Erfrischend säuerlich, aber auch erstaunlich komplex: Der Apfelwein erklimmt neue Höhen. / Foto beigestellt
Erfrischend säuerlich, aber auch erstaunlich komplex: Der Apfelwein erklimmt neue Höhen. / Foto beigestellt

Andrew Lea kann sich ein Grinsen nicht verkneifen: «Ein Artikel über Cider? Das klingt wie ‹Schreib doch mal was Allgemeines über Wein – aber bitte nicht mehr als vier Seiten›.» Wir sind beim Big-Apple-Festival in Much Marcle, einem Weiler in der Grenz­region zwischen England und Wales, und im Bildhintergrund führen die «Morris Men» aus dem Nachbarort einen historischen Tanz im Apfelhain auf. Was soll denn so herausfordernd an einem solchen Artikel sein, Mr. Lea? «Nun, ich fürchte, den meisten Weinliebhabern ist gar nicht bewusst, dass der Apfel und alles, was mit ihm zusammenhängt, genauso komplex ist wie die Traube. Es gibt 7500 registrierte Apfelsorten, dazu eine Vielzahl von Anbauregionen mit ihren alten Traditionen, und im Keller kann man mit Apfelsaft dasselbe anstellen wie mit ­Traubensaft.» Der Mann weiss, wovon er spricht. Denn als gelernter Biochemiker hat Lea lan­­ge Jahre im National Fruit and Cider Institute geforscht, eine Reihe von Büchern verfasst und nebenbei als Hobby-Cidermaker internationale Preise abgeräumt.

Vom Malus Sieversii zum Cider
Wahrscheinlich ist es also am besten, ­ganz von vorne zu beginnen. Nach neuesten Erkenntnissen scheint der wilde Apfel, Malus sieversii, seine Ursprünge nicht allzu weit entfernt von denen der Wildreben gehabt ­zu haben, nämlich an den Hängen des Tian-Shan-Gebirges in Zentralasien. Wann hier ­die Apfelkultur im Sinne einer Selektion bestimmter Sorten begann, ist unbekannt, relativ sicher tauchte der Kulturapfel jedoch schon gegen 1300 v. Chr. im ägyptischen Nil­delta auf. Die ersten Berichte über ge­pressten Apfelsaft stammen aus der Zeit um 400 v. Chr. vom griechischen Geschichtsschreiber Herodot. Er war es auch, der durch die Erwähnung des Ortes Side, an dem er diese Praxis beobachtet hatte, sozusagen unabsichtlich den Grundstein für die Bezeichnung des Getränks aus (fermentiertem) Apfelsaft legte: «Cider» in England, «Cidre» in Frankreich, «Sidra» in Spanien.


Foto beigestellt

Der Vize
Über die Jahrhunderte verbreitete sich die Apfelweinkultur ausgehend von ihren neuen Polen an der Atlantikküste, nämlich in Nord­spanien, in der Normandie und in England allmählich über ganz Europa. Da Äpfel auch dort gedeihen, wo es für Trauben zu feucht und zu kühl ist, haftet dem Apfelwein seit jeher der Ruf des Zweitrangigen an, des «Bauerntrunks». Dies zeigt sich auch in der Bezeichnung, die an der Obermosel gebräuchlich ist, einer Region, in der Wein- und Apfelkultur aufeinandertreffen: «Viez» – vom lateinischen «vice vinum», also «anstelle von Wein». Fermentierter Apfelsaft war als Durstlöscher und Stimmungsmacher bis ins 19. Jahrhundert hinein in den gemässigten Klimazonen Europas so weit verbreitet, dass fast jeder Dorfbewohner sich seinen eigenen Apfelwein bereitete.

Reife (Apfel-)Weine
Diese Historie wirkt in der heutigen Reputation des Apfelweins nach. «Als ich nach der Übernahme des Hofs von meinen Eltern mit meinem Apfelwein zu den Weinhändlern gegangen bin, haben die mich ausgelacht», erzählt Andreas Schneider vom Obsthof ­am Steinberg aus dem hessischen Nieder-Erlenbach. «Und als ich dann auch noch die Apfel­sorte und den Jahrgang mit aufs Eti­-kett schrieb, war ich für die meisten Leute schlichtweg ein Spinner.» Dabei habe das alles dieselbe Berechtigung wie beim Traubenwein. Bei kühler und dunkler Lagerung könne ein Apfel- oder Birnenwein durchaus zehn Jahre und länger reifen. Und tatsächlich, ein Test mit dem 2002er-Birnenschaumwein «Poiré Granit» von Eric Bordelet und Andreas Schneiders 2008er «Bohnapfel» bestätigt: Die Frucht ist auch nach Jahren noch stark präsent, die Spitzen der Einzelelemente Säure, Gerbstoff und Fruchtzucker erscheinen jedoch abgeschliffen und in ein harmonisches Gesamtbild eingebunden.


Verkostung während der Fackelwanderung auf dem  Obsthof am Steinberg von Andreas Schneider. / © Jochen Kratschmer/ www.bestechend.de

Was das Terroir anbelangt, hatte Schneider sein Erweckungserlebnis dank eines Besuchs bei Eric Bordelet im Jahr 2002: «Ich wollte sehen, wie die besten Apfel- und Birnenweine der Welt gemacht werden. Als ich wieder zurück war, musste ich erst einmal reflektieren. Bei Eric gibt es steinigen Untergrund, Granit und Schiefer, bei mir gibt es Löss. Das macht die Apfelweine weniger mineralisch, dafür aber cremiger, würziger. Ich habe mich dann entschlossen, alles sortenrein auszubauen, während Eric Cuvées aus bis zu 20 verschiedenen Sorten herstellt.»


1 Gregg‘s Pit in Much Marcle www.greggs-pit.co.uk; 2 Dupont in Victot-Pontfol www.calvados-dupont.com; 3 Eric Bordelet in Charchigné www.ericbordelet.com; 4 Johanna Cecillon in Sévignac www.domainejohannacecillon.com; 5 Kystin in Vannes www.kystin.net; 6 Bereziartua in Astigarraga www.bereziartuasagardoa.com; 7 Obsthof am Steinberg in Nieder-Erlenbach www.obsthof-am-steinberg.de; 8 Jörg Geiger in Schlat www.manufaktur-joerg-geiger.de; Illustration: Artur Bodenstein

BILDERSTRECKE: Die besten Apfel- und Birnenweine im Falstaff-Check

Mehr über das neue Image der Apfelweine lesen Sie in der Schweiz-Ausgabe des Falstaff-Magazins 07/2015.

(Von Matthias Neske)

Mehr zum Thema

  • Süßer Apfelsaft aus großer Höhenlage: das geht in Südtirol. / Foto beigestellt
    29.09.2015
    Südtirol: Apfelsaft aus luftigen Höhen
    Von trüb bis klar: Der Apfelsaft hat mehr drauf, als ihm viele zutrauen. Ein Obsthof tritt den Beweis an.
  • Rebhänge des Weinguts Rosenau: Winzer Toni Ottiger gilt als Pionier der Gegend. / Foto beigestellt
    02.10.2015
    Innerschweiz: Die Weine Wilhelm Tells
    Obwohl die Region kein klassisch-traditionelles Weingebiet ist, erlebt der Weinbau am Ufer eine Renaissance.
  • Einen Monat lang Genuss pur in Zürich. / © Shutterstock.com
    03.09.2015
    Zürich isst: Drei Tipps für den Genussmonat
    Das Gourmetfestival hält ein umfangreiches Programm bereit. Damit Sie den Überblick behalten gibt es hier drei Tipps für Sie.
  • Besuchermagnet: Die Kuppel namens «TELUS World of Science» war einst eine
    08.09.2015
    Vancouver: Kanadas Küstentraum
    Vancouver ist eine der lebenswertesten Städte der Welt, sagen Meinungsforscher. Kein Wunder: Die Metropole bietet eine hippe...
  • Mehr zum Thema

    News

    Bordeaux – Vintage 2017: Ein Durchwachsenes Jahr

    Selten lagen in Bordeaux Genie und Wahnsinn so nahe nebeneinander wie beim Jahrgang 2017. Für Falstaff verkostete Wein-Chefredakteur Peter Moser. Hier...

    News

    Gewinnspiel: 3 Weinpakete mit je 4 Flaschen von Herència Altés

    Der grösste, unabhängige Fachhändler der Schweiz für Weine und Spirituosen, die Paul Ullrich AG, verlost drei Weinpakate mit je vier Herència Altés...

    Advertorial
    News

    Verdicchio: Der beste Fischwein der Welt

    Aus der Verdicchio-Traube werden in den Marken in Mittelitalien feinste Weine gekeltert: duftig, rassig, mineralisch und langlebig. Der ideale Wein zu...

    News

    Gewinnspiel: «The Palm» – The World turns pink

    Versüssen Sie sich den Sommer: Gewinnen Sie 6 Flaschen vom «The Palm Rose», des berühmten Rose Produzten «Château d'Esclans».

    Advertorial
    News

    Wein-Länderkampf Österreich: Schweiz endet unentschieden

    Die Mannschaften unter der Leitung der Teamchefs Peter Moser und Andreas Keller lieferten sich ein spannendes Duell, das mit einem gerechten Remis...

    News

    Premiere für Charles Smith bei Mövenpick Wein

    Neu bei Mövenpick Wein: Die bereits mehrmals ausgezeichneten Weine von Charles Smith, dem Rock`n Roller unter den Winemakern.

    Advertorial
    News

    Die besten Weingüter in Zürich Stadt und am Zürichsee

    Der Weinbau erlebt in jüngster Zeit am Zürichsee, aber auch in der Stadt Zürich, einen Boom. Ein besonders munterer Protagonist ist der weisse...

    News

    Weinauktion Hong Kong: Grosser Erfolg für Masseto

    Der weltweit erstmalige En Primeur-Verkauf «Premier Preview Masseto 2015» erzielte bei der Auktion «Fine & Rare Wine» von Christie's mehr als 60.000...

    News

    Prosecco-Trophy: Ein Meer von Perlen

    Prosecco ist zu einem Renner geworden und steht weltweit für italienischen Lifestyle. Falstaff hat die besten in den Kategorien Conegliano...

    News

    Gewinnspiel: Wir verlosen 5x2 VieVinum-Tickets!

    Im Vorfeld zum Wein-Jahreshighlight werden in ausgewählten Restaurants spezielle VieVinum-Menüs angeboten. PLUS: Alle Infos zur VieVinum 2018, von 9....

    News

    Es muss nicht immer Bier sein!

    Wer nicht einen Monat lang Hopfen trinken mag, der findet mit Rieggers Topscorern eine perfekte Alternative für die Fussball-WM.

    Advertorial
    News

    Ornellaia Auktion im Victoria & Albert Museum

    In London erzielte die Benefizauktion der von William Kentridge interpretierten Ornellaia 2015 «Il Carisma» einen Erlös von 140.000 Euro.

    News

    Gewinnspiel: 6 Weine von Château de Beaucastel

    Der grösste, unabhängige Fachhändler der Schweiz für Weine und Spirituosen, Paul Ullrich AG, verlost sechs Château de Beaucastel Flaschen im...

    Advertorial
    News

    Oliver Robert gewinnt Rotwein-Trophy

    Unbekannte Waadtländer Anbaugebiete setzten sich bei dem Terravin-Rotwein-Cup in Szene. Der Sieg geht an den Cave des Viticulteurs de Bonvillars mit...

    News

    Essay: Sommelier an Leib & Socken

    Ein vergnüglicher Spaziergang durch Vergangenheit und mögliche Zukunft eines Berufs, der derzeit sehr populär ist.

    News

    Weingut Mythopia: Der Grenzgänger

    Hans-Peter Schmidt hat auf dem Walliser Weingut Mythopia eine Utopie entworfen. Die Naturweine des Forschers gehören zu den rarsten und exklusivsten...

    News

    Weinreise entlang der Route Nationale 7

    Die berühmte Nationalstrasse 7, die von Burgund bis in die Provence führt, kreuzt einige der gesegneten Landstriche Frankreichs – reich an gutem Wein...

    News

    Weissen-Rat: Top 10 Schweizer Weine

    Eine subjektive Listung der Schweizer Top-Weine haben unsere drei Falstaff-Experten für Sie zusammengestellt.

    News

    Fête des Vignerons 2019 präsentiert sich in Zürich

    Hauptbahnhof Zürich: Die Fête des Vignerons 2019 tourt durch die Schweiz und präsentiert sich von 17. bis 22. Mai mit einem interaktiven Stand.

    News

    World Champions: J. J. Prüm

    Das emblematische Weingut aus Wehlen an der Mittelmosel ist berühmt für die Delikatesse seiner Rieslinge – für Weine von subtiler Würze und...