Hardy Rodenstock ist tot

Hardy Rodenstock 1941 - 2018

© APA Picturedesk

Hardy Rodenstock 1941 - 2018

© APA Picturedesk

Wie erst nun bekannt wurde, ist der illustre Weinraritätenhändler Hardy Rodenstock bereits vor einigen Wochen verstorben. Durch seine spektakulären Weinproben in den 1980er- und 1990er-Jahren berühmt geworden, sah er sich in den letzten Jahrzehnten immer wieder mit Anschuldigungen der Weinfälschung konfrontiert. Keine Frage, Hardy Rodenstock war eine Person die polarisierte. Der als Meinhard Görke in Marienwerder in Deutschland geborene «Hardy Rodenstock» war zunächst in der Populärmusikszene als Künstleragent und Musikverleger tätig, bevor er sein Faible für Weinantiquitäten entdeckte und sich in der Folge als Raritätenhändler und Organisator von spektakulären Altweinproben einen Namen machte. Bei den längst legendären «Raritätenproben», die zunächst in Deutschland und später regelmässig bei Adi Werner im Hospiz in St. Anton am Arlberg inszeniert wurden, waren so gut wie alle Weinkritiker der Welt zu Gast, die Rang und Namen hatten. Dazu gesellte sich Prominenz aus Politik, Wirtschaft und Sportlegenden ohne Zahl. Die grösste dieser Proben war im Jahr 1998 dem Süsswein von Château d’Yquem gewidmet und dauerte im Münchner Königshof eine ganze Woche lang. Nicht weniger als 125 Jahrgänge wurden präsentiert. Der älteste Jahrgang war 1784 und stammte aus dem sagenumwobenen «Thomas Jefferson-Fund», eine Kollektion von Top-Bordeaux-Weinen, die angeblich aus dem Besitz des späteren amerikanischen Präsidenten stammen sollten. Eine Flasche Lafitte aus diesem Lot wurde bei Christie’s 1985 um 105.000 Pfund verkauft und sorgte für weltweites Aufsehen und in Folge für Zweifel an der Echtheit der Flasche. Von diesem Zeitpunkt an wurde die Seriosität des prominenten Raritätenhändlers immer wieder hinterfragt. 

Ein Verfahren in Deutschland endete mit einem privaten Vergleich, in den USA erging ein Säumnisurteil in Sachen vier gefälschter Weine, von denen Hardy Rodenstock stets bestritt, diese an den amerikanischen Sammler Bill Koch verkauft zu haben. Zahlreiche Artikel in Illustrierten, ja ganze Bücher wurden zu diesen Fällen verfasst. («The Billionaire’s Vinegar» von Benjamin Wallace). Jene die das Glück hatten, an einer oder mehreren von Hardy Rodenstock organisierten Proben teilzunehmen, erlebten nicht nur von der technischen Seite akribisch inszenierte Weinabende mit grossartigen Weinen, sie lernten Hardy Rodenstock als kenntnisreichen Weinfreund mit enzyklopädischen Wissen über Weinraritäten kennen. Jeder Könner hat nun einmal seine Neider, und welcher Mensch ist ohne Fehler? Seine Fans sagen an dieser Stelle einen herzlichen Dank für grosse Weinerlebnisse, die es so ohne ihn nicht in der Form gegeben hätte. Nun ist er selbst ins Reich der Weinlegenden eingegangen. Hardy Rodenstock wurde im engsten Familienkreis in seiner österreichischen Wahlheimat Kitzbühel beigesetzt.

Mehr zum Thema

News

Top 10: Cocktails mit Champagner

Champagner ist bereits pur ein exklusiver Genuss. Im Drink sorgt er für Eleganz und das besondere Etwas. Hier unsere Favoriten.

News

Wein-Legende Patrick Léon ist tot

Der Franzose steht für den Erfolg von so renommierten Weingütern wie Mouton-Rothschild, Opus One oder Château d'Esclans.

News

Die exklusivsten Weinkeller der Schweiz

Die Schweiz ist ein Paradies für anspruchsvolle Weinliebhaber: Aus diesen sechs Kellern sollte man einmal eine Flasche probiert haben.

News

Pio Cesare: Der Vorzeigebetrieb aus dem Piemont

Pio Boffa, Mastermind des Weinguts Pio Cesare in Alba, setzt auf Tradition und Innovation für seine Weine. Seit fünf Generationen werden hier Barolo...

Advertorial
News

Weinroute Alavesa: Rioja Deluxe

In Rioja Alavesa liegen die besten Tempranillo-Lagen der Welt. Kühles Klima und beste Böden sorgen für Weine, die mehr als nur Ausdruck eines Stils...

News

Essay: Der Sommelier und der Reiseführer

Der Sommelier ist so etwas wie ein Reiseführer – nicht nur für den Weinkenner, für den sich jeder hält, sondern auch für den Weintrinker, der jeder...

News

Coteaux du Vendômois: Erfolgreichster Jahrgang

Die Winzer des AOP Coteaux du Vendômois freuen sich nach einer langen Erntezeit über den «Jahrgang des Jahrhunderts».

News

«Baltho»: In 100 Weinen durch die Schweiz

Die Weinkarte des «Baltho Küche & Bar» im Zürcher Niederdorf setzt ab sofort ausschliesslich auf Schweizer Weine.

News

Die Sieger der Falstaff Nero d'Avola Trophy 2018

Nero d’Avola ist die berühmteste Rotweinsorte Siziliens. Mit ihrem harmonischem «Nére 2016» gewinnt das Weingut Feudo Maccari die Falstaff Trophy Nero...

News

Joël Robuchon ist tot

Der französische Starkoch verstarb in Genf im Alter von 73 Jahren.

News

Starkoch Anthony Bourdain ist tot

Der gefeierte Fernseh-Koch und Buchautor ist im Alter von 61 Jahren aus dem Leben geschieden. Die Kochwelt trauert um eine grosse Persönlichkeit.

News

Bruno Giacosa ist tot

Einer der ganz grossen Männer der Langhe ist von uns gegangen. Seine Weine sind Meilensteine der italienischen Weingeschichte.

News

Christian Millau ist tot

Der französische Pionier der Restaurantkritik ist im Alter von 88 Jahren verstorben.

News

Barolo-Legende Domenico Clerico verstorben

Der Spitzenwinzer aus dem Piemont erlag 67-jährig seinem Krebsleiden.

News

Dr. Andrew Lorand (1957-2017)

Der Wegbereiter für viele Topweingüter zur Biodynamie, hat den Kampf gegen seine lange, schwere Krankheit verloren.

News

Avo Uvezian ist tot

Die Legende der Zigarrenindustrie starb nur zwei Tage nach der Feier seines 91. Geburtstags.

News

Die Mosel trauert um Annegret Reh-Gartner

Die Leiterin und Lenkerin des Weinguts Reichsgraf von Kesselstatt verstarb am 3. Oktober nach schwerer Krankheit wenige Tage vor ihrem 62. Geburtstag.

News

Margrit Mondavi ist im Alter von 91 Jahren verstorben

Die Grande Dame des Napa Valley erlag am Freitag einer Krebserkrankung.

News

Alexander Margaritoff ist verstorben

Am 22. Mai ist der ehemalige Hawesko-Chef Alexander Margaritoff nach schwerer Krankheit gestorben.