Gastgeber Tobias Funke und das Heidener Investorenpaar Sabine und Fredi Grossauer ©Claudio Del Principe
Gastgeber Tobias Funke und das Heidener Investorenpaar Sabine und Fredi Grossauer ©Claudio Del Principe

Wie cool muss ein Küchenchef sein, der sich zwei Stunden vor dem Pre-Opening seines neuen Gourmet-Lokals einem Fussballspiel gegen die Deutsche Nationalmannschaft der Spitzenköche stellt? «Wir sind bereit und top aufgestellt. Ich kann mich hundert Prozent auf mein Team verlassen!» Das sagt der Captain der Schweizer Nationalmannschaft der Spitzenköche, Tobias Funke. Allerdings redet er nicht vom Fussballkader, sondern von seinem hoch motivierten Küchen- und Serviceteam. Das Spiel auf dem Feld endete leider 0:1. «Dafür gewinnen wir in der dritten Spielzeit haushoch», scherzt er. Das würde wohl jeder der 80 geladenen Gäste unterschreiben, die an diesem Abend eine erste Einsicht in die neue «Fernsicht» bekommen haben. Die appenzeller Wetter-Fee war auch auf Seite des Gastgebers. Und so genossen auserwählte Freunde, Partner, Produzenten, Punkte- und Sterneköche gemeinsam mit Champagner die charmante, klare Aussicht auf den Bodensee von der Terrasse des neuen Gourmetrestaurants.
 
Tradition und Moderne geschickt kombiniert
Das gehobene Gasthaus «Zur Fernsicht» eröffnet offiziell am 2. April. Das Heidener Unternehmerpaar Sabine und Fredi Grossauer hat die denkmalgeschützte Fabrikantenvilla aus dem Jahre 1823 erworben und über die letzten zwei Jahre sanft renovieren lassen. Der stilvolle und geschickte Ausbau verbindet die klassizistische Architektur im Biedermeierstil mit modernen Elementen. Die gelungene Ergänzung von Tradition und Moderne ist auch in kulinarischer und gastlicher Hinsicht das Credo – und zwar auf höchstem Niveau und für unterschiedliche Bedürfnisse. Die beiden Bereiche «Gourmet» und «Restaurant» werden ergänzt durch die prächtige Gartenanlage, das Clubhaus, der Weinkeller, die Smoker Lounge, das Seminarzimmer sowie vier geschmackvoll eingerichtete Gästezimmer.
 
Gourmet in der oberen Etage
Gastgeber und Sternekoch Tobias Funke bietet im «Gourmet» der ersten Etage innovative und kreative Küche, die geprägt ist von Schweizer Traditionen. Die moderne Innenarchitektur harmoniert mit edlen Textilien in Aubergine und Beige und einer einzigartigen Tisch-Couture von Rochini mit handgedrehtem Porzellan, handgehämmerten Silberbuckets und handgefertigten Gläsern. Das ambitionierte junge Küchenteam – allesamt erfahrene Köchinnen und Köche aus Sterneküchen – bietet abends neben à la Carte ein Gourmetmenu mit bis zu sieben Gängen an. Mittags wird die Speisekarte durch einen viergängigen Business-Lunch ergänzt. Der Weinkeller beeindruckt mit über tausend trinkreifen Positionen.
 
Gutbürgerliches im Erdgeschoss
Das «Restaurant» im Parterre serviert Funkes «Swiss Alpine Food». Das sind saisonale, regionale Gerichte zu reellen Preisen wie Hackbraten, grilliertes Barschfilet vom Bodensee, Linsensuppe oder Appenzeller Chässalat. Funke setzt beim Angebot auf unverfälschte Zutaten die er mehrheitlich in engem Austausch mit Produzenten aus der Region bezieht. Das Intérieur in heimeligen Rot- und Beige-Tönen bietet über die Fensterfront ebenfalls eine wunderbare Aussicht. Das Lokal ist zu jeder Tageszeit einladend, ob als Treffpunkt zu einem Kaffee, zum Nachmittagskuchen oder nach dem Wandern zum Vesper-Plättli oder Feierabendbier.
 
Gute Stimmung, stimmige Gerichte
Nach dem Apéro und einem geführten Rundgang begab sich die Festgesellschaft in lockerer Formation jeweils in die beiden Küchen. Bei köstlichen Speisen wie Blutwurst auf Sauerkraut, Wiener Schnitzel, Hörnli mit Ghacktem oder grilliertem Schulterspitz auf Rösti, die laufend zubereitet wurden, konnte herrlich herzhaft genossen und genüsslich geschäkert werden. Danach lockten bester Rohmilchkäse und Desserts vom Design-Wagen. Eine prächtige Auswahl an Digestifs und reichlich Gesprächsstoff unter Branchenkennern liess die Einweihungsfeier schön ausklingen.
 
Tag der offenen Tür
Besuchen Sie das Gasthaus «Zur Fernsicht» am 28. (Häädler Tag) und 29. März von 11.00 bis 17.00 Uhr. Es gibt einen geführten Rundgang sowie gratis Imbiss und Getränke im Kursaal. Für Unterhaltung sorgen das “Echo vom Tödi” und diverse Kinderüberraschungen.

Gasthaus Zur Fernsicht
Seeallee 10
9410 Heiden
Telefon: +41 71 898 40 40
www.fernsicht-heiden.ch

Gourmet
Geöffnet von Dienstag bis Samstag
11.30 bis 14.30 Uhr / 18.30 bis 24 Uhr

Restaurant
Geöffnet täglich von 8 bis 24 Uhr
Frühstück von 8 bis 10 Uhr
ab 11.30 bis 22 Uhr durchgehend warme Küche

(von Claudio Del Principe)

Mehr zum Thema

News

Restaurant der Woche: Gambrinus

Pasta wie in Italien: Im Restaurant «Gambrinus» in Weinfelden werden die Nudeln vor den Augen der Gäste hergestellt.

News

Wein und Kulinarik am Schaffhauser Gourmet-Festival

Im Mai findet das Gourmet-Festival bereits zum 16. Mal statt – Restaurantbesucher erwarten feine Menüs begleitet von Weinen aus dem Schaffhauser...

News

Restaurant der Woche: Rubino

Im Basler Restaurant «Rubino» werden mehrgängige Menüs, je nach Vorliebe mit Fisch, Gemüse oder Fleisch, serviert.

News

Wie kommt das Schnitzel nach Coachella?

Im Zentrum von Palm Springs im kalifornischen Coachella Valley zeigt der Tiroler Johannes Bacher den Amis, was eine «Authentic Austrian Cuisine» ist.

News

Produkttest Räucherlachs – Es gibt Lachs, Baby!

Räucherlachs ist eine beliebte schweizer Delikatesse. Aber welcher ist der beste? Falstaff hat verschiedene Produkte aus Wildfang für Sie getestet.

News

Gewinnspiel: Tickets fürs «Genuss Film Festival»

Anfang Mai geht das Genuss Film Festival in die vierte Runde – gewinnen Sie Tickets für das Opening oder Closing.

Advertorial
News

Restaurant der Woche: Prato Borni

Spitzenkoch Heinz Rufibach kombiniert im Zermatter «Prato Borni» regionale Produkte mit mediterranen Aromen und Zutaten.

News

Ei, Ei – Resteverwertung nach Ostern

Rezepte: Haben Sie Ostereier oder -schinken übrig? Wir sagen Ihnen, was Sie daraus machen können.

News

Tischgespräch mit Charles Aznavour

Die Chanson-Legende im Falstaff-Talk über Grossvaters Küche und frisches Baguette.

News

Lachs aus den Alpen

Die Schweiz ist ein Lachsparadies. Egal ob Zucht mitten in den Bergen oder Räuchereien mit Weltruf: Lachsliebhaber kommen hierzulande auf ihre Kosten....

News

Gewinnspiel: Mit Falstaff Karriere zu den ChefAlps 2018

Falstaff Karriere verlost 3 x 2 Tickets für die ChefAlps am 27. und 28. Mai 2018 in Zürich.

News

Die besten Bärlauch-Rezepte

Ob eine klassische Bärlauchcremesuppe, ein würziges Pesto oder als Begleiter für Hauptgerichte: Der grüne Alleskönner hat Hochsaison.

News

FRAG DEN KNIGGE! Darf ich eine ausgestreckte Hand ausschlagen?

Spitzenkoch Toni Mörwald beobachtet, dass sich Damen und Herren beim Empfang schwerer tun als früher. Für Knigge eine Entspannungs-Frage.

News

Restaurant der Woche: Restaurant Burg

In der «Burg» in Au gibt es neben herausragenden Fleischgerichten auch ein grosses Wein- und Biersortiment.

News

Wissenschaft: Ei, wie fein!

Jahrhundertelang schrieben Kulturen dem Ei magische Kräfte zu. Was ist davon übrig? Ein Update zur Hochsaison Ostern.

News

Neue Gastronomie für das Kempinski Marbella

FOTOS: Schiffe, Weltreisende und Witzbolde – Die Inspiration der ungarischen Zsidai Group für die neuen Restaurants im Kempinski Hotel Bahia in...

News

Best of: Genuss-Märkte in der Schweiz

Diese Märkte laden zum genüsslichen Verweilen, Probieren und Einkaufen ein.

News

Ludwig Hatecke: Der Kreative unter den Metzgern

Für Ludwig Hatecke ist das Metzgerhandwerk mehr als blosse Fleischverarbeitung. Aus Fleisch kreiert er kleine Kunstwerke. Wir haben ihn in seiner...

News

Das beste Ei der Welt

Eigentlich wollte Paolo Parisi zartes Geflügelfleisch herstellen. Doch bevor es dazu kam, schlüpfte aus der Henne das beste Ei der Welt.

News

«Welcome to Velvet»: Plüschige Neueröffnung in Zürich

In Zürich hat eben das Restaurant «Welcome to Velvet» eröffnet. Neben Plüsch wird auf gutes, «ehrliches» Essen gesetzt.