FOTOS: Das war die Falstaff Big Bottle Party

Grossartige Stimmung im Düsseldorfer Stahlwerk

© Falstaff / Alois Müller

Grossartige Stimmung im Düsseldorfer Stahlwerk

Grossartige Stimmung im Düsseldorfer Stahlwerk

© Falstaff / Alois Müller

Einmal im Jahr versammelt sich die internationale Weinwelt in Nordrhein-Westfalen. Bevor die Fachbesucher drei Tage hintereinander in die Messe Düsseldorf strömen heisst es in verschiedenen Locations der Stadt «ProWein goes City» – die Veranstaltungen stellen den Wein in den Mittelpunkt.

Falstaff rückt im Zuge dessen die grossen Kaliber in den Fokus. 150 Winzer aus Deuschland, Italien und Frankreich sowie Spanien und Griechenland haben ihre Weine in Grossformaten in das Düsseldorfer Stahlwerk gebracht und im industriellen Chic der Eventlocation präsentiert. Bevor zu Livemusik getanzt und gefeiert wurde, hatten Winzer und über 1200 Besucher die Möglichkeit, sich bei einer Verkostung – grossteils aus Flaschen in Normalgrösse – auf einer vinophilen Ebene näher zu kommen. Verkostet wurde in edeln Gläsern von Riedel. Dabei wurden gut gelaunt Wissen und auch Kontakte ausgetauscht, Gerolsteiner sorgte mit seinem Mineralwasser für die Neutralisierung des Gaumens und mit den Limos für die Erfrischung zwischendurch. Im Anschluss gab es Freeflow aus den «Big Bottles», die bis zu sechs Litern fassten und es wurde gemeinsam zu Live-Musik getanzt.

Unter die illustre Gästeschar mischte sich auch Prominenz – darunter US-Botschafterin in Düsseldorf Fiona S. Evans und Falstaff Deutschland Barfrau des Jahres 2018 Marie Rausch, die anlässlich der Falstaff Big Bottle Party von Münster nach Düsseldorf gekommen ist.

Otto Gourmet stärkte die Gäste bis in die späten Abendstunden mit einer Rinderconsommé, die zuvor 24 Stunden gekocht wurde und servierte die kräftigende Brühe gemeinsam mit einem feinen, mit Wagyu-Griebenschmalz bestrichenen Schwarzbrot. Die Dekantiermaschine VCANTER präsentierte beispielhaft Grossflaschen und wie schon in den Jahren zuvor kam die Maison Saint Aix aus der Provence mit ihrer Magnumflasche Rosé, ebenfalls auf einen VCANTER gespannt, zu den Gästen. Die anderen Kaliber wurden in der Hallenmitte bzw. an der Weissweinbar aufgebaut.

MEHR ENTDECKEN