Zutaten für die Füllung
Konfiertes Entenklein
4 Boskop-Äpfel, gerieben
1 Schalotte
400 g Semmeln, in Scheiben geschnitten
100 g Gänseleber
300 ml Milch
3 Eier
Salz
Pfeffer
Muskatnuss

Zubereitung

  • Schalotte schälen, in Würfel schneiden und in 
Butter anschwitzen.
  • Mit der Milch ablöschen und über die Semmelscheiben giessen. Geriebene Äpfel, Salz, Pfeffer, Ei, Muskatnuss, geriebene Gänseleber und kon­fiertes Entenklein mit der Brotmasse vermengen.

Zutaten für die Gans
1 Gans (etwa 3 kg)
500 ml Rotwein
3 Karotten
2 Zwiebeln
¼ Stange Lauch
¼ Sellerieknolle
1 EL Tomatenmark
1 Orange
1 Apfel
1 Zimtstange
¼ Vanilleschote
2 Nelken
3 Sternanis
Rapsöl
Salz

Zubereitung

  • Die Gans präparieren und hohl auslösen. Auf 
der Hautseite mit Rapsöl einreiben und gut 
salzen. Im Anschluss mit der Füllung füllen 
und zubinden.
  • Im Ofen eine Stunde bei 180 °C und eine weitere Stunde bei 160 °C braten. Zum Abschluss je nach gewünschter Bräunung mit Oberhitze Farbe geben.
  • Die Knochen im Ofen bei 200 °C circa 30 Minuten dunkelbraun anrösten. Karotten, Zwiebeln, Sellerie und Lauch waschen, in grobe Stücke schneiden und ebenfalls anrösten. Knochen und Gemüse in einen Topf geben und das Tomatenmark unterrühren.
  • Mit 250 ml Rotwein ablöschen und mit Wasser auffüllen. Ein paar Stunden einkochen lassen.
  • Mit den übrigen Zutaten einen starken Glühwein herstellen und zum Schluss mit der Sauce abschmecken.

Beilage
400 g Rotkraut
100 ml Rotwein
5 EL Rotweinessig
3 Äpfel, gerieben
1 gekochte Kartoffel
Gänsefett
2 Nelken
1 Lorbeerblatt
Pfeffer
Etwas Beifuss
Zucker
Salz

Zubereitung

  • Rotkraut vierteln und den Strunk rausschneiden. Waschen und in feine Streifen schneiden.
  • Die Gewürze in ein Säckchen geben und die 
restlichen Zutaten mit dem Rotkraut mindestens 
einen Tag marinieren.
  • Das Rotkraut mit den geriebenen Äpfeln im Topf zum gewünschten Garpunkt kochen und mit 
Gänsefett abschmecken.
  • Zum Schluss kann man die gekochte Kartoffel pressen, um das Rotkraut damit abzubinden.


Falstaff-Weinempfehlung

2011 Châteauneuf-du-Pape
Domaine Charvin, Rhône, Frankreich
Kräftig, elegant und saftig, mit Gewürzaromen – nimmt die Herausforderung mit der Glühweinsauce an. Leicht kühl servieren. www.bannec.de, € 58,99

Martin Benninger

Martin Benninger / Foto beigestellt
Martin Benninger / Foto beigestellt


Ein gebürtiger Deutscher, der sich in der Schweiz verwirklicht und dem Mediterranen verschrieben hat – Martin Benninger. Er steht bereits seit über fünf Jahren im «Segreto» in Wittenbach an den Töpfen, und das mit Erfolg: Seit 2012 hält er einen Michelin-Stern. Er ist bekannt für seine feine, reduzierte, aber auch leichte Küche mit mediterranem Einfluss und regionalen Wurzeln. Erfahrung hat er in Top-Häusern auf der ganzen Welt gesammelt. So machte er unter anderem in Strassburg im «Au Crocodile», in Salzburg bei «Obauer», bei Dieter Müller in Bergisch-Gladbach, in der «Fischerzunft» bei André Jaeger, aber auch im «Patina» in Los Angeles oder bei Heinz Beck in Rom Station. Von all den grossen Köchen konnte er etwas für sich und seine Küche mitnehmen: von Obauer etwa, dass gute Produkte oft ganz in der Nähe zu finden sind, oder von Beck, dass man sich auf ein paar gute Dinge konzentrieren sollte und nicht zwingend viele Komponenten braucht. Benninger hat so zu seinem eigenen Stil gefunden – zum Glück, denn es 
schmeckt!


Aus Falstaff Nr. 08/2015

Mehr zum Thema

News

Restaurant der Woche: Restaurant Löwen

Die grosse kulinarische Stärke des «Löwen» ist zweifellos der Fisch. Er ist denkbar frisch, aber auch mit Kennerschaft zubereitet.

News

Top 10 kurios-kulinarische Aberglauben

In Portugal wird fleissig Wein verschüttet, die Griechen fürchten Petersilie und in Südamerika lässt man sich von Trauben die Zukunft prophezeien.

News

Nominieren Sie Ihre Lieblings-Locations am Wasser

In welchem Lokal am Wasser geniesst man den Sommer am besten? Jene Nominierungen mit den meisten Stimmen schaffen es ins Finale!

News

Restaurant der Woche: Fritz Lambada

Mit dem neuen Chefkoch Michael Dober geben hier weiterhin regionale Produkte, auf kreative Art und Weise zubereitet, den Ton an.

News

Kay Schultz übernimmt die Küche im «Sonnenberg»

Nachdem Marcus G. Lindner das «Sonnenberg» verlässt, übernimmt der ehemalige «Widder»-Küchenchef Kay Schultz die kulinarische Neuausrichtung.

News

Fooby: Geteilte Freude

Teilen bringt Genuss – darum findet man auf der Schweizer Kulinarik Plattform FOOBY Inspiration und Rezepte zum gemeinsamen Nachkochen, Essen und...

News

Schokolade: Die Tafelmacher

Bean-to-Bar wird auch in der Schweiz immer wichtiger. Dabei geht es um Schokolade, die ihre Herkunft transportiert, und viel Handwerk. Wir haben mit...

News

Die Top 10 Fehler am Grill

Grillieren macht Spass, hat aber seine Tücken. Wenn Sie diese zehn Untiefen umschiffen, steht einem gelungenen Grillierabend nichts im Weg!

News

Back in Town: Rooftop Grill in Bern

Das Pop-up «Rooftop Grill» im Kursaal kehrt diesen Sommer nach Bern zurück und hat zudem zwei Wochen länger geöffnet.

News

Restaurant der Woche: Wirtschaft im Franz

Küchenchef Sebastian Funck und sein Team begeistern mit einem Mix aus Avantgarde und Bodenständigkeit.

News

Blog Tipp: Harrys Ding

Wer Züricher nach neuen Lokalen fragt, bekommt immer die gleiche Antwort: Schau doch auf «Harrys Ding». Wer sind die Menschen hinter dem Erfolgsblog? ...

News

Bitte zu Fisch: Die besten Fischrestaurants

Zürichsee und Zugersee: Aus beiden Seen holen Berufsfischer fast das ganze Jahr über köstliche Speisefische für die umliegenden Restaurants heraus....

News

Restaurant der Woche: Bauernschänke

Das Erlebnis in der »Bauernschänke« könnte von Fine Dining nicht weiter entfernt sein und das ist gewollt. Hier geht es um Geschmack, Gemütlichkeit...

News

World's 50 Best Restaurants: Bottura is back

Die «Osteria Francescana» landet erneut auf Platz 1, als bestes Restaurant in der Schweiz wird Andreas Caminadas «Schloss Schauenstein» auf Platz 47...

News

Beizenvoting: Gewinnen Sie ein Dinner für vier

Falstaff sucht die Lieblings-Beizen der Schweizer: Nomieren Sie Ihre liebste Beiz und gewinnen Sie ein Dinner in der Sieger-Beiz!

News

«Llama bar y cocina»: Digital Streetfood

In der neuen Strandbar in Luzern gibt es im historischen Pavillon süd-amerikanische Küche, die per App, vom Liegestuhl aus, bestellt werden kann.

News

Restaurant der Woche: Meridiano

Fabian Raffeiner verbindet Bestes aus dem Alpenraum mit mediterranen Akzenten und kombiniert dabei Traditionelles aus seiner Heimat mit innovativen...

News

Lang lebe die Beiz

Seit Jahren grassiert in der Schweiz das Beizensterben. Jahr um Jahr müssen mehr Betriebe schliessen. Im letzten hat sich die Lage sogar noch einmal...

News

Schweiz-Premiere für Pasta aus dem 3D-Drucker

Mattias Roock, Küchenchef im Restaurant «Locanda Barbarossa» in Ascona, kocht mit Nudeln, die aus einem 3D-Drucker stammen.

News

Bocuse d’Or Europe: Schweiz erobert Platz 7

Beim großen Finale in Turin kochte sich Mario Garcia unter die zehn Besten und sicherte sich somit die Teilnahme am Weltfinale.