Die «Eat-Hola Tapas Bar» steht auch an diesem Tag als Kochkurs-Klassenzimmer bereit. / Foto beigestellt
Die «Eat-Hola Tapas Bar» steht auch an diesem Tag als Kochkurs-Klassenzimmer bereit. / Foto beigestellt

Nach Mode und Design bekommt die Musik nun ihren grossen Auftritt. Am vorletzten Abend dreht sich alles um die Verbindung zwischen Gaumen- und Ohrenschmäusen. Auch die Köche verschreiben sich voll und ganz diesem Thema und reichen diesmal, ähnlich der Weinbegleitung, auch eine Musikbegleitung zu ihren Speisen.

Natürlich finden die Kochkurse auch an diesem Tag statt. Wieder um 11 Uhr kochen Laurent Peugeot in der «Eat-Hola Tapas Bar» und Nacho Manzano in der Küche des Restaurants «Arola».

Genuss für Gaumen und Ohren
Ab 20 Uhr wird es dann im «Arola» Restaurant laut. Gleich fünf Köche verfeinern dann Ihren Abend mit köstlichen Gerichten. Sergi Arola, Alain Caron, Michel Roth, Patrick Jeffroy und Sebastian Bouillet sind in der Küche tätig. Ganz dem Motto getreu werden die Speisen auf laufenden Turntables serviert und von den Köchen selbst ausgewählte Songs über beigelegte MP3-Player gespielt. An diesem Abend wird auch während des ganzen Dinners ein DJ anwesend sein. Nach dem Fünf-Gänge-Menü darf man sich auf eine musikalische Einlage der Köche gefasst machen.

(Redaktion)