Guide Michelin Deutschland: Jan Hartwig ist neuer Dreisterner

Jan Hartwig ist Deutschlands neuer Drei-Sterne-Koch.

Atelier Privé © Benjamin Monn / Jan Hartwig © Lukas Kirchgasser

Jan Hartwig ist Deutschlands neuer Drei-Sterne-Koch.

Atelier Privé © Benjamin Monn / Jan Hartwig © Lukas Kirchgasser

Stars, Sternchen und Macarons: Am 14. November präsentiert der Guide Michelin die neuen Sterne der deutschen Gourmetszene im Rahmen einer Pressekonferenz mit anschliessender Gala auf dem Gelände der Filmstudios Babelsberg in Potsdam. Wie gewohnt brodelt die Gerüchteküche in den Tagen und Stunden vor der Präsentation – so prophezeiten die Gourmets dem «Atelier» im Hotel Bayerischen Hof mit Jan Hartwig – zu Recht – in München den dritten Stern und auch Nils Henkel wurde den Erwartungen gerecht, seiner neue kulinarische Heimat auf Burg Schwarzenstein den zweiten Stern zu bescheren.

Jan Hartwig weitet die Anzahl der mit drei Sternen bedachten Restaurants in Deutschland auf insgesamt elf aus – was bedeutet, dass Torsten Michel die Sterne von Harald Wohlfahrt in der Baiersbronner «Schwarzwaldstube» halten konnte. Dazu kommen insgesamt 39 Zweisterner, das sind vier mehr als im Vorjahr, darunter «Keilings Restaurant», das man als Shootingstar bezeichnen kann – das Gourmetrestaurant aus Bad Bentheim in Niedersachsen bringt es aus dem Stand auf zwei Sterne. Neben Burg Schwarzenstein ebenfalls neu mit zwei Sternen bedacht: Das Gourmetrestaurant «Le Cerf» des Wald und Schlosshotel Friedrichsruhe und das »Courtier«.

Bei den Einsternern verzeichnet Michelin mit 250 Häusern, darunter neu eingestiegen das Hamburger «Jellyfish», sowie die Berliner «tulus lotrek», «Cookies Cream» und «Golvet» sowie das «Yoshi by Nagaya» aus Düsseldorf und das «Emma Wolf» aus Mannheim, einen Höchststand. Damit steigt die Gesamtzahl der besternten Häuser in Deutschland erstmals in der Geschichte auf 300. Doch nicht nur Grossstädte wie Düsseldorf oder München freuen sich – das 30.000 Einwohner zählende Andernach am Mittelrhein rühmt sich mit gleich zwei besternten Restaurants: Dem «Ai Pero» und dem «Yoso».

Die komplette Liste hier zum Download

Bib Gourmand 2018

Anders als in den zwei Jahren zuvor wurde der Bib Gourmand bereits im Vorfeld präsentiert. Der Guide für ein «Maximum an Schlemmerei bis 37 Euro» erschien bereits am 8. November (Falstaff berichtete) und zeichnet 460 Betriebe in ganz Deutschland mit seinem Gütesiegel aus.

Guide Michelin: Ab 17. November 2017 im Handel erhältlich

Foto beigestellt

Taschenbuch: 1176 Seiten
Verlag: Michelin
Vetrieb: Gräfe und Unzer Verlag
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 2067223631
Preis: € 29,95
(AT: € 30,80 / CH: CHF 39)

Mehr zum Thema

News

Restaurant der Woche: Basilic

Im Basilic geniesst man einen atemberaubenden Ausblick über die Stadt Chur und die Schweizer Alpen.

News

Restaurant der Woche: Restaurant Buech

Das Herrliberger «Restaurant Buech» ist nicht nur aufgrund seines Panoramas – mit Zürichsee und Bergspitzen – einen Besuch wert.

News

So schmeckt Tirol

Tirol ist eine Traumdestination für bodenständigen Genuss: Entdecken Sie mit uns drei Lieblingsgerichte, die in den Tirol-Ferien nicht fehlen dürfen.

Advertorial
News

Restaurant der Woche: Huusbeiz

Bei bodenständiger Küche mit raffinierten Aromen und exquisiten Produkten, fühlt man sich gleich wie Zuhause im «Huusbeiz» in Zürich.

News

Top 5: Sushi in Zürich

Weiterlesen auf eigene Verantwortung – unsere Top 5 Sushi-Restaurants machen Appetit.

News

Das grosse Falstaff Fondue-Voting

Welcher Wein zum Fondue? Diese Frage spaltet die Nation und hat schon Freunde und Familien heftig diskutieren lassen. Was meinen Sie? Stimmen Sie mit!

News

Restaurant der Woche: Restaurant Megu

Japanische Küche trifft auf Gstaad: Der New Yorker Ableger überzeugt mit authentischen und überraschenden Gerichten.

News

Restaurant der Woche: Zum Goldenen Sternen

Historischen Charme, gutbürgerliche Küche und tadelloses Handwerk verspricht das «Zum Goldenen Sternen» in Lüscherz am Bielersee.

News

Guide Michelin 2019 um drei Monate verschoben

Die Erscheinungstermine des renommierten Guides für die Ausgaben Schweiz und Deutschland erscheinen statt in diesem November erst im Februar 2019.

News

Nobu Matsuhisa gastiert im Baur au Lac

FOTOS: Das weltberühmte Gastrokonzept des Spitzenkochs Nobu Matsuhisa gastiert im November im Baur au Lac in Zürich.

News

Die Milchbuben und ihre Nische im Käseland

Zwei Brüder stellen auf ihrem Bauernhof feinsten Tiroler Camembert her. Sie setzen auf Regionalität, glückliche Tiere und schickes Design.

Advertorial
News

Bei Oma schmeckt’s am besten

Von «Pasta Grannies», die auf Nudel-Handwerk setzen und ein US-Lokal, in dem ältere Semester aufkochen über Schweizer Grosis die bald in «rollenden...

News

Falstaff sucht das beliebteste italienische Restaurant

Pizza, Pasta, Vino: Ein Besuch beim Lieblings-Italiener ist Dolce Vita pur. Nominieren Sie Ihren Lieblingbetrieb, damit er es ins Voting schafft.

News

Restaurant der Woche: Restaurant Sommet

Im Gstaader «Sommet» legt Küchenchef Martin Göschel bei seinen Gerichten Wert auf regionale und handerlesene Produkte.

News

Mittagessen am Berg: Top 5 Skihütten in Tirol

Aussergewöhnliche Gerichte, eine imposante Aussicht oder extravagante Architektur: Hier wird Essen zu einem Erlebnis.

Advertorial
News

«Frantzén» holt erstmals drei Sterne nach Schweden

Der neue Michelin-Guide «Nordic Countries» birgt eine veritable Sensation: Nun ist auch Schweden im kulinarischen Olymp angekommen.

News

Guide Michelin 2018: Neuer 3-Sterner in Italien

Der Südtiroler Spitzenkoch Norbert Niederkofler schaffte mit seinem Restaurant «St. Hubertus» den Aufstieg in den 3-Sterne-Olymp. Alle Ergebnisse im...

News

Guide Michelin: Zwei neue 2-Sterner in der Schweiz

Neu in der 2-Sterne-Riege: «Einstein Gourmet» und «Taverne zum Schäfli». Bei den 3-Sterne-Restaurants bleibt alles beim Alten.

News

Guide Michelin und Robert Parker bündeln Kräfte

Der internationale Restaurantguide beteiligt sich zu 40 Prozent am Wine Advocate und an RobertParker.com.

News

«Ecco Zürich» erkocht auf Anhieb zwei Sterne

Guide Michelin Schweiz 2017: das «Silver» in Vals rückt in die zwei Sterne Liga auf, Andreas Caminada erkocht mit «IGNIV» ersten Stern.