Gourmetfreunde zelebrieren Gourmetfreude an der «Gourmet Safari» in St. Moritz ©swiss-image.ch
Gourmetfreunde zelebrieren Gourmetfreude an der «Gourmet Safari» in St. Moritz © swiss-image.ch

Das abenteuerliche Amüsement startet in der Küche des Badrutt’s Palace Hotel. Zu einem Glas Champagner (Laurent-Perrier) serviert Gastkoch Claude Bosi (Hibiskus, London, 2 Michelin-Sterne) ein getrüffeltes Tatar von der Jakobsmuschel. Roh, meint er, sei für ihn eigentlich das einzig Wahre, Jakobsmuscheln zu geniessen. Sehr fein. Es folgt ein Dumpling, gefüllt mit konfierter Zwiebel und Lime, in einer Garnelen-Consommé. Die Anweisung dazu: Erstens das Dumpling verspeisen, zweitens sofort das Consommé dazu trinken. Das Resultat: Erstens prickelnd, zweitens geschmacksintensiv, drittens perfekt.

Eastern und Western Trail
Die 40 Gäste werden nach einer kurzen Ansprache und Anweisungen durch Festivalpräsident Reto Mathis in zwei Gruppen aufgeteilt. Es geht in einem «Eastern Trail» und einem «Western Trail» auf zwei unterschiedliche kulinarische Routen zu den «Big Five» – damit sind die fünf Fünfstern Superior Partnerhotels gemeint, in welchen fünf Gastköche an einem Chefs Table in der Küche jeweils einen Gang servieren.  

Suvretta House
Festival-Sponsor BMW stellt für den Transfer von Haus zu Haus die neusten 4x4 Limousinen – die Partnerhotels jeweils livrierte Fahrer. Im Konvoi geht es auf dem «Western Trail» flott durch die bezaubernde Winterlandschaft ins Suvretta House. Zu einem Pouilly-Fumé 2012 von Masson-Blondelet serviert Martin Burge (Whatley Manor, Malmesbury, 2 Michelin-Sterne) kalt geräucherten schottischen Lachs in Flocken und pochierte Wachteleier in einer Sellerie-Consommé. Den Lachs mariniert Burge mit Dill, Zitrone und Zucker. Danach räuchert er ihn kalt mit Apfelholz und bringt ihn vor dem Servieren sous vide auf Temperatur. Die Wachteleier werden klassisch pochiert. Für das Sellerie-Consommé werden mehrere Jus aus Stangen- und Knollensellerie verdichtet und geklärt. Das Gericht widerspiegelt sehr typisch die Haltung von Martin Burge: Maximale Konzentration.

Der Spirit von St. Moritz
Unterwegs kommt die Stimmung unter den Gästen schnell in Fahrt. Man lernt sich kennen, tauscht sich aus und freut sich auf den nächsten Gang. Einige sind das erste Mal dabei und erfüllen sich einen lang gehegten Wunsch. Andere sind schon seit der ersten Safari an Bord und haben bisher keine verpasst – oder bereut. Das Vergnügen zu CHF 395.– ist tatsächlich ein einzigartiges Erlebnis, das den Spirit von St. Moritz, den Glamour der Spitzenhotels und die Genialität der Gastköche gekonnt verbindet. Selbst Roland Jöhri, Sternekoch und langjähriger Gastgeber des «Jöhri's Talvo» in Champfèr, ist mit von der Partie und geniesst sichtlich die kulinarische Eskapade der Extraklasse.

Hotel Waldhaus
Nathan Outlaw (St Enodoc Hotel, Rock, Cornwall, 2 Michelin-Sterne) empfängt die Gäste im Hotel Waldhaus. In einer nostalgisch grossen Küche mit extrem hoher Decke, mächtigen Art Deco-Leuchten, klassischer Wanduhr und Sprossenfenstern. Im Kontrast dazu: Junge britische Köche mit Beckham-Frisuren und Tattoos unter hochgekrempelten Bragard-Jacken. Die Idee zu seinem Gericht beschreibt der erklärte Seafood-Spezialist so: «Ich möchte das Beste aus Cornwall auf den Teller bringen. Steinbutt, Seetang und eine Hummersauce mit ordentlich Tiefgang.» und ergänzt: «An dieser Sauce haben wir sechs Jahre lang getüftelt, bis wir den gesuchten Geschmack getroffen haben». Exzellent dazu die Misco Riserva Tavignano 2011 Verdicchio Castelli di Jesi.

Hotel Giardino Mountain
Eine «Anden-Landschaft», ein «geschlossenes Eco-System» präsentiert der aufgeschlossene Shootingstar und everybody’s Darling Virgilio Martinez (Restaurant LIMA Fitzrovia, London, 1 Michelin-Stern). Er serviert im passend modern eingerichteten Hotel Giardino Mountain ein Rindstatar vom Rippenstück. Darüber raspelt er Rinderherz, das in Kakaoblättern getrocknet wurde. Dazu eine Gras-Sauce, Quinoa und Chili-Cracker. Das kreative Plating erfreut das Auge und die Weinbegleitung mit einem Rouge Côtes Catalanes, 2009, Domaine de l’Horizon den Gaumen.

Kulm Hotel St. Moritz
Im Kulm Hotel St. Moritz finden die beiden Gästegruppen wieder zusammen. Für einen krönenden Abschluss sorgt Maître Affineur Bernard Antony mit seiner betörenden Auswahl perfekt gereifter Käse. Gastkoch Atul Kochhar (Benares Restaurant & Bar, London, 1 Michelin-Stern) setzt den letzten, schön balancierten Akzent mit einer sphärischen «Chocolate Bomb» und Amarena-Kirschen.

Sunny Bar
Mittlerweile sind schon kleine Freundschaften unter den Gästen entstanden, man lässt die kulinarischen Trophäen der «Gourmet Safari» Revue passieren und den Abend bei Zigarren, Digestifs und amüsanten Anekdoten in der Sunny Bar ausklingen.

www.stmoritz-gourmetfestival.ch

(von Claudio Del Principe)

Mehr zum Thema

  • Reto Mathis (mitte), Präsident St. Moritz Gourmet Festival mit allen neun Gastköchen und den Küchenchefs aus den Top-Hotels und Partnerbetrieben vor dem Kempinski Grand Hôtel des Bains / © swiss-image.ch
    27.01.2015
    Gelungener Auftakt am Gourmet Festival
    Impressionen vom fulminanten Grand Opening der «British Edition» des St. Moritz Gourmet Festivals 2015.
  • 30.11.2014
    Very british, das St. Moritz Gourmet Festival 2015
    Heute startet der Vorverkauf der Event-Tickets für das kulinarische Grossereignis mit englischen Gastköchen.
  • 11.12.2014
    St. Moritz hat wieder eine Polo Bar
    Der neue Hotspot eröffnet im Art Deco Szenelokal «Cascade» by Reto Mathis.
  • 09.02.2015
    Zigarrentrend: Wo geniesst man ungestört?
    Haben es Zigarren-Aficionados immer schwerer, eine Genussoase zu finden? Oder gibt es einen Gegentrend?
  • Mehr zum Thema

    News

    Top 10: Rezepte für Rohes Rind

    Pure Fleischeslust: Frisches, rohes Rindfleisch, gewürzt mit Pfeffer und garniert mit Petersilie ist der Inbegriff von Genuss. Falstaff hat die Top...

    News

    Restaurant der Woche: Rubino

    Im Basler Restaurant «Rubino» werden mehrgängige Menüs, je nach Vorliebe mit Fisch, Gemüse oder Fleisch, serviert.

    News

    Wie kommt das Schnitzel nach Coachella?

    Im Zentrum von Palm Springs im kalifornischen Coachella Valley zeigt der Tiroler Johannes Bacher den Amis, was eine «Authentic Austrian Cuisine» ist.

    News

    Produkttest Räucherlachs – Es gibt Lachs, Baby!

    Räucherlachs ist eine beliebte schweizer Delikatesse. Aber welcher ist der beste? Falstaff hat verschiedene Produkte aus Wildfang für Sie getestet.

    News

    Gewinnspiel: Tickets fürs «Genuss Film Festival»

    Anfang Mai geht das Genuss Film Festival in die vierte Runde – gewinnen Sie Tickets für das Opening oder Closing.

    Advertorial
    News

    Restaurant der Woche: Prato Borni

    Spitzenkoch Heinz Rufibach kombiniert im Zermatter «Prato Borni» regionale Produkte mit mediterranen Aromen und Zutaten.

    News

    Ei, Ei – Resteverwertung nach Ostern

    Rezepte: Haben Sie Ostereier oder -schinken übrig? Wir sagen Ihnen, was Sie daraus machen können.

    News

    Tischgespräch mit Charles Aznavour

    Die Chanson-Legende im Falstaff-Talk über Grossvaters Küche und frisches Baguette.

    News

    Lachs aus den Alpen

    Die Schweiz ist ein Lachsparadies. Egal ob Zucht mitten in den Bergen oder Räuchereien mit Weltruf: Lachsliebhaber kommen hierzulande auf ihre Kosten....

    News

    Die besten Bärlauch-Rezepte

    Ob eine klassische Bärlauchcremesuppe, ein würziges Pesto oder als Begleiter für Hauptgerichte: Der grüne Alleskönner hat Hochsaison.

    News

    FRAG DEN KNIGGE! Darf ich eine ausgestreckte Hand ausschlagen?

    Spitzenkoch Toni Mörwald beobachtet, dass sich Damen und Herren beim Empfang schwerer tun als früher. Für Knigge eine Entspannungs-Frage.

    News

    Restaurant der Woche: Restaurant Burg

    In der «Burg» in Au gibt es neben herausragenden Fleischgerichten auch ein grosses Wein- und Biersortiment.

    News

    Wissenschaft: Ei, wie fein!

    Jahrhundertelang schrieben Kulturen dem Ei magische Kräfte zu. Was ist davon übrig? Ein Update zur Hochsaison Ostern.

    News

    Neue Gastronomie für das Kempinski Marbella

    FOTOS: Schiffe, Weltreisende und Witzbolde – Die Inspiration der ungarischen Zsidai Group für die neuen Restaurants im Kempinski Hotel Bahia in...

    News

    Best of: Genuss-Märkte in der Schweiz

    Diese Märkte laden zum genüsslichen Verweilen, Probieren und Einkaufen ein.

    News

    Ludwig Hatecke: Der Kreative unter den Metzgern

    Für Ludwig Hatecke ist das Metzgerhandwerk mehr als blosse Fleischverarbeitung. Aus Fleisch kreiert er kleine Kunstwerke. Wir haben ihn in seiner...

    News

    Das beste Ei der Welt

    Eigentlich wollte Paolo Parisi zartes Geflügelfleisch herstellen. Doch bevor es dazu kam, schlüpfte aus der Henne das beste Ei der Welt.

    News

    «Welcome to Velvet»: Plüschige Neueröffnung in Zürich

    In Zürich hat eben das Restaurant «Welcome to Velvet» eröffnet. Neben Plüsch wird auf gutes, «ehrliches» Essen gesetzt.

    News

    FRAG DEN KNIGGE! Schmeckt Pokémon zur Ochsenbrust?

    Falstaff-Leser Andreas W. aus Wien lässt seine sechs Jahre alte Tochter auch in einem Spitzenrestaurant am Handy spielen. Wie sieht das der Knigge?

    News

    Restaurant der Woche: Casa Ferlin

    In der «Casa Ferlin» mitten in Zürich findet man noch echte Handwerkskunst – wie in einer traditionellen italienischen Trattoria.