Heiko NIeders erstes Kochbuch ist da!

Foto beigestellt

Spitzenkoch Heiko NIeder

Foto beigestellt

Mit 384 Seiten ist Heiko Nieders Kochbuch ein veritables Schwergewicht. Der Kraftakt, das schwarz eingebundene Werk aus der Buchhandlung nach Hause zu tragen, lohnt sich aber. Und wie! Es bietet viele spannende Einblicke in das Schaffen des vielleicht kreativsten und experimentierfreudigsten Spitzenkochs in der Schweiz – abgerundet mit unaufdringlichen, fundierten Texten aus der Feder von David Schnapp, der sich schon als Textautor der Kochbücher von Tanja Grandits einen Namen gemacht hat. Die Fotos von Fabian Häfeli sind ebenso stilsicher und präzise wie Nieders Küche und machen gehörig Appetit auf einen Ausflug in das mit zwei Michelin-Sternen dekorierte «The Restaurant» im Zürcher «Dolder Grand».

Wer schon einmal im noblen Lokal hoch über Stadt und Zürichsee zu Tisch sass, wird einige gute Bekannte in «The Restaurant – das Kochbuch» entdecken. Natürlich auch den bei 65 Grad im Ofen langsam gegarten Saibling mit Raps und Kamille, das Kaninchen-Tatar mit Wiesenkräutern, eingekochten Pilzen, Miso und grüner Tomate oder den Hummer mit Erdbeere, Roter Beete, Estragon und Senf. Dass einige Kreationen – bis man sie einmal mit grossem Vergnügen probiert hat – ein wenig abenteuerlich klingen, ist durchaus im Sinne des Erfinders. Nieder betont immer wieder, dass er sich fernab der ausgetretenen kulinarischen Pfade bewegen müsse, um nach Jahrzehnten in seinem Job noch immer jeden Tag mit Freude in der Küche zu stehen.

Wie viel Arbeit im hochwertigen Buch aus dem Stuttgarter Matthaes-Verlag steckt, lässt sich ob der Länge und Komplexität einzelner Rezepte erahnen. Gleichwohl richtet sich das Werk nicht nur an Profis oder höchst ehrgeizige Hobbyköche. «Ein ganzes Gericht nachzukochen, ist natürlich ein ziemlicher Aufwand. Wer nicht so lange in der Küche stehen möchte, kann sich aber natürlich auch einzelne Komponenten herauspicken oder etwas über die verschiedenen Gartechniken lernen», erklärt Heiko Nieder. Sehr wertvoll für jede Küche sind nicht zuletzt die Grundzubereitungen – von der BBQ-Sauce über verschiedene Kräuteröle bis hin zu Nieders berühmtem Gemüsefond der unter anderem dank 1,1 Kilo Tomaten und 400 Gramm Shiitake-Pilzen auf 1,5 Liter Wasser eine beglückende Umami-Bombe ist.

Neben dem grossen Menü in sechs bis zehn Gängen bietet Heiko Nieder im «The Restaurant» unter der Woche mittags ein Amuse-Bouche-Menü für unschlagbare 112 Franken an. Es umfasst insgesamt 15 hinreissende Häppchen, aufgeteilt in fünf Gänge. Die perfekte Gelegenheit also, mit allen Sinnen zu erkunden, was das Buch in Wort und Bild präsentiert.


Wir haben eine kleine Rezept-Kostprobe zum Ausprobieren und Nachkochen:

Foto beigestellt

Heiko Nieder
The Restaurant

Das Kochbuch
Verlag: dfv Matthaes Verlag
ISBN: 978-3-98541-047-7
Preis: CHF 124.–
dorlingkindersley.de/heiko-nieder

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Top 10: Das sind die schönsten Kaminhotels

Der Sommer neigt sich dem Ende zu während sich die kühlen Herbst- und Wintertage schon langsam anschleichen. Wir verraten Ihnen in welchen...

News

Die besten Metzger der Schweiz

Falstaff hat sich auf die Suche nach den besten Metzgern der Schweiz gemacht. Obwohl die Zahl der Betriebe in den letzten Jahren rückläufig war,...

News

Top 8: Die beliebtesten Speisepilze

Ob Parasol, Eierschwammerl oder Steinpilze, sie alle schmecken frisch und selbst gepflückt am besten. Eine Übersicht über die Favoriten der heimischen...

News

Käse: Der beste Begleiter zum Jura-Wein

Comté-Käse und Wein sind die wichtigsten landwirtschaftlichen Produkte des Jura. Die beiden geben ein perfektes Paar ab – insbesondere, wenn Wein und...

News

«The 5»: Gourmet-Pop-Up in Zürich

Bei dem Dinnerspektakel kreieren fünf Spitzenköche fünf Gänge in fünf Farben – darunter die Sterneköche Heiko Nieder und Ana Roš.

News

Äpfel und was man aus ihnen machen kann

James Rich präsentiert in seinem Buch Rezepte aus dem Obstgarten. Drei davon gibt’s hier zum Nachkochen bzw. -backen.

News

Italien: Den Süden kosten

Drei kreative Rezeptideen aus dem Buch »Food of the Italian South« von Katie Parla.

News

Gemüsekochbuch: Die sechs Jahreszeiten

Beim Essen gibt es viel mehr als nur vier Jahreszeiten – je nach Wetter ist stets ein anderes Gemüse reif. Starkoch Joshua McFadden hat seinem...

Rezept

Sautierte Speiserüben mit Pflaumen und Radicchio

Das Rezept von US-Starkoch Joshua McFadden ist schnell zubereitet und schmeckt herrlich. In seinem Kochbuch »Die sechs Jahreszeiten« präsentiert der...

News

Buchtipp: Der Jaga und der Koch

Im Koch-Revier von Spitzenkoch Rudi Obauer aus Werfen. Der Jaga und der Koch. Eine besondere Beziehung.

News

Hans Stucki: Unveröffentlichte Lieblingsrezepte

Am 9. April wäre der legendäre Spitzenkoch 90 Jahre alt geworden. Wir verraten drei seiner liebsten Rezepte, neu interpretiert von Freunden und...

News

Buchtipp: «Heute kocht mein Ofen»

Kochen im Ofen: 128 Rezeptinspirationen, die zeigen wie man nach der Vorbereitungsarbeit, den Backofen die restliche Arbeit überlässt.

News

Der europäische Geschmack von Weihnachten

Die Suppentradition von Österreich über Deutschland und Polen bis Estland u.v.m. PLUS: Drei Rezepttipps zum Nachkochen.

News

Tanjas Kochbuch: Die Spitzenköchin ganz persönlich

Tanja Grandits lud zur Vernissage ihres Werkes «Tanjas Kochbuch – Vom Glück der einfachen Küche» – und zwar in ihrem Zuhause.

News

Ältestes Kochbuch der Schweiz neu aufgelegt

Von Biberschwanz bis Kalbsschlegel: Das bisher unbekannte Kochbuch aus dem Jahr 1559 gibt Einblicke in einstige Ess- und Trinkgewohnheiten.

News

Top 5: Kulinarische Urlaubserinnerungen in Buchform

Die Urlaubszeit ist zwar vorbei, diese Kochbücher sorgen aber auch jetzt noch für Sommerfeeling. Über Südfrankreich nach Umbrien, Tel Aviv usw.

Rezept

Buchteln mit Vanillesauce

Karola Schellhorn, die Mutter des bekannten Gastronomen und Politikers, verrät ihr Lieblingsrezept in »Schellhorns Generationenkochbuch«.

News

«My Way»: Tim Raue gibt Einblicke in Kochkunst und Leben

In Hamburg luden der Callwey Verlag und Tim Raue zur kulinarischen Buchpremiere in vier Gängen, Erscheinungstermin ist der 9. Februar.

News

Vom Potenzial ungewöhnlicher Zutaten

Margot van Assche eröffnet in ihrem «Buch Rose, Schwein & Feigenblatt» neue kulinarische Perspektiven.

News

Falstaff Kochbuch bei Grazer Kochbuchmesse ausgezeichnet

Das Falstaff Kochbuch »Four Seasons« belegt den 5. Platz des österreichischen Kochbuchpreises Katharina Prato in der Kategorie »Themenkochbuch«.