Gruselige Desserts: Würden Sie das essen wollen?

Der essbare Aschenbecher von Küchenchef Ben Churchill.

© Ben Churchill

Der essbare Aschenbecher von Küchenchef Ben Churchill.

© Ben Churchill

In Ben Churchills Küche scheint auf den ersten Blick nicht immer alles so, wie es schmeckt. Der selbstgenannte «Food-Illusionist» kreiert Nachspeisen, bei denen das Auge nicht unbedingt mitessen sollte. Zwar sollen die kreativen Desserts, aus zum Beispiel Biskuitteig, Schokolade und reichlich Lebensmittelfarbe, geschmacklich überzeugen – für einen Bruchteil einer Sekunde ist man sich jedoch nicht sicher, ob nicht doch der Aschenbecher aus dem Pausenraum vorgesetzt oder der Küchenschwamm auf dem Teller platziert wurde. Wir haben fünf der täuschend-echten Nachspeisen etwas genauer unter die Lupe genommen.

Der Aschenbecher (siehe oben)

Wer dieses Dessert betrachtet, bekommt eher Lust auf eine Zigarette, als auf einen süssen Happen. Die aus formbarer Schokolade und Lebensmittelfarbe gestalteten Zigarettenstummel erinnern auch eher an eine verrauchte Kneipe, als an das genussvolle Ende eines Menüs. Nichts desto trotz: Essbar ist es. Der ebenfalls aus Schokolade geformte Aschenbecher enthält ein Vanille Panna Cotta mit einer besonderen Marmelade aus «Lapsang Souchong», einem Schwarztee aus China. Die Asche kreierte Ben Churchill aus «Meringue Puder», ein Eiweissersatzpulver, das vor allem in den USA benutzt wird, um die typischen «Icings» (Tortenverzierungen) zu erzeugen. Dieses wurde schwarz eingefärbt, um realistisch auszusehen. Etwas Mut braucht es für diese Nachspeise trotzdem.


Die schimmelnde Satsuma

© Ben Churchill

Was im Kühlschrank nicht so gerne gesehen wird, steht auf Ben Churchills Speisekarte ganz oben: Schimmliges Obst. Ganz im Gegenteil sogar: Der grün-weisse Pelz aus Kaugummi und eingefärbtem «Meringue Puder» sorgt bei dieser Kreation für das besondere etwas. Die Satsuma besteht aus Orangen Parfait mit spiegelnder Orangen-Glasur.


Der Eiserne Thron

© Ben Churchill

Den, für die Fernsehserie «Game of Thrones» typischen, Eisernen Thron baut Küchenchef Churchill mit Hilfe von Schokoladen Biskuitteig nach. Dieser wird mit silber-gefärbten Schokolade umhüllt und die für den Thron charakteristischen Schwerter ebenfalls aus Schokolade geformt. Gefüllt ist das Ganze mit Erdbeerpüree, um beim Anschnitt auszusehen, als würde der Thron bluten. «Game of Thrones»-Autor George R. R. Martin wäre sicherlich stolz auf diese Dessert-Kreation!


Der wurmige Apfel

© Ben Churchill

Apfel Bavarois mit Apfelkompott und Schokolade. Klingt himmlisch, oder? Ben Churchill hat sich natürlich auch bei diesem Dessert eine kreative Ergänzung ausgedacht und schmuggelt gekonnte ein paar Maden zu dem realistisch-aussehenden Apfel hinzu. Für das Auge zwar nicht besonders ansehnlich, die kleinen Tierchen aus eingefärbter Schokolade können jedoch ohne Probleme verzehrt werden.


Der Küchenschwamm

© Ben Churchill

Eingeweicht liegt er auf dem Teller. Nass. Schaumig. Die letzten Spuren des grünen Abwaschmittels noch auf ihm klebend: Der Küchenschwamm. Doch tatsächlich handelt es sich auch hier um eine Köstlichkeit des englischen Küchenchefs. Den Schwamm kreierte Ben Churchill aus einem Öl-Biskuitteig gefüllt mit Apfelpüree. Um die raue Oberfläche des Schwammes zu erzeugen, trocknete der Dessertspezialist Minze und zerbröselte diese auf dem Biskuitteig. Zu guter Letzt wurde einfach ein wenig Milchschaum darauf drapiert und schon ist der essbare Küchenschwamm Realität. Ob einem das Auge aber nicht den Geschmack verdirbt, ist fraglich.

Weitere Dessert-Kreationen des englischen Küchenchefs finden Sie auf seiner Facebookseite: www.facebook.com/thefoodillusionist!

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

10 Fakten über Pasta

Die historische Herkunft von Spaghetti & Co liegt nicht in Italien, aber wer hat's erfunden? Und was bringt es, Nudeln an die Wand zu werfen. Fragen...

News

Restaurant der Woche: Restaurant Franz

Österreichische Klassiker im kaiserlichen Ambiente: Im «Restaurant Franz» in Luzern wird typische Wiener Küche serviert.

News

FOOD ZURICH: 11 Tage Herbst-Genuss

Das Festival FOOD ZURICH findet dieses Jahr im Herbst statt. Vom 22. Oktober bis zum 1. November lässt sich bei über 100 dezentralen Events die...

News

Restaurant der Woche: Alter Torkel

Grandios abgestimmt: Wer in das Lokal «Alter Torkel» zum Essen kommt, den erwartet, neben köstlichen Speisen, auch perfekt gepaarte Weine.

News

Restaurant der Woche: Ristorante Ornellaia

Antonio Colaianni beweist als neuer Chefkoch im Zürcher «Ristorante Ornellaia», dass er zu einem der besten italienischen Köchen zählt – Falstaff...

Rezept

Crêpe Colette

Tim Raues Benchmark für den perfekten Crêpe ist der mit salziger Karamell-Butter-Sauce von Madame Colette am Strand von Bicarrosse an der...

Rezept

Ponzu Topfentorte mit karamellisierten Zitronenfilets

Ein Tortenklassiker neu interpretiert: Die Meindl Patissiers Josef Haslinger und Jürgen Vsetecka verfeinern die Topfentorte mit der Kikkomann...

Rezept

Scheiterhaufen mit Erdbeer-Rhabarber-Kompott

Ein zuckersüßer Traum aus Oma’s Küche, serviert mit fruchtigem Erdbeer-Rhabarber-Kompott.

Rezept

Gerührter Wiener Eiskaffee

Julian Kutos feiert die Österreichische Kaffeekultur mit einem Klassiker, dem gerührten Wiener Eiskaffee, den er mit selbst gemachtem Eierlikör...

Rezept

Kaffee | Feigenblattkürbis | Kernöl | Kürbiskern Nougat | Schokolade

Dessertkreation von Josef Steffner vom »Mesnerhaus« anlässlich der Nespreso GOurmet Weeks 2020.

Rezept

Mini-Rhabarber-Crumble

Heiß oder kalt, weich oder knusprig, süß oder sauer: Ein Dessert, das in jeder Form gut schmeckt.

Rezept

Rhabarber-Himbeer-Vanille-Crumble

Im Handumdrehen zubereitet, sorgt dieser Crumble für fruchtigen Genuss.

Rezept

Mango-Klebreis Sommerrollen

Milchreis, Kokos und saftige Ananas-Scheiben: Dieses Rezept peppt ein einfaches Dessert mit exotischen Früchten richtig auf.

Rezept

French Toast mit Wasabi und Miso

Dass Wasabi nicht nur zu Sushi passt, zeigt Koch Simon Kotvojs mit seiner asiatischen Abwandlung von French Toast.

News

Haupt-Rolle: Making of Cannoli

FOTOS: Keine Süßigkeit verehren die Sizilianer so wie die berühmten Cannoli. Wir haben Ciccio Sultano um sein Rezept der frittierten Teigröllchen...

News

Kirschblüten: Knospen kosten

Die Zeit der Kirschblüte wird im Land der aufgehenden Sonne seit jeher gefeiert – auch mit verlockenden Rezepten.

News

Desserts: Wie süß von dir!

Vier einfache Rezepte, die sich auch hervorragend für den Genuss zu Zweit eignen.

News

Pâtisserie-Rezeptstrecke: Zuckersüss

Drei absolute Künstler auf dem Gebiet der Zuckerbäckerei haben Falstaff ihre besten Rezepte verraten: Manuela Radlherr, Pierre Lingelser und Rolf...

News

Pariser Pâtisserie: très chic

Die Franzosen entdecken ihre Leidenschaft für Backwaren wieder. Mit süssen Pâtisserie-Törtchen und liebevoll hergestelltem Brot erobern die Bäcker...