Mit dem «Baur au Lac» in die Kunstausstellung Gerhard Richters

Das Kunsthaus Zürich berherbergt die Kunstaustellung «Gerhard Richter. Landschaft»

Foto beigestellt

Das Kunsthaus Zürich berherbergt die Kunstaustellung «Gerhard Richter. Landschaft»

Das Kunsthaus Zürich berherbergt die Kunstaustellung «Gerhard Richter. Landschaft»

Foto beigestellt

http://www.falstaff.ch/nd/gaeste-des-baur-au-lac-kommen-gratis-ins-kunsthaus-zuerich/ Mit dem «Baur au Lac» in die Kunstausstellung Gerhard Richters Das neue Genusspaket des Luxushotels bringt seine Gäste in das Kunsthaus Zürich. Ein eigens zur Kunst kreiertes Sieben-Gänge-Menü rundet das Erlebnis ab. http://www.falstaff.ch/fileadmin/_processed_/7/4/csm_KHZ_Moserbau-c-beigestellt-2640_379ea8bb7e.jpg

Kunst trifft auf Kulinarik – das Luxushotel «Baur au Lac» präsentiert in Partnerschaft mit dem Kunsthaus Zürich «Kunst mit allen Sinnen». Das Arrangement beinhaltet den kostenfreien Transfer und Eintritt in die Ausstellung von Gerhard Richter und den Aufenthalt im «Baur au Lac», das 2020 vom Readers‘ Choice Awards zum besten Hotel der Welt gekürt wurde. Inkludiert ist ausserdem ein Speise- und Getränke-Voucher im Wert von 100 Franken, der  in den drei Restaurants des Hotels konsumiert werden kann.

Bei der Kunstaustellung «Gerhard Richter. Landschaft» handelt es sich um die erste Einzelausstellung des bedeutenden deutschen Gegenwartskünstler. Wie der Name verrät, steht eine der zentralen Gattungen Richters im Fokus: die Landschaftsmalerei. Die meisten der 140 Werke werden zum ersten Mal in der Schweiz ausgestellt – einige davon seien seit Jahrzehnten nicht mehr öffentlich gezeigt worden. Die Ausstellung läuft bis zum 25. Juli 2021.

Sieben-Gänge-Menü im Sternerestaurant «Pavillon»

Zuständig für den kulinarischen Aspekt des Arrangements ist der Chefkoch des «Pavillon», Laurent Eperon. Inspiriert von der Ausstellung Gerhard Richters stellte er ein Sieben-Gänge-Menü zusammen: Nach Frühlingsgemüse und Spargel werden Taschenkrebs, Fisch und Taube in Szene gesetzt. Den süssen Abschluss bilden fruchtige Aromen mit Rhabarber und Mandeln. Die Gäste können das Menü freitags und samstags im Hotelrestaurant «Pavillon» geniessen, das mit vier Falstaff-Gabeln ausgezeichnet wurde.

Der Preis für das Paket beginnt bei CHF 1'140 pro Nacht und Zimmer für zwei Personen, jede weitere Nacht inklusive Frühstück sind ab CHF 650 buchbar. Weitere Informationen unter: www.bauraulac.ch/kunstmitallensinnen

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Die Top 10 Röstereien in Zürich

Sie veredeln Kaffee in kleinsten Mengen, aber dafür in höchster Qualität: Diese Zürcher Mikroröstereien liefern ihre Blends auch zu Ihnen nach Hause.

News

Quiz: Sind Sie ein Kaffee-Experte?

Es geht um die Bohne: Testen Sie Ihr Wissen rund um Espresso, Café Crème & Co.

News

Gewinnspiel: Eine «N°1 Crème» von Dr. Harald und Gabriela Gerny zu gewinnen

Luxus mit Nachhaltigkeit vereint – Die «N°1 Crème» von Dr. Harald und Gabriela Gerny: Die teuerste Crème der Welt ist nun auch wiederauffüllbar und...

Advertorial
News

Top 10 Rezepte mit Trauben

Herbst ist Trauben-Zeit! Unsere zehn besten Trauben-Rezepte zeigen, wie vielseitig die knackige Beere in der Küche einsetzbar ist.

News

Vroni von Manz: Kunst und Küche

Kunst und Küche verbinden sich in Vroni von Manz’ Leben zu einem lebendigen Ganzen. Am Mittag kocht die gebürtige Niederbayerin im Winterthurer...

News

Zürich: Die Stadt der 1000 Brunnen

Zürich ist eine Wasserstadt - nicht nur des Sees, der Limmat oder der Sihl wegen. Das Trinkwasser hier ist seiner Qualität wegen legendär, zudem...

News

Multikulturelle Metropole London: Königreich der Vielfalt

Ein Besuch in der britischen Hauptstadt lohnt sich immer. Das liegt auch an der gastronomischen Vielfalt. Falstaff stellt Top-Adressen für...

News

RIOJA Food Stories: Gebratene Perlhuhnbrust mit Kräuterseitlingen und Steinpilz-Velouté

Eine Video-Serie mit vielen spannenden Kulinarik-Tipps zu Rioja-Weinen.

Advertorial
News

Ufenau Zürich: Ab auf die Insel

Von Mai bis Oktober kommen nicht nur Ausflügler, sondern auch Kunstliebhaber auf dem Kleinod im Zürichsee auf ihre Kosten. Im Rahmen der Art Ufnau...

News

Restaurant der Woche: Birdy's

Top-Koch Jeroen Achtien setzt im Brunnener Restaurant «Birdy's» auf kreative Sharing Dishes.

News

«Mein Bayern»: Kulinarische Erkundungstour

In seinem neuen Buch nimmt Andreas Schinharl die Leser:innen mit auf «neue Wege» durch die bayerische Küche.

News

Was kostet der teuerste Käse der Welt?

Der aus Eselsmilch gewonnene Pule Käse aus Serbien ist der mit Abstand teuerste Käse der Welt.

News

Oktoberfest: Drei Weisswurst-Lokale für den München-Trip

Weisswurst gibt es zwar auch auf der Wiesn. Wer gemütlicher in den Tag starten möchte, kann die Münchner Spezialität in den zahlreichen Wirtshäusern...

News

Neueröffnungen: Die neuen Chefs von Zürich

Es sind besondere Restaurants mit interessanten Konzepten und prominenten Küchenchefs. Was sie alle gemeinsam haben? Sie haben sich Regionalität und...

News

Kanadas erster Michelin Guide: 13 Sternelokale in Toronto

Der erste Michelin-Führer Toronto hat 13 Restaurants in Kanadas bevölkerungsreichster Stadt mit Sternen ausgezeichnet.

News

Münchner Oktoberfest: 3 Fine-Dining-Spots zum Durschschnaufen

Wer während des Münchner Oktoberfests eine Abwechslung zu Fassbier und Hendl sucht, kann auf zahlreiche Restaurants der Landeshauptstadt...

News

Die 10 teuersten alkoholischen Getränke der Welt

Champagner bis Tequila — exklusive Tropfen von Mexiko bis Australien. Wir präsentieren Ihnen die teuersten alkoholischen Getränke der Welt.

News

Azado präsentiert Luxusgrill um 250'000 Franken

140 Kilo Stahl, Gold und Kristall: Die Schweizer Jungunternehmer von Azado haben den exklusiven Dubai Grill gefertigt – beim Kauf gibts ein lebendiges...

News

Francis Ford Coppola lanciert Luxus-Cannabis

«It’s a herb, you can’t resist.» Schauspieler Francis Ford Coppola sorgt für biologisches und nachhaltiges Luxus-Marihuana mit der Reihe «The Grower’s...

News

Die kuriosesten Automaten der Welt

FOTOS: Von Austern bis Kaviar, von Prosecco bis Champagner – Erstaunlich, was man alles aus einem Automaten ziehen kann.