FRAG DEN KNIGGE! Müssen Hunde draussen bleiben?

© Shutterstock

© Shutterstock

«Bei meinem jüngsten Restaurantbesuch lag unter dem Nebentisch ein Hund, der nicht nur stank, sondern auch kläffte. Ich habe mich zurückgehalten. Was hätten Sie getan?»
Timo S. aus Stuttgart.

In meinen Augen haben Sie richtig gehandelt. Warum? Mein Kollege Martin Rütter mag Hunde. Sein Programm «Hundeschule» füllt Hallen wie der ewige Reinhard Fendrich. Wahrscheinlich, weil es so viele stabile Mensch-Hund-Beziehungen gibt, die gemeinsam durch die Schule des Lebens spazieren.

Wir hatten zu Hause immer Hunde. Alle nach Politikern benannt. Die letzten beiden hiessen Winston und Rosa. Ich mag Hunde. Jedem, den ich treffe verpasse ich eine Streicheleinheit. Hunde sind so treu wie sie gucken. Der Hund ist der beste Freund des Menschen. Sein Glück ist, wenn ich da bin und er gibt keine Widerworte. Kein Hundebesitzer, der anderes sähe. Und könnten Hunde sprechen, würden sie es bestätigen. Wau, ich habe gesprochen. Die besten Freunde von hundelosen Menschen sind andere Menschen oder Katzen. Da Katzen hingehen, wo sie wollen und Hunde meistens draussen bleiben müssen, glaube ich zu erschnuppern, dass die betreffende Wirtschaft selbst Hundehalter ist.

Was Ihre Lage nahezu aussichtslos macht. Wem gegenüber sollten Sie jetzt noch Unzufriedenheit äussern? Ich will es kurz und schmerzhaft machen: niemandem. Vom direkten Verursacher trennt eine Art Sprachbarriere. Er hört zwar gerne, wer ein guter Junge ist. Ihre konstruktive Kritik aber wird er mit treuen Augen doch letztlich ratlos entgegennehmen. Der tatsächlich Verantwortliche dagegen ist vor Liebe taub und blind gegen die Tatsache, dass sein bester Freund eine stinkende Fusshupe ist. Zu allem Überfluss hat die Wirtschaft wohl erwogen, ihr Lokal für Zwei- UND Vierbeiner zu öffnen. Schachmatt. Das ist wie wenn Sie in der Sauna den Herren gegenüber bedeuten, sie mögen sich doch bitte etwas überziehen.

© freiherr-knigge.de

Hundemenschen sind Gemütsmenschen. Sie sagen: «Der tut nix, der will nur spielen.» Und erwarten, dass der andere mitspielt. Wer die Nase rümpft ist ein Spielverderber. Ich weiss, wovon ich rede, bin ja selber Herrchen. Immer wieder muss ich mich selbst daran erinnern, den Wunsch anderer nach Distanz zum Tier wohlwollend zu respektieren. Gehen Sie nicht mit dem Stöckchen zur Schiesserei. Hier ist rein gar nichts zu gewinnen. Gehen Sie an die frische Luft, atmen dreimal tief durch oder bellen Sie einmal laut. Dann ist der Ärger schnell verflogen. Dann zahlen Sie Ihre Rechnung, geben Sie ein gutes Trinkgeld und verabschieden Sie sich fürs Erste. Stuttgart ist voller toller Restaurants. Unsere vierbeinigen Politiker haben übrigens nie ein Restaurant von innen gesehen. Dafür sind wir zu diplomatisch, wir Knigges.


Ihre Erfahrungen/Fragen

Moritz Freiherr Knigge gibt bei Falstaff Antworten für Geniesser. Haben auch Sie eine Frage? Dann schreiben Sie an online@falstaff.com

MEHR ENTDECKEN

Mehr zum Thema

News

Top 5: Klassische Restaurants in Zürich

In diesen Restaurants wird die klassische Küche am besten zubereitet.

News

FRAG DEN KNIGGE! Welche Kundenwünsche bleiben unerfüllt?

Robert L. ist Gastronom aus Leidenschaft. Aber es gibt Gäste, die ihn mit Sonderwünschen, Allergien und Unverträglichkeiten in den Wahnsinn treiben....

News

Restaurant der Woche: Bianchi

Im Restaurant «Bianchi» in Zürich wird der Fisch – für mehrere Personen im Ganzen – mit bestem Olivenöl zubereitet.

News

FRAG DEN KNIGGE! Einen rauschenden Abend höflich beenden?

Susanne D. aus Wien ist gern grosszügige Gastgeberin aber ungern hartherzige Rausschmeisserin. Für Knigge ein Ruf zur Ordnung.

News

Restaurant der Woche: Barz

Markus Schenk setzt im Restaurant «Barz» in St. Gallen auf regionale Authentizität und handverlesene Produkte.

News

Die besten Fondue-Adressen in Zürich

Wer von «Fondue» spricht, erzählt auch immer eine Geschichte von Gemeinsamkeit und Freundschaften. Dahinter steckt ein viel tieferer Kern, als man...

News

Schaffhauser Gourmet-Festival

24 Spitzengastronome aus der Region Schaffhausen laden zum Entdecken, Geniessen und Vergleichen ein.

Advertorial
News

«under»: Europas erstes Unterwasser-Restaurant

Fünf Meter unter Wasser dinieren: In Norwegen soll im Fühjahr 2019 das erste europäische Unterwasser-Restaurant eröffnen.

News

FRAG DEN KNIGGE! Was tun, wenn der Wein korkt?

Was sage ich, wenn der Gönner Korken samt Zieher an sich reisst und du nippst und denkst: Wow. Waldorfschulfussboden!

News

Restaurant der Woche: Gambrinus

Pasta wie in Italien: Im Restaurant «Gambrinus» in Weinfelden werden die Nudeln vor den Augen der Gäste hergestellt.

News

Top 10: Rezepte für Rohes Rind

Pure Fleischeslust: Frisches, rohes Rindfleisch, gewürzt mit Pfeffer und garniert mit Petersilie ist der Inbegriff von Genuss. Falstaff hat die Top...

News

Sapori Ticino: Internationale Chefs im Tessin

Das grösste Gourmetfestival des Tessins hat bereits gestartet und lädt noch bis zum 17. Juni zu kulinarischen Veranstaltungen mit internationalen...

News

Asian Street Food in Bern

Das Festival im Veggie Style findet vom 20. bis 22. April auf der grossen Schanze in Bern statt. Die Aussteller präsentieren vegetarische Vielfalt...

News

Restaurant der Woche: Ristorante Ornellaia

Ein Stück Toskana mitten in Zürich: Die Familien Bindella und Frescobaldi eröffneten das weltweit erste Ornellaia Ristorante.

News

FRAG DEN KNIGGE! Darf ich vom Teller anderer probieren?

Feinschmecker Christian S. aus Wien probiert gerne auch vom Nachbarteller. Für Knigge eine Frage internationaler Esskultur.

News

Rezeptstrecke: Good Vibes Cuisine aus Kalifornien

Frisch, regional, lässig! Kalifornische Rezepte von Bernhard Mairinger, Joachim Splichal und Ekundayo Oduwaiye.

News

Top 10 kurios-kulinarische Aberglauben

Von Orangen, die Liebe versprechen und Weintrauben, die das Jahr vorhersagen: Am Freitag, den 13. sollte man lieber nichts dem Zufall überlassen.

News

Wein und Kulinarik am Schaffhauser Gourmet-Festival

Im Mai findet das Gourmet-Festival bereits zum 16. Mal statt – Restaurantbesucher erwarten feine Menüs begleitet von Weinen aus dem Schaffhauser...

News

FRAG DEN KNIGGE! Schmeckt Pokémon zur Ochsenbrust?

Falstaff-Leser Andreas W. aus Wien lässt seine sechs Jahre alte Tochter auch in einem Spitzenrestaurant am Handy spielen. Wie sieht das der Knigge?

News

FRAG DEN KNIGGE! Wann ist Trinkgeld obsolet?

Falstaff-Leser Ludwig Killermann gibt gerne. Auch wenn er einmal nicht zufrieden war. Wie hält das der Knigge?