Der Ornellaia ist einer der besten Bordeaux-Blends Italiens. / Foto beigestellt
Der Ornellaia ist einer der besten Bordeaux-Blends Italiens. / Foto beigestellt

Diese stoffige Cuvée aus Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc und etwas Petit Verdot der Tenuta dell’Ornellaia in Bolgheri in der Toskana wird vom Önologen und Ornellaia-Direktor Axel Heinz kreiert, dem mit dem soeben auf den Markt gekommenen Jahrgang 2012 ein großer Wurf gelungen ist. Vor einigen Wochen kam der Ornellaia-Macher persönlich nach Österreich, um im Linzer Restaurant «Essig's» eine Vertikal-Probe aller Ornellaia-Jahrgänge, viele davon aus Magnums, zu kommentieren, zu der ein oberösterreichischer Sammler und Ornellaia-Liebhaber geladen hatte. Wie sich zeigte, war diese Verkostung in jeder Hinsicht perfekt vorbereitet, es war einer der wenigen Glücksfälle, wo einfach alles passte und sich auch die Weine in perfekter Kondition zeigten. Den Teilnehmern war es möglich, natürlich auch dank der Hintergrundinformationen durch Axel Heinz, tief in die Seele dieses grossen Weines zu blicken. Wer bisher vielleicht noch kein Fan dieses wahrlich grossen Gewächses war, das einmal mehr den Nachweis erbrachte, mit den Premier Crus Bordeaux auf einem Niveau zu stehen, der verliess diese Probe als neuer Verehrer des Ornellaias.

Axel Heinz meint zu seinem 2012er Ornellaia: «2012 war ein sonnenreiches und überwiegend trockenes Jahr. Die Regenfälle kamen just zum rechten Zeitpunkt vor der Ernte, wodurch sich die Rebstöcke von der Dürre und übermäßigen Hitze wunderbar erholen und homogen ausreifen konnten. Die Weine sind weit und grosszügig, ihr Charakter ist höchst verführerisch und schmeichelhaft, um nicht zu sagen zauberhaft. Ornellaia 2012 präsentiert sich in einem satten Rubinrot, die intensive Nase ist herrlich fruchtig und würzig. Am Gaumen offenbart er sich weit und rund, ohne Ecken und Kanten, mit glattem Tannin. Auch 2012 fehlt es natürlich nicht an der sprichwörtlichen Konzentration, die alle großen Ornellaia Jahrgänge auszeichnet; doch dieser Jahrgang verbirgt sie hinter einer großzügigen und üppigen Struktur und klingt in einem langen Finale aus.»


DIE AM BESTEN BEWERTETEN JAHRGÄNGE IM ÜBERBLICK

98 PUNKTE
2001 Ornellaia Magnum
Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, breiterer Wasserrand. Attraktive Herzkirschenfrucht, zart nach Mandarinenzesten, floraler Touch, zart nach Minze, im Moment sehr verschlossen. Saftig, hochelegant, feine Extraktsüsse, seidiges, aber kernig-festes Tannin, zart nach Schoko und Nougat, wirkt leichtfüssig, verfügt über eine ungemeine Länge, dennoch sollte man diesem grossen Wein noch etwas Zeit geben, um ihn voll auskosten zu können. Wegsperren!!!

97 PUNKTE
1998 Ornellaia Magnum

Kräfiges Rubingranat, violette Reflexe, zarter Ockertouch, breite Randaufhellung. Reife Herzkirschen, feiner Nougat unterlegt, tabakig, etwas Menthol, Anklänge von Dörrfeigen, angenehme Kräuterwürze. Straff am Gaumen, feste Tannine, schokoladiger Touch, weißer Pfeffer im Abgang, besitzt gute Komplexität und Länge, sicheres weiteres Reifepotenzial.

97 PUNKTE
2009 Ornellaia
Leuchtendes, tiefdunkles Rubingranat, tiefer Kern, violette Reflexe, zarter Wasserrand. Schwarze Beeren, feine Edelholzwürze, zart nach Herzkirschen, feiner ätherischer Touch, attraktives Bukett. Elegant, saftig, rotbeeriger Touch, seidige Tannine,  geschmeidig, viel Cabernet-Charakter, mineralisch und anhaltend, angenehme Fruchtsüsse, natürlich noch ein Babymord. Ein finessenreicher Ornellaia aus einem sehr heißen Jahrgang, ab 2020 antrinken.

97 PUNKTE
2007 Ornellaia
Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarter Wasserrand. Frische Kirschenfrucht, zart nach Brombeeren, kandierte Orangenzesten, etwas Schokolade. Stoffig, rund und bereits gut entwickelt, seidige Tannine, extraktsüss und anhaltend, ungemein verführerisch, zeigt gute Länge, da fällt es nicht leicht, sich zurückzuhalten. Grosses Zukunftspotenzial.

96 PUNKTE
2010 Ornellaia
Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, zarter Wasserrand. Attraktive rotbeerige Nuancen, zarte florale Noten, ein Hauch von Minze und Lakritze, zart nach Mandarinenzesten. Samtig, finessenreich, rotes Waldbeerkonfit, präsente, zupackende Tannine, anhaltend im Abgang, im Moment im Finale noch etwas hart, hier ist Geduld nötig, etwas Valrhona-Schokolade im Finish, sicheres Reifepotenzial.

96 PUNKTE
2004 Ornellaia
Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, dezente Randaufhellung. Reife Herzkirschen, ein Hauch von Zwetschken, zart rauchiger Touch, dezente Kräuterwürze, etwas Nougat. Saftig, komplex, süsse Frucht, Nuancen von Schokolade, feine Säurestruktur, elegant und gut anhaftend, ein gut entwickelter jugendlicher Speisenbegleiter. Ein Referenzjahrgang für alle, die den grossen Ertrag kleinhalten konnten.

96 PUNKTE
1997 Ornellaia Magnum
Kräfiges Rubingranat, violette Reflexe, zarter Ockertouch, breite Randaufhellung. Rauchig, intensives schwarzes Beerenkonfit, ein Hauch von Minze und Eukalyptus, Weichseln und schwarze Kirschen unterlegt. Saftig, schwarze Beeren, Lakritze, seidige Tannine, feiner Schokotouch im Abgang, bleibt sehr lange haften, besitzt grosse Eleganz, nach wie vor top.


Bewertungen aller Jahrgänge von 1985 bis 2012 finden Sie im Tasting.


www.ornellaia.com


(Peter Moser)

Mehr zum Thema

  • Masseria Castelserrano: Hier entsteht der amaroneartige Graticciaia. / Foto beigestellt
    27.03.2015
    Apulien: Sonne, Salz und Rotwein
    Die Coverstory aus dem neuen Heft: Der «Wilde Süden Italiens» ist rau, aber herzlich. Mit Weinen von Tiefe und Eigenständigkeit.
  • Mehr zum Thema

    News

    Hoamat-Trank aus Oberösterreich

    Wenig hat sich am Trink­verhalten geändert, seit Franz ­Stelzhamer dichtete »Ünsa Traubn hoaßt Hopfn, ünsan Wein nennt ma Most«. Nur Oberösterreichs...

    News

    Lust auf Löss am Wagram

    Eine dynamische, junge ­Winzergeneration folgt dem Vorbild einer Handvoll ­arrivierter Spitzenbetriebe. Und die haben die Region Wagram mit ihren...

    News

    Heurige und Gestrige

    Österreichs Top-Weinregionen Kamptal, Kremstal und ­Traisental sind nicht nur für edle Trauben ein guter Boden.

    News

    Carnuntum: Romantische Lagen

    An der Wiege der österreichischen Weinkultur finden sich neben den einzigartigen Tropfen Carnuntums auch musikalisch-kulturelle Genüsse.

    News

    Großer Wein aus bester Lage

    Die drei Weinbauregionen Kamptal, Kremstal und ­Traisental v­erbindet ein einheitliches System. Innerhalb der Herkunftsbezeichnung DAC werden dabei...

    News

    Chianti Classico: Wo geht's hier zum Weinolymp?

    Chianti Classico ist Italiens zurzeit unterschätzteste Appellation. Doch der Gallo Nero kräht jedes Jahr lauter und klarer.

    News

    Die Sieger der Barbera-Trophy 2019

    Barbera ist die am häufigsten angebaute Rebsorte des Piemont. Falstaff kürt die besten drei – Das Weingut Coppo, Vajra und Braida.

    News

    Gerhard Kracher neu bei Globalwine

    Die Weine des österreichischen Winzers, der vor allem für seine edel-süssen Weine bekannt ist, sind ab sofort bei Globalwine erhältlich.

    News

    Hotel Schweizerhof: Jungwinzer im Rampenlicht

    Am 28. März präsentieren die jungen Wilden der Vereinigung «Junge Schweiz – Neue Winzer» in Luzern ihre besten Weine.

    News

    Die Top 100 Weine unter 100 Euro

    Fünf Falstaff-Weinexperten nominierten ihre aktuellen Lieblingsweine, dann reihten sie die gemeinsamen Favoriten. Das Ergebnis: 100 Mal grösstes...

    News

    World Champions: Bolgheri Sassicaia

    Der Wein mit dem markanten goldenen Stern auf kobaltblauem Grund am Etikett ist heute weltweit gefragt. Schliesslich ist er das Symbol für die...

    News

    Zur Fernsicht: Wine & Dine mit Martin Donatsch

    Winzer Martin Donatsch präsentiert am 28. März, im Rahmen eines Gourmet-Dinners, einige seiner besten Weine im Restaurant «Zur Fernsicht».

    News

    Willkommen, Brunello! 2013 und 2014 im Test

    Wenn im neuen Jahr Montalcinos Weinproduzenten zum jährlichen Stelldichein rufen, dann kommen die Scharen gelaufen.

    News

    Weinregion Lavaux – von drei Sonnen verwöhnt

    Man sagt, die Rebberge des Lavaux seien gleich dreifach verwöhnt: von der direkten Sonneneinstrahlung, der Spiegelung des Sees und von der...

    News

    Es Fangar: Neue Weinkellerei auf Mallorca

    FOTOS: Der Unternehmer Peter Eisenmann eröffnete mit der Bodega Es Fangar die grösste ökologisch bewirtschaftete Finca der Balearen.

    News

    FOTOS: Das war die Falstaff Big Bottle Party

    Vor der ProWein feierte Falstaff mit 150 Winzern und über 1200 Gästen einen fulminanten Auftakt der Jubiläums-Messe in Düsseldorf, erstmals im...

    News

    Loire: Der Garten Frankreichs

    Im legendären Jardin de la France wachsen einige der besten Weine Frankreichs. Begleiten Sie Falstaff auf einer Flussreise, die uns in Weingebiete...

    News

    Marc Almert ist Sommelier-Weltmeister 2019

    Der Sommelier aus dem Zürcher «Baur au Lac» Hotel setzt sich in Antwerpen gegen 64 Kandidaten durch und erringt den grössten Erfolg seiner Karriere.

    News

    Die grosse Falstaff Wein-Umfrage

    Machen Sie bei einer der grössten Wein-Studien aller Zeiten mit! Zur Belohnung verlosen wir sechs Flaschen Mailly-Champagner und sechs Gin-Sets von...

    News

    Entdeckungstour der Aperitifkulturen

    Bei der ersten Apéro World können von 21. bis 24. März in Morges die besten Aperitifs der Welt verkostet werden, ab. 3. April findet die Divinum Wine...