Guide Michelin 2019: Dritter Stern für Juan Amador

Erster österreichischer 3-Sterner: Juan Amador. Mit Michelin-Chef Gwendal Poullennec und dem frisch gebackenen 1-Sterner Fabian Günzel.

© Michelin

Erster österreichischer 3-Sterner: Juan Amador. Mit Michelin-Chef Gwendal Poullennec und dem frisch gebackenen 1-Sterner Fabian Günzel.

© Michelin

Der neue Guide Michelin «Main Cities of Europe 2019» wurde soeben im Wiener Haas Haus präsentiert und endlich hat das Warten ein Ende. Bereits im Vorfeld der Sterne-Vergabe wurde spekuliert, ob es in diesem Jahr endlich einen dritten Stern für Österreich geben könnte. Nun ist es offiziell: Juan Amador erhält mit seinem «Amador» in Wien Grinzing drei Sterne. Eine Sensation, denn diese höchste Auszeichnung wurde erstmals für ein österreichisches Restaurant vergeben.

Juan Amador: Erfolgsgeschichte mit Sternstunden – Ein Portrait

In der Sterne-Konstellation über Österreichs Gourmet-Himmel gab es allerdings noch einen Neuzugang: Fabian Günzels Restaurant «Aend» – von Falstaff zur Neueröffnung des Jahres gekürt – wurde mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet und das nichtmal ein Jahr nach seiner Eröffnung. Das Team um Fabian Günzel habe die Tester mit geschmacksintensiver, ausdrucksstarker Küche überzeugt, heisst es in der offiziellen Michelin-Presseaussendung.

© Shutterstock / Michelin

Nachdem es in Frankreich zu einem historischen Downgrading kam, das international für Aufsehen sorgte, wurden bei unseren Nachbarn – sowohl in der Schweiz, als auch in Deutschland – die Sterne in den jeweiligen Länderausgaben grosszügiger vergeben. Apropos Nachbarn: Der Main Cities of Europe Guide 2019 erhebt auch gleich zwei neue Restaurants bei unseren ungarischen Nachbarn in den 1-Sterne-Stand: Das «Babel» und das «Stand», beide in Budapest.

Impressionen von der Preisverleihung und Einblicke ins «Amador»

Juan Amador im Gespräch mit Falstaff

«Ein eigener Guide Michelin für Österreich wäre wichtig! Es sollen nicht nur die Städte beurteilt werden, es gibt grosses Potenzial für mehr Sterne, zum Beispiel mit Andreas Döllerer oder den Obauers», so Juan Amador. Und der frisch gebackene 3-Sterner nimmt die Politik in die Verantwortung: «Die Länder und der Staat sollten Geld in die Hand nehmen und den Guide finanzieren.»

Neben dem «Aufstieg» von Juan Amador in den 3-Sterne-Olymp und dem «Aend» als Neueinsteiger in Wien sieht das Michelin-Ranking für Österreich wie folgt aus:

3 Michelin Sterne

Wien

  • Amador – NEU
2 Michelin Sterne

Wien

  • Mraz & Sohn
  • Silvio Nickol Gourmet Restaurant
  • Steirereck im Stadtpark
  • Konstantin Filippou

Salzburg

  • Ikarus im Hangar-7
  • SENNS.Restaurant
1 Michelin Stern

Wien

  • Le Ciel by Toni Mörwald
  • Edvard
  • Tian
  • Walter Bauer
  • Das Loft
  • Shiki
  • Pramerl & The Wolf
  • Aend – NEU

Salzburg

  • Carpe Diem
  • Esszimmer
  • Pfefferschiff


Wien verfügt ab sofort also über ein 3-Sterne-Haus, vier 2-Sterne-Adressen sowie acht 1-Stern-Restaurants. Salzburg wartet mit zwei 2-Sternern und drei 1-Stern-Adressen auf.

Die Sterne-Restaurants in Österreich zum Durchklicken

Besonderes Preis-Leistungs-Verhältnis

Bewegung gibt es auch bei den Wiener Bib-Gourmand-Häusern: Zwei Adressen zeichneten die Michelin Tester erstmals mit diesem Prädikat für eine Küche mit exzellentem Preis-Leistungs-Verhältnis aus: das «DiningRuhm» und das «Gasthaus Seidl». Weitere Bib-Gourmand-Adressen in der Donaumetropole sind die Restaurants «Eisvogel», «Freyenstein», «Kussmaul», «LABSTELLE», «Lugeck», «MAST Weinbistro», «Meierei im Stadtpark», «Mochi», «Vestibül» und «Woracziczky». In Salzburg blieb in Sachen Bib-Gourmand alles beim Alten: «Gasthof Auerhahn», «Goldgasse», «Brandstätter» und «Huber’s im Fischerwirt».

Über 1.900 Empfehlungen

Die Auswahl des Guide Michelin «Main Cities of Europe 2019» umfasst über 1'900 Restaurants in 38 europäischen Grossstädten und 22 Ländern, darunter:

  • 495 Restaurants mit Michelin Sternen
  • 23 3-Sterne-Restaurants, darunter 1 neues
  • 92 2-Sterne-Restaurants, darunter 7 neue
  • 382 1-Stern-Restaurants, darunter 44 neue
  • 271 Bib-Gourmand-Restaurants, darunter 28 neue

Der Guide kommt am 25. April in den deutschen und österreichischen Buchhandel. In Deutschland kostet die Ausgabe 29,95 Euro, in Österreich 30,80 Euro und in der Schweiz 37 Franken. Ausserdem ist der Band als App für Smartphones und Tablets verfügbar.


Erste Reaktionen

Mehr zum Thema

News

Restaurant der Woche: Vivid

Saisonalität und Regionalität sind wichtige Stichworte im lauschigen «Vivid», das sich im Hotel «Schatzmann» in Triesen befindet.

News

Restaurant der Woche: Schlüssel

Das Restaurant in Zürich setzt auf Klassiker und überlässt qualitativ hochwertiger Produkte den Vorrang. Auf der Weinkarte findet sich eine Vielfalt...

News

Restaurant der Woche: Regina Montium

Schweizer Produkte aus der Umgebung und Gemüse aus dem eigenen Garten – die Menüs im Restaurant in Rigi Kaltbad zeichnen sich durch ihre Frische aus.

News

Alkoholfreie Speisenbegleiter im Vormarsch

Es muss nicht immer Wein sein: Mit Frucht- und Gemüsesäften, Tee, Fermentierten und Eigenkreationen von 
Sommeliers eröffnet sich ein buntes Feld.

News

Aperitivo: Das Essen vor dem Essen

Der Aperitivo ist eine der schönsten italienischen Kulinarik-Traditionen. Wir präsentieren sechs Rezepttipps, die dazu perfekt passen.

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Restaurant der Woche: Coco

Der neue Chef des Zürcher «Coco», Spitzenkoch Patrick Frischknecht, kreiert detailverliebte Gericht, die zum Teil international inspiriert sind.

News

Was beim Schmecken in der Nase passiert

Der Geschmack ist eine komplexe Sache und die Verarbeitung der Riechsignale erst recht. Die Wissenschaft erklärt die Phänomene.

News

Voting: Die beliebtesten Brunch- und Frühstücks-Lokale

Stimmen Sie mit! Wo frühstücken Sie am liebsten? Wer hat für Sie den besten Brunch? Wir suchen die beliebtesten Lokale in der Schweiz.

News

Haupt-Rolle: Making of Cannoli

FOTOS: Keine Süßigkeit verehren die Sizilianer so wie die berühmten Cannoli. Wir haben Ciccio Sultano um sein Rezept der frittierten Teigröllchen...

News

Italien: Den Süden kosten

Drei kreative Rezeptideen aus dem Buch »Food of the Italian South« von Katie Parla.

News

Das neue «Seehaus» am Zürichsee

Das Restaurant an der Goldküste hat mit dem Gastronom Mike Gut neu eröffnet und bietet «Seehaus»-Klassiker mit asiatischen Einflüssen.

News

Guide Michelin Schweiz 2019: «Focus Vitznau» von 0 auf 2

Patrick Mahler erhielt auf Anhieb zwei Sterne, auch Laurent Eperon vom «Baur au Lac» erhielt den zweiten Stern und Jeroen Tamme wurde mit seinem...

News

Guide Michelin 2019 um drei Monate verschoben

Die Erscheinungstermine des renommierten Guides für die Ausgaben Schweiz und Deutschland erscheinen statt in diesem November erst im Februar 2019.

News

«Frantzén» holt erstmals drei Sterne nach Schweden

Der neue Michelin-Guide «Nordic Countries» birgt eine veritable Sensation: Nun ist auch Schweden im kulinarischen Olymp angekommen.

News

Guide Michelin 2018: Neuer 3-Sterner in Italien

Der Südtiroler Spitzenkoch Norbert Niederkofler schaffte mit seinem Restaurant «St. Hubertus» den Aufstieg in den 3-Sterne-Olymp. Alle Ergebnisse im...

News

Guide Michelin Deutschland: Jan Hartwig ist neuer Dreisterner

Neue Sterne für Deutschland: Nils Henkel kocht auf Burg Schwarzenstein den zweiten Stern zurück, Jan Hartwig holt drei Sterne nach München.

News

Guide Michelin: Zwei neue 2-Sterner in der Schweiz

Neu in der 2-Sterne-Riege: «Einstein Gourmet» und «Taverne zum Schäfli». Bei den 3-Sterne-Restaurants bleibt alles beim Alten.

News

Guide Michelin und Robert Parker bündeln Kräfte

Der internationale Restaurantguide beteiligt sich zu 40 Prozent am Wine Advocate und an RobertParker.com.

News

«Ecco Zürich» erkocht auf Anhieb zwei Sterne

Guide Michelin Schweiz 2017: das «Silver» in Vals rückt in die zwei Sterne Liga auf, Andreas Caminada erkocht mit «IGNIV» ersten Stern.