Gaggan Anand: Der Vollblut-Entertainer

Küchenchef Gaggan Anand mit Gastgeber und Stiftungsgründer von Fundaziun Uccelin, Andreas Caminada.

© Boris Müller

Küchenchef Gaggan Anand mit Gastgeber und Stiftungsgründer von Fundaziun Uccelin, Andreas Caminada.

© Boris Müller

Irgendwie muss man Gaggan Anand einfach mögen. Wegen seiner einfallsreichen Küche – der Inder ist der wohl populärste Zweisternekoch Asiens, vor allem aber wegen seinen Entertainer-Qualitäten. Bei einem Besuch auf «Schloss Schauenstein» in Fürstenau, wo Gaggan gemeinsam mit Andreas Caminada ein Four-Hands-Dinner kochte, kamen die Gäste in den Genuss seiner Show. Die Gerichte servierte er immer mit einer Story, manchmal auch mit Rock-Musik und teilweise ohne Besteck. Seine Vorspeise «Lick it up» etwa – eine Gänseleber- und eine Apfelcrème mit Kresseblättern – mussten oder durften die Gäste vom Teller lecken. Erst einmal in Fahrt gekommen, erzählt er gerne und ausführlich von seinen Inspirationsquellen, die oftmals in seiner Kindheit liegen. Er schwärmt von den Kochkünsten seiner Mutter, einer Vegetarierin, ebenso von seiner Tee-Leidenschaft, die er während neun Jahren fundiert studiert hat.

Sein Anspruch, dem Gast Entertainment im Gaumen und am Tisch zu bieten, lebt er leidenschaftlich. Der Zweisternekoch, der sich in Bangkok ein bemerkenswertes Gastroimperium aufgebaut hat, wagt auch mutige Experimente, wie etwa ein ungekochtes Curry mit Jakobsmuscheln, das kalt in einer Bowle serviert wird. Für jedes seiner Gerichte ist er selber Feuer und Flamme. Als Küchenchef ist es ihm wichtig, eine gute Stimmung bei der Arbeit zu haben, «bei uns in der Küche läuft immer Musik», sagt der Fan von progressivem Rock. Dass er nun zum ersten Mal in der Deutschschweiz kochte, ist Andreas und Sarah Caminada zu verdanken. Mit ihrer Stiftung Fundaziun Uccelin unterstützen und fördern sie Nachwuchstalente in Koch- und Serviceberufen. Der Erlös des einmaligen Four-Hands-Dinners auf «Schloss Schauenstein» kommt vollumfänglich der Stiftung zugute, um jungen Talenten mittels Stipendien spannende Einblicke in die Spitzengastronomie weltweit zu ermöglichen.

Für Gaggan Ehrensache, bei diesem Projekt mitzuwirken. Der in Kalkutta aufgewachsene Spitzenkoch weiss, was es heisst, für seine Träume zu kämpfen. «Als ich als Koch nach Bangkok gekommen bin, hatte ich 500 Dollar in den Taschen. Mehr nicht. Alles andere musste ich mir hart erarbeiten.» Vom «Schloss Schauenstein» und der umliegenden Natur war er sichtlich angetan: «Meine Frau hat mich angerufen und gefragt, ob ich sie vermisse», erzählt er. «Oh ja, und wie!, antwortete ich, während ich beim Frühstück im Casa Caminada sass und das beste Ei der Welt mit dem besten Brot und der besten Butter ass. Dazu das Geläut der Kuhglocken. Oh ja, und wie!, wiederholte ich.»

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Nudeln: Pasta della Nonna

Wie von Oma oder Mama: Sechs mal Inspiration für die kreative italienische Nudelküche.

News

Italien: Den Süden kosten

Drei kreative Rezeptideen aus dem Buch »Food of the Italian South« von Katie Parla.

News

La Grande Grigliata: BBQ auf Italienisch

Branzino, Gamberi, Bistecca alla Fiorentina & Co: Mediterrane Rezepttipps für die einfache Feuerküche.

News

Rezepte: Bierisch gut!

Nicht nur im Glas entfaltet Bier seine Aromen. Drei Top-Köche zeigen mit ihren kreativen Rezepten, dass es auch auf dem Teller für herzhafte...

News

Feigen: Früchte der Götter

Ob süß oder pikant: Die Feige weiß stets ihre Vorzüge auszuspielen, wie unsere Rezepte zeigen.

News

Swiss Quiz: Der Kulinarische Einbürgerungstest

Beweisen Sie anlässlich des Nationalfeiertags in unserem kulinarischen Swiss-Quiz, ob Sie den roten Pass tatsächlich verdienen.

News

Restaurant der Woche: Schloss Schauenstein

Vier Gabeln für das «Schloss Schauenstein»: Andreas Caminada begeistert mit seinem Restaurant in Fürstenau auf höchstem Niveau.

News

Sommelier Battle im Più Europaallee

Beim «Sommelier Battle» wurde das «Wine-Food-Pairing» von vier Weinprofis durch eine Gästejury bewertet.

News

Tim Raue zu Gast in Oberwaid

Mehr als 240 Gäste waren mit dabei, als Tim Raue in der renommierten «Oberwaid» seine mehrfach ausgezeichnete Küche präsentierte.

Advertorial
News

Kitchen Battle: Für einen guten Zweck kochen

In Luzern und Zürich wurde um die Wette gekocht: Bekannte Kochteams, freiwillige Helfer und Sponsoren haben dabei 125'000 Franken für die Projekte von...

News

Die Gustav: Guter Geschmack gefragter denn je

Am 28. und 29. Oktober lud die Gustav Freunde einer nachhaltigen und hochwertigen Konsumkultur in das Dornbirner Messequartier.

Advertorial
News

Hochkarätiges Wine & Dine im Casino Bregenz

FOTOS: So gelungen verlief das Gipfeltreffen mit den Weingütern Van Volxem, Fromm und Triebaumer sowie den beiden Köchen Nett und Bischofberger.

News

Feine Weine beim Globalwine Open Bottle Day

Impressionen von der exklusiven Weindegustation im Restaurant «Daizy» in Zürich.

News

Die Audi Mountain Experience 2017

Ein Streifzug für die Sinne sowie andere Zugänge und neue Horizonte wurden auf der Streif geboten. Sie ist ein berühmt berüchtigtes Erlebnis voll...

Advertorial
News

FOTOS vom Elsass-Tasting in der Carlton Bar

Genussvolles Afterwork-Event mit feinen Crémants, Rieslingen und Gewurztraminern aus dem Elsass.

News

Das war «Jantscher's Wine & Dinner Club»

Bei diesem Dinner in der Schlossherrenstube in Ischgl wurden die Gäste mit Perrier-Jouët und einem feinen Menü von Gustav Jantscher verwöhnt.

News

Sautanz mit Hans Schwarz in Basel

FOTOS: Der österreichische Winzer und Metzger hatte nicht nur seine Weine mit im Gepäck, die Gäste durften auch selbst Wurst produzieren.

News

Schmidheiny: Wine Experience der Extraklasse in Bad Ragaz

Die Weingüter-Präsentation der schweizer Familiendynastie Schmidheiny war von Wein-Höhepunkten geprägt.

News

Das war die #FalstaffBigBottle Party

Das Überschreiten der Marke von 50.000 Facebook Fans war Anlass für ein rauschendes Fest im Vienna Ballhaus.

News

Ornellaia 2013: Eleganz pur

Der Schweizer Generalimporteur Bindella feierte die Arrivage des neuesten Jahrgangs 2013 in Zürich.