Gewinnspiel: 6 Weine von Herdade do Mouchão

Iain Reynolds Richardson vom Weingut Herdade do Mouchão.

Foto beigestellt

Iain Reynolds Richardson vom Weingut Herdade do Mouchão.

Foto beigestellt

Als sich die Familie Reynolds im frühen 19. Jahrhundert in Portugal niederliess, tat sie das mit der Absicht, Portweine für das eigene Unternehmen in England zu produzieren. Nach einem kürzeren Aufenthalt in der nördlichen Hafenstadt Porto zog sie weiter in die abgelegene Region des südlichen Portugals an der Grenze zu Spanien.

Drei Generationen später, in den 1880er Jahren, kaufte John Reynolds einen neunhundert Hektar grossen Besitz einschliesslich zweier Wasserläufe, die Herdade do Mouchão, welche die Familie bereits während einiger Jahre gepachtet hatte. Nach seiner Heirat erwarb John Reynolds dazu die Quinta do Carmo in der Nähe von Estremoz, wo er auch lebte. Neben der Produktion von Kork und Oliven wurde die Herdade do Mouchão zusammen mit der Quinta do Carmo für die Weinherstellung verwendet, ein Rebberg mit hundertzwanzig Hektar wurde als Teil von Mouchão registriert. 

In den Jahren nach 1890 engagierte die Familie zwei Bordelaiser Weinbauexperten. Sie sollten eine Rebsorte suchen, die den extremen Bedingungen des Alentejo standzuhalten vermochte. Die Fachleute empfahlen die Alicante Bouschet, eine damals recht neue und robuste Hybride aus Frankreich.

Erst 1991 wurde das Weingut an das Stromnetz angeschlossen. Im Hochsommer öffnet der Kellermeister um sechs Uhr morgens die Fenster, um die frische Morgenluft hereinzulassen, und um neun Uhr werden sie wieder geschlossen, damit die Hitze draussen bleibt. Im Innern ist es kühl und dunkel, die von Holzbalken getragene Decke ist fünfzehn Meter hoch. Hier stehen neun Stein-Lagares, offene Becken, in denen zur Zeit der Weinlese die Trauben gestampft werden. An den dicken Mauern stehen Fässer mit einem Fassungsvermögen von 2500 bis 5500 Liter, «pipa» genannte Holzfässer für 550 Liter und kleine Fässer, die zwischen 225 und 300 Liter aufzunehmen vermögen. 

Im Verlauf der Revolution von 1974 wurden die Besitzer enteignet, und die Herdade gelangte erst 1985 wieder in die Hände der rechtmässigen Eigentümer. Heute wird Mouchão immer noch von den Nachfahren der Gründer geführt, und Generationen der gleichen Familien arbeiten im Keller und in den Rebbergen. Die gesamthaft achtunddreissig Hektar Rebland sind auf mehrere Parzellen in verschiedenen Abschnitten des Gutes verteilt. Neben der Alicante Bouschet wachsen dort Trincadeira, Aragonês, Touriga Nacional, Touriga Franca und Syrah, und es gibt auch eine beschränkte Anzahl weisser Sorten, vor allem Antão Vaz, Arinto and Perrum. Die Trauben werden von Hand gepflückt und mit den Füssen gestampft – in der sich immerwährend ändernden Welt des Weinmachens bleibt Mouchão ein traditioneller Betrieb in Familienbesitz.

Machen Sie jetzt beim Gewinnspiel mit und gewinnen Sie eine Kiste von Herdade do Mouchão im Wert von 265 CHF mit den folgenden Weinen:

  • Dom Rafael branco DOC Alentejo 2017 (Wert 14 CHF)
    Diese Assemblage aus Antão Vaz, Arinto und Fernão Pires ergibt einen frischen Weisswein mit Aromen von Zitrusfrüchten, Birne und weissen Blüten. Ideal um in den Frühling zu starten.

  • Dom Rafael DOC Alentejo 2015 (Wert 13.50 CHF)
    Das Bukett ist nicht überbordend in der Fülle, aber komplex in der Aromatik: darin eingeschlossen sind Holunder, Erde und Gewürznelken. Der Körper wird durch die geschmeidige Kakaonote und den Geschmack schwarzer Beeren gemildert.

  • Ponte das Canas DOC Alentejo 2012 (Wert 25 CHF)
    Der Ponte das Canas ist der Zweitwein von Mouchão, was bei einem Produzenten dieses Kalibers nicht viel sagen will: hier entstehen auf jedem Level ausgefeilte Weine.

  • Mouchão Vinho Regional Alentejano 2013 (Wert 42 CHF)
    Alicante Bouschet und Trincadeira reifen zwei Jahre in Eiche und dann noch drei auf der Flasche – grosser Wein!

  • Herdade do Mouchão Tonel 3-4 V.R. Alentejano 2013 (Wert 139 CHF)
    Dieser Wein wird nur in ausserordentlichen Jahren produziert und dann für gut fünf Jahre auf der Quinta ausgebaut.

  • Mouchão Vinho Licoroso 2012 (Wert 32 CHF)
    Dies ist ein Likörwein aus der Rebsorte Alicante Bouschet. Nach der Gärung reift er mindestens vier Jahre lang in 1'000 Liter portugiesischen Eichenfässern.
Herdade do Mouchão

Foto beigestellt

Gewinnspiel

Jetzt Fragen beantworten und mit etwas Glück eine Kiste mit sechs assortierten Weinen von Herdade do Mouchão im Wert von 265 CHF gewinnen.

Leider ist die Teilnahme an diesem Gewinnspiel nicht mehr möglich.

www.mouchao.pt

Mehr zum Thema

News

Top 10: Die besten Spritzer-Rezepte für den Sommer

Weissweinschorle und Aperol-Spritz sind die Big Seller in den sommerlichen Lokalen, doch tauchen immer wieder neue Trends auf, die es sich...

News

Die Sieger der Chasselsas Trophy 2019

Falstaff hat die besten Chasselas unseres Landes gesucht und gefunden: Die Weingüter Louis Bovard, Henri Badoux und Gérald Besse überzeugten mit...

News

Falstaff sucht die besten Weinbars

Welche ist Ihre Lieblingsweinbar, welche Ihr persönlicher Geheimtipp? Bewerten Sie jetzt Weinbars in Deutschland, Österreich und der Schweiz!

News

UNESCO Weltkulturerbe Prosecco

Die Hügellagen des Prosecco Conegliano Valdobbiadene wurden in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

News

Pierre Keller ist tot

Der Präsident des Waadtländer Weinverbands Office des Vins und Schweizer Künstler Pierre Keller ist im Alter von 74 Jahren verstorben.

News

Tenuta Perano präsentiert neuen Jahrgang

Das jüngste Weingut der Traditionsfamilie Frescobaldi in Perano präsentiert seinen ersten Chianti Classico, Rialzi 2015.

News

«Tullum» – neues DOCG-Gebiet in den Abruzzen

Eine der kleinen DOCGs Italiens. Wichtigster Produzent ist Feudo Antico. Zusammenarbeit mit Spitzenkoch Niko Romito.

News

Weinwandern: Wallis per pedes

In alpiner Umgebung des Wallis, der grössten Weinregion der Schweiz, erfährt der Begriff Weinwandern eine ganz neue Dimension.

News

Massetino: Debüt des Zweitweins von Masseto

Der erste Jahrgang ist ab Oktober vorerst nur in ausgewählten Vinotheken in Italien und den USA erhältlich.

News

World Champions: Peter Sisseck

Pingus ist Kult – 1995 wurde der erste Jahrgang dieser Rotwein-Ikone abgefüllt. Peter Sisseck, gebürtiger Däne, ist heute einer der renommiertesten...

News

Schönste Zukunftsaussichten bei Wegelin

Auf dem Weingut Wegelin in Malans sind grosse Veränderungen angesagt: Önologe Rafael Hug übernimmt. Peter Wegelin tritt ins zweite Glied zurück.

News

Der Schweizer Heida im Porträt

Lange wusste man nicht, dass es sich beim Schweizer Heida um Savagnin Blanc aus dem ­Jura handelt. Eine Sorte, die in den letzten Jahren grosse...

News

Präsentation Falstaff-Weinguide in Südtirol

Im Bozener «Hotel Laurin» wurden die Sortensieger aus Südtirol ausgezeichnet und erstmals wurden 100 Punkte vergeben – für den Terlaner Primo Grande...

News

Top Weinbars in und rund um Zürich

Seit einigen Jahren schiessen neue Weinbars wie Pilze aus dem Zürcher Boden und bereichern die hiesige Weinkultur mit hochstehendem, aber...

News

Das sind die SALON Sieger 2019

FOTOS: Aus über 8000 Einreichungen wurden die Siegerweine in 17 Kategorien prämiert. Beim grossen Gala-Dinner im Wiener Palais Coburg kochte...

News

Gewinnspiel: Mit Falstaff Karriere zu den ChefAlps 2018

Falstaff Karriere verlost 3 x 2 Tickets für die ChefAlps am 27. und 28. Mai 2018 in Zürich.

News

100-Punkte-Wein der Domäne Wachau gewinnen!

Das rare Punktemaximum wurde in Österreich erst zum 10. Mal in der Falstaff-Geschichte vergeben – wir verlosen drei Flaschen der Riesling...

News

Gewinnspiel: Gute Tropfen aus Rioja

Rioja Schweiz verlost sechs Flaschen des erstklassigen Muga Rioja Reserva «Selección Especial» 2010.