Hennessy Cognac: Planning «Eau-de-vie»

Master Blender Renaud Fillioux de Gironde (l.) und Fillioux de Gironde (r.).

© Hennessy

Master Blender Renaud Fillioux de Gironde (l.) und Fillioux de Gironde (r.).

© Hennessy

Seit über 250 Jahren steht die Marke Hennessy für Cognactradition und ist heute führend bei edlen Abfüllungen der Charente. Die Basis jeder dieser Flaschen Hennessy sind die Destillate - genannt »Eau-de-vie« -, die jedes Jahr bis Ende März in dem designierten Gebiet gebrannt werden. Da aus Tradition die Cognac Häuser nicht alle Brände selbst produzieren, kommt einer Position in dem Gefüge des Hauses Hennessy eine besondere Bedeutung zu.

Die Bedeutung der Selektion

Als Master Blender ist der junge Renaud Fillioux de Gironde für die Produktlinie von Hennessy verantwortlich. Er stieg vor 15 Jahren in das Unternehmen ein, mit dem seine Familie seit 1806 verbunden ist. Seine Hauptaufgabe bestand darin die Beziehungen zu den rund 1.600 Weinbauern zu pflegen, die Hennessy teils seit Generationen mit »Eau de vie« versorgen. Zusätzlich gehört seit geraumer Zeit ein Verkostungskomitee dem Hause an. Jeden Tag um Punkt elf Uhr treffen sich sechs fixe und zwei Junior-Mitglieder im »Grand Bureau de Dégustation« des Stammhauses in Cognac, um rund 70 Destillate genau unter die Lupe zu nehmen.

So werden im Jahr rund 10.000 Proben verkostet und akribisch bewertet. Es braucht etwa 10 Jahre an täglichem Training, ehe ein Verkoster in den Kreis der ständigen Mitglieder aufsteigen kann, dem Fillioux de Gironde als Master Blender vorsitzt. »Indem wir innerhalb eines Jahres unseren gesamten Bestand verkosten, können wir die optimalen Entscheidungen treffen, denn es gilt genau zu selektionieren, welche »Eau-de-vie« welches Potential für unsere Abfüllungen haben«, erklärt der Enddreissiger den Sinn dieser aufwendigen Prozedur. So schaffen es zum Beispiel nur 10 von 10.000 Fässern einmal in den Blend des »Paradis Impérial« aufgenommen zu werden. Diese Abfüllung ist die Kreation von Yann Fillioux, dem Onkel und Vorgänger als Master Blender, der seinen Neffe zehn Jahre lang auf seine Aufgabe vorbereitet und nun die Fackel an die achte Generation aus der Familie weitergegeben hat.

Kunst mit Kunst würdigen: Das Künstlerkollektiv »Marshmallow Laser Feast« wurde beauftragt zu Ehren des »Hennessy Paradis Impérial« eine Installation zu entwerfen.

Kunst mit Kunst würdigen: Das Künstlerkollektiv »Marshmallow Laser Feast« wurde beauftragt zu Ehren des »Hennessy Paradis Impérial« eine Installation zu entwerfen.

© Hennessy

Hennessy Paradis Impérial

Die Entstehung des »Hennessy Paradis Imperial« verdanken wir der Absicht eine zeitlose Komposition der Geschmäcker zu erschaffen, die die gesamte Bandbreite an Komplexität und Finesse, sowie Weichheit und Eleganz in einem Glas zu vereint. Dieser Herausforderung stellte sich Yann Fillioux und kreierte damit sein Erbe an die nachfolgenden Generationen. Um dieser Herausforderung ein künstlerisches Denkmal zu setzen, wurde das Künstlerkollektiv »Marshmallow Laser Feast« beauftragt eine Installation zu entwerfen. »The Quest« zeigt anschaulich die zahlreichen Möglichkeiten, die selbst einem Meister es nicht leicht machen den Weg zum optimalen Ergebnis zu finden. Der besondere Ort, an dem die Lichtschau stattfindet, der »Gründerkeller«, in dem Destillate von mehr als 200 Jahren gelagert werden, macht das Kunstwerk umso beeindruckender. Eine Allegorie auf die Präzision, die in der Auswahl der Destillate essentiell ist.


Mehr zum Thema

News

On the Rocks: Leitfaden durch die Welt des Whiskys

Whisky wird heute auf verschiedenste Arten rund um den Globus erzeugt. Damit ist das Thema ziemlich unübersichtlich geworden. Kennt sich da überhaupt...

News

Barkultur: Geht runter wie Öl

Fett in Drinks – das klingt im ersten Moment eher unappetitlich. Dabei können Aromen von Speck, Nüssen oder Olivenöl Cocktails eine spannende Note...

News

Gin auf Abwegen: Spirituosen-Spa und Trink-Taxi

In Glasgow kann man sich mit speziellen Gin-Treatments veröhnen lassen und durch Wien tourt seit Kurzem ein Gin-Taxi.

News

Absolut Extrakt: Die schwedische Vodka-Marke lanciert ihren ersten Shot

Absolut bringt erstmals einen Premium Shot nach alter schwedischer Tradition auf den Markt.

Advertorial
News

Schweizer Brände: Prämierungen aus dem Bar- & Spiritsguide 2018

Neben dem Gin-Trend sind in der Schweiz besonders traditionelle Destillate, wie Absinth oder Kirschschnaps, beliebt.

News

XO Cognacs bald mit Alterskonto 10

Ab dem 1. April 2018 muss der jüngste Bestandteil eines jeden Cognac XO* mindestens zehn Jahre gereift sein.

News

Chedi Bar & Living Room ist die Hotelbar des Jahres

In dieser Hotelbar in Andermatt kann man es sich gemütlich machen – am besten bei Champagner, Sake und Whisky.

News

George Bar: Restaurantbar des Jahres

Die Zürcher Penthouse-Bar bietet nicht nur einen tollen Ausblick, sondern auch ausgesuchte Weine, feine Cocktails und Dry-Aged-Beef.

News

Baltazar: Loungebar des Jahres

Diese Loungebar in Basel hat einiges zu bieten: Eine Dachterrasse mit Stadtblick, grosse Auswahl an Spirituosen und gute Musik.

News

Champagner-Cocktails mit Stil

In den 1920ern feierte er seinen Aufstieg, heute sein Revival: Der Champagner-Cocktail ist das pure Glück – und an der Bar von zeitloser Eleganz.

News

Neueröffnung: IWC-Bar in Genf

Der Luxusuhrenhersteller IWC Schaffhausen eröffnete vor Kurzem seine erste Bar. Das Les Aviateurs in Genf lockt nicht nur mit exklusivem...

News

Karel Korner: Neueröffnung des Jahres

In der neuen Luzerner Bar wird so viel hausgemacht wie möglich. Was nicht hausgemacht ist, wird sorgfältig ausgewählt – so zum Beispiel die...

News

Neue Speakeasy Bar in Basel

Im «Kerker» – einem ursprünglichen Lagerraum – wird am Wochenende mit ausgefallenen Drinks und wechselnden DJs oder Live-Musik gefeiert.

News

Old Crow: American Bar des Jahres

In dieser Zürcher Bar gibt es nicht nur herrliche klassische Cocktails, sondern auch neue Kreationen und erstklassige Beratung.

News

Meeresbrise, Muskateller & Metaxa

Auf der griechischen Insel Samos wird der traditionelle Weinbrand aus Muskateller-Trauben hergestellt – ein Lokalaugenschein.

Advertorial
News

Mario Lanfranconi ist Gastgeber des Jahres

Lanfranconi ist Chef-Barman im Fünf-Sterne-Hotel «Villa Principe Leopoldo» in Lugano. Dort heisst er seine Gäste herzliche willkommen und teilt mit...

News

«The Experimental Series»: Single Malts mit frischem Twist

Whiskys stehen für Beständigkeit und Tradition. Neu sind aber auch Innovationen, Interpretationen und Überraschungen erlaubt. Mit «The Experimental...

Advertorial
News

Der teuerste Islay Single Malt der Welt

Dominique Mottas hat die letzte Flasche des Bowmore 1957 gekauft. Anfang November wurde die Flasche in Genf feierlich übergeben.

News

Rum: Ruf der Karibik

Das köstliche Destillat aus Zuckerrohr umweht die Aura der Seefahrt und umspült zunehmend die Sinne von Geniessern. Rum wird für immer mehr Liebhaber...

News

Chloé Merz ist Rookie-Bartender des Jahres

In der Bar «Conto 4056» mixt die Baslerin feine Cocktails. Von Falstaff wurde sie im Zuge des «Vienna Bar- & Spiritsfestivals 2017» zum...