FRAG DEN KNIGGE! Schmeckt Pokémon zur Ochsenbrust?

© Shutterstock

© Shutterstock

«Meine sechs Jahre alte Tochter darf auch in der Spitzengastronomie am Handy spielen, da ein mehrstündiger Restaurantaufenthalt sonst zu langweilig für sie ist. Natürlich nur in den Wartezeiten zwischen den Gängen. Freunde kritisieren mich, dass ich das erlaube nehmen aber selbst Anrufe bei Tisch entgegen. Wie sehen Sie das?» 
Falstaff-Leser Andreas W. aus Wien

Ich freue mich, dass gute Häuser sich um Nachwuchs nicht zu sorgen brauchen, solange es Söhne und Töchter wie Ihre gibt. Das frühe Vögelchen fängt die White Tiger Prawn mit und ohne Pokeball. Lecker. Feinschmecker nehmen sich Zeit und das ist gut. Wer heute Geduld, Geschmackssinn und Gemeinsinn übt, wird morgen ein Gast von Format. Nicht nur im Sternerestaurant. 

Zwei Stunden im Spitzenrestaurant sind aber für Sechsjährige auch eine Herausforderung. Ist alles mit grossen Augen erkundet, erscheint Prinzessin Langeweile im Saal. Und zerfetzt mit ihrem Zepter schnell und akribisch alle Geduldsfäden in Reichweite. Unboxen Mom & Dad Entertainment jetzt 1 Smartphone, kehrt zumindest bis auf weiteres Ruhe ein. Und zwar bevor die Dame nebenan die Augenbraue hochziehen oder Ihr Begleiter sich räuspern kann. Zumindest, wenn das Handy lautlos ist. Sonst kommt Musik in das Verhältnis zu den Tischnachbarn.

Moritz Freiherr Knigge
Moritz Freiherr Knigge

© freiherr-knigge.de

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt. Gut so. Was Kinder wohl denken? Ich werde beim nächsten Essen meine Nichte fragen. Bis dahin denkt Klein Knigge einmal laut, etwa so: «Ich spiele gerne Handy. Das mögen Erwachsene aber nicht. Meist schimpfen sie, ich solle es weglegen. Erwachsene spielen auch gerne Handy. Legen es aber nicht weg. Vielleicht, weil niemand schimpft. Bin ich still und spiele, schimpfen sie auf das Handy. Erwachsene mögen es scheinbar nicht, wenn niemand schimpft. Anders kann ich mir das nicht erklären.» Aber erklären Sie das mal den Tischnachbarn.

Ihre Erfahrungen/Fragen

Moritz Freiherr Knigge gibt bei Falstaff Antworten für Geniesser. Haben auch Sie eine Frage? Dann schreiben Sie an online@falstaff.at

Mehr zum Thema

News

Restaurant der Woche: Spices

Einen besseren Ausblick über den Vierwaldstättersee gibt es kaum. Kulinarisch überzeugt das «Spices» mit seiner panasiatischen Cuisine.

News

Goldbraun und knusprig: Tiroler Kiachl

Früher waren Kiachl ein Gebäck für Feiertage, heute sind sie ein beliebter Leckerbissen auf Volksfesten. Richtig gute «Kiachl» zu backen ist eine...

Advertorial
News

Restaurant der Woche: Gourmanderie Moléson

Französische Brasserie-Stimmung mitten in Bern: Die «Gourmanderie Moléson» serviert authentische und bodenständige französische Küche.

News

Die Milchbuben und ihre Nische im Käseland

Zwei Brüder stellen auf ihrem Bauernhof feinsten Tiroler Camembert her. Sie setzen auf Regionalität, glückliche Tiere und schickes Design.

Advertorial
News

FRAG DEN KNIGGE! Danke für die Einladung!

Gute Gäste warten nicht auf die Karte, sie schreiben selbst eine: Danke für die Einladung. Es war uns ein Fest!

News

FRAG DEN KNIGGE! Herzlich Willkommen

Was gilt es als Gastgeber zu beachten, damit es schöne Tage werden und der Gast sich wohlfühlt? Knigge beschreibt acht Verhaltensempfehlungen für den...

News

FRAG DEN KNIGGE! Wer soll das Restaurant zuerst betreten?

Jahrhundertkoch Eckart Witzigmann stellt immer wieder fest, dass Paare zunehmend unsicher sind, wer das Restaurant zuerst betreten sollte. Und fragt...

News

FRAG DEN KNIGGE! Wie bekomme ich schnell und höflich meine Rechnung?

Gerhard L. aus Wien ärgert es, wenn Wirte sich mit dem Kassieren viel Zeit lassen. Seine Theorie: Ein volles Lokal sieht immer besser aus als ein...

News

FRAG DEN KNIGGE! Wie überbringe ich schlechte Nachrichten?

Franz L. aus Graz würde gerne auf mangelnde Hygiene in den Sanitärräumen hinweisen. Nach seiner Erfahrung sind die Gastronom dankbar, wenn man sie...

News

FRAG DEN KNIGGE! Wie gehe ich mit ungebeten Gästen um?

Herbert K. aus Zürich betreibt ein kleines Restaurant in Bahnhofsnähe. Es kommt vor, dass Gäste ihre Rechnung nicht bezahlen können oder wollen.

News

FRAG DEN KNIGGE! Müssen Hunde draussen bleiben?

Timo S. aus Stuttgart war unsicher, wie und wem er seine Unzufriedenheit über einen Hund im Restaurant kundtun sollte. Deshalb hielt er sich zurück.

News

FRAG DEN KNIGGE! Welche Kundenwünsche bleiben unerfüllt?

Robert L. ist Gastronom aus Leidenschaft. Aber es gibt Gäste, die ihn mit Sonderwünschen, Allergien und Unverträglichkeiten in den Wahnsinn treiben....

News

FRAG DEN KNIGGE! Einen rauschenden Abend höflich beenden?

Susanne D. aus Wien ist gern grosszügige Gastgeberin aber ungern hartherzige Rausschmeisserin. Für Knigge ein Ruf zur Ordnung.

News

FRAG DEN KNIGGE! Was tun, wenn der Wein korkt?

Was sage ich, wenn der Gönner Korken samt Zieher an sich reisst und du nippst und denkst: Wow. Waldorfschulfussboden!

News

FRAG DEN KNIGGE! Darf ich vom Teller anderer probieren?

Feinschmecker Christian S. aus Wien probiert gerne auch vom Nachbarteller. Für Knigge eine Frage internationaler Esskultur.

News

FRAG DEN KNIGGE! Was tun, wenn mich einer ungefragt duzt?

Nicht jeder findet das fröhlich-joviale «Du» in der Gastronomie gut. Für Knigge eine Frage des richtigen Abstandes.

News

FRAG DEN KNIGGE! Was tun, wenn es nicht geschmeckt hat?

Was, wenn eine Leistung nicht den Erwartungen entspricht? Für Freiherr von Knigge eine Frage von Timing.

News

FRAG DEN KNIGGE! Darf ich eine ausgestreckte Hand ausschlagen?

Spitzenkoch Toni Mörwald beobachtet, dass sich Damen und Herren beim Empfang schwerer tun als früher. Für Knigge eine Entspannungs-Frage.

News

FRAG DEN KNIGGE! Wann ist Trinkgeld obsolet?

Falstaff-Leser Ludwig Killermann gibt gerne. Auch wenn er einmal nicht zufrieden war. Wie hält das der Knigge?

News

FRAG DEN KNIGGE! Muss ich dem Service danken?

Ein Gast sagt weder «Bitte» noch «Danke». Rudi Obauer stört das. Für Knigge die Frage, wie König Kunde sich auch königlich verhält.