Hoch hinaus: Die Waadtländer Berggipfel

Abkühlung gefällig? Ein sommerlicher Besuch in den Waadtländer Alpen ist nicht nur spektakulär, sondern auch erfrischend.

© Glacier3000

Abkühlung gefällig? Ein sommerlicher Besuch in den Waadtländer Alpen ist nicht nur spektakulär, sondern auch erfrischend.

© Glacier3000

Um sich den Wunsch nach einem Blick auf die unvergleichlichen Berner Alpen aus der Vogelperspektive zu erfüllen, braucht es kein riesiges Equipment, und das Gipfelfoto kann ganz entspannt angegangen werden. Möglich macht dies der Peak Walk by Tissot, eine spektakuläre Hängebrücke, die im Gebiet Glacier 3000 zwei Berggipfel verbindet. In schwindelerregender Höhe eröffnet sich den Gästen ein spektakulärer Ausblick auf das Matterhorn, das Mont-Blanc-Massiv und auf die drei weltweit bekannten Gipfel Eiger, Mönch und Jungfrau, der einzigartig ist.

Der Zugang zu der 107 Meter langen, in solider Schweizer Manier erstellten Hängebrücke verlangt weder bergsteigerisches Können noch eine sturmerprobte Kondition. In nur 15 Minuten räumt eine bequeme Luftseilbahn alle Bedenken über den höhenmässig und topografisch doch herausragenden Standort aus dem Weg und eröffnet den Gipfelzugang über eine Treppe. Die 80 cm breite und gesicherte Brücke könnte theoretisch 300 Personen gleichzeitig tragen, wird von einem Handlauf begleitet und ist bei Windgeschwindigkeiten bis 200 km pro Stunde begehbar. Nach der Gipfelbegehung vom Sex Rouge bis zum Point View und wieder zurück ist Zeit für eine genussvolle Pause im Gipfelrestaurant «Botta». Das gelungene minimalistische Werk des Stararchitekten Mario Botta korrespondiert in überzeugender Art und Weise mit den archaischen Bergmonumenten und bietet einen einmaligen Panoramaausblick. Hier werden Köstlichkeiten – vom kleinen Imbiss bis zu Spezialitäten der Kantone Bern, Waadt und Wallis – serviert. Gäste haben die Wahl zwischen dem bedienten Restaurant im 4. Stock, dem Self-Service im 3. Stock oder der zauberhaften Sonnenterrasse mit Bar im 2. Stock. Nach dem Essen profitieren die Besucher von den zahlreichen Touristenattraktionen auf Glacier 3000: Gletscherwanderungen zu Fuss oder mit Schneeschuhen, Skifahren, eine rasante Fahrt mit dem Alpine Coaster oder eine Hundeschlittenfahrt mit professioneller Begleitung.

Der Waadtländer Ferienort Leysin ist auf einer Terrasse auf 1200 m ü. M. oberhalb von Aigle im unteren Rhonetal gelegen und wurde wegen seines sonnenreichen und milden Klimas schon im letzten Jahrhundert als Lungenkurort geschätzt und bekannt.

Vom Ortskern aus fährt die Gondelbahn Berneuse Express zum Gipfel der Berneuse, wo eine ganz besondere Überraschung zum Besuch einlädt. Das Höhenrestaurant «Le Kuklos», dessen Name aus dem altgriechischen Wort Kyklos für Kreis, Zyklus abgeleitet wird, ist ein ansprechend gestaltetes, futuristisch anmutendes Gebäude, das fast nur aus Glas besteht. Es bietet die geniale Möglichkeit, eine Alpentour zu unternehmen, ohne auf den Komfort eines gedeckten Tisches und einer bequemen Sitzgelegenheit verzichten zu müssen. Muskelkater stellt sich höchstens im Gesicht wegen den weit aufgerissenen Augen ein, denn während eineinhalb Stunden scheinen Mont Blanc, Dents du Midi, Tour d’Aï und Tour de Mayen sowie die Alpen, der Genfersee, die Waadtländer Riviera, die Jurakette und das Rhonetal vorüberzuziehen. Die fast nicht spürbare Drehbewegung wird ökologisch wegweisend durch grüne Energie von Solarplatten und einer vertikalen Windkraftanlage gewährleistet.

Kulinarisch bietet das «Kuklos» je nach Lust und Laune Tagesgerichte oder Spezialmenüs, die selbstverständlich frisch und saisonal zubereitet werden und selbstverständlich von ausgewählten Getränken begleitet werden.

ERSCHIENEN IN

Falstaff Special «Vaud»
Zum Magazin

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Laura Paccot leitet neues Chasselas-Konservatorium

Zehn Jahre nach der Errichtung des ersten «Conservatoire Mondial du Chasselas» in Rivaz eröffnete nun bereits das zweite Konservatorium in...

News

Kultur: Burgenland, du Muse

FOTOS: 20 Vorstellungen einer außergewöhnlich lebendigen Kulturlandschaft. Mit der Betonung auf Unvollständigkeit, da die Szene noch weit mehr zu...

News

So klingt das Burgenland

Wie haben Haydn, Liszt und Goldmark das Burgenland geprägt? Eine Spurensuche nach dem »pannonischen Sound«.

News

Thermen: Oasen der Entspannung

FOTOS: Wer der Hektik des Alltags entfliehen möchte, ist in den burgenländischen Thermen und Wellnesshotels besonders gut aufgehoben.

News

Die gekrönten Weine aus dem Waadtland

Im Herzen des Weingebiets Lavaux am Genfersee, produziert das Weingut Luc Massy seit über 100 Jahren hoch qualitative Chasselas.

Advertorial
News

Hotelkultur Waadtland: Exzellenz aus Tradition

Die Historie des Waadtlandes als Reisedestination reicht zurück ins 18. Jahrhundert. Zeugen davon sind bis heute die einzigartigen...

News

Weinwandern: Waadt für Wanderer

Das Waadtland mit seinen hohen Bergen, den tiefen Seen und den einzigartigen Reblandschaften ist wie gemacht für Genusswanderungen der besonderen Art....

News

Waadtländer Weine am Schwing- und Älplerfest

«Aigle Les Murailles» vom «Badoux Vins» ist offizieller Wein des Eidgenössischen Schwing- und Älplerfests in Zug.

News

Fête des Vignerons: Das Fest der Feste

Nur einmal pro Generation geht die Fête des Vignerons in Vevey über die Bühne. Ein weltweit einzigartiges Weinfest. Im Sommer 2019 findet es statt –...

News

Mit dem GoldenPass-Zug durch die Alpen

Ein deutscher Autor und ein österreichischer Fotograf sind mit dem ­GoldenPass-Zug von ­Montreux nach Rossinière gefahren. Eine steile Fahrt, die ihre...

News

Waadtländer Weinkeller öffnen ihre Türen

Ein Pass, ein Glas und 300 Weinkeller: Am Pfingstwochenende kann der neue Jahrgang erstmals direkt beim Winzer verkostet werden.

News

Unterwegs durch das Waadtland

Ob «à pied» oder «à vélo» – zu Fuss oder mit dem Fahrrad, das Erkunden der vielfältigen Landschaften des Waadtlands ist Genuss pur.

News

Das rote Waadtland setzt auf Assemblagen

Assemblagen aus unterschiedlichen Rebsorten sind immer mehr en vogue in der Waadt. Beim dritten Terravin-Rotwein-Cup brachten sie drei Weine unter die...

News

Waadtländer Naturparks: Into the Wild

Gleich zwei bedeutende Naturparks befinden sich auf Waadtländer Boden: Im «Parc Jura vaudois» und im «Parc naturel Gruyère Pays-d’Enhaut» lässt sich...

News

Architektur: Modernes Waadtland

Das Nordufer des Genfersees und allen voran die Stadt Lausanne sind seit jeher ein Anziehungspunkt für Bauherren mit grossen Visionen.

News

Weinparadies Waadtland: Chasselas

Das Lavaux bildet das Herz des Waadtländer ­Weinbaus. Wahrer Schatz der Region ist aber ihre Vielfalt. Verbindendes Element ist die Traubensorte...

News

Museen Waadt: Ein Mekka für Kulturliebhaber

Ob Gesellschaftsthemen, Geschichte, Kunst oder Technik – das Waadtland hat für jeden Kulturinteressierten das ­richtige Museum zu bieten.

News

Vom anderen Ufer: Montreux

Montreux ist bekannt für Jazz und lange Nächte. Die Leichter-Leben-Stadt am Ostufer des Genfersees ist das touristische Zentrum des...

News

Genfersee: Dinieren auf dem Lac

Ein wahres Sinnesfeuerwerk ist das Dinieren auf dem Genfersee. Unvergleichlich ­abwechslungsreiche Aussichten über das Wasser an die malerischen...

News

Weinregion Lavaux – von drei Sonnen verwöhnt

Man sagt, die Rebberge des Lavaux seien gleich dreifach verwöhnt: von der direkten Sonneneinstrahlung, der Spiegelung des Sees und von der...