Food Ink.: Essen nicht nur für Geeks

»Fish and Chips« aus dem Drucker.

© Food Ink.

»Fish and Chips« aus dem Drucker.

»Fish and Chips« aus dem Drucker.

© Food Ink.

Mit Ferran Adrià wurde Kochen offiziell zu Kunst. In seinem Restaurant «elBulli» begeisterte der spanische Koch Gourmets aus aller Welt mit seinen teils 30 Gänge umfassenden Menüs die alles andere als gewöhlich waren. Von seinem Umfeld als Molekularküche bezeichnet betrachtete Adirà seine Gerichte im Ganzen und sprach im Zuge dessen lieber von einer Avantgarde-Küche.

In dieser «Avantgarde-Gastronomie» hat auch Joël Castanyé Erfahrungen gesammelt. Der ehemalige Küchenchef des «elBulli» ist inzwischen Eigentümer und Küchenchef im «La Boscana». Gemeinsam mit Mateu Blanch beschert der spanische Koch den Gästen in Lleida ein besonderes kulinarisches Erlebnis. Jetzt eröffnen beide ihr erstes 3-D-Druck-Lokal das vom 25. bis zum 27. Juli in London für Aufregung sorgen wird.

Neue Genussdimensionen

Möglich machen dieses Projekt Antony Dobrzensky und Marcio Barradas. Sie haben Food Ink. ins Leben gerufen. Ihre Vision: Ein Restaurant, das mit Hilfe der 3D-Drucker-Technologie eine neue – futuristische – Dimension des Genuss offenbart. Neben dem Essen, das Grossteils aus erwämten Lebensmittelpasten in mehreren Schichten gedruckt wird, stammen auch das Geschirr und die Möbel aus dem Drucker. Gemeinsam mit dem Druckerhersteller byFlow hat Food Ink. bereits im April im Rahmen der «3D Foodprinting Conference» im niederländischen Venlo ihr Druck-Lokal einem Probelauf unterzogen – mit Erfolg.

Jetzt serviert das Team von Food Ink. in London vom 25. bis 27. Juli jeden Abend im Rahmen eines exklusiven Dinners maximal zehn Personen ein neun-gängiges Menü. Für 250 Britische Pfund, umgerechnet 300 Euro, kommt man in den Genuss der futuristisch anmutenden Speisen wie «Air Caviar», Steak «Tartris», »Love Bites« und «3D Boscana». Wer nächste Woche zufällig in London ist – Karten für das Dinner gibt es leider keine mehr. Aber am 26. und 27. Juli öffnet sich das Druck-Lokal der breiten Öffentlichkeit. Zwischen 14 und 16 Uhr (BST) kann jeder kleine, gedruckte Snacks probieren. Wem's schmeckt: Ab Ende des Jahres geht das Restaurant auf Welttournee – und macht neben Paris, New York und Tokyo auch Halt in Berlin!

Food Ink. stellt sich vor:

Info

Fook Ink. 3D-Druck-Lokal
8 Dray Walk
Shoreditch, London

Die täglichen Dinner sind bereits ausverkauft, Snacks gibt es am 26. und 27. Juli 2016 immer von 14 bis 16 Uhr (BST). Jeden Abend wird es ausserdem einen Livestream aus dem Pop-up Restaurant geben!

www.foodink.io

Mehr zum Thema

News

Restaurant der Woche: Anker

Fleisch spielt in der Küche von Reto Gadola die Hauptrolle – jedoch sollte man auch die Speisen ohne Fleisch nicht unterschätzen.

News

«Chez Vrony» gastiert im «Widder Hotel»

Ab 9. November kommt das stilvolle Alpen-Chalet «Chez Vrony» beim Matterhorn nach Zürich. Hier gibt es erste Einblicke!

News

Restaurant der Woche: Restaurant Kornhaus

Der herzliche Gastronom Fabio Elia und sein Team bieten in Basel Schweizer Spezialitäten mit heimeliger Bistroatmosphäre.

News

Mittagessen am Berg: Top 5 Skihütten in Tirol

Aussergewöhnliche Gerichte, eine imposante Aussicht oder extravagante Architektur: Hier wird Essen zu einem Erlebnis.

Advertorial
News

Die Gustav begeistert auch im sechsten Jahr

Am vergangenen Wochenende lud die Messe Dornbirn zur Gustav. Auch im sechsten Jahr begeistert der internationale Salon für Konsumkultur.

Advertorial
News

10 Fakten über Pasta

Die historische Herkunft von Spaghetti & Co liegt nicht in Italien, aber wer hat's erfunden? Und was bringt es, Nudeln an die Wand zu werfen. Fragen...

News

Gaggan Anand: Der Vollblut-Entertainer

FOTOS: Für ein Four-Hands-Dinner mit Andreas Caminada ist der asiatische Zweisternekoch Gaggan Anand ins Domleschg gereist.

News

Dine & Wine Festival im Hotel Castel*****

L'Art de Vivre: Vom 4. bis 8. November treffen sich im Hotel Castel***** Feinschmecker und Geniesser, um Köstlichkeiten von drei Europäischen...

News

Restaurant der Woche: Brasserie Les Trois Rois

Wie zu Zeiten der Belle Époque: In der «Brasserie Les Trois Rois» im Schweizer Luxushotel verweilt man gerne etwas länger.

News

Beizenguide: Die Sieger in den Kategorien

Falstaff hat die besten Beizen der Schweiz gesucht und von seinen Lesern bewerten lassen. Über 300 Beizen, in denen Gastfreundschaft, Gemütlichkeit...

News

Beizenguide-Präsentation: Auszeichung der besten Beizen

FOTOS: In der «Bauernschänke» wurden bei der Päsentation des ersten Falstaff Beizenguides die besten Beizen der Schweiz geehrt.

News

Peru in Zürich: Das neue «Barranco»

FOTOS: Inspiriert von den kräftigen Aromen und der Street-Food-Szene von Barranco, ist das neue Lokal nach dem berühmten Künstlerviertel in Lima...

News

Pop-Up: Miami Beach am Zürichsee

FOTOS: Von 3. bis 30. November gastiert das Restaurant «The Setai» aus Miami am Hafen Riesbach im Restaurant «Kiosk».

News

Der Bienen Flüsterer aus Zürich

Peter Schneider ist Imker in Zürich. Sein Zürihonig – von fleissigen Bienenvölkern in den Parks der Stadt gesammelt – ist ­heiss begehrt.

News

Falstaff sucht die beliebteste Bäckerei in der Schweiz

Welchem Bäcker schenken Sie Ihr Vertrauen, wenn es um frisches Gebäck geht? Nominieren Sie Ihren Lieblingbetrieb, damit er es ins anschliessende...

News

Restaurant der Woche: Basilic

Im Basilic geniesst man einen atemberaubenden Ausblick über die Stadt Chur und die Schweizer Alpen.

News

Massimo Bottura will Restaurant in Los Angeles eröffnen

Der Spitzenkoch und aktuelle Nr. 1 der San-Pellegrino-Liste plant, seine Kooperation mit dem Luxus-Modeunternehmen Gucci auszuweiten.

News

Die beliebtesten italienischen Restaurants in der Schweiz

Die Falstaff-Community hat entschieden: Das Restaurant «La Cucina» in Luzern hat es mit fast 50 Prozent der Stimmen auf den ersten Platz geschafft.

News

Schweiz-Premiere für Pasta aus dem 3D-Drucker

Mattias Roock, Küchenchef im Restaurant «Locanda Barbarossa» in Ascona, kocht mit Nudeln, die aus einem 3D-Drucker stammen.

News

Criterion bringt die Zukunft zum Anfassen

Das Criterion Festival der MCH Messe Schweiz vom 6. bis 8. April 2018: Umsichtiger Konsum existiert. Jetzt Tickets gewinnen!

Advertorial