Costa Smeralda auf Sardinien

Interieur und Exterieur in perfektem Einklang: Villa an der Costa Smeralda auf Sardinien

© Engel & Völkers

LIVING hat sich schlau gemacht und ein Concierge-Service beauftragt, das die Suche nach den gewünschten Hideaways erleichtert: vom Gardasee über Ibiza, Marbella, Mallorca bis nach Sardinien und in die Provence.

Ein Gespräch beim Business-Lunch in der Wiener Innenstadt. Er: «Und wo seid ihr heuer im Sommer?» Sie: «Wir haben ein Traumhaus auf Sardinien gebucht. Ich sag’s dir, ich bin so happy, dass wir das noch gefunden haben.» Er: «Und wo?» Sie: «Du, wir haben einfach gegoogelt, hat aber ewig gedauert, bis wir etwas hatten.» So oder so ähnlich laufen viele Gespräche dieser Tage. Ein Ferien-Domizil zu finden, ist kein Leichtes – und wer es ­einmal hat, gibt die Koordinaten auch eher ungern preis. Zu lang hat man das Angebot gescannt, zu oft entnervt wieder weggeklickt. Die Frage ist: Wie findet man die perfekte Sommer-Villa ohne zeitaufwendige Sucherei? Auf Seiten wie «Secret Escapes» kann man durchaus einen Glücksgriff machen, aber hier spielt der Zufall Suchagent. Eine Variante, die immer mehr Schule macht: der Concierge-Service.

Whose is whose der Immobilien

Die Möglichkeiten reichen von bis. Von «complimentary service» bis zu «109». Letzteres ist eine «Limited Edition»-Mitgliedschaft bei der exklusiven und weltumspannenden «Element Lifestyle»-Gruppe. Der Launch der zehn Mitgliedschaften wurde für Juni avisiert, infrage kommt, wer über ein Netto-Einkommen von über einer Milliarde US-Dollar verfügt. Selbstverständlich gibt es den Concierge-Service von «Elements» auch eine Nummer kleiner, aber dennoch High-End. Das Versprechen der Luxus-Vermittler: «Wir wollen, dass Sie auf ihrem favorisierten Sitz im A380 nach Aus­tralien ­fliegen und in Chicago mit Ihrem Lieblings­chauffeur fahren, weil nur er die Abkürzungen kennt.» Man darf davon ausgehen, dass die Agents sich auch auf Ibiza, Mallorca, Marbella, Sardinien oder an der französischen Riviera auskennen – eine Region, in der Geheimtipps in der Peak-Saison schlichtweg Gold wert sind. «Die wirklich guten Häuser findest du nicht online», weiss auch die eingangs erwähnte Dame und schiebt die Adresse eines Hauses in Südfrankreich über den Tisch. «Das ist die Villa Jaune von Sir Henry Royce, hier wurde der Corniche entworfen und gebaut. Ist am Fusse des Cap Nègre, wo Carla Brunis Familienvilla steht.» Das sind die Infos, die man braucht.
Wobei eine schillernde Historie oder ein bekannter Eigentümer-Name nicht für jeden relevant sind, wie Ravi Sabharwal, Mit-Gründer von «Oliver’s Travels» beobachtet hat.

Dieser Anbieter aus England hat sich auf luxuriöse Immobilien mit dem gewissen Twist spezialisiert. Die 1638 Villen, die hier zu finden sind, haben sogar mehr Charakter als eine Flasche ’59 Lafite Rothschild – so steht es auf der Landing Page. «Die Geschichte der Immobilie liest man sich zwar durch, aber Nachfragen in diese Richtung bekommen wir kaum», so der Experte. Der Concierge-Service ist für alle, die eine Immobilie über «Oliver’s Travels» gebucht haben, gratis. «Circa 30 Prozent nutzen ihn auch», so Sabharwal. Beim internationalen Concierge-Service «Quintessentially» geht man in medias res. ­«In der Hochsaison sollte man seine Villa ­ein Jahr im Voraus buchen, mindestens je­doch acht Monate vor Anreise. Oder man ist ›Quintessentially‹-Mitglied.« Auffällig: Auch dieses Unternehmen wurde in London gegründet und funktioniert ebenfalls über ein Membership-System. Praktisch: Es gibt ein österreichisches Office – «Q Vienna». Die Message: «Egal, in welcher Zeitzone Sie sich befinden, Sie erreichen unser Team der ›Elite Lifestyle Manager‹ in über 60 Büros weltweit.» 

«Reisen verändert Ihr Leben. Wir verändern, wie Sie reisen.» Eine Ansage des US-Unternehmens «Virtuoso». Ein Luxus-Netzwerk, be­stehend aus Beratern und Partnern – wie «Quintessentially» einer ist. In Nordamerika generiert man längst Milliarden-Umsätze, in Europa steht der Marktdurchbruch noch aus, bisher ist man nur in England aktiv. Allerdings mit Kunden in Belgien, Frankreich, England und Schweden. Bis dato kämpft man damit, den Kunden zu kommunizieren, dass es sich bei »Virtuoso« nicht um ein Discount-Netzwerk und das Sparen von Geld handelt, sondern um das Sparen von Zeit und Nerven. Der euro­pä­ische Markt ist eben ein anderer. Und nichts geht über hyperlokale Infos, wie auch Ernst Karoly von «Avantgarde Properties», dem Wiener Spezialisten für internationale Luxusimmobilien, weiss. Die Makler präsentieren seit etwa einem Jahr verstärkt Immobilien in Spa­nien. Genauer gesagt: in Marbella und Umgebung, auf Ibiza, Mallorca und in Madrid. Warum das so ist?

Das Interview mit dem Immobilien-Manager Ernst Karoly können Sie im Falstaff LIVING-Heft 02/2016 lesen.

Mehr zum Thema

News

Neue Kabinenprodukte von Singapore Airlines

Erleben Sie den Unterschied auf dem täglichen Flug zwischen Zürich und Singapur.

Advertorial
News

Cafe Colombia: Ein Besuch auf der Kaffeeplantage

Kolumbien zählt weltweit zu den wichtigsten Kaffeeanbauländern. Wir haben uns im «Goldenen Dreieck des Kaffees» den Weg der Bohne näher angesehen.

News

Herbst in Vaud: Exklusive weintouristische Angebote

Der Herbst in Waadt inspiriert alle Sinne: Von der Weinlese über Degustation, thematische Mahlzeiten bis hin zu vinophilen Events.

Advertorial
News

Abheben mit der Premium Economy Class

In zwölf myAustrian Langstrecken-Jets bietet Austrian Airlines grössten Reisekomfort.

Advertorial
News

Play, Stay, Eat & Meet: Der interaktive Eagle Golfguide

Golfspielen ist Ihre Leidenschaft und Sie sind stets auf der Suche nach neuen Golfplätzen in Ihrer Nähe sowie neuen, attraktiven Urlaubsdestinationen?...

Advertorial
News

Zweite Ausgabe für Falstaff Gourmet Weekends

Nach dem grossen Erfolg des ersten Bandes kommen nun zwölf neue Wochenend-Trips für Gourmets in Buchform auf den Markt.

News

Reisen wie ein Staatsgast – Das VIP Terminal am Flughafen Wien

Das VIP Terminal des Flughafen Wien bietet einen exklusiven Rundum-Service, den wir für zwei Personen verlosen.

Advertorial
News

Top 10: Die teuersten Hotelsuiten der Welt

Das Magazin «Elite Traveler» hat ermittelt, in welchen Luxusdomizilen eine Übernachtung besonders kostspielig ist.

News

Burma – Land der «Goldenen Pagoden»

Einzigartige Reiseerlebnisse an Bord unserer beliebten Suitenschiffe «RV Thurgau Exotic 1, 2 und 3****».

Advertorial
News

Was in Hotels alles gestohlen wird...

Es wurden tatsächlich schon Klaviere, Matratzen oder Jagdtrophäen gestohlen. Doch was wandert am häufigsten in den eigenen Koffer? Bei Schweizern...

News

Die schönsten Seen in Mitteleuropa

Wasser strahlt eine Magie aus, der wir uns kaum entziehen können. Wir geben Gourmet-Tipps für die schönsten Seen in Deutschland, Italien, Österreich...

News

Neues Luxus-Hotel in der Champagne

Das «Royal Champagne Hotel & Spa» inmitten der weltberühmten Weinberge nahe Eparnay bietet Spitzenküche und exklusives Wellness.

News

Kleinster Schweizer Ort wird zum Hotel

Der Dorfplatz wird zur Lobby, das Restaurant des Dorfes zur Rezeption, die Gassen zu Korridoren und die Häuser sind die Hotelzimmer.

News

Drei Schweizer Hotels unter den Top 100

Das «World's Best Hotels»-Ranking von «Travel + Leisure» kürt jedes Jahr 100 Top-Hotels. 2018 sind drei Schweizer Hotels darunter.

News

Exklusive M Club Lounge im Marriott Hotel Zürich

Das Zürich Marriott Hotel eröffnete im Frühling die erste «M Club Lounge» in Zentraleuropa. Sie löst die bisherige Executive Lounge ab.

News

Kunst und Kulinarik im Mandarin Oriental in Mailand

Zu ehren des Künstlers Piero Formasetti bietet das Luxushotel ein einzigartiges Design-Erlebnis für limitierte Zeit an.

News

Eine Weltreise, die mehr zu bieten hat

Entdecken Sie 10 Traumziele in 7 Ländern & auf 4 Kontinenten in nur 23 Tagen!

Advertorial
News

Die teuersten und günstigsten Strände der Welt

Für den Strandpreisvergleich 2017 hat das Online-Reiseunternehmen TravelBird mehr als 300 Strände weltweit analysiert.

News

«Velaa Private Island»: Malediven für Millionäre

Im «Velaa Private Island» urlaubt man luxuriös, lässt sich von Gaushan de Silva vom Kopenhagener «Noma» bekochen und verbringt seine Freizeit im...