Die Assyrtiko-Rebe wird auf der Insel Santorin durch Korberziehung vor dem starken Wind geschützt. / © Shutterstock.com
Die Assyrtiko-Rebe wird auf der Insel Santorin durch Korberziehung vor dem starken Wind geschützt. / © Shutterstock.com

Zugegeben: Griechische Wein­macher haben es derzeit alles andere als einfach. Das Land ist pleite und das Image der griechischen Weine im Keller. Denn lange Zeit war die Weinszene der Hellenen vor allem für Retsina bekannt, ein bei Urlaubern zwar beliebter Durst­löscher, Weinkenner schenkten dem mit Harz versetzten Tafelwein jedoch kaum Beachtung.

Findige Griechen
Dabei hat die griechische Weinmacherszene inzwischen weit mehr zu bieten. Es sind vor allem die autochthonen Sorten, die in Kombination mit der fachlichen Kompetenz der Winzer zu erstaunlichen Qualitäten verarbeitet werden. Auch wenn man es nicht glauben mag, trotz der miserablen, wirtschaftlichen Rahmenbedingungen hat sich die griechische Weinwirtschaft in den letzten Jahren einigermassen gut entwickelt. Zwar haben die Ausfälle im Tourismus den Weinkonsum im Inland abgeschwächt, andererseits waren die Erzeuger dadurch angehalten, sich mehr Gedanken um den Export zu machen. Und hier konnten tatsächlich Erfolge verzeichnet werden, die Anlass zu verhaltenem Optimismus geben. Deutschland ist mit einem Anteil von fast 50 Prozent der Exporte der mit Abstand grösste Abnehmer griechischer Weine, an zweiter Stelle folgen inzwischen die USA mit fast 15 Prozent, ­Tendenz weiter steigend. Die Weissweinsorte Assyrtiko von der Insel Santorin ist mittlerweile ein weltweit gefragter Wein und wird sogar von führenden Kritikern in den Himmel gelobt. Aber auch Sorten wie der duftige Moschofilero aus Mantinia bereichern heute viele Weinkarten ebenso wie der rote Agiorgitiko aus Nemea am Peloponnes und der Xinomavro aus Naoussa und Amyndeo.

Beste klimatische Bedingungen
Griechenland weist für den Winzer eine grosse Vielfalt an unterschiedlichen Böden und klimatischen Bedingungen auf. Vom Meeresspiegel bis auf 1000 Meter Seehöhe trifft man Weinreben an, der grössere Teil der Weingärten befindet sich auf montanen und halbmontanen Terroirs. Man kann in einer groben Einteilung von fünf grösseren Zonen sprechen und unterscheidet die Weinbaugebiete Nordgriechenlands, Zentralgriechenlands mit Attika, des Peloponnes und der Ionischen Inseln, der Inseln der Ägäis und Kretas.


Yiannis Paraskevopoulos (rechts) und Leon Karatsalos gründeten 1994 Gaia Wines in Koutsi. / Foto beigestellt

Qualitätssicherung
Die angesprochenen Regionen sind ihrerseits in kleinere Einheiten unterteilt, welche spezielle bodenklimatische und topografische Eigenschaften aufweisen, die wiederum in Kombination mit hauptsächlich autochthonen Rebsorten den griechischen Weinen ihre Einzigartigkeit und Andersartigkeit verleihen. Bei der Bezeichnung der verschiedenen Weinkategorien setzt man auch in Griechenland auf die Herkunft, hat aber dazu ein etwas verwirrendes System entwickelt.
An der Spitze der Qualitätspyramide stehen die Weine mit geschützter Ursprungsbezeichnung. In diese Kategorie fallen die griechischen Weine mit Ursprungsbezeichnung (VQPRD) sowie Weine mit den Bezeichnungen OPAP (Ursprungsbezeichnung höherer Qualität) und OPE (kontrollierte Ursprungsbezeichnung). Derzeit gibt es 33 geschützte Ursprungsgebiete, darunter auch Weine mit »geschützter geografischer Angabe«. Hier hinein fallen alle Landweine und all diejenigen unter den Weinen mit »Traditionsbezeichnung«, für die gleichzeitig auch eine geografische Angabe eingerichtet wurde. In 28 Bezirken gibt es 57 unterschiedliche Weine mit geschützter geografischer Angabe, von denen manche nur auf ein einziges Dorf oder gar nur einen einzigen Winzer eingegrenzt sind. Eine eigene Gruppe bilden auch die kontrollierten Rebsortenweine mit Nennung von Rebsorten und Jahrgang, aber ohne geografische Hinweise. Danach folgen Tafelweine ohne Jahrgangs- und Sortenangabe.

Eigenständige Sortenwelt
Von ihren Praktika und Studien im Ausland haben die griechischen Winzer internationale Rebsorten wie Chardonnay, Sauvignon Blanc, Cabernet Sauvignon oder Merlot mitgebracht, sehr gute Ergbnisse bringt auch der Syrah, der Schwerpunkt liegt aber auf den eigenständigen und unverwechselbaren Rebsorten. Vorbei sind die Zeiten, als der Gast noch ausschliesslich mit Retsina, Samos oder süsslichem Mavrodaphne beglückt wurde, es sind die hochwertigen autochthonen Sorten, die von Fachjournalisten und Sommeliers rund um die Welt gepriesen werden. Selbst aus der Mavrodaphne-Traube werden mittlerweile vielversprechende Rotweine gekeltert.


1. Alpha Estate, 2. Kir-Yianni, 3. Ktima Gerovassiliou, 4. Biblia Chora, 5. Katsaros, 6. Gaia Estate, 7. Spiropoulos, 8. Skouras, 9. Tselepos, 10. Sigalas, 11. Santo / Illustration: Artur Bodensteinhttp://www.falstaff.at/nc/news/newsbilder/griechischer-wein-hochgenuss-trotz-krise-11466/bild/1.html

BILDERSTRECKE: Die besten Weine Greichenlands

Die Verkostungsnotizen zum Griechenland-Tasting

(Von Peter Moser)

Mehr über Greichenlands Weinbaugebiete und seine aufstrebenden Winzer lesen Sie im Falstaff-Magazin Ausgabe 08/2015.

Mehr zum Thema

  • 06.05.2015
    Flor de Sal: Die Krönung
    Von all den edlen Salzen sind die handgeschöpften Salzblüten die delikatesten und kostbarsten.
  • Rund 8100 Hektaren der
    18.08.2015
    Israels neue Weinwelt mit Top-Qualitäten
    Israels Restaurantszene ist lebendiger und spannender denn je. Das hat auch die Weinbranche grundlegend verändert.
  • Das Weingut St. Michael-Eppan setzt auf edle Weisswein-Cuvées. / Foto beigestellt
    28.09.2015
    Südtiroler Weine auf dem Vormarsch
    Mit 5000 Hektaren macht die Region nicht einmal 0,75 Prozent der italienischen Weinproduktion aus. Doch im Zuge der Falstaff-Verkostung für...
  • Mehr zum Thema

    News

    40 Jahre Falstaff: Winzer die Geschichte schrieben

    Jede Weinbau-Nation, aber auch jede Winzer-Generation hat ihre Ausnahmekönner, deren Geschick in der Kunst des Weinmachens Außergewöhnliches...

    News

    Valpolicella mit erster digitaler Veranstaltung

    Valpolicella geht online mit der ersten vollständig digitalen Veranstaltung eines Konsortiums und setzt somit innovative Schritte.

    Advertorial
    News

    DIE GROSSE OSTER-WEINAUKTION 2021

    Wegen des Riesen-Erfolgs der Weihnachtsauktion kommen auch zu Ostern kostbare Weine und Spirituosen bei dem Auktions-Experten Dorotheum unter den...

    News

    Top 8 Weinempfehlungen zu Wiener Schnitzel

    Es zählt zu den bekanntesten Spezialitäten der Wiener Küche: Wir haben acht Spitzen-Sommeliers nach dem perfekten Wine-Pairing zum Wiener Schnitzel...

    News

    La Gioiosa – Herrlicher Prosecco mit echter italienischer Tradition

    Eine wahrhaft endlose Liebesgeschichte zwischen edlem Wein und unvergleichlichem Terroir – perfekt für den kommenden Valentinstag.

    Advertorial
    News

    China: «Changyu» errichtet Wein-Themenpark

    Chinas grösstes Weingut «Changyu» will im Sommer 2021 in Shanghai einen Wein-Themenpark mit Erlebnis-Bereich und Food-Pairing-Schwerpunkt eröffnen.

    News

    Ornellaia macht Wein im Napa Valley

    Gemeinsam mit Dalla Valle Vineyards wurde das neue Projekt «DVO» lanciert. Der erste Wein soll im Oktober 2021 präsentiert werden.

    News

    World Champions: Gantenbein

    Mit der Fokussierung auf Burgunder-Klone sorgten Martha und Daniel Gantenbein bereits vor langer Zeit für einen Quantensprung im Schweizer Weinbau....

    News

    Top 8 Weinempfehlungen zu Chili con Carne

    Chili zählt zu den absoluten Eintopfklassikern. Wir haben acht Spitzen-Sommeliers nach dem perfekten Wine-Pairing gefragt.

    News

    Hochwasser am Rhein: «Nur Vorwarnstufe»

    Schneeschmelze und ergiebige Regenfälle sorgen derzeit für Hochwasser an Rhein und Mosel. Das Schlimmste könnte allerdings noch bevorstehen.

    News

    Die glorreichen Zehn: Burgunds berühmteste Appellationen

    Von Chablis bis Romanée-Conti: Die berühmten Crus im Portrait – Bodenbeschaffenheit, Einzellagen und Charakter.

    News

    Unbezahlbare Tipps für preiswerte Burgunder

    Das Burgund gilt als teuer und kaum zugänglich. Aber stimmt das wirklich noch? Falstaff meint Nein! Denn es gibt sie, die preiswerten Burgunder. Wir...

    News

    Fotos: Die sehenswertesten Weinberge Südtirols

    Die norditalienische Region ist bekannt für ihre Berge und den Weinbau – die Kombination aus beidem macht den besonderen Reiz aus. Falstaff zeigt die...

    News

    Top 6: Diese Weine passen zu Hase

    Kaninchen und Hase kommen seltener auf den Tisch, da hängt die Weinbegleitung stark von der Würze des Gerichts ab. Die Falstaff-Weinredaktion verrät...

    News

    1990er: Österreichs Weinszene im Aufbruch

    40 Jahre Falstaff: Mit Können, Wissen und großen Ambitionen haben diese Winzer das österreichische Weinwunder bewirkt – für das Falstaff Jubiläums...

    News

    Office des Vins Vaudois: 2000 Gutscheine für Waadtländer Weine

    Die erfolgreiche Gutscheinaktion für Waadtländer Weine geht in die zweite Runde. Ab dem 1. Februar können die Gutscheine erworben werden.

    News

    Fendant Les Murettes feiert 100. Geburtstag

    1921 wurde der Fendant Les Murettes erstmals am Weingut Maison Gilliard vinifiziert. Seither blickt der Walliser Traditionswein auf viele Erfolge...

    News

    Bordeaux: Sechs neue Rebsorten zugelassen

    Der französische Landwirtschaftsverband genehmigte die Rebsorten Arinamoa, Castets, Marselan, Touriga Nacional, Alvarinho und Liliorila.

    News

    1990er: Die Bordeaux-Dekade des Jahrhunderts

    40 Jahre Falstaff: Die Neunzigerjahre waren im Bordeaux eine Dekade des Umbruchs: Neuen Philosophien folgten neuartige Verarbeitungsmethoden.

    News

    Soave-Region wird um geografische Einheiten erweitert

    VIDEO: Eine Gebietserweiterung um 361 Hektar ermöglicht ein zusätzliches Produktionspotenzial von fünf Millionen Flaschen. Das dazugehörige...