Guide Michelin und Robert Parker bündeln Kräfte

© ricochet64 / Shutterstock.com (l.) – Shutterstock (r.)

© ricochet64 / Shutterstock.com (l.) – Shutterstock (r.)

1978 gründete der US-Weinjournalist Robert Parker den Wine Advocate als internationale Autorität in Sachen Weinkritik. Gemeinsam mit seinem Team aus Weinexperten hat er ein System zur unabhängigen Weinkritik, bestehend aus Weinbeschreibungen und Punktebewertung, etabliert und sich über die Jahre den internationalen Stellenwert aufgebaut, den er heute hat. Pro Jahr werden rund 40'000 Weine verkostet und besprochen. Neben dem Wine Advocate ist Robert Parker auch online mit RobertParker.com präsent, wo Nutzer ein umfangreiches Archiv und rund 300'000 Weinbeschreibungen finden. Zuletzt wurde auch eine eigene Event-Plattform etabliert, auf der Veranstaltungen rund um die Themenbereiche Fine Wine und Dine geboten werden.

Für eben diesen Eventsektor arbeitet der Wine Advocate bereits seit 2016 mit dem Guide Michelin in Singapur und Hong Kong / Macau erfolgreich zusammen. Während das Team des Guide Michelin das Sterne-Menü zusammenstellt, sorgt das Wine Advocate Experten-Team für die entsprechende Weinbegleitung. Wie nun bekannt wurde, vertiefen die beiden Unternehmen diese Kooperation und Michelin beteiligt sich zu 40 Prozent am Wine Advocate und an RobertParker.com.

«Beide Unternehmen haben durch die Zusammenarbeit in Singapur sowie in Hong Kong / Macau festgestellt, dass sie sich gegenseitig bereichern und dadurch den loyalen Lesern noch mehr bieten können», kommentiert Wine Advocate Herausgeberin und Master of Wine Lisa Perrotti-Brown den Deal in einer Michelin-Aussendung. «Wir gleichen uns im Kern in unseren Werten und bewegen uns mit Integrität und Unerbitterlichkeit als Kritiker in der Welt des Essens und des Weins. Es wurde bald klar, dass wir gemeinsam ein Ganzes ergeben, das mehr ist als die Summe der einzelnen Teile. Somit können wir Weinliebhabern und Gourmets rund um den Globus noch mehr bieten.»

Auch Gründer Robert Parker selbst zeigt sich begeistert von der Union und den Möglichkeiten, die diese eröffnet: «Wein- und Gourmet-Kritiken waren für zu lange Zeit zwei getrennte Bereiche der Expertise. Objektive, unabhängige, unverfälschte, unparteiische und intelligente Meinungen zu Essen und Wein finden zusammen und bringen dadurch Wein-Konsumenten und Feinschmeckern gleichermaßen mehr Nutzen.»

«Rund um den Globus basiert die Glaubwürdigkeit von Michelin und dem Wine Advocate auf ihren einzigartigen Auswahlkriterien, einer bewährten Methodik in den Bewertungen und einer unumstrittenen Unabhängigkeit», sagt Alexandre Taisne, CEO Food and Travel Business bei Michelin. Und führt aus, dass man sich zunächst gemeinsam auf die Mäkte in Asien und Nordamerika fokussieren, um danach Europa und weitere Regionen in Angriff zu nehmen.

www.robertparker.com

www.guide.michelin.com

Mehr zum Thema

News

Top 10: Cocktails mit Champagner

Champagner ist bereits pur ein exklusiver Genuss. Im Drink sorgt er für Eleganz und das besondere Etwas. Hier unsere Favoriten.

News

Die exklusivsten Weinkeller der Schweiz

Die Schweiz ist ein Paradies für anspruchsvolle Weinliebhaber: Aus diesen sechs Kellern sollte man einmal eine Flasche probiert haben.

News

Weinroute Alavesa: Rioja Deluxe

In Rioja Alavesa liegen die besten Tempranillo-Lagen der Welt. Kühles Klima und beste Böden sorgen für Weine, die mehr als nur Ausdruck eines Stils...

News

Essay: Der Sommelier und der Reiseführer

Der Sommelier ist so etwas wie ein Reiseführer – nicht nur für den Weinkenner, für den sich jeder hält, sondern auch für den Weintrinker, der jeder...

News

«Baltho»: In 100 Weinen durch die Schweiz

Die Weinkarte des «Baltho Küche & Bar» im Zürcher Niederdorf setzt ab sofort ausschliesslich auf Schweizer Weine.

News

Die Sieger der Falstaff Nero d'Avola Trophy 2018

Nero d’Avola ist die berühmteste Rotweinsorte Siziliens. Mit ihrem harmonischem «Nére 2016» gewinnt das Weingut Feudo Maccari die Falstaff Trophy Nero...

News

Gewinnen Sie ein Dieter Meier Geniesser-Paket

Das Wein-Paket im Wert von 299 Franken enthält mitunter eine Flasche Malo und Collection 1, von denen es nur 2'000 Flaschen gibt.

Advertorial
News

Pop-Up: «Bar à Bulles by Ruinart»

Ruinart bringt mit seiner Bubble-Glas-Bar ab sofort prickelnden Genuss auf die Terrasse des «Beau Rivage Palace» in Lausanne.

News

Die Sieger der Pinot Noir Trophy 2018

Kaum eine andere Rebsorte als der Blauburgunder bietet eine derartige Diversität. Die Falstaff Pinot Noir Trophy holten sich das Weingut Pircher,...

News

The Penfolds Collection 2018

Eines der bekanntesten Weingüter Australiens, Penfolds, lud zum Tasting. Präsentiert wurden die «Penfolds Collection 2018». Falstaff hat die Topweine...

News

Degustation: Entdecken Sie das Rhône-Tal

Von 15. bis 18. April 2019 können Weine von mehr als 600 Winzern in mehreren Städten entlang der Rhône verkostet werden.

News

Rooftop Reds: Weine vom Dach in Brooklyn

Auf dem Dach eines Industriegebäudes in Brooklyn bauen junge Winzer Rotwein an. New Yorker Sommeliers sind skeptisch. Aber ist nicht gerade der Big...

News

Bodegas Legaris: Auf zu neuen Höhen

Die Bodegas Legaris setzt bei dem Páramos de Legaris 2015 auf extreme Höhen: Die Trauben stammen erstmals aus Lagen in einer Höhe von 900 Metern und...

News

Guide Michelin 2019 um drei Monate verschoben

Die Erscheinungstermine des renommierten Guides für die Ausgaben Schweiz und Deutschland erscheinen statt in diesem November erst im Februar 2019.

News

«Frantzén» holt erstmals drei Sterne nach Schweden

Der neue Michelin-Guide «Nordic Countries» birgt eine veritable Sensation: Nun ist auch Schweden im kulinarischen Olymp angekommen.

News

Guide Michelin 2018: Neuer 3-Sterner in Italien

Der Südtiroler Spitzenkoch Norbert Niederkofler schaffte mit seinem Restaurant «St. Hubertus» den Aufstieg in den 3-Sterne-Olymp. Alle Ergebnisse im...

News

Guide Michelin Deutschland: Jan Hartwig ist neuer Dreisterner

Neue Sterne für Deutschland: Nils Henkel kocht auf Burg Schwarzenstein den zweiten Stern zurück, Jan Hartwig holt drei Sterne nach München.

News

Guide Michelin: Zwei neue 2-Sterner in der Schweiz

Neu in der 2-Sterne-Riege: «Einstein Gourmet» und «Taverne zum Schäfli». Bei den 3-Sterne-Restaurants bleibt alles beim Alten.

News

«Ecco Zürich» erkocht auf Anhieb zwei Sterne

Guide Michelin Schweiz 2017: das «Silver» in Vals rückt in die zwei Sterne Liga auf, Andreas Caminada erkocht mit «IGNIV» ersten Stern.