Food Ink.: Essen nicht nur für Geeks

»Fish and Chips« aus dem Drucker.

© Food Ink.

»Fish and Chips« aus dem Drucker.

»Fish and Chips« aus dem Drucker.

© Food Ink.

Mit Ferran Adrià wurde Kochen offiziell zu Kunst. In seinem Restaurant «elBulli» begeisterte der spanische Koch Gourmets aus aller Welt mit seinen teils 30 Gänge umfassenden Menüs die alles andere als gewöhlich waren. Von seinem Umfeld als Molekularküche bezeichnet betrachtete Adirà seine Gerichte im Ganzen und sprach im Zuge dessen lieber von einer Avantgarde-Küche.

In dieser «Avantgarde-Gastronomie» hat auch Joël Castanyé Erfahrungen gesammelt. Der ehemalige Küchenchef des «elBulli» ist inzwischen Eigentümer und Küchenchef im «La Boscana». Gemeinsam mit Mateu Blanch beschert der spanische Koch den Gästen in Lleida ein besonderes kulinarisches Erlebnis. Jetzt eröffnen beide ihr erstes 3-D-Druck-Lokal das vom 25. bis zum 27. Juli in London für Aufregung sorgen wird.

Neue Genussdimensionen

Möglich machen dieses Projekt Antony Dobrzensky und Marcio Barradas. Sie haben Food Ink. ins Leben gerufen. Ihre Vision: Ein Restaurant, das mit Hilfe der 3D-Drucker-Technologie eine neue – futuristische – Dimension des Genuss offenbart. Neben dem Essen, das Grossteils aus erwämten Lebensmittelpasten in mehreren Schichten gedruckt wird, stammen auch das Geschirr und die Möbel aus dem Drucker. Gemeinsam mit dem Druckerhersteller byFlow hat Food Ink. bereits im April im Rahmen der «3D Foodprinting Conference» im niederländischen Venlo ihr Druck-Lokal einem Probelauf unterzogen – mit Erfolg.

Jetzt serviert das Team von Food Ink. in London vom 25. bis 27. Juli jeden Abend im Rahmen eines exklusiven Dinners maximal zehn Personen ein neun-gängiges Menü. Für 250 Britische Pfund, umgerechnet 300 Euro, kommt man in den Genuss der futuristisch anmutenden Speisen wie «Air Caviar», Steak «Tartris», »Love Bites« und «3D Boscana». Wer nächste Woche zufällig in London ist – Karten für das Dinner gibt es leider keine mehr. Aber am 26. und 27. Juli öffnet sich das Druck-Lokal der breiten Öffentlichkeit. Zwischen 14 und 16 Uhr (BST) kann jeder kleine, gedruckte Snacks probieren. Wem's schmeckt: Ab Ende des Jahres geht das Restaurant auf Welttournee – und macht neben Paris, New York und Tokyo auch Halt in Berlin!

Food Ink. stellt sich vor:

Info

Fook Ink. 3D-Druck-Lokal
8 Dray Walk
Shoreditch, London

Die täglichen Dinner sind bereits ausverkauft, Snacks gibt es am 26. und 27. Juli 2016 immer von 14 bis 16 Uhr (BST). Jeden Abend wird es ausserdem einen Livestream aus dem Pop-up Restaurant geben!

www.foodink.io

Mehr zum Thema

News

Restaurant der Woche: Gambrinus

Pasta wie in Italien: Im Restaurant «Gambrinus» in Weinfelden werden die Nudeln vor den Augen der Gäste hergestellt.

News

Wein und Kulinarik am Schaffhauser Gourmet-Festival

Im Mai findet das Gourmet-Festival bereits zum 16. Mal statt – Restaurantbesucher erwarten feine Menüs begleitet von Weinen aus dem Schaffhauser...

News

Top 10 Rezepte mit Spargel

Der kulinarische Fühlingsbote hat jetzt Hochsaison – wir haben köstliche Rezepttipps gesammelt.

News

Restaurant der Woche: Rubino

Im Basler Restaurant «Rubino» werden mehrgängige Menüs, je nach Vorliebe mit Fisch, Gemüse oder Fleisch, serviert.

News

Wie kommt das Schnitzel nach Coachella?

Im Zentrum von Palm Springs im kalifornischen Coachella Valley zeigt der Tiroler Johannes Bacher den Amis, was eine «Authentic Austrian Cuisine» ist.

News

Produkttest Räucherlachs – Es gibt Lachs, Baby!

Räucherlachs ist eine beliebte schweizer Delikatesse. Aber welcher ist der beste? Falstaff hat verschiedene Produkte aus Wildfang für Sie getestet.

News

Gewinnspiel: Tickets fürs «Genuss Film Festival»

Anfang Mai geht das Genuss Film Festival in die vierte Runde – gewinnen Sie Tickets für das Opening oder Closing.

Advertorial
News

Restaurant der Woche: Prato Borni

Spitzenkoch Heinz Rufibach kombiniert im Zermatter «Prato Borni» regionale Produkte mit mediterranen Aromen und Zutaten.

News

Ei, Ei – Resteverwertung nach Ostern

Rezepte: Haben Sie Ostereier oder -schinken übrig? Wir sagen Ihnen, was Sie daraus machen können.

News

Lachs aus den Alpen

Die Schweiz ist ein Lachsparadies. Egal ob Zucht mitten in den Bergen oder Räuchereien mit Weltruf: Lachsliebhaber kommen hierzulande auf ihre Kosten....

News

Die besten Bärlauch-Rezepte

Ob eine klassische Bärlauchcremesuppe, ein würziges Pesto oder als Begleiter für Hauptgerichte: Der grüne Alleskönner hat Hochsaison.

News

FRAG DEN KNIGGE! Darf ich eine ausgestreckte Hand ausschlagen?

Spitzenkoch Toni Mörwald beobachtet, dass sich Damen und Herren beim Empfang schwerer tun als früher. Für Knigge eine Entspannungs-Frage.

News

Restaurant der Woche: Restaurant Burg

In der «Burg» in Au gibt es neben herausragenden Fleischgerichten auch ein grosses Wein- und Biersortiment.

News

Wissenschaft: Ei, wie fein!

Jahrhundertelang schrieben Kulturen dem Ei magische Kräfte zu. Was ist davon übrig? Ein Update zur Hochsaison Ostern.

News

Neue Gastronomie für das Kempinski Marbella

FOTOS: Schiffe, Weltreisende und Witzbolde – Die Inspiration der ungarischen Zsidai Group für die neuen Restaurants im Kempinski Hotel Bahia in...

News

Best of: Genuss-Märkte in der Schweiz

Diese Märkte laden zum genüsslichen Verweilen, Probieren und Einkaufen ein.

News

Ludwig Hatecke: Der Kreative unter den Metzgern

Für Ludwig Hatecke ist das Metzgerhandwerk mehr als blosse Fleischverarbeitung. Aus Fleisch kreiert er kleine Kunstwerke. Wir haben ihn in seiner...

News

Das beste Ei der Welt

Eigentlich wollte Paolo Parisi zartes Geflügelfleisch herstellen. Doch bevor es dazu kam, schlüpfte aus der Henne das beste Ei der Welt.

News

«Welcome to Velvet»: Plüschige Neueröffnung in Zürich

In Zürich hat eben das Restaurant «Welcome to Velvet» eröffnet. Neben Plüsch wird auf gutes, «ehrliches» Essen gesetzt.

News

Criterion bringt die Zukunft zum Anfassen

Das Criterion Festival der MCH Messe Schweiz vom 6. bis 8. April 2018: Umsichtiger Konsum existiert. Jetzt Tickets gewinnen!

Advertorial